Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.028
    248
    672
    Single
    20 November 2005
    #1

    Früh berühmt sein?

    Stell dir vor du bist ein sehr guter Musiker. Welcher Lebensweg wäre dir lieber?

    A: Du wirst mit 18 Jahren durch einen Nr.1-Hit oder eine CD plötzlich berühmt, verdienst schnell Millionen. Nach 2-3 Jahren ist es vorbei mit dem Ruhm, weil dir kein neuer Hit gelingt und man dich vergißt. Du wirst langsam wieder zum "Normalbürger" und lebst relativ bescheiden und unbeachtet bis ins Alter.

    B: Du bist dein Leben lang ein durchschnittlicher Musiker, der gerade so von seiner Musik leben kann. Im Alter von 55 Jahren gelingt dir ein sensationeller Erfolg, der Titel läuft dauernd im TV in Schlager- oder Volksmusiksendungen. Du wirst Promi und steinreich und bleibst das bis zu deinem Lebensende.
     
  • Ramalam
    Ramalam (31)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    20 November 2005
    #2
    Gefällt mir beides nich. Am Liebsten wär ick natürlich schon früh berühmt und dann trotzdem bis an mein Lebensende (und darüber hinaus noch). Dat wär geil. *träum*
    Aba wenn ick wählen könnte: Lebensweg A.
     
  • °Raven°
    Gast
    0
    20 November 2005
    #3
    für mich ist es eindeutig lebensweg b. (die millionen hab ich ja in beiden fällen, oder? :zwinker: ) a fänd ich furchtbar wenn du nur so ein one-hit wunder bist und dich später keiner mehr beachtet bzw. nicht mehr wirklich für voll nimmt.....
     
  • Altkanzler
    Altkanzler (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    20 November 2005
    #4
    mhm ich fände weg a schon interessant. Man hat die Leut unterhalten, viel Geld bekommen und kann sich nun seinen anderen Träumen widmen....

    Als vollblut musiker wäre meines Erachtens aber nur Weg b interessant
     
  • audiophil
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    nicht angegeben
    20 November 2005
    #5
    Weg C:
    Du machst deine Musik, kümmerst dich 'nen Scheiß um die Presse und die Öffentlichkeit, schottest dein Privatleben ab und wirst trotzdem ein Superstar, der Millionen mit seiner Musik inspiriert und genug Asche verdient.

    Weg A wäre mir zu blöd, Weg B wäre schon besser.
     
  • SpiritofDeath
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 November 2005
    #6
    Wieso muss ich bei Weg A denn dann später bescheiden leben?
    Wenn ich Millionen auf dem Konto habe dann werf ich die ja nich so zum Fenster raus dass ich nur ein paar Jahre davon leben kann,sondern so dass ich bis zu meinem Lebensende gut durchkomme.
    Trotzdem.Sagen wir mal die Millionen kommen mir irgendwie abhanden,wäre für mich A trotzdem besser.Wenn ich Jung bin lässt sich in der Welt um einiges mehr machen als wenn ich älter bin.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 November 2005
    #7
    Weg B.

    Nr. 1 Hit landen und dann weg vom Fenster zu sein, so dass kein A** mehr von dir redet?-Nein Danke! Davon gibt es schon genügend. Ich denke da nur an unsere "tollen" Popstars (Overgrund-die leben wohl jetzt wirklich im Untergrund und die Preluders-die haben sich getrennt mit einem Nr. 1 Hit. :tongue:). :kotz:

    LG
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    20 November 2005
    #8
    A.
    Aber insgesamt möchte ich auf gar keinen Fall berühmt sein. Jedenfalls nicht als "Superstar", dann doch lieber Tagesschausprecherin. :grin:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    20 November 2005
    #9
    Ich will gar nicht berühmt werden. Zumindest nicht als Musiker.
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 November 2005
    #10
    wenn dann eher früher,dann hat man später seine ruhe und geld.
     
  • ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    20 November 2005
    #11
    ich wäre absolut gegen ein spontanes reichtum, ich besitze alles was ich zu einem schönen leben benötige. ich glaube werte wie freundschaft und ausgeglichenheit etc würden bei szenario a sicherlich zu kurz kommen.

    hätte ich mein vermögen ehrlich und mit harter arbeit verdient, so würde ich mich darüber freuen können. wichtiger als das geld fände ich dabei jedoch den stolz, den ich gegenüber meiner eigens erbrachten leistung fühlen könnte.

    von daher tendiere ich ganz klar zu beispiel b, im übertragenen sinne versteht sich :zwinker: mit volksmusik könnte ich mich nicht wirklich identifizieren
     
  • User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.390
    133
    63
    vergeben und glücklich
    20 November 2005
    #12
    Gegen schnellen Reichtum hätte ich nichts einzuwenden. :grin:
     
  • GreenEyedSoul
    0
    20 November 2005
    #13
    Ich find A nur besser, wenn ich 'nen vernünftigen Schulabschluss habe.
    Ansonsten ist das Geld viel zu schnell wieder alle und ich hab als Omi nix mehr davon :grrr:
     
  • ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    20 November 2005
    #14
    wo bleiben die ziele wenn man mit 20 schon ne millionen hat?

    man fällt doch zwangsläufig in ein tiefes loch.. zumindest würde das mir so gehen..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste