• D_Raven
    D_Raven (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    4 Juli 2006
    #121
    *schmunzelt* ja der Elfmeter gegen Australien war berechtigt .... im Kindertennis vielleicht, aber nicht im Fussball. Der Australier lag sicherlich schon 1-2 Sekunden auf dem Boden als der Italiener ankam. Sich dann ganz genüsslich drüber Fallen zu lassen ist unsportlich. Wenn inzwischen schon für "im Weg stehen" oder in diesem Falle liegen, nen Elfmeter gibt , braucht man bald gar keine Abwehr mehr aufstellen. Wie bei diesem WM gepfiffen wird ist z.T. nur noch Peinlich für den Fussball...

    zu den Engländer:
    Im Gegensatz zu den Italienern spielen sie hart aber fair. Von italienischen Mannschaften bin ich seit jeher eigentlich nur Nickeligkeit, Provokationen und wenn sie hinten liegen meist halbversteckte bösartige Fouls die nur die Gesundheit des Gegners als Angriffpunkt haben gewohnt. Aber das ist nur meine subjektive Meinung.

    zum Thema Feindbild:
    Das die Italiener sich in dieser WM keine Freund gemacht haben mit totlangweiligem Fussball, mit brutalen Fouls der Marke Rossi (da nur "etwas zu motiviert" zu nennen ist schon fast blanker Hohn, da dieser Spieler ja schonmal in der Vorbereitung nicht nur einen Verletzung des Gegners hingenommen hat, sondern auf nichts anderes hingearbeitet hat. Der Mann ist die Körperverletzung in Person und wird immer noch aufgestellt. Ist mir für mich absolut nicht nachvollziehbar wie man so einen Verbrecher auf dem Feld noch weiter einsetzen kann...) und mit dem erschundenen billigen Elfmeter gegen Australien sollte doch nun wirklich nicht verwunderlich sein ...
    Wenn du allerdings den deutschen Medien Feindbildschaffung unterstellst schau mal auf die Insel rüber, wie da vor jedem Spiel gegen Deutschland wieder die Hakenkreuz-Geschichten wieder rausgeholt werden.

    Thema Frings:
    Wie stark kann ein "Schlag" denn sein wenn der "Geschlagene" ihn überhaupt nicht gespürt hat ? Und selbst wenn er die Hand gehoben hat, in den Bildern die ich gesehen habe, sah es ehr nach einem etwas ungezielten Ausbreiten der Arme aus mit dem er die Argentinier zurückhalten wollte um zu schlichten.
    Schade dass wir wegen diese unglaublich unsportlichen Aktion der argentinischen Mannschaft nun zu leiden haben. Hier einen Frings zu sperren ist genau so als hätte man nach dem Spiel Türkei-Schweiz einige Schweizer gesperrt.
    Aber was lernen wir daraus ? Bei der nächsten Keilerei aufm dem Spielfeld einfach alle man hinlegen und ordentlich vertrimmen lassen. So kann man nach 2-3 Tagen Bettruhe und Behandlung wahrscheinlich besser spielen als wenn man für eine Abwehraktion dabei für das nächste grosse Spiel gesperrt wird.
    Rundum einen lächerliche Aktion der Fifa sich dann doch "auf einmal mal" auf "nachgereichte Bilder" zu berufen und dann in so einer wichtigen Situation einen der wichtigsten deutschen Spieler zu sperren ....
    Aber die relationen sind ja damit klar:
    Wenn du während du dich verteidigst jemanden mit der Hand im Gesicht streifst bekommst du 1 Spiel Sperre, 1 Spiel auf bewährung und ne Geldstrafe.
    Wenn du jemanden im Luftkampf mal eben den Ellbogen ins Hirn drückst und dein Gegner blutend wie ein Schwein das Feld verlassen muss gibts 4 Spiele.
    Wenn du als Verband deine Fans und Spieler nicht unter Kontrolle hast, so dass sie alle 2-3 Jahre die gegnerische Mannschaft verprügel und aufs persönlichste beleidigen musst du die nächsten 4?5? Heimspiele auf neutralen Boden austragen.
    Langsam wirds echt lächerlich ...
     
  • unbekannte
    unbekannte (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    113
    20
    Verlobt
    4 Juli 2006
    #122
    hmm wird das jetzt ein italien (stolzes herz) - deutschland (rest?!) hetzthread?

    wenn ihr euch nicht einigen könnt lasst das streiten und kommt zum kern wieder =P

    also abgesehen von den quellen hab ich im tv mal das angebliche video gesehen und ein paar bilder im netz

    ich muss sagen auf dem video sah es wie ein schlag aus allerdings nachdem ich die bilder gesehen hab würd ich selber sagen das liegt an der 2D sicht und dem winkel der kamera

    die bilder hatten nen anderen winkel dort fand ich sah es aus als würde die faust vllt. 5cm am kinn vorbei gehen


    die frage ist ja wie dieses urteil jetzt zu nehmen ist

    macht die fifa sich jetzt lächerlich weil sie gegen einen schiedsrichter der daneben stand und gegen die aussage des opfers stimmt?

    ich glaub auf dem medienmaterial kann man es trotzdem nur schlechter sehen als eben diese


    das mit dem freistoß von italien gegen australien fand ich ziehmlich unsportlich auch wenn es nicht regelkonform ist und der elfer gegeben werden musste

    wenn ich mich einfach über einen am boden liegenden fallen lasse um nen 11er zu bekommen find ich es unsportlich weil so keine leistung gezeigt wurde und es eher link war

    und stolzes herz wenn du jetzt sagt der australier hat das herrausgefordert oder wollte was mit dem italiener machen dann bist du das was du den deutschen bei frings vorwirfst

    nationalgeblendet :zwinker: :tongue: :cool1:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #123

    Genau das befürchte ich leider auch. Und deswegen muss ich mir wohl leider überlegen, ob ich es riskiere mir das Spiel in der Dortmunder Innenstadt anzuschauen. Sehr traurig das ganze.

    Die Spieler hatten teilweise kurz vor der WM noch Anhörungen. Ich denke man hätte auf die schnelle sicherlich nicht zu einem befriedigenden Ergebnis kommen können, was die Schuld oder Unschuld einzelner Spieler angeht.

    Dann erklär mir mal bitte wieso Experten auch nach dem Spiel noch gesagt haben der Elfmeter sei völlig in Ordnung gegangen? Immerhin konnten sie sich das Bildmaterial mehrmals anschauen und dann urteilen, was der Schiedsrichter ja nun mal nicht kann. Und Urs Meier ist zum beispiel zum gleichen Ergebnis gekommen wie der Schiedsrichter. (ich glaube dieses Beispiel habe ich hier schon mehrmals erwähnt)

    Zumindest bei diesem Thema hast du dich nicht bei seriösen Zeitungen informiert würde ich mal behaupten. denn sonst würdest du zumindest nicht immer noch Frings in Schutz nehmen!:zwinker:

    http://www.sueddeutsche.de/,tt1l5/s...t/weltfussball/artikel/769/79690/article.html
     
  • D_Raven
    D_Raven (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    4 Juli 2006
    #124
    Korrigier mich wenn ich mich irre, aber ich kann mich nicht erinnern dass der gute Herr einen Kollegen in einer so wichtigen Situation jemals widersprochen hätte. Die eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    Wenn rumliegen jetzt schon elfmeterwürdig ist ....
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #125
    Ich denke schon, dass der gute Herr für sich selbst sprechen kann. Wozu braucht man sonst einen Experten im Stuido, wenn er dann letztendlich eh alle Entscheidungen als undiskutabel erachtet?:zwinker:
     
  • D_Raven
    D_Raven (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    4 Juli 2006
    #126
    Gegenfrage: Warum hat man einen Herrn Netzer im Studio ? Wegen seiner unglaublichen Fachkompetenz ?
    Und als "Vertreter der Schiedsrichter" im Fernsehn wird er einem Kollegen in so einer wichtigen Sache bestimmt keinen reindrücken wollen, da die WM-Schiris sich wohl zum Teil auch aus Vorbereitungen und so kennen.
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #127
    Gut dann sollten wir ab jetzt auf die Kompetenz aller Experten scheißen und jeder für sich selbst ein Urteil fällen. Was dabei rauskommt haben wir ja jetzt gesehen!
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.359
    168
    296
    in einer Beziehung
    4 Juli 2006
    #128
    Das der Urs Meyer überwiegend seine Kollegen in Schutz nimmt ist doch auch schon überall bekannt und das drückt der Kerner dem doch auch bei jeder Gelegenheit rein...
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #129
    Wie auch immer. Über den Elfmeter kann man wohl auch noch die nächsten 100 Jahre diskutieren...wie gesagt hätten die Deutschen so einen Elfmeter bekommen, wäre das alles sicherlich rechtens gewesen.

    ...die Italiener hatten wie gesagt auch schon riesen Pech gehabt was Schiedsrichterentscheidungen angeht (mehrere in einem Spiel). So ist es nun mal. Offensichtlich kann man es eh nie allen recht machen.

    Na ja zumindest hat die Presse es geschafft ganz Deutschland so zu motivieren, dass alle jetzt gegen Italien hetzen und ihre Mannschaft JETZT erst recht noch mehr unterstützen.

    Und ich muss ehrlich sagen, dass ich nachdem was ich gestern alles für einen Müll gelesen habe, tatsächlich nicht mehr an einen Sieg der Italiener glaube...
     
  • D_Raven
    D_Raven (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    4 Juli 2006
    #130
    Dass der Fachmann für Unparteiische parteiisch ist wenns um Unparteiische geht weil er selbst Unparteiischer ist, ist nicht ganz so unwahrscheinlich wie du glaubst.
    Ich will nicht jeden "Experten" in Frage stellen, aber das bringt mir ein Experte der keine objektive Meinung hat ?


    schön dich doch noch überzeugt zu haben :tongue:
     
  • unbekannte
    unbekannte (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    113
    20
    Verlobt
    4 Juli 2006
    #131
    und zu meinem post sagt niemand was =/
     
  • Shadow_80
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    1
    Single
    4 Juli 2006
    #132

    Genau wie du sehr wahrscheinlich anders reagieren würdest, wenn der Elfmeter für Australien gegeben worden wäre, oder wenn der Spieler um den es hier geht nicht Frings heissen würde sondern Camoranesi.

    Frings hat leider eine Tätlichkeit begangen, wenn auch nur eine geringe aber die Strafe geht schon in Ordnung.

    Nur die Umstände finde ich halt etwas gewöhnungsbedürftig.

    Erst schliesst die FIFA die Untersuchungen gegen deutsche Spieler ab und gibt das auch öffentlich bekannt. Um dann, nachdem die Bilder in der italienischen Zeitung " La Repubblica" abgedruckt werden, die Ermittlungen wieder aufzunehmen.
    (Nun wirst du wieder sagen, dass sei Medien geblendet. Ist es aber nicht, dass war der Verlauf , so wie er geschehen ist. Und die verschiedenen Zeitungen kriegen ihre Informationen sämtlich von den gängigen Agenturen , dpa und sid usw.)

    Und dann ist es doch völlig klar, dass dann solche leicht anti italienischen Strömungen entstehen. Das wäre andersrum nicht anders.
    Das dass, dann wiederum zur Stimmungsmache gegen die italienische Mannschaft genutzt wird ist natürlich nicht in Ordnung, die hat ja nun wirklich nichts damit zu tun.
     
  • 4 Juli 2006
    #133
    Nicht ganz... wäre es gegen Italien gewesen, hättest du die Position vertreten, die jetzt hier die die pro-Australier übernehmen.

    Ich vergaß... ganz Italien hat ja 2002 Schiebung gerufen (un den armen Ahn aus dem Land gejagt)

    Dazu brauchten wir diese "Verschwörung gegen die Italiener" nicht. Das deutsche Publikum hat ihre Mannschaft von Anfang an 100% unterstützt.

    Stimmt, die Medienhetze wird ganz sicher Schuld sein, wenn Italien veliert. :zwinker:

    Zusammenfassend muss ich sagen, dass du genauso wenig von deiner Meinung abrückst wie einige Deutschlandfans hier. Du nimmst Italien 100% in Schutz, alles was die machen ist richtig, aber wir Deutschen fallen alle nur auf die Medien rein.

    Zwei "Dumme", ein Gedanke.
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #134
    Heute ist ja dann das meiner Meinung nach größte Spiel dieser WM.

    Eine Serie wird heute durchbrochen, eine andere bleibt bestehen.
    Deutschland hat noch nie gegen Italien bei einer WM gewonnen und auf der anderen Seite ist Italien 2 mal hintereinander gegen den Veranstalter der WM ausgeschieden.

    Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr, wem ich größere Chancen zugestehe. Ich weiß nur, was ich hoffe :smile:

    Es ist nur echt schade, dass diese Hetzkampagne so gefruchtet hat und dass es jetzt eine wirklich giftige Atmosphäre gibt, jedenfalls bei denen, die für sowas leicht empfänglich sind.

    Hauptsache der Sieger wird einwandfrei ermittelt. Es wäre mit das nervigste, wenn eine Mannschaft durch eine etwas fragwürdige Entscheidung ein Tor erzielen würde, weil danach wohl immer noch keine Ruhe einkehren wird.

    Hoffen wir auf ein faires Spiel und auf einen Sieger in blauen Trikots :smile:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #135
    Also wenn du jetzt behauptest die fehlerhaften Schiedrichtentscheidungen damals rechtens waren, kann ich dir ehrlich gesagt auch nicht mehr helfen.

    Ja die deutsche Mannschaft unterstützt ja, aber jetzt kommt noch die Hetzerei gegen die Italiener dazu. Was dem ganzen wirklich einen faden Beigeschmack gibt. Wie ich finde!
     
  • 4 Juli 2006
    #136
    Soso... kommen wir nun also wieder zu fehlerhaften Schiri-Entscheidungen. Damals böse... heute legitim.

    Ich sage nicht, dass damals alles rechtens war, aber ich sage, dass du es, wenn es pro Italien ist in Schutz nimmst, und bei contra Italien selbst angreifst.
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #137
    Sicher nicht. Da gibt es viel zu viele Faktoren die einen Sieg begünstigen oder nicht. Sollte Italien verlieren werde ich auf keinen Fall den Medien dafür die Schuld geben!
    Aber war klar, dass du das von mir denkst. Italiener denken ja so!

    Wieso? Italien hat sicherlich irgendwann mal Situationen gehabt, wo die Entscheidung zweifelhaft waren und sie somit einen Vorteil daraus gehabt haben. Wir sind ja alle keine Engel!
    Fakt ist, dass die Entscheidungen damals sicher nicht richtig waren. Damit musste Italien damals leben.
    Wie gesgat der Elfmeter bei dieser WM, war anscheindend in den meisten Augen zweifelhaft. Er wurde aber nun mal gegeben. So wie es viele Entscheidungen gegeben hat die für die jeweils andere Mannschaft eben zum Nachteil wurde.

    Ich behaupte sicherlich nicht, dass Italien immer faire Aktionen gebracht hat. Ganz im gegenteil ich habe sie in dem oder einen anderen Thread (es sind so viele) auch schon für die ein oder andrere Tätlichkeit kritisiert. Sie wurden dafür bestraft. Und das ist völlig in Ordnung. Sowie Frings für sein vergehen bestraft worden ist. UND dafür können die Italiener nunmal nichts.

    Das war eben nicht anders zu erwarten. Sowas funktioniert immer!

    Dazu kommt noch, dass Deutschland noch nie in Dortmund verloren hat in den letzten Jahren.

    Und die Italiener nach wie vor seit 23 Spielen ungeschlagen sind.

    ...alles hat eben ein Ende! (nur die Wurst hat 2 :-D )
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2006
    #138
    Ach Kinners, hört doch auf, rumzupienzen :cry: und freut euch lieber auf das Spiel ! :cool1:

    .... und bestellt euch alle um 21 Uhr eine Pizza beim italienischen Pizzadienst :link_alt: ...
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #139
    Die werden wohl alle geschlossen sein!:zwinker:
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.793
    148
    228
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2006
    #140
    Ob da eine Tätlichkeit war oder nicht und ob die Sperre berechtigt ist kann ich nicht beurteilen.

    Was ich allerdings etwas merkwürdig finde
    - Die fraglichen TV-Bilder stammen von HBS, dem Exklusiv-Rechte-Inhaber für die WM 2006 und waren bereits zuvor im italienischen Fernsehen zu sehen.
    Warum hat man sich die nicht mal angeschaut bevor dier Ermittlungen für beendet erklärt wurden? Lange genug Zeit wäre ja gewesen.
    - Der "geschlagene" hat selbst ausgesagt dass er nichts gespürt habe.
    Also entweder war da nichts oder nicht nennenswert?
    - Der Schiedsrichter stand nicht weit entfernt aber hat nichts mitgekriegt, wohl aber vom Tritt gegen Per Mertesacker?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten