Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • starcruiser
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    19 Dezember 2005
    #1

    Fenster putzen

    Sicher nicht gerade das beste Wetter für dieses Thema, aber hin und wieder kommt man ja nicht drumherum... :angryfire

    Wie putzt ihr eure Fenster?
    Mit was für Mittelchen?
    Hat jemand wirklich den ultimativen Tip wie man es sofort wirklich streifenfrei hinkriegt ohne nachzubessern?

    Oh, wie ich es hasse... :madgo: :angryfire :frown:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Bad putzen
    2. Klo putzen!
    3. Schuhe putzen
    4. Saubermachen bzw. Putzen
    5. Sex bei gekipptem Fenster?
  • sarkasmus
    Gast
    0
    19 Dezember 2005
    #2
    **************
     
  • popperpink
    popperpink (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    952
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Dezember 2005
    #3
    lol...du bist 35? Aber sehr löblich, dass du es versuchst :grin:

    yepp, wasser- kannste auch mit zeitungen trocken machen :jaa:

    Mittel = meistens Streifen (wenn du nicht alles mit literweise Wasser abbekommst)
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    19 Dezember 2005
    #4
    Wenn sie sehr verdreckt sind, reinige ich erst mal den Rahmen usw mit normalem Putzmittel und allbeliebt ist bei mir Fensterwisch-Sprühzeug mit Zewa wegmachen.. da kommen bei mir eig keine Streifen :smile:


    Grunsätzlich achte ich da aber auch nicht drauf.. hauptsache sauber.. die streifen sieht man nach nem ersten Regen sowieso net mehr :grin:

    vana
     
  • starcruiser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Single
    19 Dezember 2005
    #5
    Nunja, es ist ja nicht so, daß ich es zum ersten Mal mache. Aber jedesmal ist halt immer irgendwo wieder etwas nachzubessern :frown: .
    Deshalb habe ich immer schon `nen tierischen Horror davor, bevor ich überhaupt angefangen habe.

    Und bekanntlich lernt der Mensch ja nie aus... :zwinker:
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    19 Dezember 2005
    #6
    Ein Eimer mit warmen Wasser iss schonmal net schlecht.. mittelchen sind da im Grunde egal, denn es geht nur darum quasi die Haut des Wassers zu zerstören, damit sich das Wasser mit dem Dreck besser verbinden kann.. für das Nasswischen nehm ich ein Vileda Spültuch.. danach wird das Fenster mit ner Gummilippe abgezogen und wenn die Schwiegermutter zu besuch kommt, wird natürlich auch noch abgeledert.. :grin:
     
  • gyurimo
    gyurimo (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Dezember 2005
    #7
    ich nehm nur fensterputzsprühzeugs und küchenrolle.
    man muss nur aufpassen das man nicht zu der tageszeit putzt wo die sonne auf die scheiben fällt, dann das gibt immer streifen.
    deshalb putze ich liebend gerne nachts :cool1:
    so halb eins nachts im nachthemd auf dem fensterstock stehen das hat doch was....lach
     
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    19 Dezember 2005
    #8
    ich hab die auch lang mit küchenrolle und sidolin zitrone (jaja, schleichwerbung, aber hier wurde auch nach mittelchen gefragt!) gemacht. da wir jetzt an einer viel befahrenen straße wohnen, bringt es das nicht mehr 100%.

    ich wisch erst mit nem feuchten microfasertuch (bodenwischtuch, 2 stück beim alsi 2,99€) und Viss Activ mit Natron (eigentlich nicht für fenster) das fenster gut ab. Hab daneben nen Eimer stehen, wo ich das tuch immer auswische. Da Putz ich kreisend und auch mit etwas druck, reinigt das fenster schonmal super!

    danach geh ich noch mit küchentuch und Sidolin drüber... in diesem sidolin zeugs (ich glaube in so ziemlch allen fensterreinigern) ist irgendwas drin, dass der dreck sich erstmal nicht ganz so fest setzt, und das die fenster glänzen. auch wenn es viel arbeit ist, polier ich danach nochmal mit zeitungspapier. geht super! man kann auch abgenutzte nylonstrumpfhosen benutzen, aber ich glaube nicht das du welche hast :zwinker:

    als kleinen tipp: beim letzten mal wischen wisch innen von oben nach unten, außen von rechts nach links. SOLLTEn dann doch mal streifen da sein, weißt du direkt auf welcher seite die sind
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    20 Dezember 2005
    #9
    Es gibt von Vileda so ein Tuch, auch sowas mit Microfaserirgendwas. Die eine Seite blau, die andere halt Leder-artig. Einfach mit Wasser und nem Spritzer Spüli erst mit der blauen Seite, dann richtig gut auswringen und mit dem Leder drüber. Keine Streifen (hatte ich auch bei mir nie für möglich gehalten) :smile:
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    20 Dezember 2005
    #10
    Warum nehmen hier eigentlich so viele Spülmittel oder sonstige Zusätze? Das gibt doch dann erst recht Streifen. :ratlos:

    Also ich nehme mir einfach einen Eimer mit schön warmen Wasser. Zum Nasswischen benutze ich ein Schwammtuch, zum Trockenwischen ein Fensterleder und, falls! noch Streifen sein sollten, nehme ich dann ein angefeuchtetes Microfasertuch.

    Das einzige, was ich mit Reiniger mach sind die Fensterrahmen, da die aus Kunststoff sind.
     
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    20 Dezember 2005
    #11

    es ging lange ohne zusätzlichen spülkram... ich weiß ja nicht wie du wohnst, aber hier donnern so viele autos vorbei, und den ganzen rußkram bekommt ma nur mit wasser nicht runter
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    20 Dezember 2005
    #12
    Genau, Großstadtdreck... Ist echt unglaublich, was da mit dem Regen so runterkommt. Nur mit Wasser würde ich die Fenster im Leben nicht sauber kriegen.
     
  • so:ca
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    nicht angegeben
    20 Dezember 2005
    #13
    Warmes Wasser, n Spritzer Spiritus und etwas Spülmittel, aufgetragen mit nem Fensterwischer und mit dem zugehörigen Gummiteil wieder abgezogen. Funzt hervorragend.
     
  • flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.421
    123
    3
    Single
    22 Dezember 2005
    #14
    Jetzt kommt mal ein Hausmann :link:. Ich putze mein Fenster mit einem Eimer warm Wasser und einen ordentlichen Spritzer Tip Top von Ajax, dass wird immer ganz gut. Manchamal benutze ich auch Spiritus für Kleber oder ähnliche sachen. Als Lappen beutze ich ein Ledertuch zum Nachwisch ein Spülhandtuch (ohne Weichspüler gespült, dann gibt es es auch keine fusseln auf der Schiebe).

    So hat das schon mein Oma gemacht, bisher hat sich auch noch keiner beschwert über das Ergebnis :gluecklic.

    Gruß an alle Sauberfrauen/-männer
     
  • Steirerboy
    Steirerboy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    521
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Dezember 2005
    #15
    Also auf streifenfrei lege ich absolut keinen Wert, da es nach 2 Tagen eh aussieht wie vorher. Ich wohn in der Nähe von einem Stahlwerk und von einer befahrenen Straße, da ist man schon froh wenn man noch durchsieht.
     
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    22 Dezember 2005
    #16

    looool, und selbst wenn du neben einer müllverbrennungsanlage wohnen würdest, würde es WIRKLICH was bringen die fenster anständig zu putzen. du verreibst den dreck wahrscheinlich nur, wenn er einmal WIRKLICH weg ist, sieht man da ne ganze zeit was von.

    meine ehemalige wohnung liegt an der am meist befahrenen kreuzung der stadt, direkt neben einer autobahnabfahrt und lkw sind da nur so lang gedonnert.... TROTZDEM hat es was gebracht
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste