• Mikka78
    Gast
    0
    30 Juli 2004
    #21
    Natürlich ist Ehrlickeit wichtig, aber die Frage ist von einer "Betrügerin" sinnlos. Du hast Dich gehen lassen und somit mußt DU die Konsequenzen vor allem vor Dir selbst tragen und diese nicht auf Deinen Partner abladen. Er gewinnt dadurch nichts, ausser das er nun weiß, das er seine Freundin offensichtlich nicht alleine losziehen lassen kann, ohne das sie um irgendeinen Hals fällt.

    Du kannst nur selbst bewerten, wie er reagiert, welcher Typus er ist (Goldkettchen-Testosteronbomber vs. Kuschelfrauenversteher). Bei letzterem kannst Du eh' alles machen und er wird Dich und Deine Seelenlage nachvollziehen können.

    Erzähle aber bitte keinem, Du hättest vor dem Ablegen nicht gewusst, was hinterher kommt. Ganz schlimm ist da die hier empfohlene "Ich war doch nur besoffen"-Variante. Was heißt das? Wenn ich betrunken bin, bin ich nicht zurechnungsfähig und stelle mich zur Verfügung, was nicht bei drei auf dem Baum ist?

    There is no such thing as a free lunch.

    Mikka
     
  • Clairexxy
    Gast
    0
    30 Juli 2004
    #22
    tja nun ist es zu spät aber du hättest es lassen sollen.
    nichts sagen, wenn etwas wie küssen passiert ist.

    ein geständnis wie dieses wird von den wenigsten partnern als "hoch anzurechnende ehrlichkeit" empfunden.
    also ich fände es ehrenwürdiger, wenn mein Partner sich wenigstens so doll schämen würde das er sich nicht traut es zu sagen, anstatt sich fast damit zu rühmen indem er es sagt.

    tja, ich würd sagen, selbst schuld. am besten hättest du garnichterst jemanden geküsst. sowas nennt man innere disziplin.
     
  • Verenalein
    Gast
    0
    30 Juli 2004
    #23
    so, er weiß es nun und wir haben uns getrennt.

    vielleicht war es auch einfach sinnlos diese Frage hier ausdiskutieren zu wollen. denn keiner weiß, wie unsere beziehung ist, wie stark unsere bindung ist, welcher mensch ich bin, welcher mensch er ist.

    ausrasten??
    nein würde er deswegen nicht tun.
    alles durchgehen lassen?
    auch nicht


    wegen kleinen ausrutschern endgültig schluss machen?ß


    da steckt so viel mehr dahinter
     
  • UnKnOwNMaStEr
    0
    31 Juli 2004
    #24
    nein du bist kein schlechter mensch sondern eher eine schlampe (hart aber ehrlich)

    und du liebst ihn auch nicht sonst würdest du ihm sorum nicht wehtuhen , jemanden den man liebt tuht man nicht mit absicht weh aber das hast du ja gemacht.
     
  • Verenalein
    Gast
    0
    31 Juli 2004
    #25
    oh ja danke
    dann bin ich eben eine schlampe

    auch gut :rolleyes2
     
  • 31 Juli 2004
    #26
    omg.

    Niemand ist davor gefeit fremdzugehen. Viele glauben ihnen könnte es nieeee passieren, weil sie sind "nicht der Typ" dazu, würden ihrem Schatz niee wehtun wollen etc.

    Ob man fremdgeht oder eben nicht, weiss man erst hinterher wenn Mann/Frau die Gelegenheit dazu hatte. Und zwar jedes Mal aufs Neue. Jede Absichtserklärung davor, egal für wie heilig man sich hält, ist reine Theorie und genau der Grund warum man mit Vorwürfen anderen gegenüber sehr vorsichtig sein sollte. Vor allem wenn man nur ein paar Zeilen in einem Forum als Info hat. Das steht hier keinem zu.

    >dann bin ich eben eine schlampe

    Du hast eben dieses Schimpfwort ins Spiel gebracht und das war vielleicht unnötig. 'Schlampe' oder 'Heilige', gehts wirklich darum ? Vielleicht auch etwas dazwischen...halt einfach menschlich.
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    31 Juli 2004
    #27
    wenn es nicht an so einem öffentlichen platz wie in einer disco gewesen wäre, es also mit ziemlicher sicherheit keiner mitbekommen hätte UND es dir nichts bedeutet hat, hätte ich gesagt: nicht sagen !!

    aber so? was wäre dir denn lieber? es von ihm selbst gesagt zu bekommen oder von außenstehenden ?!

    1. schreibt man tut ohne H!!
    2. ist für mich eine schlampe etwas anderes. mit schlampe hat DIESE situation hier für mich nichts zu tun
     
  • Verenalein
    Gast
    0
    31 Juli 2004
    #28
    ich kann es ja verstehen, dass man selber die einstellung hat, dass nach dem fremgehen schluss sein muss und man dem anderen nicht mehr vertrauen kann/will
    aber damit macht man es sich doch eigentlich nur leicht.
    1. will man nicht versuchen zu ´verstehen , wie es zu dieser situation kommen konnte
    2. kann es dann ja auch nicht die große liebe gewesen sein
    3. ist es ja immer leichter sich einen neuen Partner zu suchen, als an seiner beziehung zu arbeiten.

    ich bin jung und bin mit meinem freund nun seit 5 jahren zusammen
    er ist der wichtigste mensch in meinem leben

    das ist die eine sache

    die andere sache ist, dass er der erste mann war mit dem ich sex hatte und bis jetzt war es auch der einzige!! (das auch mal zum thema schlampe)

    wir haben auch mal über solche dinge geredet wie sex-mit-jemand-anderem etc.
    hatten das auch mal lockerer gesehen, aber dann doch wieder auf eis gelegt
    er könnte das auch auf keinen fall.
    die sache ist die.
    ich könnte mir vorstellen ewig mit ihm zusammen zu sein
    ihm geht es genauso
    allerdings gibt es da trotzdem noch diese gedanken an andere männer

    weiß nicht, ob das für irgendjemanden verständlich erscheint.
     
  • Verenalein
    Gast
    0
    1 August 2004
    #29
    falls es jemanden interessiert:
    wir sind wieder zusammen :smile:
     
  • Faerie
    Gast
    0
    1 August 2004
    #30
    Glückwunsch Verenalein :tongue:


    Ich finde diesen Text gar nicht mal so schlecht. Es trifft einfach ins schwarze und ich kann das genau so nachvollziehen. Denn wenn man in dieser Situation einmal ist, ist es nicht so einfach, da wieder heraus zu kommen. Es sei denn, man will wirklich nicht. Aber meisten befindet man sich ja nur in einer solchen Siuation, wenn man sie zulässt. Dann da wieder rauskommen ist ein großer Kampf gegen den eigenen Willen, den Lustpegel und sein Verlangen. Ich war auch schon in dieser Situation, aber ich hab den Kampf gewonnen *stolz bin*

    @ Verenalein: jetzt pass aber auf was du tust! Weißt du jetzt, was du willst? Sonst kannst du das gleich wieder vergessen
     
  • Ostsee-MV
    Ostsee-MV (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    Single
    1 August 2004
    #31
    Waere ich dein Freund, würde ich nicht nochmal mit dir zusammen kommen wollen. Nicht weil ich dich als Schlampe oder ähnliches sehe, meine Bedenken waeren einfach zu groß, dass es wieder passieren könnte. Denn auf mir erweckt es den Anschein, das du selbst noch nicht richtig weißt was du möchtest.
     
  • kleeblatt
    Gast
    0
    1 August 2004
    #32
    Hi!
    Ich befinde mich in so ziemlich einer ähnlichen Situation... Ich werde es meinem Freund nicht sagen weil ich weiß, dass das nicht rauskommen wird/kann. Es war bei dir schließlich "nur" ein etwas intensiverer Kuss...muss ja nichts bedeuten. Lass es dir (so wie mir!!) eine Lehre sein und halt die Klappe, bevor du dich unglücklich machst!!
    Viel Glück..
     
  • Verenalein
    Gast
    0
    1 August 2004
    #33
    nur hab ich es ihm schon gesagt.
     
  • Verenalein
    Gast
    0
    1 August 2004
    #34
    DA könntest du sogar recht haben
    aber eins weiß ich ganz sicher:
    ich will meinen freund nicht verlieren :schuechte
     
  • User 19209
    User 19209 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    2 August 2004
    #35
    Wenn du deinen Freund nicht verlieren willst, dann lass in Zukunft so einen Scheiß! Lass deine Gedanken an andere Männer einfach Gedanken sein!
    Ich war auch schon einige Male in der Situation, in der ich hätte Fremdgehen können und meine Freunde haben sich immer an die Stirn gepackt, dass ich die, teilweise sogar richtig geile, Mädchen hab abblitzen lassen! Weil wenn ich fremdgehe, brauche ich keine Beziehung!
    Wenn du dir wirklich vorstellen kannst, dein restliches Leben mit ihm zu verbringen, dann zeig auch einfach, du das nächste Mal in so einer Situation Charakter und lass den Typen abblitzen!
     
  • Verenalein
    Gast
    0
    2 August 2004
    #36
    ja, ich werd in zukunft auch nicht mehr so auf so eine blöde idee kommen.
     
  • inko
    Gast
    0
    3 August 2004
    #37
    "ich bin jung und bin mit meinem freund nun seit 5 jahren zusammen
    er ist der wichtigste mensch in meinem leben"

    "aber eins weiß ich ganz sicher:
    ich will meinen freund nicht verlieren"

    Da kommts mir doch echt hoch!
    REIß DICH VERDAMMT NOCHMAL ZUSAMMEN!

    Und wenn Du das nicht hinbekommst, dann lass den Alkohol aus dem Kopf. Schlimm genug, dass Du noch eine Chance bekommst. Früher oder später gehst Du sowieso wieder fremd, also Ich möchte ganz sicher nicht an der Stelle deines Freundes sein.

    Meine Meinung.
    -inko
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    3 August 2004
    #38
    Mich wundert es ziemlich, das hier ziemlich viele eine liberale Meinung haben. Als, ich definiere mal Beziehung anhand von „brainstorming“

    Beziehung: Liebe, Vertrauen, Beborgenheit, sich fallen lassen, sich aufeinander verlassen, Sex, Kuscheln uvm. .... Ich resümiere: Alles Eigenschaften die mit „Zweisamkeit“ zu tun haben (meine Bewertung)
    Also, als ehrlich, Liebe kann das eigentlich nicht sein, sonst würdest Du deinem Freund nicht so weh tun. Finde ich sehr großherzig, dass er Dir vergibt. Aber wie heißt es so schön, Man kann vergeben, aber nicht vergessen. (Vielleicht geht er auch mal fremd, mal gucken ob Du dann auch diese Größe besitzt und die Kröte schluckst)
    Ich hätte die Beziehung auf der Stelle beendet!
     
  • Drachentöter
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 August 2004
    #39
    Freut mich das ihr wieder zusammengekommen seit. Ich kann die Aufregung einiger hier echt nicht verstehen, ich würde eine 5-jährige Beziehung doch nicht wegwerfen, nur weil meine Freundin sich einmal nicht beherrschen konnte. Also ne richtige Affaire wäre was anderes, aber doch nicht bei so einem Ausrutscher.
    Ansonsten sehr guter Beitrag von Mikka, hätte ich nicht anders formuliert.
     
  • trident
    Gast
    0
    3 August 2004
    #40
    hart aber ehrlich: warum hast du nach 5 jahren einen ausrutscher? ich glaube nicht das du dich einfach nicht beherschen konntest, sondern ich denke eher das irgendetwas dahinter steckt, das du vielleicht noch nicht realisiert hast. ist den in eurer beziehung alles in ordnung? keine unbefriedigte bedürfnisse?

    weil ich so argumentiere, also wenn jemand "fremd geht" fehlt im was in der beziehung, würde ich an der stelle deines freundes zuerst das wissen wollen, und dann würd ich mich entscheiden!
    prinzipiell würd ich dich abscheissen, aber rumknutschen ist ja noch nicht das gleiche wie wenn du grad in die kiste gehüpft wärst... daher vielleicht nicht so streng zu werten!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten