Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Dezember 2006
    #1

    Fotograf will 10 Euro pro Negativ! Hab' ich keine Rechte auf mein Foto?

    Hab' heute bei einer Fotografin Fotos machen lassen, die ich meinem Freund zu Weihnachten schenken möchte.

    Ich habe mir 14 Stück ausgesucht, allerdings habe ich sie nur in 9x13 Format bestellt (kostet 75 Euro).
    Das Format 18x13 würde mich nämlich ca. 130 Euro kosten.

    Jetzt hatte ich mir gedacht, dass ich die Fotos eventuell mit einem guten Scanner (haben einen Canon auf der Arbeit) einscanne und mit dem Fotodrucker nochmal größer ausdrucke.
    Allerdings meinte der Kollege grade, dass das nichts aussieht.

    So, auf anraten das Kollegen hab' ich jetzt grad in dem Fotostudio angerufen, um zu fragen, ob ich die Negative von meinen Fotos bekommen kann. Mein Kollege meinte, da hätte ich Rechte zu, weil es ja schließlich meine Fotos sind.

    Die Frau aus dem Fotoladen meinte, das kostet mich 10 Euro pro Negativ (also pro auf CD gebrannte Datei)! Das wäre eine Schutzmaßnahme der Handwerkskammer, dass nur sie die verkaufen dürften.

    Super und jetzt???
    Ich hab' doch nicht das Geld, nochmal 140 Euro für die CD zu bezahlen!
    Bin grad echt am Ende... Hatte mir das so schön vorgestellt...
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    7 Dezember 2006
    #2
    Du bist zwar das Motiv, die Bildrechte hat jedoch immer der Fotograph.

    Lass die 9x13 Abzüge die du hast bei einem anderen Fotostudio vergrößern. Das können die auch direkt vom Foto ab mit einer besseren Qualität als Scanner + Fotodrucker.

    Gruss
    AleX
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    7 Dezember 2006
    #3
    Ich denke eher, dass sie schon Rechte an ihren Bildern hat, nur darf der Fotograf natürlich eine sagen wir Herstellungsentschädigung verlangen.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.606
    248
    728
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2006
    #4
    hat er doch schon für die bilder bekommen,....also was is das denn bitte für eine schweinerei?
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    7 Dezember 2006
    #5
    Das ist keine Schweinerei, dass ist eigentlich soweit ich weiss die Regel. Musste für meine 37 Fotos auch 10 Euro für die CD mit Negativen zahlen. Was is schon dabei.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Dezember 2006
    #6
    @ FreeMind:

    Habe gerade in einem anderen Fotostudio angerufen.
    Die würden das mit den Fotos einscannen und vergrößern zwar machen, aber glauben nicht, dass es klappt.
    Aus dem einfachen Grund, weil der Fotograf die Rechte an den Fotos hat. Wenn mein zweites Fotostudio die Fotos jetzt einschickt zum scannen und drucken, dann kommen die mit 99%iger Wahrscheinlichkeit wieder zurück, weil das Labor das nicht machen kann, eben wegen dieser Rechtsverletzung, die sie damit begehen würden.
    Das mit dem Fotos einscannen lassen und ausdrucken mit Vergrößerung würde mich pro Foto 1,50 Euro kosten.

    Ich könnt grad echt heulen. Hab mir grad 9x13 aufgemalt... Das ist ja nichts... 15x18 wäre viel schöner...

    @ KeksKruemmel:

    Ich muss 10 Euro pro Negativ bezahlen!!!
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.606
    248
    728
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2006
    #7
    dass sie 10 euro pro datei zahlen soll.
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    7 Dezember 2006
    #8
    Naja, für die Bilder hat er den (Markt)preis bekommen, den man halt für solche Bilder zahlen muss.
    Ich sag ja nicht, dass deswegen 10€ pro Stück gerechtfertigt sind, aber eine Aufwandtsentschädigung kann er sicherlich verlangen. Und notfalls dann eben bei der Handwerkskammer da nachfragen. Vielleicht ist das ja wirklich so. Notfalls kann man da sicherlich auch die Preise erfragen, die verlangt werden sollen.
     
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2006
    #9
    Also ich hab bei uns im Fotostudio auch schonmal ein Foto vergrößern lassen, die hatten so einen Automat und haben das gleich selber ausgedruckt. Wo das Foto her war hat die nicht interessiert.
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    7 Dezember 2006
    #10
    Scann es selber mit einem guten Scanner ein und lass dann diese Bilder als Dateien von einem Fotostudio/Automat wieder ausdrucken.

    Ich denke nicht das die alle das gleiche Labor benutzen, andere Kette nehmen ggf.

    AleX
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Dezember 2006
    #11
    Eine Aufwandsentschädigung ist klar, schließlich müssen sie auch was dran verdienen.
    Aber 10 Euro für eine simple Datei, die eh schon auf dem PC vorhanden ist? Ich hab doch nicht mal eben 140 Euro!

    Was soll ich denn jetzt machen? Wollte mindestens ein Foto in einen Rahmen machen! Und eins auf ein Kissen drucken lassen!
    Aber eigentlich wollte ich alle Fotos schon wenigstens etwas größer haben...

    Off-Topic:
    P.S.: Genau das Gleiche Fotoalbum, dass ich bei "dm" für 9,95 Euro gesehen habe, hätte mich in dem Fotostudio 39,99 Euro gekostet. Und zwar genau das Gleiche, sogar von der selben Marke!


    Hab' einen Canon-Scanner daheim...
    Aber der Kollege meinte, das sieht man total, dass das gescannt ist.
    Wegen dem Kissen wäre es ja noch egal, weil man da ja eh nicht so die Feinheiten auf dem Stoff sieht.
    Aber so in dem Album halt...
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    7 Dezember 2006
    #12
    Kannst du nicht ein Negativ kaufen und davon das große Foto und das Kissen machen lassen?
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    276
    in einer Beziehung
    7 Dezember 2006
    #13
    Off-Topic:
    kann man nicht vergleichen. Soweit ich weiß ist "dm" ja eine Kette, die bestellen da bestimmt ganz andere Stückzahlen als wenn ein Fotostudio da zwei, drei Stück von bezieht. Und das schlägt sich natürlich auch auf den Einkaufspreis aus. Und selbst wenn "dm" die unter EK verkauft holen die sich das Geld schon anders wieder rein.


    Allerdings, wenn ich mal geguckt habe was Fotostudios oder auch einzelne Fotografen für Preise nehmen kamen die immer an deinen Preis ran den du zahlen sollst. Insofern würd ich schon fast sagen ist das "normal" in der Branche. Und bei deiner Fotobestellung, hast du da keine Vorlagen der einzelnen Bildgrößen gesehen ? Die hängen doch eigentlich in jedem Fotoladen aus, damit man mal sieht wie groß die Formate sind...
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Dezember 2006
    #14
    Doch, klar hab' ich Vorlagen der einzelnen Fotoformate gesehen.
    Aber ich dachte mir, dass das doch eigentlich reichen müsste (hab' grad überlegt, ich hab' vielleicht auch 10x15 genommen *grübel*).
    Naja, jedenfalls hab' ich es nicht eingesehen, da für ein paar Zentimeter mehr 50 Euro zu zahlen (die ich nicht habe).

    Hab' aber grade mal in einem kleinen Fotostudio in einem kleinen Ort angerufen. Die meinten, Foto von Foto wäre kein Problem, solange es nur eine Größe mehr werden sollte. Das würden sie selbst machen, wäre auch nicht teuer.
    Puh... Am Montag kann ich die Fotos bei Fotostudio Nr. 1 abholen...
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.777
    298
    1.836
    Verheiratet
    7 Dezember 2006
    #15
    Hat er das vorher nicht gesagt das es so teuer wird oder in dem auftrag stehen ?
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2006
    #16
    Nur wg. dem, dass ein anderes Fotostudio das dann nicht vergrößert, wg. Urheberrechtsverletzung:
    Es kann ja genau so gut sein, dass du das Foto selber gemacht hast, aber das Negativ verloren hast.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #17
    Naja, ich glaube, man sieht schon, dass ich die Fotos nicht selbst gemacht habe... Sieht schon relativ professionell aus.

    Ich hab' keinen Auftrag unterschrieben. Und vorher gesagt hat er bzw. sie es auch nicht, ich habe auch nicht extra danach gefragt.
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2006
    #18
    Ich weiß gar nicht wieso ihr euch hier so aufregt. Das ist völlig normal und in Ordnung das er das so macht! Hättest du dich vorher richtig erkundigt, hättest du es gleich gewusst.
    Du hast sicherlich eingewilligt, dass er Fotos von dir macht. Demnach hat er alle Rechte an den Fotos. (Wenn nichts anderes im vertrag steht).
    Das wäre wie, wenn du dir von einem Künstler Bilder malen lassen würdest, dich letztendlich für nur 2 entscheidest und kaufst und später dann sagst geben sie mir doch die anderen kostenlos dazu, denn sie haben die ja eh schon gemalt.
    Der Fotograf lebt davon. Wenn alle kommen würden und von sich hunderte professionelle Fotos machen lassen würden, sich dann das ein oder andere Foto als Abzug erwerben würden, letztendlich aber auf die Negative bestehen würden ohne dafür gebührend zu bezahlen, wäre das ganze ein ziemlich mieses Geschäft für den Fotograf. Der Fotograf verdient letztendlich an den Abzügen bzw. der Anzahl die du bestellst. Wenn du dann aber die Negative für lau bekommen würdest, wäre das ganze absolut sinnlos.

    Ich finde die 10€ pro Negativ völlig in Ordnung. Immerhin hast du ihn beauftragt dich professionell fotografieren zu lassen. Und diese Diensleistung kostet eben seinen Preis.

    Das nächste Mal am besten vorher informieren. Denn sein Vorgehen ist die Regel!

    Und die Formate hätte ich mir auch besser vorher mal angeschaut. Klar, dass 9x13 ein Witz ist!:tongue:
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.229
    598
    7.585
    in einer Beziehung
    9 Dezember 2006
    #19
    hi

    bei unseren drogerien im ort konnte (kann?) man eigtl auch immer bei deren fotoservices auch ein "bild vom bild" machen lassen, meines wissens kann man dann auch größere formate als endprodukt bekommen.
    kostet auf jeden fall weniger als 10 euro pro bild.

    dann hast du die bilder zwar "auf der hand" und nicht an nem pc, aber immerhin :smile2:


    lg
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    9 Dezember 2006
    #20
    Ich werd' die Fotos am Montag mal abholen.
    Dann probier' ich erstmal, die zuhause einzuscannen (zumindest das eine für das Kissen).
    Und dann werd ich mal bei dem Fotograf hier im Ort vorbeischauen, mal sehen, was der dafür will, die vergrößern zu lassen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste