Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    9 Januar 2004
    #1

    F***! Kondom "verloren"

    So ein scheiss! ich hatte gestern nacht ziemlich geilen sex mit einem mädel das ich kennen gelernt habe, leider waren wir beide voll wie ein eimer und am ende hab ich idiot nicht drauf geachtet und (wie auch immer) mir ist das scheiss kondom "verloren" gegangen.Sprich, als ich mich zurückgezogen hab, ist es nicht mitgekommen.
    Tollerweis nimmt sie gerade die pille nicht. ich komme mir vor wie ein 15jähriger, der sowas zum ersten mal macht. Jetzt machen wir uns natürlich total sorgen, ob vielleicht was..daneben gegangen ist.
    Leider hat sie frühestens in 1-2 Wochen ihre regel

    Hat irgendwer vielleicht erfahrung in ähnlicherweise gemacht? oder ein gutes Argument, damit ich mir keine sorgen mehr machen muss???

    AArgh! ich könnte so kotzen.....
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Fragen bzgl. Kondom
    2. Kondom Richtige Kondome finden
    3. Kondom Frage zur Kondomanwendung
    4. JOJO KONDOM FRAGE ... ^^
    5. Kondom abgerutscht Frage
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    9 Januar 2004
    #2
    Ja ist das Gummi denn noch ganz in ihr drin gewesen, oder hats immerhin noch so weit rausgeguckt, dass die Pussy mit Sperma nicht in Berührung kommen kann?

    Im ersten Fall: Pille danach holen :smile:
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    0
    Single
    9 Januar 2004
    #3
    Ne du. das war leider komplett drin. Sie hat auch schon einen Termin beim frauenarzt für die Pille danach. Maximal 48 später darf man die einnehmen oder?
     
  • Sch.rei
    Sch.rei (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Januar 2004
    #4
    die pille danach kann bis zu max. 72 stunden danach genommen werden, hab ich gelesen und ich hoffe das es stimmt. Wäre aber dann des absolute maximum ! Sowas is mir aber auch schon passiert, als ich nicht betrunken war: is jetzt vielleicht kein tost für dich aber sowas passiert auch anderen !
     
  • Rejuco
    Benutzer gesperrt
    26
    0
    0
    nicht angegeben
    9 Januar 2004
    #5
    also ich würd die pille sofort nehmen, wenn das kondom drin ist, ist es zu 99,99999% wahrscheinlich, dass du sie befruchten wirst, wenn du nichts tust!!
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    0
    Single
    9 Januar 2004
    #6

    hmm....also da der inhalt IM Kondom war hoffe ich mal, dass die chancen unter 99.99% sind. Und einfach so eine normale pille im Nachhinein einwerfen halte ich für ziemlich sinnlos. Dafür gibt´s ja extra die Pille für danach. wenn ich mich irre, klärt mich auf. ich lerne gern dazu. :frown:

    Man ich kann bestimmt nich schlafen und werde erst wieder ruhig, wenn sie beim Arzt war.
     
  • sunjenny
    Gast
    0
    9 Januar 2004
    #7
    Pille danach ist echt das einfachste. Hab das auch schon hinter mir, aber ich hasse Kondome schon deswegen.*gg* Aber bei one-night-stands ist es schon richtig! Drück dir die daumen, dass nix weiter passiert ist!
     
  • Taschentuch
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    3
    Single
    9 Januar 2004
    #8
    Pille danach kann bis zu 48 Stunden eingenommen werden und zu ca. 25%-50% tritt Übelkeit und Brechreiz auf. Naja das sind wohl die relevantesten Infos die du wissen musst ... viel glück auf jeden ;P
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.752
    348
    2.820
    Verheiratet
    9 Januar 2004
    #9
    Es gibt verschiedene Präperate der "Pille danach". Sie wirken entweder bis zu 48 oder bis zu 72 Stunden später. ABER je früher sie genommen wird, desto besser sind die Chancen, dass nichts passiert.

    Also: am besten Freundin (ONS, was auch immer..) einpacken und Richtung ärztlicher Notdienst fahren (meistens im Krankenhaus) oder wirklich morgen früh dringend beim Frauenarzt aufkreuzen, Termin braucht sie dafür nicht.
     
  • queen-of-rain
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    10 Januar 2004
    #10
    Die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis ist in dem Fall meines Wissens sehr hoch. Gerade wenn sie erst in 1-2 Wochen wieder ihre Periode bekommen würde.
    Auf jeden Fall zu Frauenarzt und den fragen, was man machen kann... Pille danach ist wohl die beste Lösung.

    Viel Glück dabei *daumendrück dass nichts passiert*
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    0
    Single
    10 Januar 2004
    #11
    hmm...waren heut bei einer Frauenärztin und sie hat die "Pille" dekommen.
    Die Ärztin meinte, das da nix passieren dürfte. Na wollen wir mal hoffen...
    Gerade weil meines (laien) wissens nach doch die Fruchtbarkeit in der mitte des zyklus am höchsten ist oder?? naja...der der inhalt eigentlich komplett im kondm war und jetzt noch mit der pille hoffe ich inständig, dass es nun vorbei ist. Aber richtig aufatmen kann ich erst, wenn sie mich anruft und mir sagt, dass sie ihre tage hatte.
    Es müsste so einen soforttest geben, der einem jetzt schon sagt, ob was passiert ist, oder nicht....
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.752
    348
    2.820
    Verheiratet
    10 Januar 2004
    #12
    Hat sie nur die Pille oder die "Pille danach" bekommen? Ersteres fänd ich etwas fahrlässig, denn die fruchtbarsten Tage SIND in der Mitte des Zyklus!

    Und diese Schnelltests gibt es, sie sind aber nicht besonders genau..
     
  • Sally1001
    Gast
    0
    10 Januar 2004
    #13
    Na ja, also ich denke mal die Frauenärztin wird schon wissen, was sie ihr gibt...
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.752
    348
    2.820
    Verheiratet
    10 Januar 2004
    #14
    Es gibt gute und schlechte Ärzte. Ich hab Ärzte erlebt, die eine Patientin mit bilderbuchmäßigen Schlaganallsymptomen haben heimlaufen lassen und MEINE FA kannst du in die Tonne kloppen.

    Man sollte nicht unbedingt alles ohne zu hinterfragen glauben..
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    0
    Single
    10 Januar 2004
    #15
    Ne ne. Das war schon eine spezielle Pille für solche....Misgeschicke. Einfach eine normale Pille danach einzuwerfen, das kann man sich ja an 5 fingern abzählen, wie effektiv das wäre....
    Wo wir dabei sind, habt ihr eine Ahnung, wie effektiv die sind? Also ob die genauso effektiv verhüten wie wenn´s eine normale pille davor gewesen wäre????
    Ich könnte mich immer noch selbst töten...wie kann man so *#++#s*+ sein? ARGH... :angryfire ich weiss nicht, was ich mache wenn die sache in die hose geht.....
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.752
    348
    2.820
    Verheiratet
    10 Januar 2004
    #16
    Die "Pille danach" ist fast so sicher wie die korrekt eingenommene Pille. Aber wenn deine Freundin "Glück" hat, werden einige nette Nebenwirkungen auftreten.. Von Übelkeit bis Schmierblutungen kann alles vertreten sein..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste