• die_venus
    die_venus (39)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    23 September 2004
    #61
    und wenn sie 20 sind ist es nicht mehr schlimm wenn sie vergewaltigt werden???

    So eine komische Weltanschauung!!! Wie ist es dann erst am FKK Strand, sollen sich die Frauen da auch nicht wundern wenn sie vergewaltigt werden, sind ja schließlich alle nackt ...

    Zum Thema:

    Ich habe auch schon sehr viele Erfahrungen mit vielen Männern gemacht, habe mit 15 das erste mal GV gehabt. Nach nun mehr als 8 Jahren denke ich, ich hätte es nicht so eilig haben sollen, ein wenig später wäre besser gesesen.

    Auch ein paar der Männer hätte ich mir sparen können, meistens ging es damals um deren Orgasmus als um schöne Gefühle für mich. Ich kann sagen, ich suchte damals nach Bestätigung die ich anders nicht gefunden habe.

    Mittlerweile habe ich eine feste Beziehung und bin damit auch zufrieden.

    Ich würde einen Mann aber auch dann lieben wenn er viele Frauen hatte, das kann ich schließlich nicht von seiner Stirn ablesen, und wenn ich jemanden liebe ist mit es auch egal wie viele Frauen er schon hatte.

    Es ist falsch einen Menschen danach zu beurteilen, wie viele Sexualpartner er schon hatte! Ist aber auch nicht einfach einfach darüber hinweg zu sehen, ich habe meinem Freund erst nach einer Weile die echte Zahl genannt, er hat schon ziemlich große Augen gemacht. Ein Problem hatte er zum Glück nie damit.
     
  • LadyEttenna
    0
    23 September 2004
    #62
    Gelöscht
     
  • Desecrator
    Desecrator (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #63
    nein ich wollte damit sagen dass die jungen mädels es mit ihrer optik mehr oder weniger drauf anlegen und nur sagen wollen "liebe welt, fickt mich bitte alle". wenn die mädels älter werden, dann werden sie auch meist vernünftiger und rennen "anständiger" rum.

    @ettena: du hast recht, die gegenfrage ist berechtigt. ich allerdings frag dann immer "wieviele wären denn ZU VIEL?" :zwinker:
    aber im großen und ganzen muss ich sagen dass es auch aus meiner sicht normal ist sowas zu fragen. wer nicht fragt bleibt dumm, und wenn meine große liebe früher porno-darstellerin gewesen ist dann würd mich das ehrlich gesagt schon interessieren... denn dann müsst ich glaub ich abstand nehmen und sie vergessen :zwinker:
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    23 September 2004
    #64
    Der Satz hat mir nun besonders gefallen! Weil sich ja hier jeder gleich als Matcho angegriffen fühlt und jedes Mädel gleich das Wort "Schlampe" fallen läßt werde ich mal provokativ etwas behaupten:
    "Wir älteren - also ich und alle die der ungefähren Meinung des Threadstartes sind - sind pauschal erstemal zu dämlich ich bevorzuge "einfach strukturiert". Warum ? Na ganz einfach, anscheint hat der Zahn der Zeit bereits mehr als bei anderen genagt und wir sind einfach nicht mehr trendy. Sprich veraltet. Wir sind halt so gepolt, dass Sex und Beziehung für uns untrennbar zusammengehört. Der moderne Mensch popp wie er möchte und führt Beziehungen so wie er will (oder halt wie er [noch] kann. Ja, ist schon richtig, ist euer Leben, zeugt es aber schon von einer gewissen Art von "mir doch egal - Haltung". Die eine sagt, in meinen Alter ist das halt so, .... die nächste Schreit..."was bin ich doch für eine Schlampe"... Schön, wenn Du Dich so selber bezeichnen möchtest bitte. Hat hier aber keiner behauptet. Wäre toll wenn man auch sachlich bleiben kann. Es ist klar das wenn ich 100 Leute nach der Meinung frage - ich 101 verschiedene Antworten bekomme. Aber, ich frage mich jetzt allen ernstes: Wie kommen ihr darauf euch als "Schlampen", "Matchos", oder sonst irgendwie zu bezeichnen. Hat das hier jemenad behauptet, wenn ja dann angeschissene rechts raus. Aber was ich gelesen habe, wurden diese Worte nie in dem Zusammenhang gebracht wie ihr sie interpretiert. Nach dem Motto, ich mache mir meine eingene Wahrheit - (mal ein hinweis auf meine Sig).

    Fazit:
    1. Wir alten Menschen sind out.
    2. Wir halten Menschen haben einfach keine Ahnung vom Leben
    3. Wir sind einfach nur Spießer
    4. Und unsere erzkonservative Haltung ist sowieso nur intolerant.....

    für mich stellt sich die Frage wer hier wohl intolerant ist?

    könnte das ganze jetzt wirklich auf die Spitze treiben, aber dann kommen wohl nur noch buhrufe aus der Fraktion der "jungen Leute mit vielen Sexpartner"

    Manman, keiner hat euch angegriffen, aber ihr laßt ihr Dinge los, da kann ich nur in die Tischplatte beißen!

    smithers

    ups, sehr wichtiges vergessen:

    Jeder darf sich so anziehen wie er denkt und wie er möchte. Das Äußere kann und darf niemals ein Freischein für jemanden sein! NIEMALS! Es gibt da kein Prinzip "selber Schuld" was läufst Du so herum. Da bin ich ja mal äußerst Konsequent: Vergewaltiger gehören in meinen Augen sofort neutralisiert. Wer sich auf solche Argumente beruft : "die hat mich aber mit ihrer Kleidung angemacht..." sollten sofort chemisch Kastriert werden ! So ist es bereits in einigen Ländern auch gesetz.

    so, nun: ich habe fertig!
     
  • User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #65
    Es geht hier übrigens nicht um Zahlen....für alle die sich mit einem 'Mann bin ich ne Schlampe beitrag' melden wollen....
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #66
    Wie wäre es nach 5Seiten mal mit etwas Frieden? Es gibt n-viele Menschen auf diesem Planeten und keiner gleicht dem anderen. Dies sollten alle hier, egal welcher Partei, begreifen und sich darüber freuen. Findet einen der ähnlich ist wie ihr und fertig. Andere können dann, wenn es sich im Legalen abspielt, tun und lassen was siewollen.
    Ja es gibt auch Lebenseinstellungen, die mich zum Kopfschütteln, Lachen o.ä. veranlassen. Das muss ich aber dann nicht jedem auf die Nase binden. Wenn alle die mich komisch finden mir das sagen müssten hätte ich wohl keine ruhige min. mehr :tongue:

    Wer seiner Meinung nach das beste Lebenskonzept hat soll mal vormachen, vll. kommt das dann ja in Mode.
     
  • lillakuh
    lillakuh (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.555
    121
    1
    Single
    23 September 2004
    #67
    aber ohne zweifel wäre die welt mit mehr sex friedlicher.
     
  • DIRKDOB
    Gast
    0
    23 September 2004
    #68
    Da muss ich mich doch wieder zu melden. Unglaublich was ich "angerichtet" habe und das nur weil ich scheinbar "wachgerüttelt" worden bin was die heutige Zeit betrifft. :zwinker:

    Erstmal ein ganz großes Lob an Smithers. :bier: Er schreibt genau das, was ich meine. Du kannst ruhig mit meinem Username weiterschreiben, ich gebe dir auch das Passwort und ich wüßte es würde kein Müll bei rauskommen. Genau so sehe ich das auch und ich brauche dich nicht in einem Punkt zu korrigieren. :zwinker:

    Auch verstehe ich nicht wie manche Good'n'Evil nicht verstehen können. Er lässt jeden machen was er möchte und verurteilt niemanden und doch lässt man ihn nicht in Ruhe und versteht ihn nicht. Es ist SEINE Meinung, dass ER mit so einer Frau nicht klarkommen würde. FERTIG !!!

    Wie dumm muss ich denn sein und hier reinschreiben "Hallo, ich bin eine Schlampe, na und ?" Da kann ich nur den Kopfschütteln, wo doch niemand dieses Wort erwähnt hat. Oder ist das,dass schlechte Gewissen von denjenigen welches scheinbar doch im Kopf vorhanden ist ?"

    Fällt mir schwer sachlich zu bleiben. Aber smithers hat Recht mit dem was er schreibt. Wir sind so langsam die alten Spießer die keinen Spaß verstehen und bald heißt es "WAAASSS du hast nur mit 3 Frauen geschlafen in 30 JAHREN ??, wie uncool !"

    Damals hätte sich ein Mädchen rechtfertigen müssen in einem Thread wieso sie mit vielen Männern Sex hatte. Heute müssen wir und rechtfertigen warum wir das nicht so toll finden und es für uns nicht in Frage kommt.

    @Beatsteak: Ich glaube der Threadstarter ist nicht neidisch, ich glaube er hätte genug können aber er wollte nicht. Die Gründe dir zu erklären würde nichts bringen also lasse ich es auch und spare mir die Tipperei :zwinker:

    @Lillakuh: Wenn ich das richtig sehe bist du ein Mann. Wenn ich dir einen Rat geben darf: Lass bitte die Drogen weg bevor du hier postest. Das mit 27 Männer in 2 Monaten kannst du jemand erzählen der sich den Hut mit einem Hammer aufsetzt aber bitte nicht mir.
    PS. Angenommen es stimmt was du schreibst, dann nimm doch gleich Geld dafür, dann ist in kurzer Zeit Bill Gates nur noch der 2. reichste Mann der Welt :smile: Der musste sein, ich bitte im voraus um Entschuldigung aber ich konnte nicht anders. :grin:
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #69
    Ich habe mit 14 das erste Mal Sex gehabt und hatte bis jetzt mit 2 Typen Sex, für mich ist das völlig ok, weil ich es einfach nicht brauche mit Typen die ich nicht liebe ins Bett zu gehen, ich würde mich danach einfach schlecht fühlen.

    Aber meine Einstellung gibt mir noch lange nicht das Recht, Leute die eine andere haben in irgendeiner Art und Weise zu verurteilen.

    Ist das euer Problem wenn Menschen ein Sexualleben mit wechselnden Partner haben? Solange sie immer mit Gummi verhüten und damit sich und andere schützen ist das doch völlig ok.

    Was mich an diesem Thema eigentlich immer noch am meisten stört ist, dass zwischen Männern und Frauen ein Unterschied gemacht wird. Wenn Männer wechselnde Sexualpartner haben zereißt sich kein Mensch das Maul darüber, aber sobald eine Frau Spaß am Sex hat ist das billig und sie ist ne Schlampe, Dorfmatratze etc.

    Jeder sollte mal vor seiner eigenen Haustüre kehren anstatt sich über die Verhaltensweisen anderer Leute Gedanken zu machen!
     
  • DIRKDOB
    Gast
    0
    23 September 2004
    #70
    Ich kann nur noch den Kopf schütteln..... :kopfschue

    "Aber meine Einstellung gibt mir noch lange nicht das Recht, Leute die eine andere haben in irgendeiner Art und Weise zu verurteilen."

    Das tut doch keiner !!!


    "aber sobald eine Frau Spaß am Sex hat ist das billig und sie ist ne Schlampe, Dorfmatratze etc"

    Das hat doch niemand behauptet !!!

    Bitte geh nochmal auf die erste Seite und lies die alle Beiträge von vorne durch und dann lies dir deinen Beitrag nochmal durch.
     
  • Drachentöter
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #71
    Ich bin ausnahmsweise mal zu faul den ganzen Thread zu lesen, aber hast Du Dir mal überlegt, dass in diesem Forum u.U. die Mehrzahl der Benutzer/innen eher der sexuell aktiveren Sorte angehört? Also auf deutsch, schlicht nicht repräsentativ ist? Persönlich finde ich vierzehnjährige Teens die von Analverkehr schreiben auch etwas gewöhnungsbedürftig, aber daraus Rückschlüsse zu ziehen auf den durchschnittlichen Teenager ist sicher mehr als gewagt. Das zweite dürfte die selektive Wahrnehmung sein, wenn in einem Thread gefragt wird, hattet ihr mehr als 10 Sexpartner, oder gurgelt ihr mit Sperma, antworten naturgemäß eher diejenigen, die sich davon angesprochen fühlen. (Sind jetzt natürlich drastische Beispiele)
    Das dies bei 95% der User nicht der Fall ist, nimmt man dadurch natürlich nicht wahr.

    Neulich habe ich davon gelesen, dass der/die Durchschnittsdeutsche zwischen 5-6 Sexualpartner im Leben hat, also liegst mit Deiner Einstellung ziemlich in der Mitte. Aber letztlich ist das doch ein völlig persönliches Ding. Eine Ex von mir hatte dutzende Partner, aber es war schlicht ein Phase. In der Beziehung war sie genauso wie andere Freundinnen die vielleicht 2 oder 3 Partner hatte. Ich hatte auch mit diversen Frauen Sex, aber relevant sind für mich, nicht anders als bei Dir, die 5-6 langjährigen Beziehungen. Der Rest war eben Trail&Error. Oder einfach mal ausleben.

    Wo wir zu Deinem Kommentar zu Lilakuh kommen: "Das mit 27 Männer in 2 Monaten...", Du hast offensichtlich keinen Schimmer von Homo oder bisexuellen Kreisen, als Schwuler kannst Du jeden Abend in eine Bar mit Darkroom gehen und ein halbes Dutzend Kerle vögeln. So wie jede Hete täglich x-Kerle abschleppen kann, wenn ihr der Sinn danach steht. Das moralisch zu bewerten ist ist ziemlich hirnlos, wenn man selbst solche Bedürfnisse nicht hat.

    Du hast offensichtlich andere Maßstäbe, die nebenbei von den meisten geteilt werden, aber andere haben eben andere. Für einen Katholiken bist selbst Du schon das Bündel an Unmoral, dort gibt es Sex erst nach der Ehe und ausschließlich zur Vermehrung. Genauso entrüstet wie Du Dich hier gibst und Dich altmodisch nennst, genauso würde Dich jeder ernsthafte Katholik verdammen. Es geht ja nicht darum genauso zu leben oder diese Moral zu teilen, aber ein bisserl mehr Toleranz stände Dir gut zu Gesicht.
     
  • DIRKDOB
    Gast
    0
    23 September 2004
    #72

    Es ist nicht unser Problem aber es WÄRE unser Problem mit so einem Menschen zusammenzusein. Ganz einfach !!! Und wenn es nur der Grund ist, dass wir dann in einer Beziehung verschiedene Meinungen zum Thema Sexualität hätten und das passt schonmal nicht zusammen. Ich wünsche mir eine Freundin, die die gleiche Einstellung hat zum Thema Sex und für die Sex etwas besonderes ist und ohne Beziehung nicht läuft. Und diese Einstellung kann wohl ein Mädchen, welches mit 18 oder 19 schon mit 10 Männern Sex hatte, einfach nicht haben. Das passt einfach nicht. Und jetzt rechnet mir bitte nicht vor wenn sie mit 13 Jahren, 1 Freund hatte und mit 14, 2 Freunde usw, usw und wenn sie 19 ist hat sie halt 10 Freunde gehabt. Dann stimmt was nicht mit ihr weil sie so einen Beziehungsverschleiss hat. Und 10mal Pech gehabt zu haben gilt für mich auch nicht, denn man lernt von mal zu mal und tappt nicht 10 mal in die gleiche kacke.
     
  • Jazz
    Gast
    0
    23 September 2004
    #73
    naja, ich denke, dass es jeder individuell abschätzen muß, mit wievielen leuten er in seinem leben schlafen möchte ...

    persönlich kann ich DIRKDOB aus meiner sicht nur zustimmen. ich find es auch nicht gerade ok, wenn mein freund schon 10 freundinnen in seinem leben gehabt hätte (weiß net, würd mir nen blödes gefühl geben ...)
    desweiteren hab ich die ansicht, dass ich eigentlich die zahl der männer in meinem leben um die 3 halten wollte, damit ich mir selbst net wie ne hure vorkomme ... weil derzeit würd ich glaub ich net damit klar kommen, wenn ich mit 19 schon 19 typen gehabt hätte

    wenn ich meine meinung zu diesem thema auch mal freunden darlege, werde ich auch immer komisch angeschaut und komme mir dann wieder altmodisch vor ....
    aber eherlich: ich will net durch 100 betten hüpfen bis ich den richtigen gefunden hab ... sondern ich will mir schon beim 2 bzw 3 sicher sein und nicht erst beim 100 typen feststellen, dass nummer 2 mein traummann für den rest meines lebens war ...
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #74
    Merkt man. Und deine Meinung dürfte so langsam auch angekommen sein. Das es Menschen mit anderen Meinungen gibt, wird dieser Fakt jedoch nicht ändern.
    HWG ist für mich auch kein erstrebenswertes Ziel, aber deswegen würde ich mich nicht als altmodisch bezeichnen. Das ist normal -wenigstens für mich. Was andere anstellen :sleep:

    Außerdem einen mathematischen Schlüssel für Normalsexualpartnerverschleiß zu entwerfen ist echt Schwachsinn.
     
  • DIRKDOB
    Gast
    0
    23 September 2004
    #75
    @Drachentöter:

    Ich gebe dir recht in dem Punkt, dass ich wirklich keine Ahnung habe von der Schwulen oder Bi-Szene. Das ist richtig. Es war sehr provokativ von mir und das gebe ich auch zu. Ein normaler Mensch würde aber wenn er diesen Thread komplett liest nicht einen Beitrag abgeben wie "Ich habe mit 27 Männern gefickt in 2 Monaten, na und ? oder so ähnlich. Das fand ICH (man beachte, dass das meine Meinung ist) einfach nur dumm und da konnte ich nicht anders als was dummes dazu zu schreiben.

    Schon wieder ist der Punkt, wo ich nicht verstehe warum ich mehr Toleranz brauche wenn es doch meine Meinung ist es nicht gut zu finden was manche (viele) so treiben. Wenn ich mir diese Art von Toleranz zulege habe ich keine eigene Meinung mehr. Meine Toleranz besteht darin zu sagen, dass ich es nicht gut finde aber es mir auch scheiß egal ist, was andere machen. ICH finde es bloß nicht gut.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #76
    Ach? Das hat niemand behauptet? Dann guck Dich in der Welt bitte mal um und hör Dir die engstirnigen Meinungen der Leute an, ich habe mich nicht auf diesen Thread bezogen sondern auf die allgemeinen Meinungen die zu solchen Themen wie "Frauen und wechselnde Sexualpartner" nunmal bestehen.


    Ich denke schon, dass mit folgendem Satz das Verhalten und die Einstellung mancher Mädels "verurteilt" wird, armseelig ist für mich ein Ausdruck der abwertend und beleidigend ist!

    Aber schüttel ruhig weiter den Kopf ich denke ich habe viele (für alle fehlt mir leider die Zeit) Posts in diesem Thread ganz genau gelesen und auch ganz genau verstanden wie sie gemeint sind!

    Ja schön wenn es Dein Problem wäre, aber es ist nunmal nicht Dein Problem also stell Dieses Verhalten doch bitte nicht in Frage ob es "normal" ist oder nicht, für Dich ist eben normal wenn ne Frau wenige Sexualpartner im Leben hat, andere stört es nicht, aber was bitte ist schon normal...
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    23 September 2004
    #77
    Ich hab das hier alles nur grob überflogen, aber hierzu muss ich mal meinen Senf abgeben:

    Meine 4 1/2 Jahre jüngere Schwester macht mir mit ihren Männern langsam Konkurrenz. Es ist ihre Sache. Ich bin dafür da, ein bisschen auf sie aufzupassen und dafür zu sorgen, dass sie auch auf sich selbst aufpasst. Sie hatte schon sehr viele Männer, weit mehr als ich in ihrem Alter hatte, und sie ist gerade mal 17. Ja und?! Sie muss ihre Erfahrungen selbst machen dürfen. Ich hoffe, diese Einstellung halte ich auch bei meinen Kindern durch! Ich bin DA, wenn sie mich brauchen. Und ich mische mich nicht ein, wenn sie langsam erwachsen werden.

    Übrigens wurde ich mit 17 schwanger - von meinem ersten Sexualpartner. Inzwischen hatte ich 7 weitere. Ich bin heilfroh, dass mein Freund mich nicht als "schlampe" abstempelt, denn genau das passiert leider allzu oft, wenn Männer hören, mit wievielen eine Frau bereits geschlafen hat.

    Außerdem gebe ich LadyEttennas herrlichem, treffenden Post vollkommen Recht! :tongue: Würde mich ein Mann gleich zu Beginn fragen, wie viele Männer ich vor ihm hatte, könnte er gleich wieder gehen. Entweder er mag mich oder nicht, aber das hängt ja wohl nicht von Männern ab, die lange Zeit vor ihm waren! Und wenn er später, wenn er es erfahren würde, als Grund nehmen würde "nicht damit zurecht zu kommen" und sich aus meinem Leben zu verabschieden, wäre er keine Träne wert. Meine Meinung... ICH bin nämlich mehr als meine Muschi!
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #78
    Wo ist das Problem, wenn man einen Menschen, mit dem man eine Beziehung anfängt, fragt wie viel Erfahrung er bereits gesammelt hat?
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    23 September 2004
    #79
    Was bringt es, das zu fragen? Ich wurde es selbst noch nie gefragt...
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 September 2004
    #80
    Naja so eine Frage kommt ja nicht allein daher und es ist mir schon wichtig zu wissen wie mein Mädchen so drauf ist. Außerdem bin ich ein Anhänger vom "reinen Tisch" und würde es ja auch erzählen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten