Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • JBGood
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2006
    #1

    Fahrt nach Schweden - Wer bezahlt? (komische Frage)

    Moin!

    Kurz umrissen, folgendes "Problem"...

    Wir hatten geplant, Silvester mit 10 Leuten nach Schweden zu fahren. Abgesprochen war die ganze Sache für 3 Tage.
    (30.12.-2.01.07)

    Es stellte sich im Laufe der Recherchen heraus, dass nur noch Ferienhäuser für 7 Tage Mietdauer frei waren. Jetzt hat mein Kumpel so ein Ding gemietet. 6 Leute von uns wollen auch die kompletten 7 Tage fahren, 4 Leute (mich eingeschlossen) jedoch nur wie abgesprochen 3 Tage. Wir 4 fahren dann früher zurück. Das Ferienhaus kostet etwa 1000€ für eine Woche.

    Jetzt ist meine Frage, ob Ihr es fair findet, dass die Leute, die kürzer bleiben, das gleiche bezahlen, wie die anderen, die entschlossen haben, länger zu bleiben...

    Habe mit den anderen noch nicht darüber geredet, finde das aber irgendwie unfair. Will mich natürlich nicht mit meinen Leuten sonstwie darüber streiten, aber eine Meinung zu hören wäre auf jeden Fall nett.

    Vielen Dank,

    JBGood
     
  • glashaus
    Gast
    0
    8 Dezember 2006
    #2
    Natürlich bezahlen die weniger. Es waren 3 Tage abgemacht und dann sollte derjenige, der gebucht hat, schon vorher fragen, ob die anderen auch länger fahren wollen. Man kann doch nicht einfach länger buchen, obwohl etwas anderes abgesprochen war.
     
  • Gilead
    Gilead (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    581
    113
    37
    Verheiratet
    8 Dezember 2006
    #3
    Ist doch ganz einfach:

    Preis Pro Woche 1000€
    durch 7 Tage = 143€/Tag

    d.h. die eersten drei Tage (143 *3 / 10) = 42,90€ pro Person die nur 3 Tage fahren

    der Teil mit den anderen 6 Personen hat damit ja nix zu tun

    die anderen Tage 572€ Rest / 6 Personen = 95,33€ + die 42,90 für die ersten drei Tage = 138.22 gesamt / Person

    Alle Klarheiten beseitigt? :zwinker:

    EDIT: Ich glaub ich hab mich irgendwie verrechnet...
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    8 Dezember 2006
    #4
    Seh ich auch so.
     
  • whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #5
    Wieso bucht der Typ ohne Ruecksprache mit den anderen 7 Tage, wenn 3 abgesprochen waren?

    Ich kann mich bei manchen Threads immer nur wundern.
     
  • Ambrosia82
    Ambrosia82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    Single
    8 Dezember 2006
    #6
    hast richtig gerechnet :zwinker:
     
  • Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #7
    Eigentlich sind Ferienhäuser in Skandinavien (zumindest in Dänemark) immer nur wochenweise zu mieten, Bettenwechsel ist immer am Wochenende. Haben wir mit Arbeitskollegen auch schon einige Male gemacht. Trotzdem wurde der Rechnungsbetrag durch die Anzahl der angemeldeten Personen geteilt, da einige bereits nach einem Tag, andere nach 2 Tagen gefahren sind. Ich finde es affig, dass jetzt so aufzudröseln. Man könnte bei den Betriebskosten (Strom), sofern diese in den 1.000,-- € noch nicht enhalten sind, noch einen Kompromiss schliessen, ansonsten durch 10 teilen und gut...
     
  • Henk2004
    Henk2004 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2006
    #8
    Weil nur noch ein Haus für 7 Tage frei war.......



    Ich würd ja jetzt sagen; Mitgehangen, mitgefangen!

    Sonst hätteste halt selber planen müssen...

    Und für ne Woche sind Häuser meist billiger als nur für 3 Tage.

    Hätte ja sein können, das nen 3 Tages Haus auch 1000€ gekostet hätte...

    Würd ich als Hausbesitzer jedenfalls so machen, so ne angebrochene Woche zu "verkaufen" stell ich mir nämlich reichlich schwierig vor.
     
  • Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #9
    So sieht´s aus, m.E. werde die nämlich auch nur wochenweise vermietet.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    8 Dezember 2006
    #10
    Hä? Man kann die Betreffenden doch wohl wenigstens vorher fragen?? Ich würde das bescheuert finden, immerhin hat man ja was anderes geplant...und wer kein Geld scheißen kann, hat dann Pech gehabt weil sich andere nicht an Abmachungen halten oder wie?
     
  • Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #11
    Okay, fragen können hätte er...aber manage das mal so eben schnell mit 10 Leute...

    - " ööööh, das muss ich mir nochmal überlegen"
    - " hmmm, das finde ich aber unfair......"
    - " wenn das Wetter bei Euch besser ist, will ich mein Geld zurück..."
    - :flennen:
    - :flennen: :flennen:
    - :flennen: :flennen: :flennen:



    usw.

    So wär´s gekommen, jede Wette...und nachdem dann alles Diskussionen abgeschlossen worden wären, wäre das Haus nicht mehr frei. Man sollte sowas auf dem kurzen Dienstweg besprechen, finde ich. Diejenigen, die länger bleiben, können ja den Alk bezahlen, oder die komplette Verpflegung übernehmen...irgendwie sowas...(womit wir schon beim nächsten Problem wären --> Einkauf...was ist nach 3 Tagen ausgetrunken, aufgegessen worden...WER WILL DAS NACHHALTEN!?!?)

    P.S.: :tongue:
     
  • Henk2004
    Henk2004 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2006
    #12
    Wer kein Geld scheißen kann, der fährt nicht nach Schweden.. :smile:

    Was pisst ihr euch denn so an?

    1000€/10 Mann sind 100€ pro Nase.

    Für 3 Tage wären dass dann 33€

    Meint ihr nen Hotelzimmer pro Nacht wär billiger? Und das hättet ihr dann nehmen müssen, wenn ihr nur 3 Tage darüber wollt.

    Schweden is sauteuer meint mein Kumpel, der war 4 Wochen da oben zu fahren.
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    8 Dezember 2006
    #13
    Also wenn ich das richtig sehe, bleiben 6 Mann für 7 Tage und 4 Mann für 3 Tage, ergo: 6x7 + 4x3 = 54 Tage.

    1000€/54 = 18,52€ je Tag.

    Also zahlen die Leute, die 3 Tage bleiben 55,75€ pro Person für den gesamten Aufenthalt (= 223€) und die Leute, die 7 Tage bleiben eben 129,50€/Person (= 777€), dann habt ihr eure 1000€ beisammen.

    Alle anderen Berechnung hier kann ich nur schwer oder gar nicht nachvollziehen und wenn man meines nachrechnet, kommt man eben fast genau auf ein Verhältnis von 3/7 von den 3-Tages-Gästen zu den 7-Tages-Gästen.

    So wäre es nach meinem Empfinden gerecht.
     
  • Ambrosia82
    Ambrosia82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    Single
    8 Dezember 2006
    #14
    ja, nee ist klar und in deiner Berechnung versteh ich auch keinen Sinn.

    Es sollen 10 Leute für 7 Tage, 1000 € bezahlen.

    Also:

    7 Tage = 1000,00 €
    1 Tag = 142,86 €
    3 Tage = 428,57 €

    428,57 € : 10 Personen (da die ersten drei Tage alle 10 Leute den Urlaub bezahlen)
    = 42,86 € pro Person

    Die restlichen 4 Tage bezahlen die anderen 6 Personen + diese 42,86 €.
    Also 1000 € - 428,60 € = 571,40 € : 6 Personen = 95,23 € + 42,86 € = 138,09 €

    Vier Leute bezahlen: 42,86 € * 4 = 171,44 €
    Sechs Leute bezahlen: 138,09 € * 6 = 828,54 €
    ________________________________________
    = 1000,00 €
     
  • whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #15
    Handy, SMS, Email, ICQ, manche haben sogar noch einen Festnetzanschluss:

    "Hier ist nur noch ein Apartment frei, 7 Tage, 1000€. Preis teilt sich durch die Anzahl der Teilnehmer. Bis zu welchem Preis bist Du bereit einzusteigen? Ansonsten faellt die Sache ins Wasser. Antwort bis heute abend."

    Fertig. Das waere die saubere Loesung gewesen.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #16
    Und dann antworten wieder zwei Leute nicht, weil sie's verdödeln und das Ergebnis ist das gleiche.

    Ich würde da gar nicht drüber diskutieren, sondern pro Person 100 € zahlen und gut ist. Teilen der Summe durch die Tage usw. wäre mir zu albern. 100 € für drei Tage ist doch immer noch günstig.
     
  • whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #17
    Und wo ist da jetzt das Problem?
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #18
    Dass deine Theorie mit dem vorher-alle-informieren bei sovielen Leuten sowieso nicht funktioniert.
     
  • Gilead
    Gilead (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    581
    113
    37
    Verheiratet
    8 Dezember 2006
    #19
    Hmm, ich find den Unterschied ganz schön doll. Also sollte ich deiner Meinung nach 100€ zahlen, obwohl mein Gegenwert rechnerisch 42,90€ ist. Also mehr als doppelt so viel zahlen, trotz geringerer (kürzerer) Leistung?

    Das wäre das gleiche, als würdest du bei der Bahn dir eine Bahncard kaufen um zu sparen und trotzdem den vollen Preis zahlen müsstest
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #20
    Das ist ein Freundeskreis und da sollte man sich wegen der paar Euro nicht in die Haare kriegen. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass es deswegen Stress geben könnte.

    Einen Dreitagesurlaub würde man im Normalfall nie für 42 € bekommen. 100 € sind da realistischer. Wahrscheinlich haben die Leute sowieso schon vorher eher in die Richtung gerechnet.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste