Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • myspecialname
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #1

    Frage zur Pille

    Guten Tag liebe Leute,

    in letzter Zeit beschäfftigen mich ein wenig meine Kenntnisse über die Pille. Ich hab mich hier schon durchgelesen, jedoch stoße ich mit meiner Freundin auf folgendes Problem:

    Sie hat Angst, trotz Pille, schwanger zu werden. Soweit ich weiß kann man, sofern die Krankheiten etc. abgeklärt sind, nur mit Pille, also ohne Kondom verhüten. Sie jedoch meint, dass man ihr in der Schule beigebracht hat, dass man nur mit Pille und Kondom sollte. Ich halte von den Aussagen der Lehrer jedoch nicht sehr viel, da die auch erzählt haben, dass "coitus interruptus" (oder wie auch immer das heißt => rausziehen vor dem kommen) eine "Verhütungsmethode" ist, weshalb schon eine aus der Klasse schwanger war.

    Ich bitte um Aufklärung^^

    Vielen Dank
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Fragen zur PIlle!!
    2. Frage zur Pille
    3. Frage zur Pillenart??
    4. Frage zur Pille
    5. Fragen zur Pille
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #2
    Wenn Krankheiten abgeklärt sind und man die Pille korrekt nimmt, muss man nicht noch zusätzlich ein Kondom nehmen.
    Sonst könnte man sich die Pille ja auch gleich sparen, was wäre da der Sinn?

    In der Anfangszeit, wenn man noch nicht so vertraut mit dem Ganzen ist, kann es jedoch sicherlich nicht schaden noch Kondome zu benutzen. Viele Frauen müssen sich auch erstmal daran gewöhnen, der Pille zu vertrauen, denn im Gegensatz zum Kondom sieht man da ja nicht, wie sie wirkt.
    Lass deiner Freundin Zeit.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    1 Juni 2008
    #3
    Wenn sie die Pille gewissenhaft nimmt, kann sie nicht schwanger werden ... ihr braucht dann also keine Kondome!

    Gewissenhaft heißt:

    * jeden Tag! (bis auf die 7-tägige Pause)
    * innerhalb der ersten 4 Stunden nach Einname der Pille kein Durchfall/ kein Erbrechen
    * wenn sie Antibiotika nehmen muss, IMMER zusätzlich verhüten
    * wenn sie die Pille vergessen hat, innerhalb von 12 Stunden nachnehmen (gilt für die Micropille)
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    1 Juni 2008
    #4
    Bei korrekter EInnahme ist die Pille alleine sicher genug - verhütungstechnisch. Krankheitstechnisch gibts NUR Kondome als Schutz.

    Pille+Kondom schadet allerdings nicht! Wir verhüten seit 7 Jahren so. Zum Einen kann es bei deiner Freundin sein, dass sie sich einfach noch unsicher ist mit der Pille und am Anfang ist das auch verständlich. Einnahmefehler können jeder Frau passieren und es gibt Phasen (erste Einnahmewoche), da kann auch vorangegangener Sex kritisch sein. Von daher kann ich eine zusätzliche Absicherung durch Kondome durchaus verstehen.
    Weh tun sie ja auch keinem, Vermögen kosten sie keins, also spricht so nichts dagegen. :zwinker:

    Es gibt auch Frauen, die einfach kein Sperma in sich mögen und da bieten Kondome eben auch eine gute Sicherheit.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste