Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tinkerbee
    tinkerbee (22)
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Single
    9 Oktober 2016
    #1

    Fantasien loswerden?

    Hi an alle!

    Ich hab ein Problem und zwar hab ich seit über einem Monat sexuelle Fantasien die mich verfolgen.
    Ich werd die nicht mehr los und zugleich weiß ich, dass diese Fantasien sowieso totaler unrealistischer Quatsch sind und ich die sowieso nie ausleben könnte.
    Und trotzdem kann ich die nicht einfach vergessen. Ich träum nachts sogar davon und in den Träumen wirkt
    das so echt und dadurch wird meine Lust nur noch größer. Die Träume machens also schlimmer.

    Habt ihr sowas schon erlebt und wenn ja geht das irgendwann von allein weg? Was wenn nicht???!
    Das geht schon mehr als ein Monat und es wird kein bisschen besser.

    Es zieht mich richtig runter weil ich weiß dass ich zwar Lust hätte die Fantasien auszuleben
    aber dass es praktisch undenkbar ist dass es dazu käme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Oktober 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Heiß Heiß x 1
  • Stonic
    Stonic (43)
    Grillkünstler
    7.840
    298
    1.862
    Verheiratet
    9 Oktober 2016
    #2
    Wieso sind sie unrealistisch?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 135804
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.132
    398
    2.913
    Verliebt
    9 Oktober 2016
    #3
    das wüsste ich auch gern.bzw worum es sich-zumindest grob-handelt.
    ohne das zu wissen,find ichs schwer bir unmöglich,was hilfreiches dazu zu äußern.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 140332
    Planet-Liebe ist Startseite
    4.121
    548
    5.538
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2016
    #4
    Bisher habe ich fast alles ausprobiert, was mich sexuell gereizt hat. Da gabs auch einige Fantasien, die in der Fantasie deutlich erregender waren. Nicht alle Fantasien halten der Realität stand. :smile:

    Ein paar Fantasien werden immer welche bleiben, weil sie in der Tat nicht umsetzbar sind (oder andere Schaden nehmen würden) Da lebe ich einfach damit und genieße diese Fantasien, anstatt sie zu verteufeln.
    Ich habe gelernt, dass alles, was ein Teil von mir ist und ich so nicht akzeptiere, mein Unterbewusstsein ständig nach oben holt.

    Also habe ich beschlossen, mich so anzunehmen, wie ich bin. Mit diesem Frieden in mir haben auch die Träume nachgelassen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Leonie1997
    Leonie1997 (22)
    Ist noch neu hier
    4
    1
    0
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2016
    #5
    Hallo :smile: was sind das denn für Gedanken ? Ich glaube dann könnten wir alle dir etwas besser helfen.

    Aber als Tipp von mir würde ich diese Gedanken nicht so sehr an mich ran lassen. Sehe es gelassen und schwanke nicht immer von links nach rechts. Entweder du lebst die Gedanken aus oder nicht. Wenn du immer hin und he grübelst macht dich das ja verrückt !! Also gehen in dich und überlege ob du das wirklich brauchst bzw. machen musst.
     
  • User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.102
    348
    2.321
    nicht angegeben
    9 Oktober 2016
    #6
    Kriegst du es nicht hin, das als Fantasie zu behalten, und dich daran zu freuen?

    Bei Fantasien gehts übrigens nicht um irgendwelche Korrektheit oder so - es ist vollkommen legitim im echten Leben voll für Emanzipation zu sein, und beim Sex oder in Sexfantasien das objektifizierte Bückstück. Auch MIssbrauchsfantasien sind jetzt wirklich nicht so extrem selten. Und deinen Fantasien musst du dich nicht schämen!

    Fantasien unterdrücken geht nach allem was ich dazu gelesen habe (hatte das Bedürfnis zum Glück noch nicht) nicht gut. Falls es tatsächlich (be)handlungsbedarf gibt (z.B. Nekrophilie, Pädophilie, ...) dann muss ein Profi ran.
     
  • User 161012
    Öfters im Forum
    238
    53
    51
    Single
    10 Oktober 2016
    #7
    Fantasien kommen und gehen. Zumindest ist das meine Erfahrung. Und es sind meist hartnäckige Fantasien, die sich auch nur ganz, ganz schwer realisieren ließen. Dann sind diese Gedanken wochenlang meine Favoriten, bis mich das dann nicht mehr anmacht und ich dann für Tage oder Wochen auf einem anderen Trip bin.
    Ich lass es zu, genieße es, dass ich so in Tagträume komme und weiß, dass die Realität vermutlich immer eine andere sein wird.
    Nicht verrückt machen lassen.
     
  • DaMax
    Meistens hier zu finden
    829
    148
    344
    offene Beziehung
    11 Oktober 2016
    #8
    och, ich bin da ganz bei Mrs.Brightside
    ausleben oder damit leben.
    Momentan versuch ichs auszuleben, aber es scheitert auch an der Ausführung... naja. vielleicht irgendwann, solange bewahre ich meine perversen schutzigen Fantasien in meinem Herzen und genieße sie in ungestörten Momenten
     
  • 12 Oktober 2016
    #9
    Soweit ich das beurteilen kann, würde ich auch sagen, dass es sehr darauf ankommt, um was für Fantasien es sich handelt.

    Vielleicht kannst du ja mal mit nem guten Freund oder ner guten Freundin darüber sprechen - vielleicht ergibt sich dann doch ne Möglichkeit diese Fantasien zu verwirklichen.

    Und wenn das nicht gehen sollte, dann sind das halt Fantasien, denen du aber nicht zu große Bedeutung zukommen solltest.

    Liebe Grüße, Phil :smile:
     
  • MrsBroiler
    MrsBroiler (22)
    Benutzer gesperrt
    18
    3
    3
    Single
    15 Oktober 2016
    #10
    Da muss man schon wisse, worum es da eigentlich geht. Ich finde ja "geht nicht, gibts nicht". Irgendwie findet sich immer eine Möglichkeit.
    Ansonsten kann es auch schön sein, solche Fantasien zu haben - finde ich
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Tahini
    Tahini (47)
    Sehr bekannt hier
    1.746
    198
    964
    in einer Beziehung
    15 Oktober 2016
    #11
    Als alter Fantast kann ich Dir sagen, dass Fantasien sich abnutzen und auf diese Weise von selbst verschwinden. Bleib einfach dabei, arbeite mit ihnen, wie sie sind, und Du wirst sehen, mit der Zeit aendern sie sich und machen anderem platz.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 162915
    Ist noch neu hier
    18
    1
    0
    in einer Beziehung
    19 Oktober 2016
    #12
    Nun ja, Fantasien sind manchmal schon realisierbar. 1 Monat ist irgendwie nicht so lange. Geniesse es doch einfach und überlege dir notfalls, was oder in welche Richtung sich die eine oder andere Fantasie vielleicht sogar doch realisieren lässt.
    Aber so grob zu helfen ist schwierig.
    Meine Fantasien sind und bleiben auch präsent und ich geniesse sie. Kann man auch gut in Dirty Talk oder Rollenspiele einbauen. Kommt halt auch immer darauf an, um welche Fantasie es sich handelt.
     
  • tinkerbee
    tinkerbee (22)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    Single
    22 Oktober 2016
    #13
    Hallo.
    Ich meine keine Fantasien über Sexpraktiken.
    Bei mir gehts darum dass ich verliebt bin in meine Stiefschwester. Ihre Mutter und mein Vater bzw. wir alle leben seit 4 Jahren zusammen. Verheiratet sind sie nicht. Sie wird bald 19.
    Ich weiß nicht wieso es so kam. Wir hatten immer ne lockere Beziehung so wie bei Freundinnen. Keine von uns hat irgendwie Angst oder Hemmungen sich nackt vor der anderen zu zeigen zum Beispiel wenn wir im Schwimmbad sind dann ziehen wir uns zusammen in einer Kabine um.
    Zuhause gibts auch Situationen wo ich sie oder sie mich schon nackt gesehen hat zum Beispiel unter der Dusche.
    Ich hatte damit nie Probleme und hatte auch keine Angst dass da was passieren könnte. Ich hab mich auch noch nie vorher zu ner Frau hingezogen gefühlt.
    Ich weiß nicht genau wann das angefangen hat dass ich mich zu ihr hingezogen fühlte. Ich glaub das hat sich entwickelt und wurde mit der Zeit stärker.

    Sie war immer schon hübsch und hatte ne schöne Figur aber seit sie im Fitnessstudio trainiert und spezielle Übungen macht für die Beine und nen knackigen Po sieht sie noch mal ne ganze Ecke besser aus.

    Am Anfang hat mir das nichts ausgemacht ich fand dass sie gut aussieht. Aber ich seh sie ja ständig entweder in Kleidung oder in Unterwäsche und irgendwann fings dann an dass mich ihr Anblick erregt hat.
    Zuerst waren das einfach nur so dumme Fantasien die ich hatte wenn ich masturbiert habe. Ich habe mir dabei nichts gedacht.
    Aber die Fantasien gehen nicht mehr weg und werden eher stärker.

    Das Problem ist ich weiß ja dass es unmöglich ist dass da was draus wird. Das ist fies weil ich der Versuchung auch nicht entkommen kann weil ich sie ja ständig sehe. Ich kann mich ja jetzt nicht einfach abschotten und sie meiden. Ich weiß auch nicht ob sie überhaupt offen wäre für sowas und selbst wenn dann wäre die Sache ja trotzdem viel zu krass oder?
    Ich glaube da würde ich mich richtig schlecht und schuldig fühlen. Also egal was ich mache es ist scheiße. :frown:

    Ich kann ja auch nicht zu ihr sagen sie soll sich zuhause weite Sachen anziehen weil mich ihr Anblick erregt. Die Sachen die sie trägt sind schon sehr körperbetont und das macht mich echt richtig wild.
    Zum Beispiel sitz ich am Schreibtisch und muss eigentlich lernen und mich konzentrieren und dann kommt sie kurz ins Zimmer und fragt mich was und wenn ich sie sehe bin ich danach so erregt dass ich mich nicht mehr konzentrieren kann und mich stattdessen erst mal befriedigen muss.
    Und sowas passiert ziemlich oft. Früher hab ich mich vielleicht 2-3 mal pro Woche selbst befriedigt und jetzt mach ich es mindestens 1 mal jeden Tag manchmal 3 mal pro Tag.
    Da geht auch viel Zeit flöten die ich für andere Sachen verwenden könnte oder sollte.
    Aber wenn ich richtig geil bin dann geht bei mir nichts. Dann kann ich mich nicht konzentrieren. Wenn ich dann irgendwas machen muss wo ich mich konzentrieren muss werde ich richtig unruhig und muss es mir dann machen um wieder runterzukommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Oktober 2016
    • Interessant Interessant x 3
    • Heiß Heiß x 1
  • User 1515
    User 1515 (38)
    Sehr bekannt hier
    1.781
    198
    839
    Single
    23 Oktober 2016
    #14
    @tinkerbee
    Ich bin der Meinung sowas wie Stiefgeschwister/Stiefschwester/Stiefbruder gibt es nicht. Nur weil dein Vater mit einer anderen Frau zusammen gezogen ist und du mit, hast du nicht plötzlich neue "Geschwister". Das sind vielleicht maximal Mitbewohner oder Freunde. Aber ihr seid in keinster Weise verwandt. Noch nicht mal über 10 Ecken oder 1000 Ecken. Gar nicht.

    Was ich damit sagen will, ist dass du dir klar machst, dass das einfach eine Freundin ist und das in keinster Weise irgendwie moralisch verwerflich ist. Oder darf man/frau neuerdings nicht mehr auf Mitbewohner stehen? Ist das jetzt auch schon gegen unsere gesellschaftliche Moral!? :what:

    Das daraus irgendwie Probleme entstehen können, weil man sich jeden Tag sieht ist nochmal ne ganz andere Sache. Es gibt also nur die Möglichkeit, dass du es ihr sagst oder es andeutest und sagst, dass du sie sexy findest oder sehr magst. Oder du verschweigst es und suchst woanders nach anderen Frauen die auch lesbisch sind und dich eventuell auch heiss finden. :smile:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Piper
    Piper (43)
    Ist noch neu hier
    20
    3
    7
    nicht angegeben
    23 Oktober 2016
    #15
    Warum sollte sich jemand schlecht fühlen wegen Fantasien ?
    Du bist noch jung. Aus meiner Erfahrung weiß ich, das man diese Dinge einfach ansprechen sollte. Was ist schon dabei, wenn du sie einfach darauf ansprichst? Du kannst in dem Alter ja noch nicht wissen was passiert. Probier es einfach aus.
    Frauen die Frauen lieben ist nicht wirklich etwas besonderes. Vielleicht kommst du ja noch drauf das es doch nicht so ist, oder vielleicht doch so ist.
    Es ist der Vorteil der Jugend, fast alles ausprobieren zu können.
    Tu es einfach. Und wenn es für dich passt, bleib dabei, wenn nicht dann probier war anderes.
    Du musst raus aus diesem "was wäre wenn", "ich kann nicht weil...", "wird sie, oder nicht". Erst wenn du weißt woran du bist, wirst du wieder normal leben können. Alles andere ist ein hinauszögern einer Entscheidung.
    Leb dein Leben und nicht deine Träume!
     
  • MM137
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    33
    6
    nicht angegeben
    24 Oktober 2016
    #16
    Wäre es eine Möglichkeit, dir eine andere Frau zu suchen, mit der du dich sexuell austoben kannst? Sowas sollte sich doch irgendwie finden lassen (übers Internet z.B.).
    Dann bist du in Gedanken vielleicht mehr bei ihr und bist zu Hause lockerer.
     
  • GreenAndGrey
    Meistens hier zu finden
    277
    148
    264
    Verheiratet
    25 Oktober 2016
    #17
    Das sehe ich anders. Hier ist es ja sogar so, dass sie ein paar Jahre zusammen "aufgewachsen" sind (jedenfalls jugendliche Jahre in einer Patchworkfamilie). In sozialer Hinsicht aus meiner Sicht also schon Familie, wenn auch biologisch und auf dem Papier kein verwandtschaftliches Verhältnis besteht.

    Ich schreibe dies, weil ich verstehen kann, dass für @tinkerbee hier das Inzest-Tabu greift , denn für mich ist mein Stiefbruder nicht einfach "nur" ein Freund oder ehemaliger Mitbewohner, sondern mein Bruder.

    Das Inszest-Tabu hat ja durchaus seinen Sinn, nicht nur zur Reduzierung des Risikos der Weiterverbreitung von Erbkrankheiten, sondern auch zur Vermeidung von "Familienspaltung". Familiäre Beziehungen sind oft schon sehr vielschichtig und kompliziert, aber für die meisten Menschen sehr wichtig. Viel von der Offenheit im familiären Umfeld funktioniert nur, WEIL Sexualität da außen vor bleibt. Wenn zu den vielen Schichten noch eine sexuelle Ebene dazu kommt, die ja meist enorme Sprengkraft besitzt, kann das schwerwiegende Auswirkungen haben. Soviel zum Hintergrund, warum Inzest problematisch sein könnte, bitte nicht als "moralische Bewertung" von "Geschwisterliebe" auffassen (das maße ich mir nicht an).

    Die verbotenen Früchte sind oft die begehrenswertesten. Ich war mal eine Zeit lang völlig auf die damalige Freundin meines besten Freundes fixiert, habe mir in Fantasien sonst was ausgemalt und konnte kaum an etwas anderes denken. Das ging ein paar Monate so, bis ich eine andere Frau kennenlernte, mit der ich dann was anfing.
     
  • Dominikus_Zimmermann
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    103
    41
    Verheiratet
    28 Oktober 2016
    #18
    Geht nicht, gibts nicht - gibts schon :zwinker:
    Ich habe auch Phantasien, die im Prinzip durchaus praktikabel wären, aber mein Frau will halt nicht. Da Treue für mich ein absolut unumstößliches Grundprinzip ist, fällt das externe Ausleben flach. Und daher die Phantasien als solche.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • MrsBroiler
    MrsBroiler (22)
    Benutzer gesperrt
    18
    3
    3
    Single
    28 Oktober 2016
    #19
    Dann gehts ja vermutlich. Du willst nur nicht.
    (Was ja ok ist)
     
  • MrHappy
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    93
    6
    in einer Beziehung
    28 Oktober 2016
    #20
    Hui... das ist mal eine Fantasie, bei der ich verstehen kann, dass man sie loswerden will.

    Nicht falsch verstehen; da ihr nicht verwand seid, sehe ich an deiner Fantasie nichts im entferntesten Verwerfliches - das solltest du dir klar vor Augen halten, selbst wenn du (wie die meisten) ein Problem mit sexueller Intimität zwischen echten Geschwistern hast.

    Bei deiner vertrackten Situation würde ich zunächst abwarten und die Klappe halten. Verknalltheit und Erregbarkeit geben sich meist nach einigen Monaten wieder. Das habe ich mehrmals bei guten Freunden erlebt und immer überstanden.

    Allerdings habe ich mit diesen nie in einem Haushalt zusammengelebt.

    Falls das nicht hilft, wäre immer noch eine Möglichkeit, durchzuhalten, bis einer von euch aus dem Haushalt zieht. Ihr seid beide um die 20, also wäre es doch möglich, dass eine von euch demnächst "flügge" wird.

    Steht auch das nicht in Aussicht, bleibt nur eins; erzähl ihr davon und bitte sie, dir zu helfen. Ja, das klingt vielleicht krass und konfrontativ, aber falls es sich nicht gibt und du sie weder meiden, noch deine Gelüste länger ertragen kannst, ist das wohl die einzige Möglichkeit.
    Natürlich musst du dir gut überlegen, wie du es verpackst, damit der Schock für sie so gering wie möglich wird und deine Lage genau repräsentiert wird.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten