Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    19 Oktober 2009
    #1

    Kosmetik Fingernägel lackieren

    Hallo

    Ich würde gerne mal von den Frauen, die sich hin und wieder oder regelmäßig die Fingernägel lackieren wissen, wie ihr das macht? Schafft ihr mühelos beide Hände oder habt ihr (so wie ich) bei einer Hand Schwierigkeiten?

    Ich bin Rechtshänderin und tu mir ziemlich schwer, die rechte Hand mit links zu lackieren. :grin: Patzer gibts da immer und ich muss am Ende sehr viel korrigieren.

    Bin ich nur zu blöd oder geht das Anderen auch so?

    Oder lasst ihr lackieren?
    Ich hab schon überlegt, mal zur Maniküre bzw. ins Nagelstudio zu gehen. Ich will nichts besonderes und auch keine langen Nägel. Nur schön feilen, Lack drauf evtl. Glitzer und fertig.

    Allein krieg ich das nicht hin! :grin:

    Oder gibts Tricks??
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Fingernägel lackieren
    2. Fingernägel!
    3. Fingernägel
    4. Fingernägel
    5. Fingernägel
  • Riot
    Gast
    0
    19 Oktober 2009
    #2
    Mir geht es ähnlich, aber ich korrigiere es dann halt mit einem in Nagellackentferner getränkten Wattestäbchen. Meistens benutze ich aber eh nur Klarlack, da ists egal. :grin:

    Ich würde dafür nicht ins Nagelstudio gehen, es hält ja eh nur ein paar Tage und da wäre mir das Geld zu schade.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    19 Oktober 2009
    #3
    Ich lasse lackieren, aber inkl. Gel und so. Erstens könnte ich das selbst sowieso nicht vernünftig und zweitens hätte ich da auch keine Lust drauf. Im Nagelstudio wird's immer perfekt. Das ist viel praktischer.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    19 Oktober 2009
    #4
    Ich lackiere regelmäßig und bekomme beide Hände prima hin, allles eine Frage der Übung. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich linkshändig bin und schon immer auch mit der rechten Hand relativ geschickt sein musste, da es viele Dinge damals noch nicht speziell für Linkshänder gab und ich das mitlernen musste...
     
  • Riot
    Gast
    0
    19 Oktober 2009
    #5
    Gelnägel würde ich auch nicht selber machen, aber NUR lackieren, das wäre es mir irgendwie nicht wert. Aber ich muss zugeben, dass ich auch nicht weiß, wieviel das kostet. Schätze aber mal, dass man unter 10 Euro nicht wegkommt, oder?
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    19 Oktober 2009
    #6
    Nö Gel brauch ich gar nicht.
    Es muss schon alltagstauglich sein und nichts, was ich dauernd erneuern muss.
    Einfach nur Lack reicht mir.

    Hätte durchaus gerne mal was knalliges, aber das muss dann eben schon korrekt aufgetragen sein, sonst siehts doof aus. :tongue:
     
  • Riot
    Gast
    0
    19 Oktober 2009
    #7
    Mach ich irgendwas falsch, oder wieso blättert Nagellack bei mir nach spätestens 2 Tagen an mindestens einer Stelle ab?! :ratlos:
    Allein deswegen würde es sich bei mir halt gar nicht lohnen...aber vielleicht bin ich auch einfach so ein Tölpel. :grin:
    Off-Topic:

    Deshalb trage ich auch zu 98% nur Klarlack, denn bunten Lack (den ich durchaus gerne tragen würde) müsste ich nach 2 Tagen erneuern oder abmachen...das ist mir zu blöd.:ashamed:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    19 Oktober 2009
    #8
    Also die Haltbarkeit hängt meiner Erfahrung nach vom Lack ab.
    Von Jade gibts einen ultralang haltbaren und der hält auch wirklich lang. Selbst bei extremster Beanspruchung (Kassenarbeit beispielsweise) hält er und wenn er dann nach 2 Tagen abblättert, darf er das auch. Bei normaler Beanspruchung hält er länger.

    Die "normalen" Lacke halten bei mir auch nicht lange.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.244
    Verheiratet
    19 Oktober 2009
    #9
    Ich habe quasi das System alles anzumalen und dann mit Wattestäbchen zu korrigieren. Nehme daher auch meistens nur Klarlack.

    Ansonsten hilft nur eine ruhige Hand und Übung. Oder einfach mal eine Freundin fragen - von gegenüber geht lackieren eh viel leichter. Mit etwas Geschick lässt sich dazu vielleicht auch ein lieber Freund motivieren :zwinker:?
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    19 Oktober 2009
    #10
    Oh ich glaub nicht, dass mein Freund mir da helfen würde! :grin: :grin:
    Und wenn, dann sähe es vermutlich noch 10x schlimmer aus als wenn ich es selbst mache. Er ist viel zu grobmotorisch für so was. :grin:

    Da üb ich lieber selbst. :zwinker:
     
  • Bloody x doll
    Sorgt für Gesprächsstoff
    41
    33
    2
    Es ist kompliziert
    19 Oktober 2009
    #11
    Ich merk schon, dass es mir schwerer fällt, mit Links zu lackieren als andersherum, aber insgesamt geht das schon ... Kommt ziemlich auf den Nagellack an, gibt ja genug, die zwar schön aussehen, aber auch schon mit Rechts schwer aufzutragen sind. Korrekturen kommen immer mal vor, ich mache das dann auch mit einem Wattestäbchen oder mit einem Nagellackentfernerstift. Momentan trage ich nur Klarlack, aber ich greife auch oft genug mal zu bunteren Farben.
    Wirklich ins Nagelstudio würde ich vermutlich nur gehen, wenn es wirklich mal was Besonderes sein soll, im Alltag brauch ich keinen Glitzer o.ä. auf den Fingernägeln :smile:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    19 Oktober 2009
    #12
    In meinem Nagelstudio kostet nur lackieren 5 Euro.
     
  • Riot
    Gast
    0
    19 Oktober 2009
    #13
    Off-Topic:
    Ah ok, danke. War noch nie dort, daher hab ich absolut keine Ahnung.:zwinker:

    Mir wäre schon der Aufwand zu groß, da hin zu laufen und zu warten etc., und für 5 Euro kriegt man ja ne ganze Flasche Nagellack... :grin:
     
  • User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    19 Oktober 2009
    #14
    Ich lackiere meine Nägel seit ca. 5 Jahren regelmäßig und daher geht es mir eigentlich recht mühelos von der Hand ohne großartige Patzer zu machen. Zum Thema Abblättern: Bei mir kommt zuerst eine Schicht Unterlack drauf, dann der normale Lack und zu guter Letzt noch eine Schicht Klarlack o.Ä., da so die Farbe besser hält und auch mehr glänzt.
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    19 Oktober 2009
    #15
    Ich würde zu anfangs einfach mit Klarlack üben. So schwer ist das nicht. Irgendwann kann man sich auch an Farbe trauen. Am Besten hinterher mit einem Überlack versiegeln, dann hält es länger.
     
  • User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    631
    103
    1
    nicht angegeben
    19 Oktober 2009
    #16
    ich denke auch, dass es reine übungssache ist. früher sah meine rechte hand auch immer "ausgefranzt" aus, aber mittlerweile hab ichs drauf.
    der lack sollte aber auch nicht zu alt sein, dann ist er meinst zu zähflüssig und dann kann man das lakieren gleich vergessen.

    am besten immer mit dem ersten "pinselstrich" in der mitte des nagels anfangen und denn pinselstriche rechts und links daneben machen, ach das ist so blöde zu erklären, jedenfalls funktieonierts bei mir so am besten, dann sind die nägel auch am gleichmäßigsten lackiert...
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.296
    398
    4.553
    Verliebt
    19 Oktober 2009
    #17
    lasse das seit kurzem auch so machen, eben weil ich immer so ungeschickt war und jeder lack nach wenigen stunden abblätterte. da hatte ich die schnauze voll.
    auf gel hält das ewig, man kann munter die farben wechseln und sie sind viel robuster und stabiler, nix reißt oder splittert, man kann stunden ohne handschuhe putzen oder renovieren, da passiert absolut nix und eben auch der lack lässt sich perfekt auftragen und blättert nie auch bei starker beanspruchung.

    meine nageldesignerin meinte das liegt eben an dem sauerstoff der durch den nagel dringt und den lack von unten löst, bzw. gar nicht annimmt (ist aber bei jedem menschen anders) bei normalen nägeln, man würde das ja an den fußnägeln sehen, die hätten eine dickere hornschicht, weniger sauerstoffdurchgang und da würde nagellack ja auch erst nach wochen abblättern, bzw eigentlich nur rauswachsen. hat mir eingeleuchtet, weil es bei mir genau so ist.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    19 Oktober 2009
    #18
    Alles eine Frage der Übung, ich schaffe das inzwischen (auch) mit links. ;-)
     
  • 19 Oktober 2009
    #19
    am anfang hatte ich auch immer probleme miir mit links die nägel zu lackieren, da ich auch rechtshänderin bin.

    nach einer zeit habe ich mich aber daran gewöhnt. da ich mir sehr oft die näge lackiere klapptdas inzwischen auch ohne große probleme
     
  • LiDaSh
    LiDaSh (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    33
    2
    vergeben und glücklich
    19 Oktober 2009
    #20
    Also ich bekomm beide Hände eig recht gut hin. Benutz aber auch oft Nagellack.

    Mir fällt es leichter, wenn ich ein bisschen mehr auf den Pinsel nehme, so wird der Lack glatter und ich "vermal" mich an den Seiten nicht so, also schmiere nicht rum^^
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste