Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • DerDuke1982
    Meistens hier zu finden
    320
    128
    184
    Verheiratet
    11 August 2018
    #1

    Eure unpopulären Meinungen zum Thema Filme

    Hallo liebes Forum,

    Mit der Suchfunktion habe ich dieses Thema nicht finden können. Hier würden mich eure Meinungen zu Filmen interessieren die unpopulär ist und im Gegensatz zu dem was die Allgemeinheit sagt. Die Meinungen können gerne diskutiert werden, Begründungen sind gern gesehen.

    Ich mache mal den Anfang:

    Ich halte Matrix für völlig überschätzt, damit meine ich nicht die Fortsetzungen sondern den ersten Teil. Die philosophischen Aspekte sind mit dem Holzhammer aufgesetzt und die Schauspieler agieren wie Roboter, völlig emotionslos und langweilig.

    Inception halte ich für einen guten Action Film aber nicht mehr, bis auf die Verschiedenen Traumebenen ist das Konzept denkbar simpel.

    Ich finde Blade Runner 2049 besser als das Original, die Frage nach der Menschlichkeit wird mit der digitalen Frau noch weiter voran getrieben und ich finde die Welt insgesamt stimmiger. Nicht Falsch verstehen beide Filme sind meine absoluten Lieblingsfilme und Blade Runner ist ein wichtiges Science Fiction Meisterwerk. Ich ertappe mich beim wiederholten ansehen jedoch das mir insgesamt der neue besser gefällt, auch wenn sie nicht in Konkurrenz stehen.

    The Dark Knight hätten weniger Dialoge gut getan, es wird viel erzählt aber wenig gezeigt, für mich ein Nolan Problem. Ich will nicht erzählt bekommen warum Harvey Dent der beste ist, zeigt es mir und vermittelt Emotionen. Dadurch bekommt der Film ziemliche längen für mich in denen relativ platt über Moral erzählt wird, die mich kalt lässt. Aber auch da im Großen und Ganzen ein toller Film, nur Überbewertet.

    Mit Meinungen ist es ja immer so eine Sache, ist halt ne Meinung, ich bestehe nicht darauf das meine Meinung die Richtige ist.

    Also haut raus eure unpopulären Meinungen über Filme.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.664
    598
    10.888
    in einer Beziehung
    11 August 2018
    #2
    Herr der Ringe ist eine furchtbar langweilige Schmonzette die ausser schönen Landschaften nichts zu bieten hat.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Interessant Interessant x 1
  • DerDuke1982
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    320
    128
    184
    Verheiratet
    11 August 2018
    #3
    Interesant, lässt Dich das komplette Fantasy Konzept kalt oder die haben die Teile für dich einfach zu viele Längen in der Erzählweise?
     
  • User 36171
    User 36171 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    2.098
    248
    1.206
    Verheiratet
    11 August 2018
    #4
    Mit Sicherheit meine unpopulärste Meinung zu irgendeinem Film: Ich finde Pulp Fiction langweilig. :whistle:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Witzig Witzig x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.610
    348
    4.927
    Single
    11 August 2018
    #5
    Die Buchvorlage ist ja auch noch langatmiger :seenoevil:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.108
    168
    473
    nicht angegeben
    11 August 2018
    #6
    Allerdings!

    "Das fünfte Element" ist total doof. Geile Kulissen, aber sonst stimmt an der Nummer nix.

    Praktisch alle Filme mit Louis de Funès sind mega-unlustig.

    Hape Kerkeling kann keine Spielfilme - Witzischkeit kennt bei ihm sehr enge Grenzen.

    Bully Herbig hat einen halbwegs unterhaltsamen Film gemacht: Der Schuh des Manitu. Danach kam nix Gescheites mehr.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 11 August 2018 ---
    Den hinwiederum finde ich ziemlich geil...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 91095
    Team-Alumni
    8.285
    598
    8.827
    nicht angegeben
    11 August 2018
    #7
    Blade Runner der neue bringt halt auch nichts neues auf den Tisch. Ich kann den alten nicht unabhängig von dem Erscheinungsdatum betrachten. Das war damals einfach auf sehr vielen Ebenen innovativ.

    Ansonsten kann ich hier bisher vielem zustimmen, insbesondere der Kritik an Inception und Herr der Ringe. Und Scorsese ist auch nicht mehr das, was er mal war. Ich schaue mir Filme aber auch am liebsten wegen der Charaktere und dem Drehbuch und nicht wegen der "Story" an. Der Fokus der Allgemeinheit liegt aber wohl eher auf "Story" und Effekte. Dass sehr viele Charaktere in den meist überladenen Filmen hölzern wirken und die Story so gut wie unabhängig von der Persönlichkeiten der Charaktere ist, interessiert irgendwie kaum jemanden. Deswegen schau ich inzwischen lieber Serien.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • User 20277
    User 20277 (38)
    Meistens hier zu finden
    534
    128
    134
    nicht angegeben
    11 August 2018
    #8
    Off-Topic:
    cooler Thread


    Tatsächlich halte ich "Batman v. Superman" für einen ziemlich geilen Film. :engel:

    Den kurz darau erschienenen und ziemlich beliebten "Captain America: Civil War" finde ich hingegen ziemlich misslungen. (Und dass, wo ich von den Marvel Filmen ansonsten meist recht angetan bin.)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.108
    168
    473
    nicht angegeben
    11 August 2018
    #9
    Absolut...
     
  • Mr.630
    Mr.630 (17)
    Ist noch neu hier
    66
    8
    8
    Verliebt
    11 August 2018
    #10
    Maze Runner empfand ich als völlig überbewertet, irgendwie nichts halbes und nichts ganzes, viele Schwachstellen in der Story, und total viele seltsame, unangenehme fast schon peinlich lustige Stellen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.664
    598
    10.888
    in einer Beziehung
    11 August 2018
    #11
    Ich liebe Phantastik, allerdings nicht in dieser öden Ausführung und einem unsympathischen ständig in güldenem Licht gezeigten Hauptcharakter.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • DerDuke1982
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    320
    128
    184
    Verheiratet
    11 August 2018
    #12
    Kann ich nachvollziehen, sehe es aber anders :grin:. Für mich ganz großes Kino.

    Ich seh schon unsere Meinung deckt sich da ziemlich, deine Beispiele sehe ich genauso.

    In Bezug auf Blade Runner würde der neue nie in meinen Top 10 auftauchen ohne den ersten, der erste hat Geschichte geschrieben. Ohne den ersten keinen 2ten, gar keine Frage. Rein Objektiv würde der erste bei mir auf jeder Liste erscheinen und der 2te gar nicht. Das Original war ca. 2 Jahrzehnte mein Liebkingsfilm, da kam kaum was ran. Komischerweise gefällt mir der neue halt mittlerweile vom ansehen besser. Aber da ähnlich wie ich es bei Herr der Ringe mache oder Star Wars ich gucke die immer nacheinander, nie separat.

    Bei deinem 2ten Absatz stimme ich dir uneingeschränkt zu.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 68009
    User 68009 (29)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    387
    178
    716
    Single
    11 August 2018
    #13
    90% der aktuellen Marvelfilme laufen strikt nach Formel und trauen sich nix neues.

    Und Tarantino ist völlig überbewertet.:ninja:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 2
  • DerDuke1982
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    320
    128
    184
    Verheiratet
    11 August 2018
    #14
    Ich liebe die HDR Filme, aber ich kann das nachvollziehen. Frodo ist als Charakter an der Grenze zu etwas nervig. Musste lachen bei dem güldenem Licht, aber wenn ich jetzt an einige Szenen denke wird das echt oft sprichwörtlich verwendet.
     
  • User 106548
    Team-Alumni
    4.079
    548
    5.288
    Single
    11 August 2018
    #15
    Ich finde 99% aller Hollywood-Filme überflüssig, langweilig und banal.
    Off-Topic:
    Da das gefühlt 98% aller Filme überhaupt sind, lese ich lieber oder sitze am Rechner und zocke. Fernseher ist fast immer aus und im Kino war ich - äh - war ich in diesem Jahrtausend überhaupt schonmal?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • DerDuke1982
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    320
    128
    184
    Verheiratet
    11 August 2018
    #16
    Bei Batman vs Superman gefiel mir die Charakterisierung von Batman nicht, erinnerte mich zu sehr an den irren, verbitterten Frank Miller Batman den ich nicht leiden kann. Zum zweiten wirkte mir der Grund der Fehde zu aufgesetzt, viele von den Dingen die Superman gemacht haben soll waren sehr Superman untypisch . Warum sollte Superman ne Bombe benutzen wenn er machen kann was er will. Die Action Sequenzen fand ich richtig gut und Alfred war mein kleines Highlight.
    Civil War fand ich als Marvel No-Brainer ganz nett.

    Kenne ich leider nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 August 2018
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    103
    43
    105
    Single
    11 August 2018
    #17
    :nope:
    Bei jedem anderen Film lässt mich Bashing kalt, aber HDR ist einfach nur geil :nope:
    Den Hobbit kann man dagegen zum Beispiel einstampfen :schuettel:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Witzig Witzig x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • DerDuke1982
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    320
    128
    184
    Verheiratet
    11 August 2018
    #18
    Was ist schon bashing? Filme sind ja häufig ein rein subjektives Erlebnis, da gehen Meinungen schonmal auseinander ohne das man das persönlich nehmen muß. Ich find es immer interessant zu lesen Sie jemand anderes Filme empfunden hat.

    ich hab noch welche:
    Shutter Island: ich hab den twist kommen gesehen als man diese Dame relativ am Anfang sieht die in einigen Einstellungen aus einem Glas trinkt und zwischendurch kein Glas da war. Der Rest war dann leider nur noch warten auf den Twist. Schade hätte den Film gerne genossen.

    Ghostbusters2 : ich mag den Film, auch wenn er etwas unlogisch ist und im Endeffekt Teil eins nochmal erzählt mit jugendfreien Witzen.

    Ghostbusters Reboot: Trotz teilweise extrem infantilen Humor fand ich den Film lustig und ganz nett, hat mich unterhalten. Kein Vergleich zu Teil 1 aber ich würde ihn wieder gucken.
     
  • User 20277
    User 20277 (38)
    Meistens hier zu finden
    534
    128
    134
    nicht angegeben
    11 August 2018
    #19
    Das ist der Punkt der Kritik, der mich mit Abstand am meisten angenervt hat, gerade eben im Vergleich mit Civil War.
    Zugegebenermaßen wird der Konflikt in der extended Version besser heraus gearbeitet.
    Die beiden kannten sich vorher nicht. Warum Superman einen psychotischen, Leute umbringenden Vigilanten aufhalten will, erklärt sich von selbst. Warum jener Vigilant in seiner Psychose glaubt, Superman wäre ein gefährliches Alien, auch.
    Kaum jemand hat hingegen die Motivation der Kampfgefährten Iron Man und Cap angezweifelt.
    "Die Regierung will, dass wir unsere Identität offenlegen. Finde ich gut."
    "Finde ich nicht so gut."
    "Ok, lass uns kloppen."
    (In der Comicvorlage Civil War war das deutlich besser gelöst.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 August 2018
    • Interessant Interessant x 1
  • Mr. L*
    Sorgt für Gesprächsstoff
    296
    43
    139
    in einer Beziehung
    11 August 2018
    #20
    Als ich seinerzeit den ersten Tron gesehen habe, war ich total geflashed :whoot::cool:

    Die Fortsetzung Tron: Legacy hingegen, fand ich zwar einigermaßen unterhaltsam, aber das war's dann auch schon :frown:

    Vor einiger Zeit habe ich den, glaube ich, gar nicht so populären Film, Ready, Player One gesehen :whoot::love: der es geschafft hat, mich dann endlich wieder einmal, nach jahrelanger Durststrecke in diesem Segment des Science Fiction Bereiches, so richtig von den Beinen gehauen hat und meines Erachtens dem damaligen Tron deutlich ebenbürtiger ist, als dessen oben genannte Fortsetzung.


    Matrix finde ich übrigens auch total langweilig, da gefielen mir beispielsweise Johnny Mnemonic oder eXistenZ deutich besser :jaa: und auch Vanilla Sky hat mir ganz gut gefallen (hier fand ich interessant, daß Tom Cruise das spanische Original Abre los ojos eigentlich nur mit etwas mehr Budget, nahezu 1:1 übernommen hat, wobei das Original auch schon wirklich gut war.


    Wirklich gut, wenngleich aus einem völlig anderen Genre, fand ich in letzter Zeit auch den deutschen Film Plan B - Scheiß auf Plan A, da er sich selbst nicht so ernst nimmt und mich, trotz sehr vorhersehbarer Handlung und flachem Humor, dennoch echt sehr gut unterhalten hat :grin:
     
    • Interessant Interessant x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten