Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    4 August 2008
    #1

    Euromünzen - welche sind wertvoll?

    Hallo an alle Experten

    Meine Mutter hat mir vor 2 Tagen ein fast volles Eurosammelalbum in die Hand gedrückt. Es ist alles komplett bis auf die 2 Euro Portugal.

    Jetzt ist die Frage, was damit machen?
    Ausgeben wäre das kleinste Problem, aber ich könnte mir vorstellen, dass es sich zumindest bei einigen Münzen evtl. auch lohnt, diese zu behalten.

    Kennt sich da jemand von euch aus?
    Ich hab mal gehört, dass einige 1-Cent-Münzen nicht ganz unwertvoll sein sollen, aber ich hab da sonst weiter keine Infos. :ratlos:
    San Marino, Monaco und Vatikan ist alles nicht dabei, nur die "Standardländer".

    Ich bin dankbar für jeden Tipp! :smile:

    krava :winkwink:
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    4 August 2008
    #2
    Inwiefern die wertvoll sind kann ich dir leider nicht sagen, aber was auf jeden Fall eine Rolle spielt ist der Zustand der Münzen. Sind die prägefrisch oder schon im Umlauf gewesen? Wenn das "ganz normale" Münzen sind, dann sind die eh viel weniger wert...
     
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 August 2008
    #3
    Soweit ich weiß sind evtl die finnischen (?) 1, 2, 5 Cent Münzen etwas mehr wert weil die dort eigentlich nicht verwendet werden.

    Außerdem sind sie mehr wert wenn sie prägefrisch sind und noch nicht im Umlauf waren.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    4 August 2008
    #4
    Was heißt prägefrisch?
    Im Umlauf waren sie alle, daher hat sie meine Mutter ja. Es wurden also nie irgendwie Sets gekauft oder so, sondern sie stammen alle aus dem normalen Umlauf.
     
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 August 2008
    #5
    Dann sind sie nicht prägefrisch. Prägefrische Münzen waren nie im Umlauf sondern wurden direkt nach dem Prägen versiegelt und verpackt oder so.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    4 August 2008
    #6
    Dann sind die meisten Münzen nur soviel Wert wie draufsteht. Nur die selten vorhandenen Münzen könnten was Wert sein (siehe post von Chielo).
     
  • Starla
    Gast
    0
    4 August 2008
    #7
    Ich glaube nicht, dass Du daran viel verdienen kannst (schau doch mal auf Ebay).

    Gut weggehen werden höchstens prägefrische Münzen und/oder seltenere Münzen. Aber wie man auf Ebay sieht, kann man selbst daran kein kleines Vermögen verdienen :zwinker:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    4 August 2008
    #8
    wenn sie im Umlauf waren kannst du so gut wie vergessen das du mehr dafür bekommst als der Wert der draufsteht... (höchstens für Münzen aus dem Vatikan, San Marino etc. - die sich allerdings nicht in deiner Sammlung befinden).

    Die Münzen die du hast wurden allesamt millionenfach geprägt und haben wohl eher ideellen Wert wenn diese sich allesamt in einem Album befinden...

    Was ich allerdings nicht verstehe: Wie du an die finnischen Cent Münzen kommen konntest - diese wurden meines Wissens nie in Umlauf gebracht und für den seltenen Fall das dies doch geschah ist es ziemlich unwahrscheinlich das die bis nach Deutschland gelanten und dann noch aus dem Verkehr gefischt wurden.:ratlos: :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    4 August 2008
    #9
    Ich hab meine Mutter noch mal gefragt: Sie hat sie wohl irgendwie von einer Bekannten bekommen, die auch Münzen sammelt.

    Ich hab eben mal bei Ebay geschaut, da sind jede Menge finnische 1-5 Cent Münzen im Angebot, zum Teil auch prägefrisch. Aber Gebote eigentlich nirgends und für 1,00 Euro lohnt sich am Ende der Aufwand ja auch gar nicht.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    4 August 2008
    #10
    denk ich auch.:zwinker:
    An deiner Stelle würd ich das Album behalten und versuchen fehlende Münzen zu sammeln - gibt mehr als man denkt:zwinker: z.B. die dt. Bundesländersonderprägungen von denen es bisher zwei gibt oder die neuen slowenischen Euromünzen oder Sondermünzen aus dem europ. Ausland wo ich bisher auch zwei Stück durch Zufall im Geldbeutel fand.:smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    4 August 2008
    #11
    Also neue Münzen sind mir bislang noch nie welche aufgefallen, aber bei den alten Ländern hats ja auch eine ganze Weile gedauert, bis sich das so einigermaßen vermischt hat.
     
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 August 2008
    #12
    Falls du die Sammlung erweitern willst und an maltesichen Münzen (allerdings auch nicht prägefrisch) interessiert bist sag mir Bescheid :zwinker:

    Ich hab übrigens auch die kleinen finnischen Münzen, allerdings hat die mir mein Opa mal komplett geschenkt.
     
  • Dirac
    Dirac (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    4 August 2008
    #13
    Also wenn dann würde ich jeweils den kompletten Satz eines Landes verkaufen, das dürfte eher interessant sein als einzelne Münzen, die man auch bei ebay schwer los wird, wenn sie nicht sehr selten sind. Was sich meist nicht schlecht verkauft sind Euromünzsätze aus Belgien und Frankreich, die gehen meist teuer weg obwohl man eigentlich denken sollte, dass die nicht so selten sein können. Allerdings sind die angebotenen Münzsätze i.d.R. eben bankfrisch oder gar polierte Platte, mit normalen Umlaufmünzen sieht's nicht so dolle aus. Die müssen schon mindestens vorzüglich erhalten sein (was hieße dass mit bloßem Auge keine Gebrauchsspuren wie Kratzer oder Verfärbungen zu sehen sind) damit sich ein Verkauf lohnen könnte.
    Ansonsten am teuersten sind (in absteigender Reihenfolge) natürlich Monaco, Vatikan und San Marino. Auch Luxemburg sollte noch einigermaßen verkaufbar sein. Malta und Zypern sind momentan spottbillig, weil jeder die auf den Markt wirft, das lohnt sich nicht. Slowenien könnte evtl. noch interessant sein, wenn's dabei ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste