Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Woodpacker
    Ist noch neu hier
    19
    1
    0
    Single
    3 Juli 2014
    #1

    Flirten mit Kunden?

    Hallo zusammen! :smile:

    Ich hab folgende Frage..
    Ich arbeite viel mit Kunden in einem Dienstleistungs Beruf. Ich treffe am Tag grob geschätzt ca. 10 Frauen die ich sehr interessant finde. Oftmals baue ich Augenkontakt auf bevor ich sie bediene und sie bestätigen ihn auch. Doch wie Flirtet man wirklich während der Arbeit? Wenn ich mit ihnen am Tisch sitze weiß ich meistens nicht wie ich, ausgeschlossen von der Arbeit, handeln könnte um Small Talk aufzubauen. Wie würdet ihr es finden wenn ein Verkäufer anfängt zu flirten. Und wie bekomme ich z.B. die Nummer.

    LG :smile:
     
  • User 110662
    Sehr bekannt hier
    484
    178
    538
    Verlobt
    3 Juli 2014
    #2
    Unprofessionell.
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (29)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    3 Juli 2014
    #3
    Wie man während der Arbeit flirtet? Garnicht.
    Ich finde das extremst unprofessionell. Wenn ich in einen Laden gehe und mich beraten lasse, dann auch bitte nur zu dem Produkt was ich kaufe. Ich will kompetent beraten werden und nicht unauffällig nach meiner Nummer gefragt werden.

    Da wo ich herkomme wird man für sowas rausgeschmissen oder abgemahnt.
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.642
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2014
    #4
    Hmm, ich glaub das würde ich im Job nur dann machen, wenn mir jemand wirklich richtig heftig gefallen würde und nicht bei - es hört sich etwas wahllos an - 10 Frauen am Tag. Das klingt doch irgendwie... unprofessionell.
    Klar fänd ich nen Flirt mit jemandem den ich beruflich treffe vielleicht mal ganz spannend (nein, in meinem Beruf eigentlich doch nicht...), aber mehr würde da sicher kaum draus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juli 2014
  • McCeline
    McCeline (20)
    Sehr bekannt hier
    1.433
    188
    1.500
    Single
    3 Juli 2014
    #5
    Geht absolut gar nicht
     
  • Jess9999
    Gast
    0
    3 Juli 2014
    #6
    Ich flirte nicht während der Arbeit. Höchstens sollte ich diese Person privat treffen, zufällig.
     
  • kessy88
    kessy88 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.123
    148
    152
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2014
    #7
    Nicht noch mal. Man muss immer damit rechnen, dass diese Person wieder kommt...
     
  • LenFelix
    Verbringt hier viel Zeit
    409
    88
    297
    Single
    3 Juli 2014
    #8
    Garnicht. Wäre ich dein Chef und würde das mitkriegen würde ich dich vermutlich sofort feuern. Das ist höchst unprofessionell und sollte dringend unterlassen werden.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    3 Juli 2014
    #9
    Im verkaufsfördernden Sinne flirte ich ständig mit Kunden, aber das ist nicht privat und wird sicher so nicht verstanden. Wobei meine Chefin nicht mal was dagegen hätte, die macht das selber, ist ein Running Gag in unserem Weiberhaufen das wir unsere Kunden in ihrer Flirtrelevanz einordnen. Ausser mir und einer Kollegin sind nämlich alle Weibchen Singles.:grin:

    Unsere Kunden wissen aber das das Spass und einfach unser Charme ist.

    Wobei mich manchmal dann im Nachhinein Kunden ansprechen, wenn sie mich mal privat zufällig treffen und dann auch mal weiterflirten oder nach einer Kollegin fragen. Aber eben auch eher nur aus Höflichkeit.
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.547
    598
    10.814
    in einer Beziehung
    3 Juli 2014
    #10
    Ernsthaft flirte ich bei der Arbeit nach dem abgeschlossenen Geschäft. Wenn Trinkgeld etc schon gegeben würde. Und dann flirte ich genau so wie ausserhalb der Arbeit.
     
  • Woodpacker
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    1
    0
    Single
    3 Juli 2014
    #11
    Kessy88@ was ist dein Problem?

    Danke für die Antworten. Schade nur das alle gleich immer so
    giftig reagieren. Das hier ist nicht umsonst ein Forum oder? Ich meine
    Jeder war mal jung und unerfahren.
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (29)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    3 Juli 2014
    #12
    Das hat ja wohl aber nichts im Job zu suchen meinst du nicht auch?
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.642
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2014
    #13
    Dann könnte es ja vielleicht sogar Sinn machen, den einen oder anderen Rat anzunehmen - dann hast du nämlich den Vorteil, deswegen schonmal nicht auf die Klappe zu fallen :zwinker: Und das trotz jung und unerfahren :zwinker:
     
  • User 140332
    Beiträge füllen Bücher
    3.776
    288
    4.957
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2014
    #14
    Mir ist das jetzt schön öfter passiert, dass mich Dienstleister angeflirtet haben..
    Bishin zum 'Suchst du jemanden, Puppe?' und da hört es dann für mich echt auf.
    Das geht gar nicht und wird von mir auch sofort kommentiert.
    Die Frage ist dann eher, wo fängt flirten an. Viele sehen ja schon das anlächeln oder nett sein als flirten an.
    Damit hab ich widerum kein Problem.
    Sollte mich aber einer nach meiner Handynummer fragen, während er mir etwas verkauft, würde ich das schon als sehr unseriös betrachten. Auch Anzüglichkeiten gehen gar nicht.
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.785
    348
    3.468
    Single
    4 Juli 2014
    #15
    Ich finde auch wirklich offensives flirten oder gar Nummern erfragen bei einer solchen prinzipiellen Wahllosigkeit im Kundenkreis ist echt nicht angebracht.
    Nett sein, Komplimente machen, charmant lächeln, klar, gehört irgendwie auch zur Grundhöflichkeit dazu. Aber es ist aufs Höchste unprofessionell und auch irgendwie lächerlich, wenn ein Verkäufer einen allen ernstes angräbt.

    Bei einem Taxifahrer hingegen find ichs irgendwie lustig, das ist aber auch eine relaxtere Geschäftsbeziehung. Oder bei einem Kellner, da ist es ähnlich. Vor allem wenn sie wirklich charmant recht direkt fragen, und dann auch nicht beleidigt oder gekränkt sind wenn man dankend lächelnd ablehnt.

    Aber ein Bankberater, Vertreter oder sonst jemand, der mir ein Produkt verkaufen will - da kauf ich dann das Produkt erst nicht, weil ichs schlicht unmöglich aufdringlich finde.

    Das hat jetzt nix mit giftig zu tun, sondern schlicht mit gesundem Menschenverstand und etwas Gefühl für Professionalität, da du offenbar eher nicht 16 bist, sollte das inzwischen schon vorhanden sein.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste