Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2004
    #1

    Frage zum Mietvertrag

    Hi!

    Ich habe jetzt meinen Mietvertrag in den Händen, da ich noch Auszubildende bin soll noch jemand der gewisse Sicherheiten hat sozusagen als Bürge mit unterschreiben.

    Da ich mich nicht damit auskenne wollte ich Fragen ob das die Regel ist.

    LG
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.383
    133
    106
    Verwitwet
    20 Juni 2004
    #2
    "§5.3 Mietkaution
    Auf eine Mietkaution wird verzichtet, weil die Eltern des mieters für Mietzahlung und vertragsgerechte Rückgabe der Mietsache eine Bürgschaftserklärung abgeben."

    Steht z.B. in meinem Mietvertrag (bin Student).
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2004
    #3
    Ich danke Dir Kirby!

    Da meine Mutter keine Sicherheiten besitzt und zu meinem Vater kein Kontakt besteht, hat sich mein Bruder bereit erklärt zu unterschreiben, er besitzt die Sicherheiten, das sollte kein Problem darstellen oder?

    Und noch eine Frage: Die Bürgschaft besteht dann nur solange wie ich in dem Ausbildungsverhältnis stehe oder?
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.383
    133
    106
    Verwitwet
    20 Juni 2004
    #4
    Kommt darauf an was genau dein Bruder unterschreibt. Wenn da keine explizite Beschränkung auf den Zeitraum deiner Ausbildung vereinbart ist gilt die Bürgschaft bis zum ordnungsgemäßen Ende des Vertrages würde ich vermuten.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2004
    #5
    Der Vermieter baut noch eine Zusatzklausel in den Vertrag mit ein die sich auf diese Bürgschaft bezieht.

    Der Vermieter ist erst morgen wieder zu erreichen, deswegen wollte ich mich vorher darüber informieren ob das die Regel ist, aber es wäre ja eigentlich sinnvoll das diese Bürgschaft sich nur auf den Zeitraum beschränkt solange ich in einem Ausbildungsverhältnis stehe.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2004
    #6
    Nein.
    Wenn es nicht explizit formuliert ist, besteht das Bürgschaftsverhältnis solange, wie das Vertragsverhältnis existiert.
    Eine Bürgschaft kann unter einer auflösenden Bedingung übernommen werden, dann muss es aber ausdrücklich im Vertrag formuliert sein.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2004
    #7
    Ich werde den Vermieter aufgrund der Bürgschaft morgen nochmal kontaktieren und werde mit ihm über die Dauer der Bürgschaft sprechen, denn mein Bruder leistet seine Unterschrift nur wenn die Bürgschaft zeitlich beschrännkt ist, was anderes wäre imho auch nicht sinnvoll, denn ich weiß ja zum heutigen Zeitpunkt noch nicht wie lange ich in dieser Wohnung wohnen werde, es können ja auch 20 Jahre werden und dann wären die Gründe für die Bürgschaft ja längst verstrichen.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    20 Juni 2004
    #8
    In meinem Mietvertrag bürgen auch meine Eltern, und das ist zeitlich unbegrenzt. Hab allerdings mit dem Vermieter (mündlich) ausgemacht, dass wir einen neuen Vertrag (ggf. dann auch mit Mieterhöhung) machen, wenn ich dann richtig verdiene. Dafür erhöht er die Miete bis dahin gar nicht. Ich bin zwar rechtlich nicht abgesichert (war ja nur eine mündliche Zusage), aber mein Vermieter hält sich bis jetzt dran (er ist eh Pfarrer, kann mir nicht vorstellen, dass er mich aus der Wohnung vertreiben mag, wo er so verzweifelt einen "Langzeitmieter" gesucht hat und sich dann für mich entschieden hat, weil "Dem Mädel muss man helfen, wenn es sonst keiner tut!").
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2004
    #9
    Die auflösende Bedingung der Bürgschaft muss nicht zwangsläufig eine zeitliche sein.
    Mann könnte auch formulieren:
    Die Bürgschaft des Herrn XXXX besteht solange, wie Frau YYYY im Ausbildungsverhältnis steht bzw. kein Dauerarbeitsverhältnis hat. Das Dauerarbeitsverhältnis wird mit Vorlage des Arbeitsvertrages nachgewiesen und wird nach Ablauf der Probezeit anerkannt. Nach Ablauf der Probezeit ist Herr XXX aus der Bürgschaft entlassen ...
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2004
    #10
    Ich werde morgen mit ihm über eine zeitliche Begrenzung sprechen, ich kann ja dann nochmal in diesem Thread schreiben was bei rausgekommen ist.

    @Waschbär

    Ich werde mir deinen Vorschlag mal abschreiben und ihm die Formulierung in dieser Art vorschlagen.

    Ich danke euch :smile:
     
  • Nordcom
    Nordcom (32)
    Benutzer gesperrt
    247
    0
    0
    Single
    22 Juni 2004
    #11
    PASS AUF!!!!! GIbts da eine Bindung wielange du in der Wohnung bleiben musst? Wir haben eine 5 Jahres-Bindung und die hälfte ist jetzt um und wir wollen so gerne raus da es doch ziemlich nervt :angryfire
     
  • muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    487
    101
    0
    Single
    23 Juni 2004
    #12
    Dein Bruder sollte auch wissen, dass es sich bei der Bürgschaft um einen sofort vollstreckbaren Schuldtitel handelt. Wenn du also nicht zahlen kannst, kann der Vermieter sofort zu deinem Bruder rennen und von ihm das Geld abpressen bzw. pfänden lassen. Getreu dem Motto "Den Bürgen sollst du würgen".
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2004
    #13
    Das ist ja ganz klar.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste