Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #1

    Fragen rund ums Verloben

    Also meine Süße (23) und ich (20) hatten schon mal das Thema verloben und zwar wollten wir das net so machen das wir uns verloben udn ein halbes Jahr später heiraten, sondern verloben und das mit dem heiraten offen lassen ... wann / ob.


    Sie meinte damals das wir usn erst verloben sollen wenn wir zusammen gezogen sind und ne Weile zusammen leben (führen zur Zeit ne Fernbeziehung seit 1,5 Jahren)

    Letztes hatten wir es aber von dem Thema und ich meinte das ich mich eh net trauen würde zu fragen bevor wir zusammen gezogen sind udn sie meinte ach trau dich ruhig wenn dir danach ist.



    Was würdet ihr nun tun?
    Soll ich sie demnächst fragen? Den ich würde schon gerne
    Wann würdet ihr fragen?
    Wo/wie würdet irh fragen?
    Wenn wir wo romantisches sind?
    Wenn wir bei Kerzenschein baden?

    Bin so ratlos ^^
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. verloben?
    2. verloben?
    3. Verloben?
    4. Verloben
    5. Wie verlOben ?
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    7 Januar 2006
    #2
    Ich bin der Meinung deiner Freundin, und würde noch hinzusetzen: erst verloben wenn die Hochzeit innerhalb von einem Jahr dann auch stattfinden soll. :smile:

    Ich halte nix von so ewig-Verlobungen, aber das ist letztendlich Geschmackssache. :zwinker: Mach ihr doch lieber noch mal ne wunderschöne Liebeserklärung oder unternimm mit ihr etwas was sie sich schon lange gewünscht hat; das ist genauso ein Liebesbeweis wie ein Antrag in deiner Situation.
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #3
    Naja wirwissen ja aber gar net ob wir jemals heiraten sollen / wollen ... und die Liebesbeweiße hab ich teisl schon (z.B. waren wir auf nem Konzert wo sie schon immer hin wollte)
     
  • Annony
    Verbringt hier viel Zeit
    788
    103
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #4
    bin nun vieleicht gerade der falsche, denn sie hat mich gefragt.

    und zwar war das in unseren Wohnzimmer. alles mit kerzen leichte musik und so. und dann fragte sie mich. :schuechte :herz:

    Ich war so gerührt und so überascht das ich sogar gut 20 sekunden garnichts sagte. und dann meinte ich natürlich : "Ja, ja das will ich"

    Bei uns ist das allerdings auch so das wir das erstmal offen lassen wann wir uns ehelichen. weil wir beide wissen das wir vorher noch ein paar gravierende macken ausbügeln müssen. :zwinker:

    abe um die frage zu beantwrten: ja wen dir daanach ist solltest du. tschaka du schaffst das ^^
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #5
    Da sie letzt irgend wann meitne sie wer der erste mit dem sie sich vorstellen könnte alt zu werden ... von daher hoff ich mal das ich kein "nein" bekomm ^^
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #6
    weiß den keiner Rat?
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2006
    #7
    eine verlobung ist ein versprechen und wenn ihr noch nicht wisst ob ihr das versprechen auch wirklcih einhalten werdet bzw wollt würde ich nicht auf die idee kommen jemandem ein solches versprechen zu geben!:kopfschue
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #8
    Wir sehen das so das wenn man verlobt ist das die Beziehung dann etwas ernster ist und man das nach außen auch sieht. Wir wissen quasi nur net ob wir ein Leben lang verlobt zusammen leben wollen oder als Ehepaar ...
     
  • Travis85
    Travis85 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    Single
    7 Januar 2006
    #9
    Was bringt euch eine Verlobung, häh, hab ich da was verpasst.
    Ihr wisst nicht ob ihr heiraten wollt, wollt euch aber Verloben?
    Eine Verlobung ist ja ein Heratsversprechen. Ich glaube ihr habt den Sinn noch nicht ganz erkannt und das mit 23 und 20 *phew*.
    Und außerdem, nach 1,5 Jahren Fernbeziehung verloben und mit dem Alter :eek4: :eek4: :eek4: .
    Was bringt euch ne Verlobung??????
    Würde mich schwer interessieren ! ! !

    Travis :bandit:
     
  • tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.534
    123
    4
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #10
    Ich würde es in deiner bzw. eurer Situation auch nicht machen...
    Eine Verlobung ist nunmal ein Eheversprechen und nicht irgendwas,
    "dass die Beziehung dann ernster ist"...
    Noch dazu seid ihr noch nicht soo lange zusammen und habt auch
    keine gemeinsame Wohnung.. ich versteh das nicht..
    Wie Keenacat schon sagte, wenn ihr euch nicht sicher seid, das
    Versprechen (-> Ehe) einzuhalten, dann lasst es doch.
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2006
    #11
    mich würde interessieren was der threadstarter jetzt vorhat?!!?!?
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    7 Januar 2006
    #12
    Wenn du dir nicht sicher bist, ob du's machen solltest, dann laß es!

    Wozu verloben, wenn ihr sowieso noch nicht in näherer Zukunft (bzw. vielleicht sogar nie) heiraten wollt? Verlobung = Heiratsversprechen. Bevor man nicht sicher ist, daß man denjenigen heiraten will, sollte man sich auch nicht verloben. So einfach ist das.

    Verstehe auch nicht das Problem - euch entgeht doch nichts ohne Verlobung. Und sich verloben nur um sagen zu können: "Ich bin jetzt verlobt, aber ob wir heiraten wollen, weiß ich noch nicht", das ist doch mehr als albern.

    Sternschnuppe
     
  • Gilead
    Gilead (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    37
    Verheiratet
    7 Januar 2006
    #13
    Ich wiederhole die gestellte Frage mal: was bringt die Verlobung?

    Seid ihr eigentlih darüber im Klaren dass mit eine Verlobung rechtliche Pflichten mit sich bringt? Im Falle einer Trennung könnte ein Partner dem anderen zu Unterhaltszahlungen verdonnert werden.

    Also ich verstehe eure Meinung nicht. Wozu "müsst" ihr denn nach außen zeigen, dass ihr zusammengehört? Eine Verlobung ist ein Akt, den man sich und dem Partner gegenüber macht - da ist es piepegal was die Außenwelt denkt.

    Gilead
     
  • Travis85
    Travis85 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    Single
    7 Januar 2006
    #14
    Will ja jetzt nicht böse klingen, aber:
    DA MERKT MAN, DASS IHR 2 NOCH KINDER SEID.

    Tut mir leit, aber das musste gesagt werden.
    Kleiner Tipp zum Schluss:
    ERWACHSEN WERDEN.

    Travis :bandit:
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #15
    bist ja au soviel älter mit deinen 20 Jahren *roll eyes*

    Die Frage stellte sich für mich net ob wir usn verloben, sondern wann!
    Durchs verloben hat man zum Beispiel auch den Ring der einen verbindet und andere sehen au das der jenige schon vergeben ist. was daran kindisch wenn ich mir gedanken mache wenn der richtige Zeitpunkt für die Verlobung ist?

    Zum Thema Verbeziehung wir sehen uns Do.-Mo. ... das jedes Wochenende also ist es net so das wir usn 1mal im Monat sehen
     
  • Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    Single
    7 Januar 2006
    #16
    Ich sehe hinter einer Verlobung auch ein Heiratsversprechen. Verlpben täte ich mich also nur dann oder in einigen wenigen Sonderfällen.

    Ihr könnt euch doch auch einfach so als besonderes Zeichen Ringe zulegen, z.B. zum jahrestag...
     
  • Travis85
    Travis85 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    Single
    7 Januar 2006
    #17
    Ich hab das nicht behauptet weil ich körperlich älter bin (vom geistigen fang ich lieber dirzuliebe nicht an), sondern weil selbst ich, mit meinen 20 Jahren noch nicht im Entferntesten darüber nachdenke mich zu verloben.

    Achja und bevor ichs vergesse, du hattest in der Schule anscheinend keine Rechtskunde, der rechtliche Aspekt ist hier nicht zu vergessen.

    Und so ne doofe, kindliche Aussage hab ich mir erwartet:
    wie von ner 12-jährigen.

    Die Bindung entsteht im Kopf und im Herzen, nicht am Finger.

    Uhhh, bei dir gibts noch ne Menge nachzuholen, aber nun gut, das ist dein Problem.

    Travis :bandit:
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #18
    Wirst lachen aber bei usn auf der Schule hat man das echt nicht durch genommen und schon recht simple einen auf das Niveau von nem 12 jährigen zu stufen nur weil man übers verloben nach denkt.

    Hier übrigens auch euer rechtlicher Teil *roll eyes*

    Folgen eines „grundlosen“ Rücktritts von der Verlobung

    Wenn sie aber „grundlos“ von der Verlobung zurückgetreten sind und ihr Partner, dessen Eltern oder deren Vertreter gewisse Aufwendungen in Erwartung der Ehe gemacht haben – denken sie nur zum Beispiel an die ganzen Anschaffungen für die Errichtung eines gemeinsamen Haushaltes oder die Kosten für die Veranstaltung der Verlobungsfeier- so müssen sie den daraus entstehenden Schaden ersetzen. Ebenso verhält es sich, wenn diese in Erwartung der Ehe Verbindlichkeiten eingegangen sind.
    Sollten sich anlässlich der Verlobung die Partner gegenseitig Geschenke gemacht haben, so kann jeder von beiden das Geschenkte zurückverlangen.
    Aber Vorsicht! Sämtliche zuvor genannten Ersatzansprüche verjähren in zwei Jahren ab Auflösung der Verlobung!
     
  • Travis85
    Travis85 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    Single
    7 Januar 2006
    #19
    Wahnsinnn und du kapierst meine Aussage noch IMMER nicht.
    Wow, ned schlecht, sowas wie dich seh ich auch selten.

    Nun gut dann fangen wir ganz klein an:
    1. Verlobt wird dann wenn man vor hat zu Heiraten, weils ein Heiratsversprechen ist. (impliziert Liebe)
    2. Verlobt wird nicht aus dem Grund, weil man einen Ring am Finger haben will.
    3. Verlobt wird nicht, weil man jemandem zeigen will, dass man verlobt ist.

    Und nun fass ich für dich zusammen:
    1. ist ein guter Grund und der einzige, warum man sich verlobt.
    2. und 3. sind deine Gründe, und die sind fürn Kindergarten.

    Hoffe du hasts jetzt mitgekriegt, freu mich schon auf dein Post.

    Travis :bandit:
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    7 Januar 2006
    #20
    Du pickst nur Teile meienr Aussagen raus und fügst die zu deinem Bild zusammen, wodurch der Eindruck entsteht das ich mich nur wegen dem Ring verlobe.

    Sry, aber das mir echt zu blöd ich wollte hier Rat für meine Fragen habe nund net über den Sinn einer Verlobung diskutieren! Und es freut mich das du dich für sowas tolles und besseres hälst aber es juckt keinen
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste