Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • büschel
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #1

    frei?

    hm..

    singles sind nicht immmer ganz "frei".. hängen am ex.. an ner alten liebe.. haben kleine geschichten am laufen..oder affären.. sind zumindest in etwas "verstrikt"..

    wer von euch ist aber wirklich "frei"?
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #2
    Niemand ist "Frei", es gibt nur die Illusion einer Freiheit.

    AleX
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    2 Juni 2006
    #3
    Ich find grad weil ich machen kann was ich will, weil ich kleinere und größere Geschichten hab, bin ich doch "frei", wenn ich da keine Lust mehr drauf hab, kann ich die beenden, aber was hab ich dann.......

    Vielleicht mag es solche Menschen geben, die damit dann auch noch glücklich sind, aber für mich isses definitiv nix
     
  • büschel
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #4
    jein :zwinker:
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #5
    Begründung?
     
  • büschel
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #6
    stehen hier überall im forum verteilt :zwinker:

    kurz:
    die zufallsexistenzfrage ist nicht entscheidbar :zwinker:
    dein nein ist schon mehr behauptet als du wissen kannst..

    :zwinker:
     
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2006
    #7
    Genau das bin ich....
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    2 Juni 2006
    #8
    Ein alter Freund sagte gern : "Freiheit heißt in Ketten tanzen." Ich habe es zuerst nicht verstanden, aber nach einer Weile begriff ich es dann doch. Du wählst Deine Verbindlichkeiten im Leben und stehst dazu, aber wenn Du Glück hast, behälst Du einen gewissen Spielraum, in dem Du Dich frei bewegen kannst wie es Dir paßt.
    Freiheit ist für mich ein Nachmittag auf dem Segelboot - klar ist der See nur begrenzt groß, und ich bin abhängig vom Wind, aber wenn dieser dann ins Segel greift und ich das Boot in Schräglage bringe, Kurs hart am Wind - das ist wirklich Freiheit, was man dann fühlt. :herz:

    Ich bin im Moment absolut vogel / vögelfrei :zwinker:, weine niemandem hinterher, vermisse niemanden, und suche auch nicht. Ich möchte es auch nicht anders, vorerst zumindest. Die Alternativen wären ein O n s, eine Affäre oder eine Beziehung, und alles davon reizt mich nicht.
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #9
    Alles klar ich les das ganze Forum und komme dann auf deine Begründung. Sag doch gleich ich soll mir nen Duden nehmen und deine Begründung durch die richtige aneinanderreihung der Wörter erkennen ;-).

    Ist doch unsinn, du fragst hier wer frei ist und bekommst von mir die Antwort das ich denke das niemand frei ist. Grinsekater1968 beschreibt es in seinem Stichwort schon sehr gut. Aber eigentlich sollte dir auch so klar sein, solange ein Mensch in irgendeiner Beziehung zu anderen Menschen oder Sachen exisitiert ist er nicht frei.
    Frei zu sein, bedeutet jederzeit sich die Freiheit nehmen zu können einen Willen in die Tat umzusetzen ohne Rücksicht auf die Konsequenzen. Da es aber keine Ursache ohne Auswirkung gibt (umgekehr gesagt) wird man zumindest durch die Auswirkung wieder eingeschränkt werden.

    Solange also diese Kausalitäten nicht unter der Kontroller das Freiheitsliebenden steht, wird er nicht frei sein können.

    Gruss
    AleX
     
  • büschel
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #10
    ohje.. so grundlegend meinte ich das gar nicht..

    eher ob er in so liebes-..oder sex-angelegenheiten verstrikt ist im moment..

    gefühlsmässig gebunden.. trotz des singledaseins..zB
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #11
    Naja, lässt sich ja für den speziellen Fall genauso anwenden. Denn jede Interaktion zwischen Menschen hinterläßt Spuren in den Gedanken und Seelen der Beteiligten. Das heißt jede Beziehung zu jemanden verändert wiederrum die eigenen Erkenntnisse über die Umwelt. Man kann sich also nie sichersein ob die eigenen Entscheidungen auch wirklich von einem selbst stammen da sie aus Erfahrungen mit anderen gewachsen sind.

    Das soll bedeuten, dass kaum jemand in seine Entscheidungen unbeeinflusst treffen kann und somit auch als Single keine Freiheit haben wird.

    Was du jedoch wohl eher meinst, ist die Frage ob es da draußen Menschen gibt denen als Single im moment die ganzen Liebesangelegenheiten vollkommen egal sind. Die unbeeinflusst von Hormonen und Verführungen durch ihr Leben gehen können. Ja, ich denke es gibt diese Menschen, aber das hat nichts mit damit zu tuen ob man frei ist. Dafür passt eher der Begriff "ungebunden".

    Meine Bewunderung für solche ungebunden Menschen die meist auch ziemlich freie Lebenphilosophie haben ist sehr hoch.

    Gruss
    AleX
     
  • SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    7
    Verheiratet
    2 Juni 2006
    #12
    Das stimmt nicht bei jedem! Ich war bevor ich meinen Freund kennengelernt hab 2 Jahre Single und hab weder an meinem Ex gehangen noch hatte ich irgendwelche Geschichten am laufen!

    Insofern war ich komplett "frei"!
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    2 Juni 2006
    #13
    Bei mir warens 20 Jahre. Aber das ist vermutlich wieder eine andere Sache die hier nicht zählt :zwinker:
     
  • einTil
    einTil (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2006
    #14
    am anfang hingst du an deinen eltern oder an anderen bezugspersonen, nehm ich an. dann, in der zeit als die anderen ihre ersten beziehungen hatten, wolltest du da keine? warst du da wunschlos in richtung liebe? keine unglückliche verliebtheit?

    von mir kann ich sagen, das ich so mit 14-19/20 nicht richtig frei war, sondern mich schon imemr irgendwie nach etwas aus der richtung gesehnt habe.
     
  • **tinchen**
    Verbringt hier viel Zeit
    507
    101
    0
    Single
    2 Juni 2006
    #15
    ich bin mir nichtmal sicher, ob ich diese gefülhsmäßige gebundenheit jemals wieder loswerden kann :ratlos:
    jedenfalls kann ichs mir im moment nicht vorstellen...obwohl sie mich genau berachtet ziemlich einschränkt (was neues angeht).
     
  • Tscheggi
    Tscheggi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    121
    0
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2006
    #16
    Jeder Mensch ist frei, selbst zu entscheiden, was er tut oder nicht, wie er sich entscheidet, und was richtig oder falsch ist...
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #17
    Lies mal den Rest von mir in diesem Thread, denn genau das bezweifle ich.

    AleX
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    2 Juni 2006
    #18
    Ich bin einfach sehr schüchtern, kann schwer auf andere Menschen zugehen. Ich hatte ein Erlebnis in meiner Kindheit (kenne ich nur aus den Erzählungen meiner Eltern) aufgrund dessen ich mich bei Mädchen no schwerer tu.
     
  • Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    2 Juni 2006
    #19
    ....
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    2 Juni 2006
    #20
    Ich glaube ich kenne den Ansatz dieses Artikel, das ist aber eigentlich was ganz anderes.
    Dort wird soweit mir noch bekannt die Auffassung vertreten das Entscheidungen von Gehirnbereichen getroffen werden bevor unser Bewußtsein sie überhaupt bewerten konnte. Daraus ergibt sich das Problem, das wenn unser Bewußtsein die Entscheidung nicht bestimmt hat, wer oder was dann. Davon abgeleitet ergibt sich dann die Erkenntnis, das ein freier Wille, der ja dem persönlichen Charakter also den Bewußtsein zugeschrieben wird, dann nicht exisitieren kann.

    Ein sehr interessanter Ansatz, der aber meiner Ansicht nach noch nicht alles erfasst. Solange das Gehirn und deren interne Kommunikation nicht vollständig enträtselt ist, wäre ich sehr vorsichtig mit Aussage darüber ob bestimmte Teile das Gehirn von anderen wann beeinflusst werden.

    Wars der Artikel? Oder was ganz anderes? Klär uns ggf. näher auf!

    Gruss
    AleX
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste