Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • radekberner
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    Single
    8 September 2013
    #1

    Fernbeziehung eingehen ?

    Hi :smile:

    Ich habe vor ca. 1 1/2 Wochen übers Internet ein Mädel kennengelernt und zuerst ein paar Tage mit ihr geschrieben. Und seit ein paar Tagen telefonieren wir sehr viel miteinander und wir verstehen uns echt super.
    Wir waren uns auch sehr schnell einig, dass wir uns mal treffen sollten.

    Nun hab ich aber ein Problem. Sie wohnt etwas weiter weg von mir. Jetzt auch nicht sehr weit weg (mit Zug ca. 2 1/2 Stunden) da gibt es sicher noch viel schlimmeres aber für mich ist es auch nicht sehr günstig da ich auch zur Zeit in einer Umschulung bin. Auch sie hat im Moment nicht viel Geld. Soll heissen FALLS es zwichen uns richtig funken sollte könnten wir uns ertsmal nicht jede Woche sehen bzw. nicht jedes WE erst wenn im Januar die Umschulung zu Ende ist und ich glück hab und sofort Arbeit finde könnte ich sie öffters sehen.

    Jetzt weiss ich einfach nicht ob ich mit ihr treffen soll und die ganze Sache auf mich zukommen lassen soll oder lieber jetzt alles beenden soll wo noch nichts gelaufen ist um später einiges an ärger zu sparen.

    Nur am WE sehen ist ja schon schwer aber falls es funkt und man kann sich nur alle 2-3 wochen sehen :frown:

    Hatte schon irgendjemand hier erfahrung mit sowas gemacht ? Wie habt ihr das "Problem" gelöst ?

    Danke euch !

    Grüße
     
  • Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.469
    198
    683
    nicht angegeben
    8 September 2013
    #2
    An deiner Stelle würde ich sie erstmal treffen, ansonsten würdest du es dir wahrscheinlich ewig vorwerfen wenn du es nicht machst.
    Vielleicht gefällt sie dir ja nach dem Treffen gar nicht mehr oder du ihr, wer kann das wissen.
    Aber ich glaube bei Fernbeziehungen gilt immer wo ein Wille da auch ein Weg,
    natürlich ist es nicht einfach aber es lässt sich meist eine Lösung finden.
    Wenn es denn passen sollte könntet ihr euch auch eventuell nur einmal im Monat sehen,
    aber dann vielleicht gleich für einen längeren Zeitraum eine Woche oder so ?
    Denn die Hin- und Rückfahrt muss ja sowieso bezahlt werden.
    Aber trefft euch erstmal zwei Wochen sind auch noch nicht so lange, lass dich einfach mal drauf ein.
    Falls es klappen sollte findest du hier im Forum viele, also wirklich viele Tipps für Fernbeziehungen und die
    Probleme die sie mit sich bringen.
    Viel Glück
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • Jaqueline01
    Benutzer gesperrt
    111
    28
    44
    Es ist kompliziert
    8 September 2013
    #3
    Triff sie halt erstmal, schau ob sie im realen Leben, genauso ist wie du es dir vorgestellt hast und eine Beziehung geht später über alles. Über Entfernung & Zeit.
    Ich hatte es auch ein Jahr lang, aber bei uns hatten wir verschiedene Definitionen von Vertrauen -.-
     
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.990
    288
    2.856
    Verliebt
    8 September 2013
    #4
    mach mal langsam,du kennst sie doch nicht mal persönlich bisher!trefft euch,wenn ihr euch bisher vom schreiben und von fotos her so ansprechend findet.aber mach dir doch nicht so einen kopf um was festes mit ihr jetzt...
    zum thema fernbeziehung:naja ne zugstrecke von nicht mal 3 std ist nicht weit mMn.und sich alle 2-3 wochen zu sehen,find ich völlig ok.öfter hab ich zb meistens gar keine zeit.
    ich find fernbeziehungen auch nicht generell problematisch,wieso auch?!man verbringt halt eine schöne zeit,wenn man sich sieht;kontaktmöglichkeiten gibt es genug,wenn man sich mal nicht treffen kann;sich zu vermissen,finde ich romantisch und nicht schlecht...
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 8 September 2013 ---
    wer bitte kann es sich denn erlauben,ständig eine ganze woche unterwegs zu sein?!man hat ja einen job oder uni etc.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 63857
    User 63857 (54)
    Sehr bekannt hier
    790
    178
    531
    Single
    8 September 2013
    #5
    Ich würde nichtmal auch nur daran denken den Gedanken haben zu können, etwas mit einer Frau anzufangen die nicht in meinem Wohnort wohnt. Eine Beziehung ist so schon der reinste Stress da muß ich mir nicht auch noch das Stresspaket namens Fernbeziehung draufpacken. Keine Ahnung wie ein auch nur halbwegs klar denkender Mensch auf den Gedanken kommen kann sich auf eine Fernbeziehung einzulassen. Also ich würde dir daher von einer Fernbeziehung ganz klar abraten. Komisch, daß du überhaupt uns danach fragts. Du scheinst doch schon selbst zweifel an dem Funktioniere der Fernbeziehung zu haben. Hör doch einfach auf den Bauchgefühl und lass es sein. Das spart dir und ihr sehr viel Zeit, Nerven und Geld.
     
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.990
    288
    2.856
    Verliebt
    8 September 2013
    #6
    sorry,aber dann läuft in deinen beziehungen wohl gewaltig was schief.eine gute beziehung macht doch keinen stress?!
    und wie ich obne bereits schrieb,finde ich eine fernbeziehung keineswegs problematisch.(btw:einen partner,der in der nähe wohnt,würde ich auch nicht viel öfter sehen können als alle 2 wochen)
     
  • User 104498
    Meistens hier zu finden
    576
    148
    439
    nicht angegeben
    8 September 2013
    #7
    Es würde mich ehrlich gesagt auch ganz schön stören und eventuell abschrecken.
    Allerdings kommt das eben auch einfach dann auf das Gefühl an. Ist dieser jemand so super interessant, dass ich ihn unbedingt kennenlernen will? Wenn ich das eindeutig mit ja beantworten könnte, würde ich mich wohl treffen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    8 September 2013
    #8
    Ich bin da durchaus anderer Meinung. Wenn radekberner sich von vornherein nicht vorstellen kann, dass das klappt und für beide eine fruchtbare Beziehung werden könnte, kann er sich das Treffen sparen - und so einige komische Momente. Das Blöde ist nämlich dann: Was, wenn's doch funkt? Dann beginnt der emotionale Konflikt erst richtig, und wenn er nach kurzer Zeit feststellt, dass es nicht funktioniert, dann gibt das möglicherweise auf mindestens einer Seite eine Menge Schmerz und Tränen.

    Was Du, radekberner, jedoch nicht tun solltest: Dich für eine Fernbeziehung entscheiden und mit der festen Vorstellung hinfahren, dass das mit Euch was wird. Denn wenn's im realen Leben doch nicht funkt, womöglich noch ihrerseits, dann gibt das auch wieder nur schlechte Gefühle.

    Ich habe eine knapp achtjährige Fernbeziehung hinter mir. Wir sahen uns auch nur im Schnitt jedes zweite Wochenende sowie wenn wir gleichzeitig Urlaub hatten (meist zu Weihnachten) oder ich im Urlaub in ihrer Region war. Schriftlich hatten wir uns auch sehr, sehr gut verstanden, und vor dem ersten Treffen meinte sie noch, was würde nix mit Sex wegen ihrer Tage ... :rolleyes: Fakt war: Hätte ich daran gezweifelt, überhaupt eine Fernbeziehung zu führen (was vor allem am Anfang alles andere als leicht war, da das Bedürfnis, sie zu sehen, mit den Gelegenheiten zum Treffen im Konflikt stand), hätte ich mich gar nicht erst mit ihr getroffen, denn beiderseits war von vornherein klar: Unser Kontakt war nicht dazu gedacht, einen guten Freund bzw. eine gute Freundin zu finden, eine lose Bekanntschaft oder so, sondern konkret herauszufinden, ob wir als Paar zusammenpassen und funktionieren. Man sollte von vornherein wissen, worauf man sich einlässt.
     
  • Represent
    Represent (34)
    Ist noch neu hier
    36
    8
    12
    Single
    8 September 2013
    #9
    Also ich stimme unseren paar Kollegen auch mit ein. Triff sie mal und sehe dann wies weiter geht. Wenns doch nicht wird hast du eben nicht ganz verloren, Erfahrungen sammeln zählt immer und ist wichtig fürs spätere Leben :zwinker:
     
  • funktioniert
    Ist noch neu hier
    22
    3
    2
    Verliebt
    9 September 2013
    #10
    Eine Fernbeziehung wird nur funktionierten wenn sie nicht von Anfang an eine Fernbeziehung war, und selbst dann ist es auch nur sinnvoll wenn ein gemeinsames Ziel besteht bzw. die Aussicht auf eine >normale< Beziehung gegeben ist. Alles andere ist rantasten und ausprobieren.
     
  • User 109511
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.903
    348
    2.001
    vergeben und glücklich
    9 September 2013
    #11
    Noch kann man bezüglich möglicher Beziehung ohnehin nichts sagen.
    Trefft euch erst mal und lernt euch besser kennen. Eventuell passt es im realen Leben dann doch nicht.

    Falls es doch funkt, ist auch eine Fernbeziehung keine unlösbare Aufgabe. Hier im Forum gibt es viele gute Tipps dafür!
     
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.990
    288
    2.856
    Verliebt
    9 September 2013
    #12
    kannst du das mal begründen?
    wie ich zb schon schrieb,hätte ich auch ohne größere distanz nicht öfter als ca alle 2 wochen mal zeit für ein treffen.was würde sich also in einer fernbeziehung bei mir ändern,wenn man näher beieinander wohnen würde?(zusammenziehen steht bei mir nicht auf dem plan)
    so viele hier meinen,eine fernbeziehung sei problematisch,aber kein einziger hat dafür eine nachvollziehbare begründung.
     
  • funktioniert
    Ist noch neu hier
    22
    3
    2
    Verliebt
    9 September 2013
    #13
    Eine Fernbeziehung ist kosten-spielig. Menschen distanzieren sich eher von einander wenn es kein gemeinsames Ziel gibt und eine Beziehung basiert auf "gemeinsam". Man lebt sich auseinander, bzw. lernt sich evtl nicht in den ersten Monaten richtig kennen sondern bleibt länger in der Verliebtheitsphase (RosaroteBrillenPhase) und da nähert die Beziehung eher Sehnsucht als die Liebe die entsteht wenn man sich besser kennt und sich die Hormone mal beruhigt haben.

    Wenn überhaupt können nur reife Menschen eine Fernbeziehung in Erwägung ziehen. Deine Beiträge finde ich gut, du hast damit auch recht, aber schließe meine Meinung deshalb nicht aus was den Absatz über diesem hier angeht.
     
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.990
    288
    2.856
    Verliebt
    9 September 2013
    #14
    -das mit den kosten mag stimmen,jedoch teilt man sich die dann eben.und man setzt halt prioritäten.dann geht man zb ein mal weniger aus und fährt stattdessen zum partner.
    -das gemeinsame ziel einer beziehung ist für mich (und für diejenigen,die eine beziehung mit mir eingehen,denn man kommt ja mit jemandem zusammen,der sehr ähnliche vorstellungen hat wie man selbst),gemeinsam eine schöne zeit zu verbringen und füreinander da zu sein.somit ist auch bei fernbeziehungen das gemeinsame ziel gegeben.
    -man lernt sich halt so lange kennen,wie nötig ist,um sich gut genug zu kennen für eine feste beziehung (ich date zb grad jemanden,der auch ne ecke entfernt von mir wohnt,seit über einem jahr.sehen uns halt selten aus zeitlichen gründen,aber klar lernen wir uns jedes mal besser kennen).verliebt bin ich in ihn,dennoch gibts bei mir keine rosarote brille-da ich ja realistisch einschätzen können muss,ob er wirklich zu mir passen würde.ich gehe eine beziehung nur dann ein,wenn mein gefühl,mein verstand und meine intuition mir sagen,dass es sinn macht.ansonsten lass ichs bzw warte,bis alles dafür spricht.
    -ich bin also erst mit ihm zusammen,wenn wir das beide zu 100% wollen und uns sehr gut kennen.nicht die sehnsucht hält dann diese beziehung zusammen,sondern das glücksgefühl,mit diesem menschen auf diese art verbunden zu sein.außerdem ist er mir auch dann schon wichtig,wenn ich ihn (noch nicht) liebe,sondern "nur" ernsthaft in ihn verliebt bin.wäre es nicht so,wäre er ja nicht mein partner geworden.dass liebe mit der zeit im idealfall entsteht, ist klar.allerdings kann ich sehr wohl immer noch derbe in einen verliebt sein UND ihn lieben (was eben das schmetterlinge-im-bauch-gefühl miteinschließt).
    -ich würde mal meinen,keine ernsthafte liebesbeziehung funktioniert,wenn die partner zu unreif sind.ganz gleich,ob er um die ecke wohnt oder 300km entfernt.
     
  • funktioniert
    Ist noch neu hier
    22
    3
    2
    Verliebt
    9 September 2013
    #15
    Gehe ich wieder mit allem einher, außer mit
    und genau das bezweifle ich. die umwelt zeigt mir, das beziehungen immer zu schnell eingengangen werden und meistens recht bald enden. das ist aber evolutionsbedingt und auch gut so, wärs anders hätte man im leben wahrscheinlich nur 2-3 beziehungen.

    ich analysiere für mein leben gern, ein fluch wie auch segen, aber alle fernbeziehungen die ich kenne (um die 15) sind entweder nur auf abhängigkeit, rosa-brille oder "ich bekomm in der nähe nix besseres" gebaut. und keiner kann mir erzählen, dass du einen menschen den du ein jahr lange (nur jede 2. woche) siehst und mit ihm eine "beziehung" führst wirklich kennst. die schlechten/guten eigenschaften kristallisieren sich erst nach und nach heraus. (bei freundschaften ähnlich)
     
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.990
    288
    2.856
    Verliebt
    9 September 2013
    #16
    was ich grad ehrlich gesagt etwas dreist finde,denn ich sprach im von dir zitierten teil von mir.und ich lüge damit nicht (auch wenn ich so "weise" natürlich auch nicht schon immer war).

    sag mal,bist du sicher,dass du mein kommentar gründlich gelesen hast?wirkt nicht so.
    also nochmal:
    -ich date diesen mann seit gut einem jahr,bin aber derzeit nicht mit ihm zusammen
    -habe ich nicht gesagt,dass ich ihn alle 2 wochen treffe (so häufig war das die letzten monate gar nicht möglich wegen meines jobs,außerdem ist er nicht der einzige mann,zu dem ich eine sowohl sexuelle als auch emotionale bindung habe).sondern dass ich nicht öfter als alle 2 wochen zeit für treffen mit dem partner (bzw den partnern) hätte,wenn ich wieder eine (oder meherere) beziehungen führen würde.
    -seine eigenschaften lerne ich ja VOR beginn der beziehung kennen.klar lernt man sich innerhalb einer beziehung auch immer besser und weiter kennen.aber solange ich das gefühl hab,seine macken zb nicht zu kennen,würd ich auch noch keine feste beziehung mit ihm eingehen.
    -und weißt du,die qualität der treffen ist wohl wichtiger als die quantität.es gibt leute,die sich täglich sehen und dann aber so oberflächliche dates haben (zb ohne tiefgründigere gespräche),dass die sich weniger gut kennen als andere,die sich vllt nur alle paar wochen sehen,dann aber sehr intensive gespräche führen.ich zb lernte mein date im internet (nicht auf ner singleseite,nur in einer community) kennen und unsere mails waren nie oberflächlich,von anfang an nicht.somit wusste ich schon die relevantesten dinge über ihn vor unserem 1.date und wir waren direkt sehr vertraut miteinander.
     
  • User 121975
    Benutzer gesperrt
    1.051
    108
    308
    Verliebt
    9 September 2013
    #17
    :grin:
    Mir gehts ähnlich,besagte Person wohnt aber 450km entfernt!
    Beenden,bloß nicht (nagut weiß ja nicht wie lange du schon Single bist oder wieviel Frauen die so am Arsch hängen :tongue:) !
    Und wenn man sich nur einmal im Monat sieht,auch egal ist doch besser als alleine zu sein!

    Ich hab übrigens auch schon mal geschaut und würde 5 Stunden unterwegs sein aber scheiß egal :zwinker:,und weil sich ein Wochenende gar nicht rentiert machen wir es so das ich ne ganze Woche bei ihr bin :smile: !
     
  • User 63857
    User 63857 (54)
    Sehr bekannt hier
    790
    178
    531
    Single
    9 September 2013
    #18
    Ich hatte meinen Beitrag an den TS gerichtet und nicht an dich. Ich hatte es nur allen ersparen wollen, den Text des TS zu zitieren. Was offensichtlich wohl dazu führte, daß du meinen Post auf dich gemünzt gesehen hast. Aber das diverse Leute anders über Fernbeziehungen denken ist nicht neu. Sonst gäbe es ja keine Fernbeziehungen. Es gibt natürlich auch Leute denen eine Fernbeziehung mehr liegt als eine "Nahbeziehung". Schade nur, daß gerade sehr viele die eine Fernbeziehung führen und diese auch nach Leibeskräften verteidigen, ständig hier zu lesen sind und das vor allem mit gejammere über die Nachteile ihrer Fernbeziehung. Tja wer eben nicht vorher nachdenkt, der muss hinterher eben jammern. Es ist bedauerlich, daß du einen Partner an deinem Wohnort nicht öffter als alle zwei Wochen sehen könntest. Natürlich macht das dann auch keinen Unterschied zu einer Fernbeziehung. Klar, daß du dann auch nichts Nachteiliges an einer Fernbeziehung finden kannst.

    Wenn du wissen willst ob es stressfreie Beziehungen gibt, dann schau dich einfach nur auf PL um. Kaum findest du ein Post darüber wie toll doch die Beziehung läuft, kommt auch alsbald ein Gemeckere über eben diese tolle Beziehung. Und ja es sind mehrheitlich die Damen, die hier über ihre Beziehungen meckern. Stressfreie Beziehung? Das kannste knicken! Es kann natürlich auch daran liegen, daß wir beide eine unterschiedliche Auffassung von Stress in einer Beziehung haben. Aber das nun auf einen Nenner zu bringen wäre reine Zeittotschlagerei.

    Lassen wir es einfach dabei, daß wir über Fernbeziehungen im speziellem und Beziehungen im allgemeinen einfach jeweils eine andere Meinung haben. Das ist durchaus grundgesetzkonform und bedarf daher keiner Diskussion. Die würde nur in einer art Missionierungsversuch des jeweils gegenübersitzenden ausufern.
     
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.990
    288
    2.856
    Verliebt
    9 September 2013
    #19
    nein,ich wollte einfach deine aussage,dass beziehungen stressen,nicht so unkommentiert da stehen lassen.das war alles.denn eine beziehung,die einen (dauerhaft und nicht etwa nur akut,weil der partner momentan zb probleme hat,bei dem man ihm beisteht oä) stresst,ist mMn keine gute beziehung.aber man kann sehr wohl gute beziehungen haben.darauf wollte ich nur hinaus.

    ich find das keineswegs bedauerlich,weißt du.ich hab nicht so krasses nähebedürfnis á la "alle paar tage sehen müssen,täglich telefonieren wollen".so bin ich nicht,ich mag sowas nicht.zudem will ich ja auch meine freunde treffen,meine hobbies pflegen etc,da hab ich gar keinen willen dazu,einen partner öfter zu sehen (selbst wenns zeitlich machbar wäre).und hinzu kommt bei mir noch,dass es ja keine monogame beziehung wäre,ich also ebenso evtl noch 1-2 weitere beziehungen führen würde (oder stattdessen weiterhin meine freundschaft plus oder eine affäre sehen wollen würde).

    ps:das hier war kein missionierungsversuch,sondern lediglich eine richtigstellung meinerseits zu 1-2 punkten.
     
  • User 121975
    Benutzer gesperrt
    1.051
    108
    308
    Verliebt
    9 September 2013
    #20
    Tja das manche vielleicht auch nicht das Glück haben auf einem Menschen zu treffen der gleich von um die Ecke kommt darüber wird auch nicht nachgedacht!

    Ich glaube es gibt viele die gerne ofters ihren Parner sehen würden aber die sind froh das es überhaupt einen Menschen gibt der sie liebt.
    Mir kommt es nämlich so vor das doch vieles für selbstverständlich gehalten wird was es gar nicht ist !
    Geliebt werden ist nämlich nicht selbstverständlich!

    Ich glaub deshalb gibts auch so viel Probleme in Beziehungen!

    Ich hab ja alles schon mit meiner liebsten Besprochen wenn es denn mit der Beziehung klappen sollte (ist halt doch schon ne große entfernung :frown: wo wir sehen wollen das wir uns wenigstens einmal im Monat sehen,für viele würde das ja viel zu wenig sein,ich bin glücklich drüber wenn das so klappt :smile:) das es bei uns so ein Kinderkram nicht gibt :grin:!
    Wir sind nämlich beide glücklich darüber das wir uns haben und ich glaube auch das es bei uns diese Typischen Beziehungsprobleme nicht geben wird,erstens können wir uns über alles unterhalten,sind beide auch sehr bescheiden,außerdem ist mein Charrakter halt anders als der mancher anderen Männer,lässt mich halt bei den meißten nicht sonderlich Sexy wirken (ist halt nicht sehr "männlich" )............ aber sorgt eben auch dafür das es keinen Streit gibt!
    Kommt vielleicht auch daher das wir wissen das es eben nicht selbstverständlich ist,und so gehen wir doch ganz anders miteinander um als andere mit Menschen um gehen!

    Und manchmal ist es auch sehr schwer überhaupt ein passendes gegenstück zu finden wie in meinem Fall,umso glücklicher ist man dann wenn man es gefunden hat :zwinker:!
    Hier bräuchte ich weiter gar nicht zu suchen z.b. !
    Und es ist einfach unglaublich schön wenn man die gleichen ansichten hat :smile: ,so hab ich ihr natürlich auch von diesem Forum hier erzählt und was so hier ab geht :grin:,eben das es ganz viele Menschen gibt die 3er,4er, und auf was weiß der Geier alles stehen!
    Das ich viele Dinge auch gar nicht so nachvollziehen kann bzw. verstehen,aber das dies jetzt egal ist weil wir uns haben und weil wir gleich sind!
    Und das sich andere Betrügen können,3er,4er,ONS und sich von mir aus die Eier abbinden können :ROFLMAO:,sich streiten und trennen und wieder zusammenkommen und sich wieder trennen können................das mir das jetzt völlig egal ist eben weil ich sie hab :smile:!
    Wir unsere Beziehung führen so wie es für uns beide schön ist ohne diesen ganzen Kram und das es toll ist das es eben auch noch so Menschen gibt wie man selbst einer ist :smile:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste