• Moppeltier
    Moppeltier (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    86
    33
    10
    nicht angegeben
    11 März 2019
    #1

    Findet ihr es schlimm sich beim Kennenlernen nicht regelmäßig zu schreiben?

    Hallo ich habe vor ca einem Monat jemanden kennengelernt bei dem ich noch nicht so recht weiß was sich da weiter draus entwickelt. Wir sind uns sehr schnell nahe gekommen und hatten auch schon Sex (das erste Treffen war quasi ein ONS) und haben dann Nummern ausgetauscht und uns jetzt dieses Wochenende ein zweites Mal getroffen, nachdem er mir geschrieben hat. Ich würde mich gern weiter mit ihm treffen und gucken wie es dann weitergeht bin mir aber auch noch nicht sicher was ich mir erwarte und woran ich bei ihm bin, aber wir kennen uns ja auch erst sehr kurz das kann sich ja noch rausstellen, auch wenn einige vllt meinen, dass es jetzt schon vorgezeichnet ist weil wir schon Sex hatten, aber das glaube ich nicht unbedingt. Er wohnt in einer anderen Stadt und war dieses mal in meiner Heimatstadt, wo er auch eigentlich herkommt, zu Besuch. Wir haben uns dann da getroffen, wo er vorübergehend gewohnt hat und ich habe bei ihm geschlafen und bei der Verabschiedung meinten wir beide, dass es schön war und er hat gesagt ich soll ihn demnächst mal in seiner Stadt besuchen kommen. Seitdem haben wir nicht mehr miteinander geschrieben was ich auch eigentlich nicht schlimm finde weil ich eh nicht die große Schreiberin bin und er auch eher selten online ist so wie ich das sehe, ich wollte dann einfach gucken wann es demnächst passen könnte und ihn fragen ob er da Zeit hätte. Meine Frage ist jetzt findet ihr es komisch oder kontraproduktiv sich zwischendrin sonst gar nicht zu schreiben? Mir fällt da immer nichts ein weil ich persönliche Unterhaltungen einfach lieber mag und ich Gespräche über Chat irgendwie komisch finde außerdem wäre ich dann schnell verunsichert wenn keine Antwort kommt oder die Antwort eher desinteressiert wirkt, daher schreibe ich dann lieber gar nicht erst um kein schlechtes Gefühl zu bekommen. Ich habe auch Angst dass es dann einschläft wenn man so wenig Kontakt hat aber davor haben wir auch eigentlich gar nicht geschrieben und er hat sich erst wieder gemeldet als er dann in der Stadt war. Was meint ihr dazu?
     
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.459
    348
    2.664
    Verlobt
    11 März 2019
    #2
    Ich sage es mal so: Ganz ohne Kontakt wird es wohl nicht funktionieren. Und wenn du ihn wieder treffen willst, ja, dann schreib ihn halt an. Oder ruf an, wenn dir das lieber ist.
     
  • User 169839
    Öfters im Forum
    633
    53
    70
    nicht angegeben
    11 März 2019
    #3
    Hmm, wenn dir das wichtig ist solltest du schon hin und wieder mal schreiben. Es kommt doch irgendwie komisch rüber wenn überhaupt kein Kontakt besteht zumal er ja ganz wo anders wohnt.
     
  • User 151729
    Öfters im Forum
    335
    53
    47
    Single
    11 März 2019
    #4
    Ist es dir dann in einer Beziehung wichtig zu schreiben?
    Wenn nicht, dann ist es wohl auch sinnig, dass du dich jetzt nicht verstellst. :smile:
    Aber ich denke nicht, dass es grundsätzlich daran scheitert- vor ein paar Jahren noch musste man telefonieren oder gar Briefe schreiben :smile:
     
  • Ladyyy
    Ladyyy (35)
    Ist noch neu hier
    43
    8
    9
    Verheiratet
    11 März 2019
    #5
    Sich gar nicht zwischendurch mal zu melden und dann nur nach nem Treffen zu fragen, könnte dann schon evtl. den Anschein erwecken, dass du nicht wirklich Interesse an ihm/seinem Alltag hast, und vielleicht nur Sex-Dates möchtest....
    Muss nicht, kann aber...
    Und wenn, kann das ja auch bei ihm ankommen, wenn er es so auffasst. Aber ob es dann das ist, was du wirklich willst?!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • frances
    frances (24)
    Ist noch neu hier
    7
    3
    1
    nicht angegeben
    12 März 2019
    #6
    Ich kenne Menschen, die 24/7 den Kontakt über's schreiben brauchen und GAR NICHT damit klar kommen, wenn sich der andere mal ein paar Stunden nicht meldet. Mir wäre das zu viel, ich hab gern meinen Raum und sehe das ganz wie du – der persöliche Kontakt ist mir lieber.
    Meiner Meinung nach muss man sich nicht in eine »WhatsApp«-Kultur drücken lassen, nur weil »alle anderen sich ja auch dauernd schreiben«. Früher hat's ja auch ohne funktioniert (sorry für den »früher«-Satz).
    Für meinen Teil finde ich es schön, wenn man sich mal schreibt oder kurz anruft, einfach weil man an den anderen denken musste oder was zu erzählen hat. Gezwungener Small-Talk via Chat schreckt mich jetzt eher ab.

    Wenn es dir wichtig ist, bzw. wenn du die Sorge hast, dass der wenige geschriebene Kontakt ein Anzeichen für Desintresse seinerseits ist – sprich es entweder offen an oder ergreif die Initiative und schreib ihm bzw. ruf ihn an. :smile:
     
  • Damian
    Doctor How
    8.482
    598
    7.599
    Verheiratet
    12 März 2019
    #7
    Qualität UND Quantität müssen stimmen. Wenn eins davon nicht passt, passt das Produkt am Ende auch nicht.
    Zwischenmenschliche Beziehungen funktionieren ausschließlich über Kommunikation. Je mehr davon da ist, desto besser. Je mehr ebenen davon da sind, desto besser (Stimme, Mimik, Geruch, etc. sind auch Teile der Kommunikation).
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • boarnub
    Verbringt hier viel Zeit
    616
    88
    358
    in einer Beziehung
    12 März 2019
    #8
    Ich bin ein absoluter Gegner dieser Informationsgesellschaft und von durchgängiger Erreichbarkeit.
    Ebenfalls finde ich es toll, Dinge die mir wichtig sind persönlich zu Erzählen und nicht über einen Chat.

    Ich kann dich also voll Nachempfinden und mir würde das keine "Signale" senden, dass du anscheinend nur oberflächlich an mir Interessiert bist und nur Sexdates möchtest.

    Für mich zählt was läuft wenn man sich dann trifft. Wie der persönliche Umgang dort ist.

    Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass die Menschen, die sich so definieren durch ihren "Internetauftritt" auch nicht vollends Anwesend sind. Wenn ich mich mit einem Menschen treffe bin ich zu 100% bei diesem Menschen. Mein Handy ist lautlos und da wird dann gequatscht über alles neue.
    Die Person gegenüber postet aber z.B. dann den Eiskaffee den wir in der Sonne genießen auf Facebook oder Instagram und schaut sich 5min später die Likes/Views an und aktualisiert dann den Whatsapp Status und richtet mir nach 20 min von irgendeiner Person schöne grüße aus, mit der in der Zwischenzeit mal gechattet wurde und gesagt wurde, wo Sie gerade mit wem ist.

    Ich komm mit so einem Verhalten klar und ist ja deren Leben, aber würde das meine Freundin genauso handhaben wäre das glaub ich schon ein Trennungsgrund für mich. Zum Glück ist meine Freundin meist sogar schlimmer als ich was die Erreichbarkeit angeht, was dazu führt das Ihre Mutte mich manchmal anruft oder anschreibt, ob alles ok ist weil Sie seit 2 Tagen keine Antwort von Ihrer Tochter bekommen hat^^

    Kurzum, für mich wäre es kein Problem und bei anderen Menschen sieht es wahrscheinlich anders aus. Verhalte dich einfach so wie es dir passt und entweder er ist vom gleichen Schlag oder nicht. Ist im Prinzip eine weitere Möglichkeit herauszufinden, ob ihr zueinander passt :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 169839
    Öfters im Forum
    633
    53
    70
    nicht angegeben
    12 März 2019
    #9
    Ohne jeglichen Kontakt oder Kommunikation dürfte es schwierig werden bei der Entfernung von einer zur anderen Stadt
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten