Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    4 September 2007
    #1

    filmbeurteilungen... geschlechtsspezifisch?

    also mir ist ja in dem thread im mediaforum immer wieder aufgefallen, dass männliche user schlechtere noten für filme vergeben als frauen... woran liegts? ist das vom genre abhängig? männer und frauen bevorzugen ja ne andere art film... :ratlos: oder was steckt sonst dahinter? achten frauen mehr auf emotionen, männer mehr auf action, technik, etc?
     
  • Peppi86
    Peppi86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #2
    Ich denke Frauen gehts mehr um die Story und die schauspielerische Leistung, Männern um die Effekte, Action und vor allem ob alles "echt" aussieht.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.605
    248
    724
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #3
    weiß nicht.ich guck mir nen film an und find ihn dann entweder gut oder nicht gut.für mich gibt es keine mittelmäßigen filme, entweder man schaut ihn sich gern an oder eben nicht.deshalb egb ich meist nur gute noten,denn wenn ich mir den film ansehe,hat der trailer wohl mein interesse geweckt,also war mir schon vorher klar ,dass der gut ist :zwinker:
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #4
    Off-Topic:
    Irgendwie wird hier im Forum in letzter Zeit sehr viel pauschalisiert.:ratlos:
     
  • Peppi86
    Peppi86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #5
    Ohweia das hätte ich dazu schreiben sollen das man es nicht pauschalisieren kann :rolleyes:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt Themenstarter
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    4 September 2007
    #6
    naja, ich dachte, es gibt wirklich was, was bei männern und frauen anders ist diesbezüglich... ich weiß ja, das ist schwer zu beantworten. :ratlos:
     
  • Bavid Dowie
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    103
    18
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #7
    Aha, also wenn der Trailer gut ist, ist automatisch auch der Film gut.
    Sehr interessante (vielleicht aber auch ziemlich hmmm...simple) Ansicht.

    Meiner Meinung nach nimmt sich das zwischen den Geschlechtern gar nix. Sowohl die meisten Männer als auch die meisten Frauen verfügen mittlerweile über wenig bis gar kein Einschätzungsvermögen was Filme angeht.
    Viele haben ja schon vergessen worums eigentlich ging bevor sie überhaupt den Saal verlassen haben. Das sehe ich immer wieder. Für die meisten sind Filme 90 Minuten bewegte Bilder, mehr nicht.
    Warum ein Film jetzt gefallen hat oder nicht, können viele überhaupt gar nicht mehr ausdrücken. Meistens kommt dann schnell das schlagende Argument: "Ist doch bloß ein Film!" Obs jetzt "Der Pate" oder "Shrek 3" war ist ja eigentlich egal.
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    4 September 2007
    #8
    ähm...wie wärs mit nein?!


    also mir ist bei einem film die story und die schauspieler wichtiger als perfekte technik und effekte. unter meinen top 10 filmen findet man so gut wie gar keinen film, der einfach nur mit special effects blendet.

    Es muss eine tolle Geschichte erzählt werden, die Schauspieler müssen in ihre Rollen passen, die Dialoge sind wichtig, das Setting, die Kostüme und sehr wichtig ist mir auch, dass der Film mich nach dem ersten Sehen immer noch beschäftigt.

    Bei der Masse ist ja leider Film Fast Food total angesagt und jeder Scheiß wird gnadenlos gefeiert, sei es nun ein unlustiges SpiderPig oder der 500. Teil von Saw. Traurig, aber wahr.

    Ein Großteil weiß leider nicht, was für Filmperlen es gibt, wenn man mal über den Tellerrang guckt. Ich hab ja sogar Freunde, die schon anfangen Filme freakig zu nennen, nur weil sie wissen, dass sie aus Asien kommen...:geknickt:
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #9
    Billigen Tarantino-Brei nicht zu vergessen für hippe U-20 Clique :smile:


    Ich glaube, Action und Effekte mag die schon angesprochene (dumme) Masse. Blockbuster halt, die lassen sich gut verkaufen. Schauspielleistung, Dialoge, Kostüme..das ist eher etwas für anspruchsvollere, die von der langweiligen Blut-Action genug haben.

    Was den Unterschied m/w angeht würd ich eher das Genre hernehmen. Ich hab nur feststellen können, dass Frauen sich von Komödien, Liebesfilmen und Dramen eher angezogen fühlen als Männer. Das wars aber auch schon.
     
  • Peppi86
    Peppi86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #10
    Off-Topic:
    Herrlich, ich wusste das sich da welche dran aufgeilen bzw. festhalten :grin:
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #11
    Off-Topic:
    Es gefällt uns Männern eben nicht, wenn wir als simpel abgestempelt werden.:tongue:
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    4 September 2007
    #12
    Off-Topic:
    mach dich mal nicht wichtiger als du bist :cool1:
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #13
    Kein Plan, ich versuch das immer von nem einigermaßen objektiven, "professionellen" Standpunkt zu beurteilen. Storydichte, Machart, filmische Stilmittel, Einfallsreichtum, schauspielerische Leistungen usw. usf.
    Zudem weiß ich inzwischen ziemlich gut einzuschätzen, was ich persönlich gut finde, also komm ich selten in die Verlegenheit, einen Film schlecht zu bewerten und so ziemlich alles kommt auf mindestens mal 7/10 ...
     
  • Peppi86
    Peppi86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #14
    Off-Topic:
    :engel:




    Mir ist letztens beim DVD-Abend mit einer Freundin auch aufgefallen, dass sie den Film anhand des Aussehens des Hauptdarstellers beurteilt hat. Der Film war grottenschlecht meiner Meinung nach aber sie fand ihn sooo toll, weil ER da sooo gut aussah :rolleyes:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.605
    248
    724
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #15
    ich sagte wenn ICH mir einen trailer ansehe und der mir gefällt gefällt mir meistens auch der film.klar ist das simpel.
    :what: es ist ja auch MEINE erfahrung.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste