Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 10 August 2017
    #1

    Frage zu "Vomit"

    Bin gerade eben in einem anderen Thread über Tabus auf die Praxis "Vomit" gestossen.

    Wäre nie auf die Idee gekommen, dass das Teil eines sexuellen Spiels sein könnte.

    Wie muss ich mir das überhaupt vorstellen?

    Gibt es irgendjemanden unter Euch, der darauf steht?
     
  • User 65998
    Meistens hier zu finden
    327
    148
    293
    nicht angegeben
    10 August 2017
    #2
    Ich kenne das auch nicht als 'Spielart'. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass es unter Umständen beim Deepthroat darauf angelegt bzw. in Kauf genommen werden könnte. Darüber hinaus bin ich allerdings ebenfalls recht fantasielos.

    Und nein: Ich stehe nicht darauf.
     
  • Inspektor Notauge
    Öfters im Forum
    98
    53
    54
    nicht angegeben
    10 August 2017
    #3
    Definitiv ein NEIN! :kotz:
     
  • 10 August 2017
    #4
    Ach Gott, watt jibet nich beim vögeln? Im Grunde bin ich ja eine Unschuld vom Lande, nur soviel ich weiß, kann es dabei AUCH ums erneute Verzehren der so gewonnen Ausscheidung gehen. Und das Erbrechen kann nicht nur durch Deepthroat herbeigeführt werden, sondern auch durch das zwangsweise Einflößen von z.B. großen Mengen Flüssigkeiten. Menschen, wie ich, mögen sich da natürlich fragen: was kann man daran geil finden? Den Vorgang an sich stelle ich mir in jeglicherweise nicht erstrebenswert vor, nur ich kann mir natürlich gut vorstellen, dass es im Grunde, wie bei so vielem beim Sex eigentlich um etwas anderes geht. Um Kontrolle um Dominanz oder eben Unterwürfigkeit und um das totale Aufgehen "in" dem anderen. Für mich könnte ich mir Vomit noch weniger als Kaviar vorstellen, wenn ich irgendwo jemand kotzen sehe, rieche, höre, könnt ich mich danebenstellen. Ich hasse, hasse, hasse das Gefühl, furchtbar.
    Aber, ich kann mir vorstellen, was für jemanden dahinter stecken könnte, vielleicht, ein bisschen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Interessant Interessant x 1
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.323
    398
    4.562
    Verliebt
    10 August 2017
    #5
    Ich hab damit Erfahrungen machen dürfen, auch wenn ich mir das zuvor nicht vorstellen konnte.

    War einmal unfreiwillig Zuschauer im Pärchenkino als das Paar nebenan damit loslegte, da ich weniger sah (halbdunkel) als ich hören könnte und das Geräusch richtig eklig finde, war das nicht so prickelnd.
    Vor allem haben die nicht wirklich sauber gemacht und das war einfach unter aller Sau.

    Ich selber wurde von unserem Toyboy ( was nicht verwundert er ist ein Mitspieler für versautere Spielarten) vor einem Dreier mal drauf angesprochen und hab ihn halt mal fantasieren lassen und recht wertneutral geantwortet, dass ich nicht grundsätzlich was dagegen hätte, es mich vermutlich aber nicht anmachen würde.:zwinker:
    In der Regel setzt man solche Vorgespräche eh nicht direkt um.:grin:
    Abends hat er das beim Dreier aber gleich beim ersten Deepthroat provoziert und überraschenderweise war es überhaupt nicht eklig (roch auch nicht unangenehm) und ich hatte noch viel überraschender sogar einen Orgasmus mit Swquirten dabei, was den jungen Mann seltsamerweise irgendwie als Bestätigung interpretierte und das zu einem späteren Zeitpunkt wiederholte.:grin:,)

    Ich würde es in der passenden Situation durchaus wieder zulassen.
    Normalreicht es mir aber bis zum Würgen.

    Wenn man das richtig perfekt machen will, muss man natürlich besser vorbereitet sein und gezielt vorher bestimmte Sachen essen.
    Das wäre mir tatsächlich zu Aufwendig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 August 2017
    • Interessant Interessant x 4
    • Lieb Lieb x 1
  • User 164664
    Öfters im Forum
    205
    53
    88
    Single
    10 August 2017
    #6
    Blasen bis zum Würgen: Sehr gerne. Das ist aber bereits meine Grenze. Ich glaube, so richtig erklären kann man solche Vorlieben nicht. Ja, es hat bestimmt auch etwas mit Kontrolle etc. zu tun, aber wieso genau diese Spielart? Ich kann's nicht nachempfinden.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • 10 August 2017
    #7
    Off-Topic:

    Ist das ein hervorragender Freud'scher Verschreiber oder ist das Wort Mutspieler absichtlich gewählt?

    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 10 August 2017 ---
    Off-Topic:
    Ach, und da fällt mir auf, irgendwie bekommt da gerade der "Dating-Auskotz-Thread" eine neue Bedeutung für mich :tentakel:

    Der Dating-Auskotz Thread
     
    • Witzig Witzig x 9
  • ohyeahyeah
    Sorgt für Gesprächsstoff
    59
    33
    3
    vergeben und glücklich
    10 August 2017
    #8
    Ich würde es wohl nicht aufregend finden, aber was beiden Spaß macht, ist gut. Egal, was man miteinander macht, wenn mans mag.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.239
    598
    5.782
    nicht angegeben
    11 August 2017
    #9
    Ich hatte schon Vomit-Spiele sowohl mit dem Alkohol als auch der Magen-Darm-Grippe ausgelebt. War aber nicht wirklich consensual, und ist bereits wieder ein paar Jahre her.

    Im sexuellen Kontext möchte ich es noch weniger erleben.
     
    • Witzig Witzig x 5
  • User 140332
    Beiträge füllen Bücher
    3.776
    288
    4.957
    vergeben und glücklich
    11 August 2017
    #10
    Nein, ich stehe nicht drauf. Es gibt für mich wirklich nichts, was mich annähernd so ekelt wie dieser Geruch. Löst bei mir sofort den Brechreiz aus. Nicht im positiven Sinne. :ratlos:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Tahini
    Tahini (46)
    Sehr bekannt hier
    1.686
    198
    914
    in einer Beziehung
    11 August 2017
    #11
    Puh, da kaeme mir ja das Kotzen.
    :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.654
    398
    4.209
    vergeben und glücklich
    11 August 2017
    #12
    Wie man sich das vorstellen kann, weiß ich auch nicht :tongue:
    Nein, das hat für mich nichts mehr mit Sinnlichkeit zu tun. Die betreffenden Sinne möchte ich zumindest SO nicht angesprochen wissen.
     
  • 13 August 2017
    #13
    Vielen Lieben Dank für Deine ausführliche Antwort. Jetzt bin ich schlauer!
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.323
    398
    4.562
    Verliebt
    31 August 2017
    #14
    Da ich grade mal wieder aufgefrischte Erkenntnisse zu dem Thema sammeln durfte und wieder was dazu gelernt hab, will ich euch und den TS gern daran teilhaben lassen, dann müsst ihr nicht immer alles selbst ausprobieren.:zwinker::grin:
    Lasst das Lolly für euch tun.:zwinker::tongue:
    Und lest das nur, wenn ihr es auch lesen wollt.:zwinker:
    Ich hab versucht nicht zu bildhaft zu sein und mich sachlich zu halten.

    Offensichtlich erfordert Vomit tatsächlich eine bestimmte Technik und Vorgehensweise des Aktiven (über technische Details müsst ihr da schon den Mann befragen), um eben ein echtes Übergeben zu verhindern und gezielt eine ganz speziellen Speichelabsonderung auszulösen zu stimulieren.

    Das ist eben das, was ich schon beim letzten Mal bemerkt habe, eine geruchs- und geschmacksneutrale Flüssigkeit, die durch einen bestimmten Reiz ausgelöst wird.
    Hatte fast die Konsistenz und Menge (ein bisschen mehr) wie Sperma, instinktiv bin ich auch ähnlich damit umgegangen und hab neugierig und ohne Berührungsängste damit gespielt und es genauer in Augenschein genommen.
    Die Menge fand ich schon durchaus beachtlich und muss schon im Rachen oder Mund produziert worden sein, es kam jetzt nicht aus der Tiefe.

    Vermutlich wird einfach durch das gezielte und wiederkehrende Würgen eine Schluckhemmung ausgelöst und der Speichel gesammelt ohne abfließen zu können und zusätzlich verstärkt produziert.
    Es handelt sich also gar nicht um ein echtes Übergeben.
    Wobei ich natürlich schon gehört/gelesen habe, dass das es Leute gibt, die eher genau darauf abzielen und entsprechend vorher bestimmte Nahrung zu sich nehmen (lassen).
    Ich weiß jetzt nicht, ob es sich da um zwei völlig verschiedene Spielarten handelt, aber mir war das bisher die liebere.:zwinker::smile:

    Das Gefühl dabei (wenn ich die Erregung und sonstige Emotionalität mal rausfiltere) war auch spannend und interessant, offensichtlich "weiß" mein Körper, das das kein Mageninhalt ist und löst den Widerstand auf und es ist eher eine entspannende Befreiung, die sich auch durch den ganzen Körper zieht, ähnlich einem Orgasmus.
    So ähnlich, wie beim Squierten.
    Squierten rückwärts.:grin:
     
    • Interessant Interessant x 2
  • 31 August 2017
    #15
    Was denkst Du WO sammelt sich das? In der Speiseröhre wird der Platz doch zu wenig sein? In der Lunge, weil es in die Luftröhre fehlgeleitet wurde und Du bemerkst es nicht, weil Du nicht atmen kannst? Oder kannst Du dabei atmen? :grin:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 31 August 2017 ---
    Ach ja
    So gehts mir NACH dem Kotzen ja auch, nur das davor und dabei kannste vergessen. Würdest Du sagen, dass war da anders, also hast Du Dich davor und dabei NICHT zum kotzen gefühlt oder das schon, nur das Gefühl danach war halt gut. Oder ist es gar wie mit dem Kinderkriegen, wenn man sie im Arm hält, hat man schnell vergessen, dass das gerade eben doch nicht sooooo schön war? :grin:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.323
    398
    4.562
    Verliebt
    31 August 2017
    #16
    Ich vermute es sammelt sich schlichtweg im Mund.:grin:
    Abfließen kann es nicht und durch das Würgen und die Bewegung im Mund Bilder sich ständig mehr und es wird ja auch durch die Bewegung des Scheantes leicht "aufgeschäumt ".:zwinker:

    Nein, es fühlt sich definitiv zu keinem Zeitpunkt nach "Kotzen" an.
    Das Würgen und die Atemnot schaffen natürlich Beklemmung oder sagen wir auch wohlige Panik, aber auch für einen gewissen Adrenalinkick, schafft natürlich auch höchste Erregung oder auch einen Orgasmus, wie man das ja oft bei der Atemkobtrolle hat.
    Es fühlt sich durchweg angenehm an.

    Ich übergebe mich zwar super selten und kann es auch nicht selbst provozieren, aber das hat dann meist währenddessen schon was ekliges oder es ist einen Übel und erst hinterher erleichternd.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • 31 August 2017
    #17
    Das würde viel Sinn machen. Da ist ja um die Zähne, Backen, usw. wo kein Schwanz ist, noch genügend Platz und das Gefühl des Schluckenmüssens ergibt sich so nicht.
    Aber? Ist es dann überhaupt Vomit? Müsste es dann nicht eher Spew heißen und sein?
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.323
    398
    4.562
    Verliebt
    1 September 2017
    #18
    Vermutlich sind das noch mal zweierlei Dinge.
    Der Würgereiz ist halt der Auslöser und irgendwas strömt auch am Schwanz vorbei hoch, es scheint nicht alles in Mund und tiefen Rachen zu sein.

    Ich kenne es von einigen Vomit Fans so, dass man sogar kurz vorher bewusst, so was wie Vanillepudding (Bröckchen mögen die Herren wohl nicht :grin:) isst und das gezielt wieder hochwürgt. So was wir Fickbullemie.:zwinker::grin:

    Würd bei mir aber nicht funktionieren.
    Was mein Körper zu essen bekommt gibt er nicht mehr her.:grin: :tongue:
    Der ist Jäger und Sammler.:grin:
     
    • Witzig Witzig x 1
  • ohyeahyeah
    Sorgt für Gesprächsstoff
    59
    33
    3
    vergeben und glücklich
    1 September 2017
    #19
    Okay, jetzt isser wieder schlaff...
     
  • 1 September 2017
    #20
    Ein MRT wäre gut. :grin: Meine Teiltheorie mit der Lunge würde mich tatsächlich SEHR interessieren. Aber da müsste wohl wirklich ein MRT her, was wegen der Bewegungen ja schon nicht gehen würde. Hach, dann sterb ich halt dumm. :sorry:
    Das mit der Lunge würde einfach passen, weil Du ja eben sagtest, dass es auch nicht nach Magensäure roch, sondern klare, zwar schäumende, aber eben nicht "gallige", säuerliche Flüssigkeit war, das würde schon zur Lunge passen. Und soweit ich weiß, ist ja der Würgereiz vor allem da um die Lunge zu schützen, also z.B. aufgrund von "Verwechslungen" Speiseröhre mit der Luftröhre.
    :thumbsup:
    Ein Überlebenskünstler. :grin:

    Schließlich dienen wir hier der Wissenschaft und nicht Deiner Befriedigung. :pfff:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste