• Nexus
    Nexus (41)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2006
    #21
    Sicherlich, das seh ich ja auch vollkommen ein. Aber ich denke mal bei Kerlen is das irgendwie so, glaub nicht dass ich da der einzige bin. Es ist auch nicht so dass ich da Eifersüchtig oder so drauf bin, ganz sicher nicht. Nur muss ich es doch net unbedingt toll finden wenn da n anderer Kerl, Arzt hin oder her, an den intimsten Stellen meiner Freundin rumfummelt. Das ist es was ich gemeint hab als ich sagte ich hätte da schon n Problem mit, es gefällt mir halt einfach nicht. Ich glaub das kann man mir schon zugestehen. Ich weiss ja nicht wie es andersrum wäre, wenn ich zum Urologen muss und ne Ärztin die Arbeit macht, ich denke da gibts sicherlich auch das ein oder andere Mädel dass das nicht so toll findet. Sicherlich ist es nur n Arzt und ne medizinische Untersuchung, aber deswegen muss man des net unbedingt toll finden. Und es ist ja auch nicht so dass ich sage: nein du gehst nicht zu nem Arzt. Ich sage nur ich würds von meinem Standpunkt aus besser finden wenns ne Arztin wäre. Wie gesagt, es ist ihre Entscheidung, aber ich darf sicher trotzdem ne andere Ansicht/Meinung haben. :zwinker:

    und danke für den Tip mit dem langen Shirt :smile:

    Edit: außerdem hab ich irgendwie das Gefühl dass die Sache irgendwie überbewertet wird. Denkt bitte nicht dass es ein ernsthaftes Problem wäre worüber wir stundenlang diskutieren. Wir haben neulich halt über FA gesprochen und da kam halt das Thema auf, Arzt oder Ärztin. Das war ne Angelegenheit von nichtmal 5 Min, hab halt gesagt ich würds besser finden wenns ne Ärztin wäre, hab auch erklärt warum und mir ihre Meinung und Erklärung dazu angehört und akzeptiert. Mehr isses net und wie auch immer sie sich entscheidet, es ist total ok. Und hier hab ichs nur mal erwähnt weil das Thema hier auch angefangen wurde und ich mal die andere Seite (männlich) einbringen wollte. Hab ja nicht wissen können dass so ne Nummer draus wird.
     
  • kessy88
    kessy88 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.123
    148
    152
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2006
    #22
    das kommt ganz auf den fa an. ich wollte auch, dass mein schatzi mitkommt, er wollte mich auch unbedingt begleiten. die gehilfin hat im wartezimmer einen aufstand gemacht, als er mit aufgestanden ist, als ich aufgerufen wurde. die ärztin meinte auch, dass es das auch woanders nicht gibt. das wäre ja so, als ob ich mit zum urologen gehen würde. das agb es keinen weg. er musste draußen warten. sie meinte noch, dass es bei einer schwangerschaft was anderes wäre, wenn ultraschall gemacht wird und es was zu sehen gibt. habe aber auch schon gehört, dass andere fa nichts dagegen haben, wenn der freund mitgeht. außerdem geht die beratung ja auch besser, wenn beide dabei sind. (finde ich zumindest)
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.690
    398
    2.252
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2006
    #23
    komische praxis, wenn da ein "aufstand" gemacht wird.
    warum sollte eine frau nicht mit zum urologen, wenn ihrem freund oder mann was "urologisches" fehlt? mein freund hat eine hydrozele und muss demnächst zum urologen, eventuell geh ich da schon mit, um mal zu hören, was der urologe/die urologin da sagt (OP sinnvoll oder nicht). ob ich bei der untersuchung dabei bin oder nicht, ist mir dabei egal, aber ich wüsste nicht, was dagegen einzuwenden wäre...

    die untersuchung dauert meist 5-10 minuten. brust-tastuntersuchung, dann wieder anziehen, unten herum freimachen, untersuchung mit spekulum/abstrich, tastuntersuchung, vaginaler ultraschall. das wars. schmerzen hatte ich dabei noch nie.

    ich war mit 20 das erste mal bei einer gynäkologin, um mir die pille verschreiben zu lassen. dann erst wieder mit 23 - der arzt war schon verblüfft, als er hörte, dass ich erst zum zweiten mal beim gynäkologen bin, aber "angemeckert" wurde ich nicht - und das hätte ich mir auch verbeten... jetzt geh ich einmal jährlich, derzeit zu einer frau. mir ist es gleichgültig, ob ich zu einem mann oder zu einer frau gehe, hauptsache die person ist "dezent" und "kommunikativ".
     
  • ~Laetitia~
    ~Laetitia~ (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2006
    #24
    Wurde bei mir bis heute noch nicht gemacht und ich nehm die Pille jetzt seit 1 1/2 jahren :zwinker:
     
  • *lupus*
    *lupus* (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #25
    Normalerweise wird das nur bei bestimmten Fragestellungen gemacht. :zwinker:
     
  • Hummelchen18
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Single
    6 Juli 2006
    #26
    ich war damals auch in nem zwiespalt ob i zu ner frau oder nem mann gehen sollte, hab mich letztenendes doch für ne frau entschieden,da eine freundin sowieso hin musste und ich zwangsweise...naja und da ist sie mit zum gespräch rein gekommen und dann bin ich halt allein ins untersuchungszimmer.ich fand es echt gut, dass sie mit war! naja aber schlimm find ich die besuche mitlerweile nicht mehr, da ich nun weis wie´s abläuft und sie es einfach nur drauf hat einen nebenbei abzulenken, durch gespräche etc. beim ersten mal hat sie halt auch nebenbei erzählt was sie grad macht... dadurch hatte ich ein gefühl der sicherheit bei ihr. naja im ganzen will ich sagen ist net schlimmes da hin zu gehn und letztenendes eh nur 2mal im jahr...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten