• WhiteStar
    WhiteStar (42)
    Toto-Champ 2006
    783
    103
    15
    Single
    28 Februar 2006
    #1

    Frau bekam 12. Kind - Im Alter von 62 Jahren

    Quelle: Link wurde entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.827
    168
    325
    Single
    28 Februar 2006
    #2
    sorry!find ich einfach nur krank!:kopfschue
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • bird-irina
    bird-irina (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    28 Februar 2006
    #3
    hallo

    und? ein mädchen hat das erste kind mit 11 !! auf die Welt gebracht.
    ...Anomalie...:eek:
     
  • Jay-J
    Kurz vor Sperre
    909
    0
    0
    Verheiratet
    28 Februar 2006
    #4
    die nachbarn meines besten freudes haben 11 kinder :smile2:
     
  • bird-irina
    bird-irina (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    28 Februar 2006
    #5
    ?

    :tongue: Sensation! Ich bin schwanger.. und mein Kind ist auch schwanger, und das Kind meines Kindes ist auch schwanger..


    )spass..:grin:
     
  • DieDa
    DieDa (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2006
    #6
    Oh man die ärmste scheint sonst keine Hobbys zu haben :frown:
    Ich fändes schrecklich sone Alter Mutter zu haben.. Vor allem ist die Gefahr doch auf jeden Fall höher als normal, dass sie stirbt bevor das Kind erwachsen ist.
     
  • User 20345
    User 20345 (40)
    Meistens hier zu finden
    1.653
    133
    49
    nicht angegeben
    28 Februar 2006
    #7
    Ich kann nicht nachvollziehen, warum man der Frau mit einer künstlichen Befruchtung zu noch einem Kind verholfen hat.:kopfschue Was sollte damit bewiesen werden???

    Das sie besser dran ist, als die Frauen, die trotz künstlicher Befruchtung überhaupt keine Kinder bekommen können.

    Mal ganz davon abgesehen, was dem Kind damit angetan wird....es darf dann Oma sagen, oder wie???

    Bella
     
  • Erchamion
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2006
    #8
    [...]
     
  • Minashi
    Gast
    0
    28 Februar 2006
    #9
    :ratlos: find ich unverantwortlich :geknickt:
     
  • birdie
    birdie (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2006
    #10
    Ich finds lustig dass hier alle so ne Schreierei beginnen. Wie oft passiert es, dass ein Mann in dem Alter noch Vater wird?! Nur weil die Frau eben künstliche Befruchtung hatte wird diskutiert...

    Naja,die Voraussetzungen ihrer Krankheit sind vielleicht nicht ganz optimal... Ob so was vererbbar ist?

    Ich persönlich bin kein Fan von alten Eltern, egal ob Vater oder Mutter. Ich finde schon 40 alt um ein Kind zu kriegen.
     
  • Erchamion
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2006
    #11
    [...]
     
  • Malin
    Malin (33)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    28 Februar 2006
    #12
    boah, wird das teuer, wenn die ein familienfest feiern wollen...da muss man ja ne ganze halle mieten...:tongue:

    finds auch total scheiße, dass die das macht. und der arzt gehört verklagt. Der kann doch nicht so ne alte frau künstlich befruchten!
    Und bei männern find ich das genauso schlimm...
    Soll sie sich doch um ihre Enkel kümmern, wenn sie unbedingt nochmal ein kleinkind um sich haben möchte....
     
  • bröckchen
    bröckchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    Single
    28 Februar 2006
    #13
    Ich könnte es ja vielleicht verstehen wenn die Frau noch kein Kind hätte. Aber trotzdem was muss eine 62-jährige Frau noch en Kind kriegen wenn es doch schon genug hat. Was dazu kommt das sie Diabetes hat und Blind ist. Wie soll die sich denn um das Kind kümmern. Wenn die ja ungewollt schwanger geworden wäre....aber durch ne Befruchtung!!!!!!! Der Arzt gehört verklagt. Und was ist wenn die Mutter mit 70 stirbt dann hat en 8-jähriges Kind nochnicht mal ne Mutter weil die zu egoistisch war und sich beweisen wollte, dass sie noch kinder kriegen kann.:kopfschue
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    28 Februar 2006
    #14

    Ich denke mal das sie sich um die Kinder gar nicht mehr selber kümmern, bei Diabetes und blind, ich denke eher das die Kinder und Enkel sich um Ihre Mutter kümmern müssen, wenn sie das denn noch können, wenn sie nicht die Krankheiten von Ihrer Mutter geerbt haben....

    Muss es denn immer sein, das man immer bis an die Grenzen von der Wissenschaft und des menschlichen Körpers gehen muss???
    Sinnvoll ist das in diesem Fall wohl nicht mehr...
    Ich finde das von dem Arzt, der die künstliche Befruchtung durchgeführt, als auch von der Mutter (in diesem Alter und mit den Krankheiten???) unverantwortlich!!!!!
     
  • birdie
    birdie (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2006
    #15
    Halt mal, nur weil man Diabetes hat und blind ist ist man noch lange kein Pflegefall. Wenn sie bereits ihr Leben lang blind ist hat sie sich sicherlich gut daran gewöhnt und ihr Haus/ihre WOhnung ist blindengerecht eingerichtet.
    Und Diabetes bedeutet in den meisten Fällen auch nichts anderes als einmal oder mehrmals täglich ne Insulinspritze. Das ist also nichts, was nicht ohne Probleme schaffbar wäre, auch mit Kind.
     
  • deranged
    Gast
    0
    1 März 2006
    #16
    die menschheit tut aber auch wirklich jeden scheiß.. künstliche befruchtung mit 62, dass die ärzte das noch gemacht haben find ich komisch. :kopfschue
     
  • Mister Spatz
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    nicht angegeben
    1 März 2006
    #17
  • bröckchen
    bröckchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    Single
    1 März 2006
    #18
    Es wäre ja net schlimm wenn sie etwas jünger wäre und sie mit ihrer Krankheit zu recht kommt. Aber die Frau ist 62 Jahre alt und hat schon Kinder. Wieso braucht sie dann noch ne künstliche Befruchtung? Was will sie sich damit beweisen und vorallendingen hätte sie ja in ihrem Alter bei der Geburt sterben können. Das ist ne Risikoschwangerschaft die sie und die Ärzte einfach in kauf nahmen. Die Geburt hätte auch schief laufen können....:kopfschue
     
  • Ilenia
    Ilenia (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    563
    101
    0
    Verheiratet
    1 März 2006
    #19
    Verstehe ich auch nicht wofür das noch gut gewesen sein
    soll.
    Schon mal abgesehn von den ganzen risiken die es mit sich
    bringt..
    Die Welt ist verrückt.
     
  • SoulExpression
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    1 März 2006
    #20
    Mir tut das Kind leid. Ich meine, meine eltern haben mich mit 35 bekommen.. ich war auch eher n unfall aber egal. Auf alle fälle find ich, dass meine eltern schon mit 53 relativ alt sind... komm kaum mit denen klar... sind die ältesten von den eltern in meienm freundeskreis.... aber DAS arme kind... kann ja froh sein, wenn seine Mutter noch lebt, wenn das kind 18 is.... sorry das is derbe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten