Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    31 Mai 2007
    #21
    Und dann ist sie den Job sofort los, wenn es rauskommt. Reicht doch schon, wenn jemand das erzählt oder wenn der Chef an dem Wochenende bei ihr auf dem Handy anruft. Abgesehen von dem guten Eindruck, den eine Krankschreibung in den ersten Wochen macht.
     
  • ninja
    ninja (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    7
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2007
    #22
    nein, das erledigt der arbeitgeber, in dem er dich bei der "knappschaft" anmeldet und denen einen monatlich pauschalbetrag entrichtet. dieser betrag ist für die sozialabgaben.

    ninja
     
  • D!883Z
    D!883Z (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2007
    #23
    hingehen, sagen das du dann und dann nicht kannst (was du schon direkt nach zusage hättest machen sollen), sache klären...

    fertig
     
  • Koyote
    Koyote (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    31 Mai 2007
    #24
    Moin,

    irgendwie wird hier einiges durcheinander geworfen...

    Wenn sie einer geringfügigen Beschäftigung (der sogenannte "400€ Job") nachgeht, zahlt sie keine Steuern und Sozialabgaben darauf.
    Der Arbeitgeber führt pauschal 30% an Sozialabgaben ab, damit ist dann alles abgedeckt. Die bestehende Krankenversicherung (als Schüler/-in im Regelfall über die Eltern) bleibt davon unangetastet.
    Für eine geringfügige Beschäftigung braucht man nur dann eine Lohnsteuerkarte wenn man diese Beschäftigung neben einer "normalen" Beschäftigung ausübt, also als Zweitjob. Dann bekommt man eine zweite Lohnsteuerkarte für diesen Minijob.

    Urlaub gibt es bei solch einem Minijob gar nicht... zumindest keinen richtigen, man arbeitet ja auch nur wenige Tage im Monat.

    Unabhängig davon verlangen einige Arbeitgeber trotzdem eine Lohnsteuerkarte... wozu auch immer.

    Ein kleines Führungszeugnis ist für fast alle Berufe erforderlich wo man mit Geld zu tun hat... bei bestimmten Berufen (zB Polizei) wird ohnehin vom zukünftigen Arbeitgeber ein großes Führungszeugnis angefordert.
    Einige Berufe erfordern darüber hinaus noch eine Sicherheitsüberprüfung (zB bei Arbeiten in kerntechnischen Anlagen).

    Gruß Koyote
     
  • Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    Verheiratet
    31 Mai 2007
    #25
    Ich brauch aber keine zweite Lohnsteuerkarte für meine Nebentätigkeit, obwohl ich einen Hauptberuf habe.
     
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    732
    101
    0
    Single
    31 Mai 2007
    #26
    meine mutter macht nen 400€ job
    und sie hat enorm viele *über*stunden.

    aber was sein muss, das muss sein...-.-
     
  • D!883Z
    D!883Z (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2007
    #27

    Ich hab welchen ;-) Aber ist totaler Schwachsinn da das "nur" mein 2. Job ist...Aber es geht dabei nicht um die Freizeit die man dafür bekommt.... ;-)
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.634
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    5 Juni 2007
    #28
    Das ist eine absolut bekloppte Einstellung!
    Ich würd Dich sofort kicken, wenn ich das rauskriegen würde.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.607
    248
    727
    vergeben und glücklich
    5 Juni 2007
    #29
    sobald du an das geld im laden kommst brauchst du sowas eigentlich immer.ich brauche das auch als PTA.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.142
    Verheiratet
    6 Juni 2007
    #30
    Lass meine Einstellung in Ruhe. Verweise auf meine Sig.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    6 Juni 2007
    #31
    Macht ja auch sehr viel Sinn, wenn man in einem Forum postet, aber nicht auf seine Meinung angesprochen werden möchte. :ratlos:

    Naja, bei der Einstellung mit: "Mach doch auf krank und geh auf Party" erwarte ich nichts anderes.
     
  • stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    647
    103
    14
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2007
    #32
    also bei uns gibt es die lohnsteuerkarte beim rathaus/ortsamt kostenlos



    Also ich brauchte auch eine Lohnsteuerkarte fürs Zeitungaustragen und das waren 30-50 Euro im Monat.
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.634
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2007
    #33
    Das war keine Provokation. An Dergleichen liegt mir nicht. Das ist absolute Tatsache.
    Wirst Du bei sowas erwischt, ist es vorbei mit dem Job. Und denk mal über die Stichworte "Arbeitsmoral und Loyalität" nach - ganz unoprovokant...
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2007
    #34
    Off-Topic:
    du kannst selbstverständlich deine "einstellung" haben, dass es okay ist, den arbeitgeber zu BETRÜGEN - denn nichts anderes als eine anregung zum betrug ist dein rat ("lass dich krankschreiben, wenn du aufs festival willst und nicht freikriegst").

    da musste gar nicht auf deine signatur verweisen, capricorn - ich stimme fragglefrau da schlicht zu, bei mir wärst du auch raus. krankfeiern, wenn man nicht krank ist, aber gern frei hätte, ist betrug. daran ist nichts zu rütteln.

    dass eine reaktion auf einen solchen beitrag kommt, ist kein "angehen", sondern meinungsaustausch. wenn du nicht verkraftest, dass jemand zu deinen aussagen was sagt, bist du in diesem forum (und auch in anderen DISKUSSIONSforen) nicht richtig.
     
  • gohenx
    gohenx (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    3
    Verheiratet
    6 Juni 2007
    #35
    Soweit ich weiß, zahlt der Arbeitgeber die pauschale Steuer wenn er keine Lohnsteuerkarte von Arbeitnehmer verlangt. Verlangt er aber eine, so wird nach deiner Lohnsteuerklasse versteuert. Da diese bei dir noch die 1 ist, wird da keine Lohnsteuer anfallen.
    Und das ist der Grund, wieso hier einige eine Karte abegeben mussten und andere wiederum nicht.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    6 Juni 2007
    #36
    Irgendwie ergibt das keinen Sinn. Ich hatte auch Klasse 1 und musste sie abgeben. Dem Chef ging's auch nicht um die Klasse, sondern er wollte die von jedem Mitarbeiter.

    Weshalb auch immer...
     
  • gohenx
    gohenx (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    3
    Verheiratet
    6 Juni 2007
    #37
    wieso? Der Arbeitgeber zahlt somit keine pauschale Steuer sondern wälzt die Steuerlast auf den Arbeitnehmer ab. Und da du eine günstige Klasse hast, musst auch du keine Steuern auf die 400Euro zahlen.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    6 Juni 2007
    #38
    Häää? :zwinker:

    Steuerklasse 1 ist doch nicht günstig, sondern die Schlechteste, oder?
     
  • gohenx
    gohenx (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    3
    Verheiratet
    6 Juni 2007
    #39
    Ne, die schlechteste ist die 6

    In den Steuerklassen I bis IV fällt bei 400 Euro noch keine Lohnsteuer an
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.142
    Verheiratet
    6 Juni 2007
    #40
    1. War es ein Vorschlag, was ja nicht heißt das man einen Vorschlag annehmen muss.
    2. Hab ich noch nie krank geschrieben um Party zu machen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste