• Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    Single
    21 Juli 2006
    #81
    Off-Topic:
    Da kann ich leider auch einen zum "besten" geben. Zwei Kumpels von mir sind bei der Feuerwehr, ihr Bruder beim Roten Kreuz und ein weiter Kumpel ebenfalls.
    Vor drei Wochen wurden sie zu einem Unfall gerufen. Ein Motorradfahrer mit seiner ER-5 hatte in einer langezogenen Rechtskurve einen Traktor mit zwei Anhängern überhohlt...doch leider den entgegenkommenden BMW 525 Touring übersehen. Beide hatten etwa 130 auf dem Tacho als die ER-5 samt Fahrer (nur mit Helm und kurzer Hose) frontal in den BMW einschlug.
    Am Unfallort wurden dem Motorradfahrer 8 Liter Blut reingepumpt und die 4-fache Menge Blutgerinnungsmittel gespritz in der Hoffnung das die Blutungen etwas eingedämmt werden.
    Vom Helm waren nur noch 2 Hälften übrig...der BMW Motorblock war fast im Innenraum...

    Jedenfalls verstarb der Mopedfahrer 2 Tage später im künstlichen Koma. Den Grund konnten sich die Ärzte fast aussuchen...
    2 facher Schädelbasisbruch, geplatzer Magen, Darm und Blase, Becken und Oberschenkeltrümmerbruch mit Durchtrennung einiger Arterien und Venen...usw.


    Leider kenn ich noch einige Beispiele...aber lassen wirs damit...

    In diesem Sinne...wünsch ich allen KFZ- Lenkern immer eine Hand breit Asphalt unter den Reifen und eine knitterfreie fahrt...wo immer ihr auch hin müsst!

    MFG
    Einsamer Wolf
     
  • Gartenzaun
    Gast
    0
    21 Juli 2006
    #82

    Du hast recht. Bringt ja doch nix.
     
  • Ambergray
    Ambergray (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #83
    Naja, also um zu sehen, ob von rechts ne Straße kommt oder so muss ich nicht 10km/h schnell fahren. Das geht auch mit 30 km/h noch ganz gut.

    Es hat halt schon seinen Grund, dass das immernoch Ermessenssache des Prüfers ist, ob man durchfällt oder eben nicht. Wenn der Prüfer den Eindruck hat, dass man noch zu unsicher ist oder eventuell den Verkehr gefährden könnte...

    Da kannst du nichts machen, außer den nächsten Anlauf zur Fahrschulprüfung nehmen. Ein Beschwerdebrief wird dir da nicht großartig was bringen.
     
  • Chimaera
    Chimaera (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    22 Juli 2006
    #84
    Naja, ich bin auch einmal durchgerasselt... Mit 40 zwischen parkenden Autos auf der linken und auf der rechten Seite durch. War aber wirklich nur der Tropfen der das Fass zum überlaufen bracht, der Prüfer hat mich extrem nervös gemacht...

    Mein Fahrlehrer hat schon 2 Monate vorher gemerkt wie nervös ich war und mir dann (ohne Scheiss) Johanniskraut nahgelegt, weil ich mch im Auto immer total verkrampft hab und gemeingefährlich war...

    Naja, und die zweite Prüfung hat ich dann bei einer Frau die völlig entspannt nett usw war. Ging ohne Probleme. Und als ich dann mittags heimkam, hab ich das neue Wochenblatt ausm Briefkasten gezogen in der eine Reportage über die erste weibliche Fahrprüferinm in unserem Landkreis war, die am heutigen Tag ihre Arbeit aufnahm.. War lustig

    Fazit: Immer schön Ruhe bewahren und so fahren wie du es in den Fahrstunden auch getan hast, nicht schneller, nicht langsamer... Keine Nervosität aufkommen lassen. Und wenn du ein paar Stunden mehr brauchst, dann isses halt so...
    Ich war auch bei guten 60..*G* War mir zwar peinlich, aber wie gesagt, lag mit an meiner Nervosität. Der Fahrlehrer hat 3 Kreuze gemacht als ich den Lappen hatte. DIe Schaden sich auch nur selber, wenn sie zu hohe Durchfall bzw. Stundenquoten haben. Sprciht sich ja alles rum.
     
  • Sabse18
    Sabse18 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    122
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #85
    also ich kann auch nicht sagen,dass es eine abzocke wäre...
    ich hatte 18 fahrstunden und in meiner prüfung hab ich beim berganfahren 3 mal das auto abgewürgt,weil ich vergessen hatte wieder in den 1. gang zu schalten O_O naja...der prüfer meinte nur " na junge dame,sowas sollte man bei uns im frankenwald schon können,aber wie ich sehe war es anscheinend nur die nervosität" ...
    bin dann weiter gefahren und musst halt noch einparken etc....
    am ende meinte er,dass ich recht zügig und sicher fahre und er mir deshalb trotz meiner probleme beim berganfahren den führerschein mit gutem gewissen geben kann :smile:
    also nix da vom märchen vom bösen fahrlehrer ^^
     
  • WakeAlan
    WakeAlan (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #86
    (gelöscht)
     
  • sweetclimber
    Benutzer gesperrt
    23
    0
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #87
    Wer sich in ner zone 30 nich traut 30 zu fahren der ist noch nicht gut genug für den führerschein. Außerdem wenn da ne unübersichtliche Straße kommt sind da so schöne weiße Striche auf dem Boden die dann rechts vor links anzeigen. Ich denke der führerschein wird zuvielen Menschen gegeben die zu vorsichtig fahren. Unsere Landstraßen sind erfahrungsgemäß so gebaut das man mit 20 km/h zuviel auch noch gut durch kommt . Also einfach nic so langesam in ner zone 30 fahren sonst denkt jeder prüfer das du unsicher bist und wird dir den Führerscheon nicht geben.
     
  • littleJ
    littleJ (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    103
    2
    Single
    22 Juli 2006
    #88

    jetzt komm hier nicht mit verschwörungen ...
    schon allein weil der warscheinlich garni mehr an dir verdienen wird ... weil du meistens einen anderen Prüfer bekommst...

    wie schon gesagt wurde ... dieses ... ich sage mal "vorsichtige fahren" war der tropfen auf dem heissen stein ...

    ich bin während meiner Prüfung auch mal in einer 50er zone 30 gefahren ... weil ich einfach das schild ni gesehn hab und die staße eng war ...

    mein tipp an dich ... fahr so gegen mittag ... am besten vor der mittagspause des prüfers :zwinker: da sind se immer besonders gut gelaunt ...

    ich drück dir die daumen fürs nächste mal
     
  • TheManneken
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Single
    23 Juli 2006
    #89
    text gelöscht
     
  • scannydisk
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    145
    101
    0
    Verlobt
    23 Juli 2006
    #90
    Is werde ganz bestimmt keine Fahrstunden mehr nehmen höhstens eine vor der prüfung und eine vor dem prüfungstag...ich habe mein e prüfungen aller vier wochen und die fahrschulen hier lassen eigentlich aller zwei wochen wiederholen und ich weiß auch warum der das macht damit ich noch viele schöne Fahrstunden nehmen kann aber nicht mit mir..ich kann fahren ich bin nur zu langsam gefahren..

    solche penner....nun ja mal sehn ob ich ein termin früher bekomme

    Ps.: böse fahrlehrer gibts eben wie strenge oder eben nicht so strenge prüfer..manche fahrlehrer sind korrekt...das ist bei jedem anders und da kann keiner beurteilen ob meiner korrekt ist oder nicht und ich bin der meinung er ist ein A***** hab ich schon mitbekommen als er mir vor dem tag der prüfung was erzählt hat und am tag wo der prüfer mich durchfallen lies total das gegenteil behauptet hatte..da hab ich meine meinung aber gesagt aber er war eben nicht der meinung tja

    UND WOIE GESAGT: WENN IHR DER MEINUNG SEID DAS ICH ZU UNSICHER GEWESEN WÄRE ODER ZU VORSICHTIG WÄR ICH JA AUCH AUF DER HAUPTSTRAßE NUR 30 GEFAHREN STATT 50 UND ICH HAB DIE 50 EINGEHALTEN...auf landstraßen bin ich auch 100 gefahren...ich wills euch so gern beweisen also wer lässt mich mit seinem auto fahren??*gg*
     
  • hemmerling
    hemmerling (58)
    Benutzer gesperrt
    168
    103
    0
    Single
    27 Juli 2006
    #91
    Da ist was drann.
    Bei meiner Fahrprüfung hatte ich mich "dem Verkehrsfluß anzupassen", und der war in einer geschlossenen Ortschaft auf einer speziellen Durchgangsstraße allerdings ohne spielende Kinder/Fußgänger in der Nähe SCHNELLE als die erlaubten 50 km/h....d.h. die Autos vor mir und hinter mir sind alle 60..70 gefahren:flennen:
    der Fahrprüfer hat nicht gemeckert:geknickt:
    ich hab bestanden.

    40 Stunden ist schon krass,
    normalerweise sagte man früher "soviel Stunden wie man alt ist, also mit 18 Jahren 18 Fahrstunden".

    Ehhh ich durfte noch auf "Automatik" die Fahrprüfung und weite Teile der Fahrstunden machen und bekam trotzdem nen vollwertigen Führerschein auch für "mit Schaltgetriebe" - die "Gnade der frühen Geburt" LOL .

    Tipp, den ich damals leider auch nicht beherzigen konnte:
    Mit einem Verwandten oder Bekannten und dessen Auto auf einem "Verkehrsübungsplatz" üben,
    das kostet (fast) nix ausser der Zeit und Geduld Deines Bekannten,
    das spart JEDE Menge Fahrstunden,
    besonders Einparken ect.
    Wichtig ist natürlich, daß der Fahrzeugtyp vergleichbar ist ( bitte keine "elektronische Einparkhilfe" verwenden:engel: ),
    und dass Du Dir nichts "falsches" aneignest, also erst die Instruktionen des Fahrlehrers verstanden haben und dann üben, üben, üben.

    P.S: Viel Fahrrad fahren ist KEINE geeignete Übung für den Auto-Führerschein:wuerg:

    Herzlichen Glückwunsch !


    Grüße
    Rolf

    Durchgefallen !
    In einer 30-er Zone, mit dem blauen Schild mit dem Haus und spielenden Kind,
    ist besseres Schritttempo zu fahren.
    Meist sind 30km/h da schon zu viel.

    Ich wohne in so einer Zone, bei uns rasen viele Autos durch als Abkürzung, um eine Ampel zu vermeiden :-(. Die Straße ist einspurig, viele Leute gehen auf der Straße bzw. überqueren diese. D.h. es ist ständig Vorsicht und Bremsbereitschaft erwartet vom Autofahrer.
    Ich HASSE diese Raser.
     
  • Reliant
    Reliant (39)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #92
    das ist dann aber ne gekennzeichnete wohnstraße durch die man nit mal durchfahren dürfte. also kann man das nit mit ner 30er zohne vergleichen.
     
  • IchBinEineNudel
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    Single
    27 Juli 2006
    #93
    Ich fahre immer generell 20 km/h zu schnell wie es alle machen.
    30er Zone: 50
    Schnellstrasse 80: 100
    Schnellstrasse 100: 120
    Tunel 60: 80


    das machen die meisten und man ist optimal im verkehrsfluss integriert und behindert niemanden. Und falls man geblitzt wird gibts auch keine Punkte!



    Auf unbegrenzten Autobahnen selbstverständlich bleifuss...leider riegelt er bei 250 ab!
    Es gab aber einige haarige situationen, einmal wurde ich mit 160 km/h zuschnell geblitzt (da war nässe geregnet hats aber nicht) und ich hatte so gemütliche 240 km/h drauf...auf einmal kommt n schild "80 bei nässe" lol und direkt danach n blitzer, bin da volle karacho mit 240 durchgerast (konnte keine vollbremsung hinlegen ohne mir die scheibenbremsen kaputtzumachen), foto war zum glück nichts sonst wäre ich jetzt fahrradfahrer auf lebenszeit!
     
  • sad silence
    Verbringt hier viel Zeit
    307
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #94
    das sollte dir lieber ne lehre sein...also fahr in zukunft etwas vorsichtiger ...erst recht bei nässe...und nicht wegen den blitzern

    gruß silence
     
  • IchBinEineNudel
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    Single
    27 Juli 2006
    #95
    es war ja nicht klitschenass nur etwas feucht, und das schild kam plötzlichnach ner leichter kurve, man siehts also immer so spät dass man fast IMMER mit zuviel km/h drüberrast! Da zu bliutzen ist ne frechheit!
     
  • Sammi
    Sammi (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #96
    eher deine Fahrweise ist eine Frechheit
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.359
    168
    296
    in einer Beziehung
    27 Juli 2006
    #97
    Klar... du fährst'n Auto das bei 250 abriegelt, dem aber bei ner Vollbremsung die Scheibenbremsen wegrauchen oder wie ? Waren die bei ebay gekauft oder was ? :tongue:
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juli 2006
    #98

    Wieso? In Deutschland darf man nun mal so schnell fahren wie man möchte. Wie man das für sich selber entscheidet ist egal. Wenn die Bahn frei ist und nicht viel los ist kann man ruhig mal auf die Tube drücken. Und als Vielfahrerin kann ich nur sagen: Ich möchte ja auch mal ankommen :grin:
    Wenn ich dann in Holland mit meinen 120 rumgurke... :frown:

    So und jetzt meckert mit mir rum!
     
  • WakeAlan
    WakeAlan (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #99
    (gelöscht)
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juli 2006
    #100

    Schau genau darauf habe ich gewartet. Aber ich brauche dir ja nicht vorzurechnen, dass man mit 250 schneller am Ziel ist als mit 130. Und wer nachts fährt hat sowieso freie Bahn.. gelernte Vielfahrer eben.

    Aber ich sag ja steinigt mich nur weiter. Nur komisch, dass ich damit auf der Autobahn nie alleine bin :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten