• muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    487
    101
    0
    Single
    18 Mai 2003
    #41
    Meine Lieblingsbücher sind
    - Robinson Crusoe
    - Endstation Venedig
    - alle Bücher von Kinky Friedman (kennt den zufällig noch jemand)??
     
  • Luzi
    Gast
    0
    18 Mai 2003
    #42
    Hör mir auf - über diesen Hobbit haben wir Englischschulaufgabe geschrieben. Die ganze Klasse hatte den Schmarrn (tschuldigung :grin:) natürlich schon auf Deutsch gelesen, nur ich nicht, weil mir diese Bücher einfach nicht gefallen! *g* Erfolg auf der ganzen Linie... :grin:
     
  • liebes_girl
    0
    18 Mai 2003
    #43
    das buch, was ich grad lese heißt: "zärtlickeit"
    keine angst, das sit kein wirklicher liebesroman:
    es geht um einen jungen, der NUR zärtlichkeit empfindet, wenn er jemanden mit ZÄRTLICHKEITEN umbringt.
    also, er bringt 3 mädels um....
    naja, dann seine eltern auch noch, weiß aber nciht genau warum!

    plötzlich trifft er ein mädel, das er einfach nciht umbringen kann, er versuchtest zwar, aber es gelingt ihm nicht.

    sie ist in ihn verliebt, aber er kann halt nicht mit dem gefühl liebe umgehen....

    am ende stirbt sie bei einem unfall, er versucht sie zu retten, aber es gelingt nicht...

    naja, dann die nacht, nach ihrem tod, lässt er sich ihre worte:" hab mich doch auch lieb, eric" durch den kopf gehen und fängt an zu weinen, die ganze nacht....

    ich finde das buch klasse, keine ahnung, was mcih daran fasziniert...

    mein lieblingsbuch bleibt aber: " Anne of Green Gables"
    einfach super..

    tschau
    liebes_girl
     
  • Velvet
    Gast
    0
    18 Mai 2003
    #44
    Re: lieblingsbuch :smile:


    jap das n geiles buch. ich war auch von fasziniert. ich habs schon sehr früh gelesen als kleines kind und war auch geschockt. seit dem hab ichs 8 mal gelesen.
     
  • 18 Mai 2003
    #45
    @velvet
    ich war damals nicht wirklich geschockt, aber irgendwie schockiert...weil wenn man dann so drüber nachgedacht hat wenn das wirklich passiert und so dann wär ich nämlich hier ganz schnell weg....un solche gedanken hatt ich dann dauernd. is aber wieder weg die angst :smile:
     
  • s-sterndl
    s-sterndl (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Mai 2003
    #46
    Mein Lieblingsbuch is "Wenn die erste Liebe tötet" aus der Riehe Erfahrungen...
    Man kann sich in die Geschiche der Frau/des Mädchens einfach super mit einfühlen..
    Und es is auch nicht zu dick :grin:

    Um was es geht, verrät eigentlich schon der Titel aber mehr verrat ich auch nicht.. wenns interessiert -> selbst lesen!! :grin:
     
  • littleMoony
    0
    19 Mai 2003
    #47
    hmm, so wirklich n Lieblingsbuch wüsst ich jetzt nich, lese aber in letzter Zeit auch so gut wie gar nich....

    aber hmm, kennt doch bestimmt jemand "Das Parfum" von Patrick Süskind, oder ???

    (is ja eigentlich auch sehr bekannt...)

    Also, ich hab das in der Schule gelesen...
    find das echt nich schlecht...
    auch wie es geschrieben is und so...

    doch doch, is ein wirklich gutes Buch find ich...
    sollte man echt gelesen haben!!!

    hmm, oder wie seht ihr das so? *g*


    naja...
    liebe Grüße von der Moony....
    :smile:
     
  • Pommbär
    Gast
    0
    19 Mai 2003
    #48
    Bei mir Jon Krakauer "In eisigen Höhen"
    Seid ich meinen Eltern erzählt hatte, dass ich das gut fand habe ich nur noch Abenteurbücher bekommen.
    Toll naja haben ja auch was.:rolleyes2
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    717
    Single
    19 Mai 2003
    #49
    Ein direktes Lieblingsbuch habe ich nicht. Lese gern Biografien oder zeitgeschichtliches, z.B. gerade über die 68er Studentenrevolution und Hippiezeit, über Rudi Dutschke (Studentenführer) oder Ton Steine Scherben (Politrock: "Macht kaputt was euch kaputt macht", "Keine Macht für Niemand"). Das müssen noch Zeiten gewesen sein damals *schwärm* ...Aber auch Literatur zum Thema DDR.
     
  • Finja
    Finja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Mai 2003
    #50
    Ja klar kenn ich das, ich hab fast alle Bücher von Süskind gelesen. Ich find das auch ziemlich gut, obwohl es sich zeitweise etwas dahinzieht mit den ganzen genauen Beschreibungen. Abgesehen davon, konnte ichs nicht ein zweites Mal lesen, weil ich alles schon wusste und das war dann doch etwas langweilig.
     
  • littleMoony
    0
    19 Mai 2003
    #51

    da haste allerdings recht.... gibst so Passagen wo das echt "schlimm" is irgendwie und ja, 2 mal lesen is sicher nich so toll, aber ich denke erstens mal, dass das im Grunde genommen bei jedem Buch so is, dass man schon weiß was passiert und so wenn man es zum zweiten mal liest und zweitens denk ich nich, dass das Buch dadurch weniger gut is oder so...
    (wobei ich dir jetzt nich unterstellen will, dass du das so gesagt hast... :smile: )
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2003
    #52
    und genau wegen diesen passagen find ich des buch schlecht... ein buch soll mich unterhalten und nich langweilen
     
  • XEROX
    Gast
    0
    20 Mai 2003
    #53
    alle Atw. überlesend...

    :grin: lol ein Buch was ist das????:grin:

    Nö nur ein Spass, lese aber verdammt wenig...aber mein Lieblingsbuch wäre dann wohl .... hm 1984 - George Orwell
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    717
    Single
    21 Mai 2003
    #54
    Die Bücher von Bohlen oder Effenberg hat natürlich niemand gelesen, oder? Aber die sind am meisten verkauft worden....
    Ist wie mit Volksmusik, die guckt auch niemand, hat aber die höchsten Einschaltquoten!

    Nee, ich glaub euren Einträgen, war nur ne boshafte Bemerkung gegen die, die sowas kaufen.:clown:
     
  • Spacefire
    Spacefire (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    394
    101
    0
    Es ist kompliziert
    22 Mai 2003
    #55
    Ich find von Stephen King - The Stand einfach nur geil!
    Dieses Buch erzählt eine Geschichte wie sie auch in der reallität vorkommen könnte und wenn ich an SARS (Lungenseuche) denke fällt mir immer wieder dieses Buch ein. Und wer ein bischen fantasie hat kann sich auch prima immer in die jeweilige Situation und Umgebung reinversetzten weil die (manchmal schon mehr als) sehr ausführlich beschrieben sind.
     
  • anyone
    Gast
    0
    22 Mai 2003
    #56
    der name der rose von umberto eco

    ich habe das buch 6x(!) gelesen, die ersten beide male hintereinander.

    zur zeit lese ich seinen baudolino, das spielt auch im mittelalter, ist aber weit weniger gut (nach meinem geschmack)

    any
     
  • Liza
    Liza (35)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    22 Mai 2003
    #57
    Wieso, wo ungefähr bist du denn bei Baudolino angekommen?
    Am Anfang fand ich das auch nicht so pralle - aber irgendwann saß ich nur noch über diesem Buch und lachte mich tot. Das Ganze ist zwar nicht so ernst und mystisch wie "Der Name der Rose", aber Umberto Eco hat im Laufe des Buches haargenau meinen Humor getroffen - und tiefgründig ist es häufig schon irgendwie, diese lange Geschichte von den ganzen Bekloppten, die sich gegenseitig wegen winzigsten Unterschieden in der Interpretation der Dreifaltigkeit Gottes als Heiden bezeichnen und an die Gurgel gehen...
     
  • Karstil
    Gast
    0
    28 Juni 2003
    #58
    Lieblingsbuch

    Was is euer Lieblingsbuch und warum?


    Bei mir is es "Der Steppenwolf" von Hermann Hesse
    Grund: Es is so herlkich deprimierend, baut einen aber
    immer wieder zur richtigen Zeit auf.
     
  • Bea
    Bea (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juni 2003
    #59
    Die Suche ist doch immer wieder was tolles:



    Lieblingsbücher

    z.B.

    Aber zu deiner Freude sag ich hier auch nochmal was...

    Genaues Lieblingsbuch habe ich eigentlich nicht. Was mir sehr gut gefällt sind Bücher von Federica de Cesco über die Tuareg (z.B. "Kel Rela - im Herzen der Sahara" oder "Frei wie die Sonne") aber auch "Hexenfeuer" von Isolde Heyne.

    Ich habe kein wirkliches Lieblingsbuch. Im Moment würde es mir leichter Fallen, ein Lieblingslied zu nennen :zwinker:

    Bea
     
  • simon1986
    simon1986 (34)
    Benutzer gesperrt
    6.893
    398
    2.202
    Verheiratet
    28 Juni 2003
    #60
    @Bea Warum soll man hier nicht alte themen neu stellen? Es sind doch immer wieder neue Leute da!
    Natürlich kann ich die Suche betätigen, aber dann heisstes "wer hat diese Leiche ausgegraben?!"

    Ich trinke auch jeden Morgen meine Milch mit... (will hier nicht werben!), und zwar frisch!

    :grin: Auch ja, die Antwort auf die Frage. Ich lese sehr wenig, einfach das was ich für die Schule lesen muss. Oder Gedichte, weil si so kurz sind:grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten