• Novalis
    Novalis (39)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #21
    Brief + Kaufvertrag = Eigentümer.
    Sagte ich doch.
     
  • Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    904
    101
    0
    in einer Beziehung
    27 Juni 2006
    #22
    Meine Güte lass es doch einfach so wie es ist, ändert doch alles nix. Du fährst und das zählt! :zwinker:

    Off-Topic:
    Willst ja nur angeben so á la "Guckt mal...der BMW is auf mich eingetragen" :tongue:
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    28 Juni 2006
    #23

    Du kannst die Prozente auch von deinen Eltern uebernehmen!:zwinker:
    (vielleicht nicht ganz ohne Verlust, jenachdem wieviele Schadenfreiheitsjahre sie schon hatten)

    Deine Eltern fangen dann zwar wieder etwas hoeher, aber insgesamt spart man sich so einen Haufen Kohle (als Familie gesehen)

    Versuchte ich ja auch schon in dazu zu bringen, das er es so macht, aber ich glaube, so wie du schon geschrieben hast,

    DAS ist glaub der Grund!
     
  • User 39498
    User 39498 (32)
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.909
    548
    5.478
    Verheiratet
    28 Juni 2006
    #24
    Mein Vater würde mir was erzählen! :grin: Nee mal ganz im Ernst, so abhängig würde ich mich nie von meinem Vater machen wollen. Wo bleibt denn da die Eigenständigkeit? Und er würde sich bedanken wenn er plötzlich mehr als seine 30% zahlen müsste :zwinker:
     
  • ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    103
    6
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #25
    Aber auch nur soviel wie man selber hätte erfahren können.
    Es bringt also nix, wenn man den Führerschein gerade frisch hat.
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    29 Juni 2006
    #26
    Ich meinte, das man es Anfang am besten auf die Eltern laufen lässt, und dann später die Prozente übernimmt.
    Natürlich sind nur so viel möglich, wei man selber erfahren hätte könne, z.B. mit 26 Jahre 8 Schadenfreiheitsjahre.

    (Ich hatte mich ein bisschen undeutlich ausgedrückt, sorry :schuechte :engel: )

    :kopfschue
    Ich finde das hat nichts mit Eigenständigkeit zu tun.

    Man kann, wenn man das geschickt macht, einfach ein Haufen Kohle sparen!:smile:

    Wieso soll ich für meine Autoversicherung über 1.000 € zahlen, wenn ich es auf meine Eltern laufen lassen kann und von denen vlt. noch die Prozente kriege und dann z.B. nur 500 € zahle?

    [Ich, z.B. habe die Prozente von meiner Mutter gekriegt (war da so um die 40%) und meine Mutter hat dann mit Ihrem Auto wieder mit 85%!! angefangen (gut, ist ein besonderer Tarif, da sie nicht viel fährt und nur sie und mein Vater fahren dürfen), wobei ich selber bei 240 % angefängen hätte.]

    Und wenn du wirklich willst, kannst du das ja jederzeit auf dich umschreiben (mit evtl. Einbußen bei den Prozenten, wie schon geschrieben).
     
  • ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    103
    6
    nicht angegeben
    29 Juni 2006
    #27
    So toll is die Lösung aber nicht, da gehe etliche SF Klassen verloren. Da gibt es bei weitem bessere Modelle. Du hättes selber die SF 1/2 bekommen können oder deine Mutter hätte einen Zweitwagen angmeldet (ich denke das meinst du auch).
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    30 Juni 2006
    #28

    Ähm, ja:schuechte , genau so meinte ich es (bin geistig gerade nicht so ganz auf der Höhe und schreibe deshalb manchmal ein bisschen wirr SORRY:schuechte ), auf meine Mutter wurde ein Zweitwagen angemeldet, mit dem Auto wo ich fahren (darf), auf das laufen die niedrigen Prozente und meine Mutter hat wieder neu angefangen (mit so ca. 85 %)

    (Ich hoffe, das jetzt alles passt..............:zwinker: :schuechte :engel: )
     
  • sarkasmus
    Gast
    0
    30 Juni 2006
    #29
    ************
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten