Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Clementin
    Verbringt hier viel Zeit
    202
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2006
    #1

    Fremdgehen

    heute ruft mich eine sehr gute freundin an und erzählt mir,dass ihr freund ( mit dem sie fast 1 jahr zusammen war und mit dem ich auch befreundet bin) sie betrogen hat und sich heimlich mit anderen mädchen getroffen hat:mad: . ich konnte es kaum fassen, weil ich es von dem typ nie gedacht hätte :kopfschue . ich selbst kenne ihn auch schon länger.

    jetzt würde mich mal interessieren welche erfahrungen ihr damit gemacht habt. also ob ihr schon einmal fremdgegangen seit oder es machen würdet und warum. oder ob ihr schon einmal betrogen worden seit. und was eben bei euch die grenze ist. fühlt ihr euch schon betrogen wenn freund/ freundin sich heimlich mit anderen trifft? oder wenns rumgeknutscht wird oder es eben weiter geht. wann ist für euch schluß? und was könntet ihr gerade noch so verkraften?

    liebe grüße
    clementin
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Fremdgehen
    2. Fremdgehen
    3. Fremdgehen
    4. fremdgehen
    5. Fremdgehen
  • schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    Single
    22 Oktober 2006
    #2
    Ich habe zum Glück gar keine Erfahrungen damit gemacht - die sollen mir ja nur fern bleiben.
    Heimliches Treffen wäre seeehr verdächtig, ich wäre misstrausich, denn warum trifft er sich da heimlich?
    Alles andere Intime wäre dann für mich fremdgehen und ich würde dem Typen nicht nachtrauern.:angryfire :ratlos:
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    22 Oktober 2006
    #3
    xxxx
     
  • sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2006
    #4
    Wurde schon oft betrogen. Mal war´s "nur" fremdknutschen, mal das volle Programm.
    Heimliche Treffen finde ich bedenklich... Wenn es nichts zu verbergen gibt, warum dann heimlich? Fremdknutschen ist für mich eindeutig Betrug und meistens wird eh mehr daraus. Einmal hab ich´s meinem jetzigen Freund verziehen, aber nochmal... Ich weiß nicht. Es ist einfach ein arger Vertrauensbruch. Was ich gerade noch so verkraften kann hängt von vielem ab. Kommt ganz drauf an, wie die Beziehung bisher lief, wie lange ich schon mit demjenigen zusammen bin, ob ich einen nochmaligen Betrug für wahrscheinlich halte oder nicht.
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    22 Oktober 2006
    #5
    Ich fürchte, ich bin ein recht sensibler Typ was fremdgehen angeht. Dh ich würde mich recht schnell betrogen fühlen.
    Soll heissen: Freundschaften mit anderen Jungs sind ok, soweit mir das nicht verheimlicht wird. Alles weitere - was mit anderen Jungs unternehmen etc. wäre schon kritisch, es sei denn, es wären Leute, die ich auch (gut) kenne. Und ich meine jetzt nicht, zusammen ein Referat erarbeiten oder so, sondenr eher Dinge wie gemeinsam ausgehen, in Disco oder so. Naja, klingt jetzt etwas streng, aber die Wirklichkeit relativiert - Tatsache ist, dass meine Freundin ein paar gute männliche Freunde hat, mit denen sie meinetwegen auch diverses unternehmen kann... alles weitere bezieht sich auf neu kennenzulernende BEkannte.
    ...
    Aber Dinge wie beim anderen übernachen (und sei es sie im Keller und er auf dem Dachboden) oder gar Zärtlichkeiten wie Küssen etc würde ich ihr mit keinem nicht verwandten männlichen Wesen "erlauben", dh das wäre für mich fremdgehen.
    ...
    Zum Glück ist da bei ihr keine Gefahr, und da ich für mich selbstverständlich dieselben Maßstäbe anlege, ist auch von meiner Seite nix verwerfliches zu erwarten - denn Fremdgehen ist nun wirklich in einer Beziehung das letzte. Punkt.
    ...
    Hab gerade nochmal darüber nachgedacht :zwinker: vermutlich ist der Punkt, also das, was für mich den fremdgeh-Faktor bestimmt, das Verheimlichen. Man könnte sagen: was verheimlicht werden muss, ist vermutlich so geartet, dass es mir nicht gefallen würde :zwinker:
     
  • Headlong
    Headlong (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    22 Oktober 2006
    #6
    also ich würde sagen beim küssen kann man noch vergeben.,.,weil sowas wirklich "passieren kann" (ist meinem jetzigen freund auch ungewollt passiert und er hat sich unendlich viele vorwürfe gemacht)..aber beim sex ist absolut schluß...das hat nun wirklich keinen "ich war betrunken und hoplla isset halt passier"-faktor.... und ich hoff dass mir sowas auch nie passiert *toitoitoi*
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    22 Oktober 2006
    #7
    Ich bin noch nie fremd gegangen und habe sowas auch bestimmt nicht vor. Kann mir das gar nicht vorstellen.Kann mir nicht vorstellen, dass man jemanden den man liebt sowas antun kann :kopfschue Weder in einer intakten noch in einer kaputten Beziehung. Denn bevor sowas passiert sollte Mann/Frau doch bitte den Mut haben und die Beziehung zu beenden.

    Ich weiß zwar nicht, ob man das völllig ausschließen kann, das man dies niemals tut, aber auch, wenn mein Partner es nicht raus bekommen würde, könnte ich mit der Gewissheit ihn betrogen zu haben, nicht so weiter machen...
     
  • Zuckerpuppe89
    Verbringt hier viel Zeit
    598
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Oktober 2006
    #8
    Mhh, ich kann nur die ganz andere Seite schildern. Ich war ne ganze Weile lang die, mit der jmd. (der für mich damals sehr wichtig war) seine Freundin betrogen hat. Ich würde mich nie mehr für sowas ausnnutzen lassen, ich habe mich deutlich unterm Wert verkauft. Ich selbst kann auch nicht verstehn wie man fremdgehen kann, entweder man ist mit jmd. zusammen und küsst auch nur diese Person und hat auch nur mit ihr Sex oder man tobt sich halt kräftig als Single aus.
    betrogen würde ich mich nicht fühlen wenn er sich mit ner anderen trifft nur würde es mich arg ärgern, dass er das ganze heimlich macht. Betrug fängt für mich beim Küssen an. Ich bin oft genug in nen Kuss reingeschliddert, aber ganz ehrlich hatte ich immer noch das bisschen Verstand um mir Gedanken zu machen ob ich will oder nicht, egal wir knülle ich war!
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    23 Oktober 2006
    #9
    ob ihr schon einmal fremdgegangen seit oder es machen würdet und warum
    --> Ich bin noch nie fremdgegangen und werde es wohl auch nie tun. Ich habe nichtmal Interesse an anderen Männern und ich würde sowas nie meinem Freund und meiner beziehung antun wollen.

    ob ihr schon einmal betrogen worden seid

    --> Mein 1. Freund hat mich laut seiner Aussage mit seiner besten Freund betrogen.

    was eben bei euch die grenze ist
    ---> Fremdgehen fängt für mich beim Küssen an. Allerdings ist es auch schon ein Vertrauensbruch, wenn er mir absichtlich Kontakt verschweigt, arg rumflirtet, sich heimlich trifft usw.
     
  • schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.366
    123
    4
    vergeben und glücklich
    23 Oktober 2006
    #10
    Betrügen bedeutet für mich alles, was mein Freund aus einer eine Absicht heraus tut, mit einer anderen Dinge zu tun, die er normalerweise nur mit mir tun dürfte. Also nochmal verständlich: Wenn er einfach so mit einer Händchen hält, okay, kann ich verkraften, sehe ich nicht gerne, kann ich aber verkraften. Wenn eraber die Absicht hat, mehr mit ihr zu machen und auch Gwefühle dabei sind, dann bedeutet schon Händchen halten betrügen!

    Ich würde es selbst nie machen. Obwohl manchmal schon leckere Kerle rumlaufen... Aber die tragen höchstens dazu bei, dass ich mir denke: Auhja, mein Kerl zuhause ist noch viel leckerer und wir hatten schon länger keinen Sex mehr...

    Ich kann mir auch ncith vorstellen, dass mein Freund mich jemals betrügen würde, bin aber trotzdem sehr eifersüchtig, sobald er nur von anderen Mädchen in seiner Umgebung erzählt, die bloß belangloses mit ihm geredet haben oder so...
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    23 Oktober 2006
    #11
    Wisst ihr was ich lustig finde... Alle sagen, sie würden es nie machen, haben es nie gemacht und bla bla...
    Wenn aus unserer Generation wirklich solch Treue Menschen werden, dann bin ich froh... denn schaut man sich mal "die Erwachsenen" (ja blöde formuliert :zwinker: ) an, dann gehen da jede menge leute fremd..

    und die haben als jugendliche sicher auch gesagt, dass sie niemals fremdgehen würden :ratlos:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    23 Oktober 2006
    #12
    Ich bin schonmal betrogen worden. Ich habe nicht vor meinen Suessen zu betruegen, weil ich keinen Bock auf ein schlechtes Gewissen habe. Heimlich treffen ist hintergehen, dass verletzt mein Vertrauen. Geht er fremd, dann ist gar kein Vertrauen mehr vorhanden, dass ist der Unterschied! Ich kann nicht sagen ob ich beim Fremdkuessen schon Schluss machen wuerde, aber bei mehr auf jedenfall.
     
  • Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    904
    101
    0
    in einer Beziehung
    23 Oktober 2006
    #13
    Mein Lieblingsthema... eigentlich bin ich ein Ass im "betrogen-werden".
    Mein 1. Freund hat mich 6-8 Monate (selbst er weiß das nicht genau) betrogen und ist heute mit seiner "Affäre" zusammen.
    Mein 2. Freund hat mich ebenfalls betrogen, zwar nur geküsst aber das reicht schon.
    Und bei meinem letzten würde ich die Hand dafür ins Feuer legen, dass er es auch getan hat, er streitet´s natürlich ab :smile:
     
  • JoergH
    JoergH (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Verheiratet
    23 Oktober 2006
    #14
    Ist es auch "Fremdgehen", wenn die eigene Frau vorher davon wusste und man sich die ausdrückliche Erlaubnis eingeholt hat?

    So geschehen bei mir - ich war sexuell völlig unausgelastet und sie konnte mir damals nicht geben was ich brauchte, als ich dann über ein Wochenende zu einer Bekannten (Single) gefahren bin um ihr bei einem Rechnerproblem zu helfen, habe ich meine Frau vorher gefragt, ob es für sie "ok" wäre, wenn zwischen uns etwas läuft.

    Das OK hab ich bekommen, habe es an diesem verlängertem Wochenende (ich bleib dann doch bis Dienstag) auch genutzt - aber wirklich gut gefühlt habe ich mich dabei dann nicht, weswegen es auch bei diesem einem Mal blieb - sowohl an besagtem Wochenende als auch bis einschließlich heute.

    Bei mir war es ein "Akt der Verzweiflung" - ständig "unter Druck" zu stehen macht keinen Spaß und wird irgendwann extrem schmerzhaft.
    In meinem Falle wurde dadurch wohl wirklich unsere Beziehung gerettet, denn nach meiner Rückkehr war es uns beiden möglich, ein offenes Gespräch zu führen - und seitdem führen wir eine glückliche Beziehung.

    Zuvor waren wir beide am Nachdenken, ob wir die Beziehung nicht lieber beenden sollten...
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Oktober 2006
    #15
    Beides.
    Ich hab schon einmal meine (Ex-)Partnerin betrogen, so ca. 1 Jahr lang und es war psychisch eine sehr schwere Zeit, zu mal meine Affäre damals auch noch eine Mitarbeiterin von mir war. Ich musste als doppelt "Versteckspielen". Im Job ist es nicht gelungen, zu Haus ist es gelungen. Meine damalige Partnerin hat erst etwas erfahren, nach ich mich von ihr getrennt hatte.
    Ich hätte vorher auch gesagt: "Ich gehe nie fremd." Und dann treffe ich jemanden, der mich total umhaut und der eine nie gekannte Leidenschaft in mein Leben bringt. Mit meiner damaligen Partnerin war ich zu dem Zeitpunkt ca. 15 Jahre zusammen. Die Jahre schmeißt man nicht einfach weg, weswegen ich auch nicht sofort Schluß gemacht habe, sondern erst mal mit mir ins Reine kommen wollte.
    Die Situation war sehr nervig, die Stunden des Zusammenseins mit meiner "Affäre" habe ich aber unendlich genossen. Mit dieser "Affäre" bin ich übrigens immer noch zusammen. Aber alles in Allem bin ich alles andere als stolz auf dieses Jahr.

    Wenn man "Knutschen" als fremdgehen bezeichen will, haben mich meine beiden Beziehungen betrogen, ja. Aber ich habe daran, dass es passiert es, ein gutes Stück selber Schuld. Deshalb habe ich jedesmal versucht, die Beziehung zu retten anstatt sie sofort aufzugeben. Jedesmal habe ich in diesen Verarbeitungsprozessen etwas Neues über mich selber erfahren. Ich glaube das läuft auf das hinaus, was man Lebenserfahrung nennt.
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    23 Oktober 2006
    #16
    xxxx
     
  • ELinScHEe
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    103
    2
    Single
    23 Oktober 2006
    #17
    naja wenn er sich mit anderen mädchen nur trifft würde ich das nicht unbedingt als fremd gehen bezeichnen...aber wenn da mehr ist denn schon...hatte er denn auch was mit diesen mädchen gehabt.?? mein freund hat sich damals auch mit einer aus dem chat getroffen und er hat eingesehen dass es ein fehler war seiddem macht er sowas nicht merh ..udn zwischen den beiden lief sowieso nix...hat er mir jedenfalls erzählt..glauben kann ich ihm ja...er is ja 18 und sie erst 14:grin:

    ich geb dir völlig recht!!! das man betrunken war kann man nicht als ausrede nehmen...denn imma wenn ich besoffen bin weiß ich imma noch was ich mache!!!
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    26 Oktober 2006
    #18
    Kenn genug feiner Leute, besonders in gehobenem Status, denen man es noch nicht einmal ansieht. :kopfschue
     
  • dark denise
    Kurz vor Sperre
    679
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #19
    Die meisten gehen nur deswegen nicht fremd weil ihnem im entscheidenden Augenblick die Gelegenheit fehlt.
    Ein ehrlicher Fremdficker ist mir lieber als ein scheinheiliger Treuer.
     
  • freutsich
    freutsich (29)
    Benutzer gesperrt
    934
    0
    2
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #20
    Fremdgehen ist etwas, das ein Partner nicht will und der andere macht es doch.

    Ich würde ausrasten, wenn ich erfahren würde, dass er mit einem anderen Mädchen in Natura geknutscht hat, bin aber vollkommen offen, wenn er CS mit ihr macht. Aber nur CS, ohne Bildertausch oder mit Cam, auch nicht im angezogenen Zustand.

    Da sind ganz klare Regeln da.

    Ich würde die Beziehung sofort beenden. Wenn ich und seine Phantasie nicht mehr genügen.

    Ist vermutlich aber auch umgekehrt so.

    Wenn nun Paare Gruppensex vereinbaren und alle Vier es wollen, auch mit Partnertausch, ist es in meinen Augen kein Fremdgehen.

    Fremd gehen sind für mich Heimlichkeiten die jemand vor einem in Punkto Sex hat. Wobei Sex bei mir schon beim Händchen halten anfängt. In der Phantasie darf er mit ihr Händchen haltend spazieren gehen, darf sie streicheln küssen und vieles mehr. Nur nicht in echt. Egal ob ich dabei bin, oder nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste