• crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2006
    #21
    Hm, wie soll ichs Dir nur sagen?? :ratlos:


    Wie schon gesagt: Lern Du erstmal Autofahren und werde ein bisschen erwachsener, bevor Du Dir irgendwelche unqualifizierten Urteile bildest.
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #22
    Bevor wieder alle schreien ich verschrecke die Leute nur kurz:

    Du bist sicherlich nicht wegen dem "zu langsam" fahren durchgefallen. Vielmehr wird es der berühmte Tropfen gewesen sein, der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Frage beim TÜV nach dem Prüfungsportokoll, da steht alles drin und sie händigen Dir das auch in der Reagl als Kopie aus. Aber nett Fragen nicht vergessen.

    .... mein Vater darf sich sowas täglich anhören, er ist nämlich Fahrerlaubnisprüfer ...

    ach @ moto....: das ist fahren ohne fahrerlaubnis. Bau einen Unfall und Du wirst deines Lebens nicht mehr glücklich, aber egal ist ja dein Leben.
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #23

    Der hat sicher ein dickes Fell...
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #24
    Ja hat er wirklich. Und trotzdem kommt er jeden Tag ziemlich geknickt nach Hause, weil die Fahrschüler ihn einfach nicht zuhören (wollen). Und vor kurzem durfte er einen Jungen aus dem Auto kratzen – der hat sich vor seinem Augen an einem Baum platt gemacht. Er ist in den armen meines Vaters gestorben ... kannst Du Dir vorstellen was in so einem Mann vorgeht, wenn er den letzten Atemzug mitbekommt und er gerade vor vier Wochen ihn den Führerschein übergeben hat. Mein Vater macht sich jetzt noch Vorwürfe ... mir tut dieser Mensch wirklich sehr leid und es tut mir auch weh, wenn zu schnell über den Fahrprüfer geurteilt wird...
     
  • mmchen
    mmchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Verheiratet
    18 Juli 2006
    #25
    @Motohispania: wenn du 16 bist, hast du den A1-Führerschein, oder? Du darfst keine 120km/h fahren, dein Motorrad hat auf 80 gedrosselt zu sein, das solltest du wissen... @Threadstarter: wieso wolltest du gucken, ob von links Straßen kommen? Seit ihr die Strecken nicht vorher schon mal abgefahren, du müsstest dich doch dort halbwegs auskennen? Außerdem ist doch meistens rechts vor links in solchen 30er Zonen ?!? Versuch´s weiter, wenn du soweit bist, aber ein Beschwerdebrief wird dir nichts bringen. Denn wenn du viel zu langsam bist, bist du nun einmal eine Gefahr für den Straßenverkehr, genau wie die, die mit 70 durch diese Straßen fahren...
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    18 Juli 2006
    #26
    Lass mich raten: Führerschien A1 mit 16? dann darfst du trotzdem nur 80km/h fahren. ergo ist das, was du tust Fahren ohne Fahrerlaubnis.
    Abgesehen davon sind Auto- und Motorradfahren zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Eine Prüfung auf dem Motorrad ist ja ganz entspannt, das Auto ist hinter dir, wenn du unruhig reagierst, sieht man das nicht sofort. Im Auto sitzt der Prüfer dir sozusagen im "Nacken", sieht jedes Zucken,etc. : das macht nervös.
    Es gibt viele, die dann einfach alles perfekt machen wollen. Die Threadstarterin wollte sicherlich auch nur den Eindruck vermitteln, dass sie besonders umsichtig fährt. Dass sie dabei eine Behinderung oder sogar eine Gefahr darstellen konnte, war ihr nicht bewusst.
    Also sei du mal ruhig mit deiner entdrosselten Kiste. Wenn sie dich erwischen bei der Geschwindigkeit, war's das erstmal mit Führerschein B zum 18ten...
     
  • User 37284
    User 37284 (35)
    Benutzer gesperrt
    12.816
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2006
    #27
    hä mit 16 nen AUTOführerschein? Das geht beim besten Willen nicht!
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #28
    Doch, würde gehen, wenn er eine Sondergenehmigung bekommt - die gibt es zwar sehr selten ist aber nicht unmöglich!
     
  • Reliant
    Reliant (39)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2006
    #29
    langsam fahren ist genauso schlimm wie zu schnell fahren. und es wurde bereits vor jahren nachgewiesen das die wenigsten unfälle aufgrund von zu hohem tempo geschehen. das ist meistens nur die begründung die sich am einfachsten finden lässt.

    aber es gibt nix schlimmeres als neben einem fahrer zu sitzen der die ganze zeit angst hat.das provoziert unfälle und sorgt dafür das sich die person falsch verhaltet wenn es noch eine möglichkeit gäbe einen unfall zu verhindern.

    und wenn man sagt man ist übervorsichtig dann sollte man noch ein paar fahrstunden nehmen und ein fahrsicherheitstraining absolvieren und lernen selbstvertrauen zu haben.

    selbstüberschätzung und angst schaffen die selben fehler beim autofahren.
     
  • motorhispania
    kurz vor Sperre
    27
    0
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #30
    Ich hab wenigstens eine mit 16 :zwinker: was viele in diesem alter net von sich sagen können und wenn dann kleine roller...
    Das wird auch dazu führen das es wenn es um die Fahrprüfung geht, mir viel einfacher fallen wird.
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #31
    Wenn Du dann noch lebst ist das durchaus möglich - aber meistens geht so was auf Dauer nicht gut. Es ist außerdem eine Straftat die Du begehst, und spätestens wenn Du in einem Unfall verwicklet bist wirst du weinend vor dem Richter stehen ... wenn er Dir dann erklärt, warum Du nun für deinen Rest deines Lebens Schmerzensgeldzahlungen leisten darfst und nicht deine Versicherung ... jugendlicher Leichtsinn, was anderes ist das nicht.
     
  • motorhispania
    kurz vor Sperre
    27
    0
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #32
    Das hatte ich mir auch schon gedacht, mir geht es ja nun wirklich net um die Menschen sondern eher um die Strafe und den Schaden...
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    18 Juli 2006
    #33
    Jetzt prahlst du mit deiner Maschine, weil du dich viel toller fühlst, da andere keine haben? Sei mal stolz drauf. Ich hatte auch eine 125er und war trotzdem nicht so großkotzig wie du.

    Und glaub mir, deine Fahrprüfung wird dir keineswegs leichter fallen, wenn du jetzt fährst wie ein angestochenes Schwein. Bei einer Fahrprüfung muss man sich Verkehrsregeln halten: Du zeigst ja jetzt schon, dass du dazu nicht in der Lage bist.
    Was meinst du, warum der Gesetzgeber Altersgrenzen gesetzt hat? Was meinst du,warum du jetzt "nur" 80km/h fahren darfst? Ganz einfach: Weil Motorräder um einiges weniger Schutz bieten als Autos, weil du in deinem Alter Geschwindigkeiten und Verkehrsrisiken noch nicht so einschätzen kannst wie jemand der einige Jahre mehr Erfahrung auf dem Buckel hat und weil es solche leichtsinnigen pubertierenden Jungs gibt wie dich gibt, die einen auf Macker machen wollen, indem sie irgendwelche hirnrissigen Mannöver vorführen wollen. :kopfschue
     
  • Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    734
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2006
    #34
    ich würde sagen,da kann die fahrschule nichts für,wenn du nicht nach der straßenverkehrsordnung fährst.fährst du 10km zu viel bist du durchgefallen,andersrum gilt das gleiche.
    denn ich habe erst vor 2 monaten meine führerscheinprüfung bestanden und die fahrschülerin vor mir ist auch durchgefallen wegen zu langsamen fahrens.
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    18 Juli 2006
    #35
    Leute gibt es auf.....

    Dem ist leider nicht zu helfen, vll sucht er auch nur durch solche Aussagen die Aufmerksamkeit, ka vll irgendein Komplex.

    Wir wissen das es dumm ist, er wird es auch wissen nur ist es Ihm anscheinend egal. Ihm fehlt einfach noch die Erfahrung und besondern der Wert den ein Mensch darstellt, dass du das nicht weist hast du ja schon bewiesen durch den satz "das es nicht um die Menschen geht, sondern nur ums Geld und den Schaden".

    Zu Thema:

    Mach dir kein Kopf, einfach locker und entspannt dann klappt das schon. Du bist auch nicht zu Blöd dafür, nur vll ein wenig zu übervorsichtig gewesen. Vorsicht ist wichtig, aber zu viel davon ist auch wieder verkehrt.

    mfg
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.826
    Verheiratet
    18 Juli 2006
    #36
    Vielleicht hatte der Prüfer allgemein den Eindruck, dass du zu unsicher bist - sehr langsames Fahren kann darauf hin deuten. Du solltest während der Prüfung so fahren, wie in den Fahrstunden, nicht schneller, nicht langsamer. Auch wenn das leichter gesagt ist als getan, man will ja schließlich einen besonders guten Eindruck machen.

    Mir hat mein Fahrlehrer am Anfang meiner Prüfung auch nen Wink gegeben, dass ich ruhig etwas zügiger fahren könnte - ich war vorher noch nie zu langsam gefahren, sondern im Zweifel eher am oberen Ende der Toleranzgrenze :zwinker:


    @motorhispania
    Ohne Führerschein Zwiebacksäge fahren, aber anderen was über das richtige Autofahren erzählen wollen.. *seufz* Das ist nichts, worauf du stolz sein solltest, ganz ehrlich nicht. Die Begrenzungen für Kiddies sind durchaus sinnvoll, schade, dass da nicht mehr kontrolliert wird - und wie das bei einem Unfall aussieht, weißt du ja, scheinst aber nicht wirklich zu realisieren, was es bedeutet.
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #37
    Mir machst Du da nichts mehr vor. Wenn Du erstemal realisiert hast, dass Du einen zum Krüppel gefahren hast, er Dich dann vorwurfsvoll aus dem Rollstuhl anguckt – was glaubst Du wo dein Gewissen dann steht ? Meinst Du immer noch, dass es nur dann um die Strafe oder den Schaden geht – das kaufe ich Dir nicht ab, weil kein Mensch so dämlich denken kann – echt nicht. Es schreibt sich vielleicht jetzt ja ganz toll so wie Du drüber denkst – aber ich weis, dass es nicht der Realität entspricht. Wenn es wirklich zu so einem Fall kommen sollte, dann wird Dir das schlagartig bewusst – momentan unterstelle ich Dir, dass Du die Tragweite nicht absehen kannst – trage ich Dir auch nicht nach, ich war nicht groß anderes in deinem Alter – ach so, bin 32 Jahre alt.
    Ich hoffe nur in Sinne deiner Gesundheit, der Gesundheit andere und deiner Eltern willen, dass Du nicht schneller fährst als dein Schutzengel. Denk mal in einer ruhigen Minute über meine Wort nach ... hätten es zwei Freund von mir getan, hätte ich sie auch nicht mit 16 Jahren zu Grabe tragen müssen. Beide sind innerhalb zwei Wochen tödlich mit ihrem Moped verunglückt .... und ich weis, wie es ist Freund für immer zu verlieren ... mein Worte kommen nicht von ungefähr...
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    18 Juli 2006
    #38
    Du hast vermutlich Recht. Ich ignorier ihn jetzt mit dir zusammen :grin:
     
  • Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    734
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2006
    #39
    dem schließe ich mich an.
    mein vater hatte vor 3 jahren einen schlimmen unfall. er ist lkw fahrer und man konnte durch einige bäume nicht hindurch sehen,dahinter verbarg sich eine sehr schnittige kurve.

    da die sicht beeinträchtigt wurde und er so gut geguckt hat wies nur ging,fuhr er los und genau in dem augenblick kam ein auto und ist von der seite reingefahren. das resultat war,dass die fahrerin operiert werden musste,weil was mit dem kiefer nich in ordnung war - sie war schwer verletzt.

    für meinen vater war das schon schlimm genug,aber als er dann noch erfuhr,dass ein säugling mit im auto war,war er total am boden zerstört. er hat sich solche vorwürfe gemacht,hat oft im krankenhaus angerufen und gefragt wie es der frau und ihrem kind ginge. zum glück sind beide wieder wohl auf. aber an diesem unfall hat mein vater sogar jetzt noch zu knabbern.
     
  • Pitti
    Pitti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    1
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2006
    #40
    ist zwar scheiße aber ich finde es iwo auch gerecht- denn du bist einfach noch nicht sicher genug. zeig dem prüfer dass du keine angst hast (respekt ja, aber keine angst) und dann kann er auch nichts machen. aber stell dir vor die prüfer würden alle durchlassen die noch so unsicher im straßenverkehr sind. ist jetzt echt nicht bös gemeint. nimm noch ein paar fahrstunden und lerne dabei einfach den überblick zu behalten und ruhig zu bleiben. viel erfolg fürs nächste mal.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten