Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.959
    123
    2
    Single
    6 Dezember 2010
    #1

    Firma will Werbefläche an Mietwohnung "mieten"

    Hallöchen,

    ich wurde heute von dem Chef eines Fitness-Centers angesprochen, das vor kurzem im EG des Hauses aufgemacht hat, dessen Dachgeschoss ich bewohne.

    Vor kurzem habe ich einen Balkon bekommen, der eine ziemlich attraktive Werbefläche bietet, da der Balkon in Sichtrichtung parallel zur Hauptstraße im Ort verläuft.

    Nun...
    1) Ist das okay, eine Werbefläche an eine Firma zu vermieten, wenn die Wohnung mir nicht gehört, sondern ich Sie nur gemietet habe?
    2) Was verlangt man den dafür? *g* Auf kostenloses Trainieren hab ich jetzt nicht so den Hunger... :smile:

    Der Balkon ist 2x4m und ca. 1m hoch. Ergibt effektiv eine Fläche von 1x4m die vermietet werden würde.

    Die Straße ist auch gut befahren - ruhe hab' ich hier höchstens Sonntags ab 22:00 Uhr..
     
  • Riot
    Gast
    0
    6 Dezember 2010
    #2
    Ohne mit dem Vermieter zu sprechen würde ich da nichts machen.
     
  • User 99650
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    Verheiratet
    6 Dezember 2010
    #3
    Hi,

    stimmt: mit dem Vermieter absprechen :smile: und evt. wenn er zustimmt: Das Gewinn mit ihm ihm teilen!
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.959
    123
    2
    Single
    6 Dezember 2010
    #4
    1) Okay, sprech ich das mal mit dem Vermieter ab. Hätte ich wohl sowieso.
    2) Aber wieviel kann man da nun ansetzen?

    3) Den Gewinn mit ihm teilen? Main Balkon kostet mich doppelt soviel wie ursprünglich besprochen, weil "der Stahl teurer geworden ist". Somit teil ich mit ihm garnix - aber wieg meine "Überkosten" aus :smile:
     
  • Riot
    Gast
    0
    6 Dezember 2010
    #5
    Schau dich halt mal bei Werbefirmen um, was die für eine solche Fläche verlangen.
     
  • solitarius
    solitarius (37)
    Meistens hier zu finden
    138
    128
    115
    Single
    6 Dezember 2010
    #6
    Hallo!

    Zunächst ist es Sache des Vermieters, ob da Werbung gemacht werden darf, oder nicht. So sollte es auch in deinem Mietvertrag stehen.

    Und dann ist die Frage, ob dir überhaupt irgendein Betrag zustünde. Evtl. könntest du eine Art Entschädigung bekommen, wenn die Werbung dir irgendwie die Sicht verdeckt oder so. Aber sonst würde ich sagen, daß nicht dein Eigentum, sondern das des Vermieters hier mit Werbung verziert werden soll, und dann wird das Geld in seine Tasche wandern.
     
  • Schwarzes Blut
    Sorgt für Gesprächsstoff
    174
    43
    6
    Single
    6 Dezember 2010
    #7
    Ich glaube man darf seinen Balkon doch "verschönern" wie man will solange es die Nachbarn nicht stört, oder?
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    6 Dezember 2010
    #8
    Naja, wenn man daraus Profit schlägt, ist das nicht mehr ganz so einfach.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    6 Dezember 2010
    #9
    Off-Topic:
    Als Facility Manager sollte dir die Rechtslage eigentlich bekannt sein .... schau mal im "Sternel" unter "Mietsache" nach :zwinker: . Außerdem erkundige dich mal bezgl. städtischer Satzung für Werbeflächen bzw. Bebauungsplan


    Ich kann dir nur sagen, dass in einer "Mittelstadt" so eine 4 m² Werbefläche so zwischen 50-100 €/Monat bringt.
     
  • Schwarzes Blut
    Sorgt für Gesprächsstoff
    174
    43
    6
    Single
    6 Dezember 2010
    #10
    Jaaa, WENN er denn Profit daraus schlägt. Angenommen es findet die Werbung schön, hängt sie als Deki au und bekommt nichts dafür, findet aber gaaaanz zufällig jeden Monat nen Briefumschkag mit Geld im Briefkasten.....?
    Naja, lassen wir das mal lieber, sonst werd ich nur wieder angemeckert wegen illegalem Machenschaften^^
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    6 Dezember 2010
    #11
    Off-Topic:
    bitte darauf achten: keine rechtsberatung hier, sonst muss ich schließen.
     
  • Schwarzes Blut
    Sorgt für Gesprächsstoff
    174
    43
    6
    Single
    6 Dezember 2010
    #12
    Off-Topic:
    lol, ich hab schießen gelesen :grin: :grin:
     
  • orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.868
    148
    183
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2010
    #13
    Nachdem es nicht Deine Wohnung und schon gar nicht Dein Haus ist, darfst Du natürlich keine Werbefläche vermieten. Du kannst es vielleicht machen, solange sich niemand beschwert oder es Deinem Vermieter / der Hausverwaltung auffällt.

    Vermutlich wird dabei dann nicht mehr rauskommen, als dass Du es abhängen musst. Ich wäre damit aber eher vorsichtig. Wieviel Du dafür verlangen könntest, weiß ich nicht...ich fände ja kostenloses Trainieren super :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste