• Gefühlschaos125
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    in einer Beziehung
    13 März 2019
    #1

    Fremdverliebt in 10 Jahre älteren Mann

    Hallo zusammen, ich bin ziemlich verzweifelt und weiß nicht was richtig ist. Vielleicht könnt ihr mir ein paar konstruktive Anstöße geben. Ich bin seit 7 Jahren in einer super Beziehung. Bis zum letzten Jahr haben andere Männer keine Beachtung bei mir gefunden. Nunja aber letztes Jahr habe ich einen neuen Arbeitskollegen bekommen. Er ist mir kaum aufgefallen, bis wir einmal ziemlich lange miteinander arbeiten mussten. Seitdem haben wir viel Spaß zusammen. Er hört mir zu, fragt ernsthaft wie es mir geht, versucht mich zu schützen. Ich habe ihm gesagt das ich einen Freund habe. Aber das hat ihn erstmal nicht sonderlich gestört. Dezent hat er immer Kleinigkeiten einfließen lassen die mir gezeigt haben das er mich sehr mag. Es ging auch soweit, dass er irgendwann "unauffällig" körperkontakt gesucht hat. Und ich muss sagen, ich fand es schön. Dann war eine Veranstaltung wo ich wusste, dass er hin geht. Ich bin auch hingegangen, bewusst mit meinem Freund. Ich wollte das er meinen Freund wahrnimmt und aufhört. Ich wollte meine Beziehung nicht kaputt machen. Mein Kollege hat die Anzeichen ziemlich gut verstanden. Er wollte mich erst total lieb begrüßen, hat dann meinen Freund gesehen und ist an mir vorbei und hat ihm Hallo gesagt und sich vorgestellt. Mich hat er ab dem Zeitpunkt nicht mehr beachtet. Zum Ende der Veranstaltung nickte er mir nur zu. Leider habe ich genau da gemerkt wie tief ich emotional schon drin stecke. Es tat mir weh zu sehen wie er mich ignoriert. Die Wochen danach waren anstrengend auf der Arbeit. Er hat mir gesagt das es ihm nicht gut geht, versuchte mit auszuweichen (was leider nicht möglich war) auch mir ging es nicht gut. Er löste immer Herzrasen aus aber distanzierte sich. Jedoch fängt es mit der Zeit wieder an... Wir schauen uns lange tief in die Augen. Hören uns zu, sind auf eine Art und Weise füreinander da. Dann kamen 2 Wochen Urlaub für mich. Ich verabschiedete mich kurz und knapp von ihm, weil ich so viel im Kopf hatte. Er hätte mich gerne umarmt, aber das passte in dem Moment von meiner Seite aus nicht. Später schrieb ich ihm, dass ich ihm eine schöne Zeit wünsche, und mich darauf freue mehr mit ihm zusammen zu arbeiten. Er antwortet mir das selbe. Über den restlichen Urlaub hatten wir keinen Kontakt mehr. Trotzdem denke ich durchgehend an ihn. Aber auch an meinen Freund. Ich habe meinem Freund gesagt, dass ich mir nicht mehr sicher bin mit allem. Er war sehr traurig aber auch verständnisvoll und super lieb (was es für mich noch verrückter macht). Nun was soll ich sagen, mein Kollege und ich nähern uns gefühlt wieder aneinander an. Es fühlt sich so gut an, jedoch fragt er nicht nach einem Treffen. Ich würde ihn so gerne mehr kennenlernen, auch privat, um evtl Klarheit zu bekommen mit meinen Gefühlen. Aber ich traue mich nicht zu fragen, weil ich es falsch für meinen Partner finde. Hinzu kommt, er ist 10 Jahre älter. Und ich hab Angst das wir beide da eine blase erschaffen haben die eigentlich nicht existiert. Er ist an einem anderen Punkt im Leben, selten hat er nun schonmal was von einem generationenproblem erzählt, wohingehend ich denke und auch gesagt habe, dass man halt Kompromisse eingehen kann wenn man das weiß. Ich dachte er würde sich wieder mehr entfernen. Dagegen werden die Blickkontakte und auch Berührungen wieder mehr. Ich habe Angst einen riesen Fehler zu machen. Soll ich mich trennen, weil ich emotional schon tief drin stecke oder versuche ich ein Treffen zu bekommen mit ihm und warte ab was passiert. Wobei klar ist, es wird nichts laufen solange ich noch meinen Freund habe. Aber halt um meine Gefühle zu verstehen. Vielleicht will der Kollege ja auch nichts, oder wir sind doch zu unterschiedlich und ich begehe den größten Fehler meines Lebens und lasse meinen Freund ziehen. Habt ihr einen Rat?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2019
  • LiseLise
    Öfters im Forum
    213
    53
    31
    Single
    13 März 2019
    #2
    Lass dich mal drücken:knuddel:
    Versuch rauszufinden, was dein Herz will...
    Ich glaube, einen besseren Rat kann ich dir nicht geben...
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.737
    398
    4.442
    vergeben und glücklich
    13 März 2019
    #3
    29 und 39 empfinde ich jetzt nicht als riesige Lücke. Zehn Jahre früher wäre das sicher etwas anderes.

    Aber was ist es denn, was dir in deiner eigenen Beziehung fehlt, was dieser Kollege "ausfüllt"? Vielleicht ist das ja ein Zugang zum Verständnis.

    Ansonsten ist es aus meiner Sicht absolut nicht unnormal, dass man sich in einer Beziehung auch mal verliebt. Kann man ja genießen und vergeht auch wieder, so lange man dem nicht allzu viel Bedeutung beimisst.
    Aber ich glaube, da seid ihr schon drüber hinaus, oder?

    Ansonsten: das Gras auf der anderen Seite ist erstmal immer grüner - bleibt es aber auch meistens nicht :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Gefühlschaos125
    Ist noch neu hier Themenstarter
    2
    1
    0
    in einer Beziehung
    13 März 2019
    #4
    Das paranoide ist, dass ich eigentlich nichts vermisse. Aber vielleicht ist es genau das. Die Beziehung ist total harmonisch. Wir sind füreinander da, aber es kracht auch eigentlich nie. Ich glaube mir fehlt dass es mal Reibungen gibt. Die beiden sind sich auf einer Art und Weise sehr ähnlich aber andererseits auch extrem unterschiedlich. Partner ist eher der Hund und der Kollege die Katze. Aber da wir uns nie privat alleine gesehen haben, weiß ich nicht ob es echt ist. Wenn er alleine vor mir steht ist er schon unsicher, wo ich schon denke er will, weiß aber nicht wie. Und mir geht es genau so. Ich habe anfangs gedacht, nimm es nicht so ernst genieße es und versuche es in die Beziehung einzubauen, weil man immer liest es vergeht wieder. Leider vergeht aber gar nichts
     
  • Anila23123
    Anila23123 (24)
    Öfters im Forum
    677
    68
    153
    nicht angegeben
    13 März 2019
    #5
    Also 10 Jahre Altersunterschied finde ich nicht so schlimm, zumindest wenn keiner von beiden noch minderjährig ist. Bei euch also völlig problemlos.
    Ich kann dir leider nicht sagen was du tun sollst. Auf keinen Fall zweigleisig fahren.

    Ich denke aber einem Treffen mit ihm steht nichts im Wege oder hast du Angst da könnte was laufen? Mit etwas Selbstbeherrschung muss das nicht sein. Und solange ihr euch dabei nicht zu nahe kommt oder im Bett landet, betrügst du deinen Freund nicht.
    Es könnte dir aber möglicherweise Klarheit bringen.

    Weiß er eigentlich von deinen Gefühlen? Vielleicht wäre es gut es ihm zu sagen. Deinem Freund gegenüber warst du ja auch ehrlich und hast ihm deine Unsicherheit gestanden. Hast du ihm auch gesagt warum?

    Das ist durchaus möglich. Sehen einige vielleicht ganz anders, aber ich finde es gehört dazu, dass es auch mal Zoff gibt. Streit ist zwar nichts schönes und es sollte auch nicht stöndig krachen, aber mir ist es wichtig, dass ich mit ihm streiten kann, dass wir es auch tun und dann auch wieder zueinander finden.
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Sehr bekannt hier
    1.484
    168
    286
    in einer Beziehung
    14 März 2019
    #6
    Ich denke, genau das solltest du herausfinden wenn du das möchtest. Flirten am Arbeitsplatz ist nicht so ungewöhnlich und sich am Arbeitsplatz in den Kollegen vergucken genauso wenig. Aber das ganze kann ernst gemeint sein oder auch nicht. Vielleicht genießt er dieses unbeschwerte Flirten und will gar nicht mehr, vielleicht wartet er aber auch nur ab ob du den nächsten Schritt machst, da du dich ja in einer Beziehung befindest und er unsicher ist.

    Mein Rat, wenn du wirklich Klarheit haben möchtest ist, dass du mit deinem Kollegen darüber sprichst. Wenn du weist was er wirklich will, fällt es dir wahrscheinlich leichter eine Entscheidung zu treffen.
    Die Frage ist aber auch: Willst du (unabhängig von deinem Kollegen) mit deinem Freund zusammen sein. Dies musst du dann aber für dich alleine entscheiden und wissen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten