Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • KleineJuliii
    Verbringt hier viel Zeit
    500
    103
    5
    nicht angegeben
    10 Juni 2008
    #1

    Filmen in der Bahn?

    Ich habe am Sonntag in der Regoinalbahn etwas echt komisches erlebt...

    Ich saß 2 Reihen hinter einer 4er . In diesem 4er saßen eine junge Frau mit einem großen Rucksack und ein Typ mit kurzen hellblonden Haaren.

    Die Frau saß am Fenster mit dem Gesicht zu mir und der Mann saß ihr gegenüber auf dem Platz am gang.

    Ich hab halt bisschen in der Gegegen rumgeguckt und auf einmal seh ich wie der Typ sein handy rausholt und anfängt die Frau zu filmen...

    Ich habs halt auf seinem Display gesehen...und als sie dann manchmal hergeguckt hat,hat er schnell seine Hand vor die Linse...

    Ich hab mir das dann angeguckt und dann hat er auch das Handy weggetan und damit war die Sache eigentlich für mich gegessen...

    Aber nach 5min hat er wieder damit angefangen...dann bin ich aufgestanden,hab die junge Frau gefragt ob die beiden sich kennen (tun sie nicht) und dann hab ich nur gesagt das sie dann wissen sollte das er sie die ganze Zeit filmt...


    Ist sowas nicht strafbar?


    Lg,Juliii
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.142
    Verheiratet
    10 Juni 2008
    #2
    Und was hat die Frau dann gemacht nachdem du ihr das gesagt hast?
     
  • malista
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2008
    #3
    Ich glaube schon, dass es das ist. Ist ja mit Fotos und Tonaufnahmen auch, wenn das "Opfer" nichts davon weiß.
     
  • Biller
    Biller (33)
    Benutzer gesperrt
    139
    0
    0
    Single
    10 Juni 2008
    #4
    Ich bin mir jetzt nicht sicher und will daher nichts falsches schreiben, aber ich denke schon dass die Frau eine Anzeige gegen den Mann erstatten könnte wenn er sie gegen ihren Willen filmt.
    Wer sich mit der Rechtslage besser auskennt soll mich bitte berichtigen. :zwinker:
    Allerdings ist es in diesem Fall eine Lappalie. Jemanden nackt zu filmen dürfte weitaus schlimmer sein.
    Mfg.
     
  • User 79717
    User 79717 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    88
    3
    nicht angegeben
    10 Juni 2008
    #5
    Also ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich glaube er macht sich nur dann dadurch strafbar, wenn er dieses Video ohne ihre Einwilligung für mehr als den "privaten Gebrauch" nutzt. Vor Jahren hat mir mal ein Polizist erklärt dass man niemandem was kann, wenn der ungefragt ein Foto von einer Person macht, nur um es sich später anzuschauen. Jedoch wenn er dieses Foto im Internet oder sonst irgendwo veröffentlichen würde, würde es dem Straftatbestand der Verletzung der persönlichen Rechte entsprechen.
    Sollte ich doch vollkommen falsch liegen, hoffe ich berichtigt zu werden.
    MfG
    Hellion
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    10 Juni 2008
    #6
    Ob es strafbar ist, weiß ich nicht. Möglicherweise schon.
    Aber ich finde es gut, dass Du die Frau darauf hingewiesen hast. Ich würde es auch nicht wollen, dass mich jemand unbemerkt filmt.
     
  • KleineJuliii
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    500
    103
    5
    nicht angegeben
    10 Juni 2008
    #7
    Die Frau hat dann nur danke gesagt,war ein bisschen geschockt und hat dann zu dem Mann gesagt das er dann jetzt bitte das Handy wegtun soll.

    Der Typ hats abgestritten das er was gemacht hat.

    Ich finds echt blöd das sowas nicht richtig bestraft werden kann...
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2008
    #8
    Wo kein Kläger, da kein Richter ...

    Strafbar ist es schon, wenn es auch selten über einen Strafbefehl hinausgeht. Ich würde deswegen jetzt aber auch keinen Aufstand machen.
     
  • User 79717
    User 79717 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    88
    3
    nicht angegeben
    10 Juni 2008
    #9
    Ich lese gerade ein bisschen rum, weil mich das Thema doch jetzt mächtig interessiert und bin dabei auf diesen Paragraphen aus dem Kunsturhebergesetz gestoßen.
    § 22 ​
    Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, daß er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt. Nach dem Tode des Abgebildeten bedarf es bis zum Ablaufe von 10 Jahren der Einwilligung der Angehörigen des Abgebildeten. Angehörige im Sinne dieses Gesetzes sind der überlebende Ehegatte oder Lebenspartner und die Kinder des Abgebildeten und, wenn weder ein Ehegatte oder Lebenspartner noch Kinder vorhanden sind, die Eltern des Abgebildeten.



    Bleibt also wieder die Frage, wie sieht es aus, wenn derjenige das bild nur dem "privaten Gebrauch" zuführt?
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2008
    #10
    @Hellion

    Da gibt es noch ein paar Gesetze und Paragraphen mehr ... :zwinker:

    Sonst wäre es auch nicht strafbar, wenn ich mit der Handykamera dich mit deiner Freundin heimlich beim *piep* aufnehmen würde, soweit es nur für meine persönlichen Zwecke wäre :cool1:

    Kannst dir ja mal die Mühe machen und die einschlägigen Bestimmungen suchen.
     
  • KleineJuliii
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    500
    103
    5
    nicht angegeben
    10 Juni 2008
    #11
    Naja..ich weiß nicht..aber ich filme ja nicht gerade irgendwelche Leute einfach so...

    Die Frau hat jetzt auch nichts besonders lustiges gemacht oder so...

    Ich hab auch schonmal jemand im Zug gefilmt der geschlafen hat und dann immer umgekippt ist..aber das ganze ging vll 1-2min lang
    und der Typ hat die Frau ja mindestens 15minuten lang gefilmt...ich will garnicht wissen was der damit macht :wuerg:
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    10 Juni 2008
    #12
    Zumindest zum Thema Fotografie gibt es eine ziemlich interessante Seite: www.fotorecht.de

    Ob man das alles 1:1 auf Filmaufnahmen übertragen kann, weiß ich aber nicht.

    Ansonsten finde ich es schon irgendwie seltsam, wenn diese Person einfach so gefilmt wird.

    Ein generelles Fotografierverbot von fremden Leuten (was hier einige fordern) würde aber auch ziemlich über das Ziel herausschießen. Was ist, wenn ich einfach irgendwelche Dinge forografiere und zufällig auch eine oder mehrere Personen auf dem Bild sind?!? - Ist das dann auch verboten?
    Hier muss auf jeden Fall differenziert werden, um das Fotografieren in der Öffentlichkeit weiterhin zu ermöglichen.
     
  • User 79717
    User 79717 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    88
    3
    nicht angegeben
    10 Juni 2008
    #13
    @waschbär:
    Ja, das hab ich auch gemerkt, nur das Problem ist immer das es tausende Paragraphen in tausenden Gesetzen gibt, von denen immer jeder nur für etwas bestimmtes geeicht ist und der Rest muss in den Kommentaren nachgelesen werden. Deswegen wird es wohl noch etwas dauern bis zumindest ich die endgültige Antwort parat habe...
     
  • Marco07
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    93
    4
    vergeben und glücklich
    11 Juni 2008
    #14
    Das Fotografhieren von einzelnen, bzw. mehreren Personen ist meines Wissens verboten, allerdings gilt dies nicht, wenn diese Personen quasi auf das Foto "müssen". Als Beispiel könnte man jetzt nehmen, wenn ein Tourist von einem Marktplatz Fotos schießt, dort sind ja zwangsläufig Menschen drauf.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    11 Juni 2008
    #15
    das ist aber auch nicht grad besser :ratlos: :ratlos:

    Ich finde filmen generall total daneben, zumindest gegenüber von Fremden!
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2008
    #16
    Off-Topic:
    Na das ist ja mal ne fundierte Diskussion hier...
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    11 Juni 2008
    #17
    Wer im Glaushaus sitzt...
    Findest du das "besser", was du da gemacht hast? Ob das Video nun 2 Minuten oder 15 Minuten lang ist. Moralisch verwerflich ist es in meinen Augen so oder so.
     
  • Prof_Tom
    Prof_Tom (29)
    Meistens hier zu finden
    1.475
    133
    78
    nicht angegeben
    11 Juni 2008
    #18
    Das ist ja mal ein interessanter Paragraph :smile:
    Les nämlich immer Aushänge, wo weibliche Modelle für Akt und Dessou-Aufnahmen gesucht werden, von irgentwelchen Fotograpghen. Natürlich um zu locken, gibt es eine Aufwandsentschädigung von ca 50 bis 100 Euro. Und es steht da, die Bilder sind bloß für die Modelle selbst bestimmt, sofern sie es nicht anders vorsehen. Allerdings kann der Fotograf sie ja anhand des Paragraphen mit guten Gewissen verbreiten :smile: hehe :grin:

    Juiii: Die Frau hat ja nix besonderes gemacht oder?? ISt vllt blöd, aber Leute beim Schlafen zu filmen, u m sich drüber lustig zu machen find ich jetzt doch 10 mal schlimmer. Die Länge ist dabei unerheblich!
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    11 Juni 2008
    #19
    So einfach ist die Rechtslage sicher nicht.
    Wie es genau ist, kann ich zwar nicht sagen (verfüge auch nur über Halbwissen), aber es ist definitiv komplizierter und juristisch ziemlich heikel.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste