• prima
    prima (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    274
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #61
    Auch wenn so ziemlich alle die zu diesem Thema was schreiben, gegen Perfect Gentleman´s Meinung sind..
    Ich stimme ihm eigentlich zu..
    Wies bei uns mit der "Fleischbeschaffung/Fleischerzeugung" ausschaut ist es meiner Definition nach Mord..
    Obwohl ich es nicht grundsätzlich als Mord bezeichnen wenn jemand ein Schwein umbringt um es zu essen.
     
  • dubAUT
    dubAUT (36)
    kurz vor Sperre
    520
    0
    2
    Single
    12 Juni 2006
    #62
    Guten Abend :smile:

    Da schon zig Male wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass der Mensch sowohl fleischliche als auch pflanzliche Nahrung benötigt, ist diese Diskussion in meinen Augen eigentlich müßig.

    Im Prinzip entscheidet der Konsument, ob es Massentierhaltung gibt oder nicht. Wenn niemand für qualitativ hochwertiges Fleisch bezahlen möchte, wird die Landwirtschaft immer wieder zur Massentierhaltung dentieren.

    Geiz ist durchaus geil, aber nicht, wenn es darum geht hochwertige Nahrung zu kaufen.

    #Hannes#
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #63
    Als was würdet ihr das Töten eines Tieres zum Essenszweck denn bezeichnen?
     
  • slash
    slash (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    12 Juni 2006
    #64
    Nahrung schaffen.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #65
    Ja was nu :ratlos:
    Naturelle Nahrungsbeschaffung ist ok, aber industrielle nicht ? :ratlos:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #66
    @Slash:und ohne Umschreibung? Den Vorgang konkret?
    Off-Topic:
    ja, ich gebs zu, ich will wissen welche anderen Begriffe ihr verwendet
     
  • daedalus
    daedalus (41)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #67
    Hast Du doch selber schon geschrieben. Töten
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    12 Juni 2006
    #68
    Nahrung schaffen.

    Eine Katze spielt mit ihrer Beute bevor sie sie auffrisst - Ist doch auch irgendwie Tierquälerei oder?

    Ein Löwe reißt mit 4 seiner genossen eine kleine, kranke Antilope - kann ich mir auch nicht als shcön vorstellen.

    Wir schlachten sie ab - unter "den eigentlich gewünschten Bedingungen" sind die Tiere dann aber sofort tot.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #69
    Daedalus, das hilft mir nicht weiter. Mich interessiert, was ANDERE dazu sagen. Für mich ist es töten, für dich anscheinend auch, aber Slash sieht das z.B. anders.
    Verstehst du, was ich meine? Bin auf das Sammelsorium an Begriffen aus:smile:
     
  • daedalus
    daedalus (41)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #70
    Off-Topic:
    meine Katze frisst sie nicht, sondern legt sie vor die Tuer, da darf ich die Tiere sogar noch wegschmeissen :geknickt:
     
  • slash
    slash (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    12 Juni 2006
    #71
    Wo seh ich das anders? Ich nenn es Nahrung schaffen, aber abstreiten, dass man es als töten bezeichnen kann würd ich nie.
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    12 Juni 2006
    #72
    Off-Topic:
    Wie du wirfst sie weg?! ... Dann ist das Tier umsonst gestorben! :angryfire ... :tongue:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #73
    Ok, dann habe ich es falsch verstanden... sry
     
  • dubAUT
    dubAUT (36)
    kurz vor Sperre
    520
    0
    2
    Single
    12 Juni 2006
    #74
    Off-Topic:
    MEINE Katze ist ja zu dämlich um eine Maus zu fangen ... *g*


    #Hannes#
     
  • prima
    prima (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    274
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #75
    Für mich ist es richtig Mord wenn man mehr Tiere tötet als es sein muss, und die Tiere nicht als Lebewesen ansieht sondern als Produkt. Wenn man allerdings nur so viele Tiere umbringt wie es sein muss, damit der Mensch sich "gesund" ernährt und sie beim Töten auch als Tiere ansieht die einem ihr Leben schenken, dann ist es etwas anderes..
    Beides irgendwie Mord.. zweiteres ist für mich aber vertretbar.

    Das soll jetzt auch ned ne allgemein geltene Aussage sein.. aba meine Sichtweise.
     
  • Houselover
    Houselover (35)
    kurz vor Sperre
    57
    0
    0
    Verliebt
    12 Juni 2006
    #76
    :what:

    Off-Topic:
    Ich kauf ab jez auch keine Blumen mehr... Die werden ja schließlich auch in Massenpflanzenhaltung, auf engstem Raum, gezüchtet. Anschließend beim fiesen Blumenhändler um die Ecke zum Spottpreis angeboten und sterben in meiner Blumenvase schließlich unverwertet, nach einem langen Todeskampf... und ich schmeiß sie auch noch unverwertet und tot in die Biotonne... :flennen: :flennen: :flennen:


    [​IMG]Fleischige Grüße[​IMG]
    Housi

    Off-Topic:
    PS: Wie viele Jahre bekommt man eigentlich für so nen Pflanzenmord!?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten