?

Wie ist eure sexuelle Neigung?

  1. heterosexuell ("normal")

    389 Stimme(n)
    78,6%
  2. homosexuell (schwul, lesbisch)

    7 Stimme(n)
    1,4%
  3. bisexuell (Mix aus hetero und homo)

    78 Stimme(n)
    15,8%
  4. zoophil (Tiere [z.B. Hunde] erregen mich sexuell)

    3 Stimme(n)
    0,6%
  5. nekrophil (Tote erregen mich sexuell)

    4 Stimme(n)
    0,8%
  6. Beiträge im Forum erregen mich

    14 Stimme(n)
    2,8%
  • miLChmANn
    Gast
    0
    7 Januar 2003
    #41
    is doch eigentlich egal wie alt du bist, man kann nie wissen ob man sich in einen gleichgeschlechtlichen partner verliebt. kann doch immer passieren oder? also unabhängig vom alter
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    7 Januar 2003
    #42
    Ich muss ganz ehrlcih sagen, dass ich mit "so einem" nicht zusammen sein könnte und das hat auch seine gründe. Und so leid es mir tut in diesem fall hab ich keine toleranz. Vor allem hätte ich ehrlcih gesagt auch etwas angst, dass er es mit unseren kinder (wenn mal welche da wären) ausleben würde.
    Nee, das würdei ch nicht packen (aber eben auch aus anderen gründen und nein, ich bin gott sei dank nicht missbraucht worden)

    Aber ich bin hetero :smile:
     
  • GreenY
    Gast
    0
    7 Januar 2003
    #43
    ja hab ich mir nachträglich durchgelesen und bleibe bei meiner meinung. wer auf kinder steht ist krank, dem sollte geholfen werden.... dafür gibt es doch genug einrichtungen..
    Ausserdem wurde gerade in unserer Gegend wieder ein Fall aufgedeckt (also in meinem Bezirk.. mit insgesammt 60.000 Einwohnern).. in dem es darum ging, dass ein Turnlehrer sich in über 20 Jahren an seinen kleinen "schützlingen" vergriffen hatte........ und sowas macht mich krank :angryfire
     
  • Dragon
    Gast
    0
    7 Januar 2003
    #44
    Hier geht es nicht um vergreifen sondern um die Neigung.
    Ein Vergewaltiger macht mich acuh wütend aber hier geht es nicht um solche sachen sondern nur um die Neigung.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2003
    #45
    Korrekt, es is eine falsche Neigung - strenggenommen is alles, was nicht hetero is, eine falsche Prägung.
    Sex dient der jaaaa eigentlich zur Fortpflanzung und zur Bindung der Elterntiere, nix weiter *g*.

    Manche nicht-hetero Neigungen sind mittlerweile "salonfähig", manche werdens nie sein, aufgrund gesellschaftlicher Probleme, die sich daraus ergeben würden - und die würde es durchaus geben, wenn jemand Arm in Arm mit einer Leiche durch die Gassen zieht, net wahr.

    Aja, ich bin hetero - ich hatte zwar ein, zwei Zusammenstöße mit meinen Geschlechtsgenossinen, aber ich bevorzuge absolut Männer *g*
     
  • Dragon
    Gast
    0
    7 Januar 2003
    #46
    @Teufelsbraut

    Die vorstellung homosexualität oder bi sei auf "falsche" Prägung zurückzuführen ist ´mittlerweile überholt. Wissenschaftler vermuten es habe etwas mit den Genen zu tun da z.B. Zwillige die exackt gleich aufwachsen extreme unterschiede in der Sexualität aufweisen. Inwiefern es auch für die anderen (necrophil ect.) gilt weiß ich net, aber homosexualität ist entgegen der weitverbreiteten Meinung höchstwarscheinlich genetisch. Und auch keinnesfalls ein genetischer Fehler sondern diente es früher (sprich Steinzeit) dazu dass es immer einige gab die selber keinen Nachwuchs hatten und sich so um die Kinder anderer kümmern konnten.

    So das sagt mein Biolehrer dazu.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2003
    #47
    Ich weiß, ich kenne diese Theorie sehr gut - da ich sie ebenfalls hier im Forum verbreitet hab.
    Ich kenn auch die Ergebnisse von diversen Zwillingspärchen die getrennt wurden *g*.

    Allerdings nehme ich nach wie vor an, dass beide Dinge, Genetik wie Prägung etwas dazu beitragen.
    In der Prägungsphase kann soviel an unserem späteren sexuellen Verhalten manipuliert, geschädigt oder gefördert werden.
    Und ich denke, dass auch Erlebnisse, die wir in unserer Prägungsphase haben, sehr viel zu unseren Neigungen (und zwar aller Art) beitragen.
     
  • miLChmANn
    Gast
    0
    7 Januar 2003
    #48
    hmm verständnisfrage: zwillinge haben doch die gleichen gene oder? :ratlos: wenn ja dann wäre es ja ein widerspruch, weil gleich aufgewachsen und gleiche gene aber dennoch unterschiedliche sexualität? :ratlos:
     
  • Dragon
    Gast
    0
    7 Januar 2003
    #49
    @miLChmANn

    Nein sie haben nicht die gleichen Gehne sonst währen es ja Klone. Eineiigezwillnge haben sehr ähnliche Gehne aber es gibt immer noch Unterschiede.
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.118
    121
    0
    nicht angegeben
    7 Januar 2003
    #50
    Eineiige Zwillinge haben die gleichen Gene. Sie resultieren aus einem Teilungsfehler nachdem sich Eizelle und Samenzelle bereits vereint haben, wir also wieder ein komplettes Genom haben. 2 Eiige Zwillinge haben nicht das gleiche Genom.
     
  • succubi
    Gast
    0
    8 Januar 2003
    #51
    noch mal zum thema pädophil...
    ich denke, die meisten menschen die eine pädophile neigung haben, fühlen sich selber in ihrer haut nicht wohl. - und die meisten wissen auch, dass es nicht richtig wäre und leben ihre neigung auch nicht aus.
    solang find ich es auch "okay"... ich mein, für die neigung kann der mensch nichts - aber er könnte sehr wohl was dafür, wenn er diese neigung auch aktiv auslebt und sich an kindern vergreift.

    trotz allem möchte ich keinen partner haben, der pädophile neigungen hat, da ich doch im hinterkopf die selbe angst hätte wie rapunzel, nämlich das er sich irgendwann nicht mehr unter kontrolle hat und sich an unsren kindern vergreift (oder an andren...).

    irgendjemand, ich glaub es war greeny, hat gemeint, es gibt ja therapien - und in dem punkt muss ich mich anschließen. wenn ein mensch merkt, dass er diese abnormale neigung hat, sollte er sich behandeln lassen.
    ich denke das würde der eigenen psyche auf jeden fall gut tun... und das risiko das es den menschen iiirgendwann doch "überkommt" wird eingegrenzt.

    die person kann sich "ihr leben lang" unter kontrolle haben und nie einem kind etwas tun - aber es kann genauso gut sein, dass ein mann/eine frau (is ja nicht so, dass nur männer diese neigung haben können) nach 30 jahren einen "rappel" kriegt und dann doch etwas passiert.


    zum thema nekrophil... naja... diese neigung, also das einen der gedanke daran mit einer leiche GV zu haben anmacht, find ich eigentlich noch eine spur unverständlicher als pädophil zu sein.
    bitte versteht mich nicht falsch, ich will nichts verharmlosen oder "gut hinstellen" oder so... aber wenn ich mich mal so kurz in den gedanken reinversetz, komm ich zu dem schluss, dass ich mir noch eher vorstellen kann, dass jemand den körper einer 11jährigen "erotisch" findet, als den einer leiche.
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.118
    121
    0
    nicht angegeben
    8 Januar 2003
    #52
    Wie sieht es eigentlich mit Kombinationen verschiedener "Neigungen" aus? Nehmen wir mal an, jemand steht auf Tiere und beginnt sich dann auch für Leichen zu interessieren. Würde er dann tote Tiere f***en? Vielleicht junge tote Tiere?
     
  • miLChmANn
    Gast
    0
    8 Januar 2003
    #53
    von so einer kombination hab ich noch nix gehört, aber das mit den jungen toten tieren halte ich für bißchen weit hergeholt :blablabla
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    8 Januar 2003
    #54
    Naja, Homosexualität gepaart mit Pädophilie gibts ja bekanntlicher Weise ziemlich häufig.
    Von allen anderen Kombinationen hab ich noch nix gehört.
     
  • webman
    Gast
    0
    12 Februar 2003
    #55
    Die zwei Pädophilen, die hier abstimmten, haben meiner Meinung nach, hier in diesem Forum nichts zu suchen und wenn sollten sie sich öffentlich outen. Dann kann man ihnen vielleicht helfen, aber hier anonym ihren Neigungen auszuleben finde ich abstoßend.
     
  • 12 Februar 2003
    #56
    Kein einziger Homo im Forum? Bei 86 müssten schon ein paar dabei sein :ratlos:
     
  • 12 Februar 2003
    #57
    solange sie noch warm sind *g* LOL..... nurn SCHERZ

    hab auch hetero gewählt...

    cu
     
  • succubi
    Gast
    0
    14 Februar 2003
    #58
    @circle
    *looool*
     
  • beazy
    beazy (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    Verheiratet
    14 Februar 2003
    #59
    also erst mal zur der sache mit dem Pädophilien leuten.... ich hab da mal jetzt ne doofe frage.... welches alter versteht ihr unter "kinder"????? würde mich mal interessieren....

    jetzt zu mir...

    also ich hab hetero angekreuzt... so wie die meisten hier.... aber ich persönlich würde es super gerne mal mit einer frau versuchen...naja mal sehen wan es sich ergibt oder so....

    gruss BeazY
     
  • succubi
    Gast
    0
    14 Februar 2003
    #60
    gesetzlich gesehn zählt alles unter 14 jahren als kind. ab dem 14. lebensjahr kann man nämlich laut gesetz für ein verbrechen schon belangt werden, soweit ich mich erinnern kann.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten