Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    275
    in einer Beziehung
    20 März 2006
    #1

    Freund der Ex will mich kennenlernen

    Bin mit meiner Ex jetzt schon lange auseinander und sie hat auch seit eineinhalb Jahren schon wieder einen neuen Freund. Seitdem haben wir eigentlich hauptsächlich nur noch per SMS oder e-Mail Kontakt. Sie hat damals Schluß gemacht weil sie, warum auch immer, der Meinung war ich würde ihr nicht vertrauen. Ich hatte immer gehofft es würde vielleicht doch nochmal klappen, bis eben zu dem Tag an dem sie mir sagte das sie einen Neuen hat (zu dem Zeitpunkt waren sie schon 5 Monate zusammen). Seit dem Tag hatten wir sehr lange gar keinen Kontakt mehr, erst dann ging das wieder so langsam los. Ich hatte sie dann auch mal wieder besucht als ihr Freund auf Montage war, allerdings auf rein freundschaftlicher Basis. Wenn der Freund bei ihr zuhause war hab ich nichts von ihr gehört, ich war der Meinung das er nicht möchte das wir Kontakt haben. Am letzten Samstag dann hat sie mir geschrieben das ihr Freund mich gerne kennenlernen würde weil "sie immer so gut von mir reden würde"...

    Jetzt steh ich da, was tun ? Ich würde sie so gerne wieder sehen, ebenso wie ihre Kinder die mir so am Herzen liegen als wären's meine eigenen... Und laut ihrer Aussage fragt auch ihre Tochter immer mal wieder wann ich wieder zu Besuch kommen würde. Alleine das wäre schon ein Grund hinzufahren. Andererseits weiß ich das mir das nicht gut tun würde, meine Ex und ihren Freund zusammen zu sehen,ich war schon froh das sie keine Fotos von ihm in der Wohnung hat als ich da war...

    Aber ich weiß genau das ich's irgendwann doch tun werde und hinfahre und danach wird's mir wieder richtig scheiße gehen... :flennen:

    Warum tut man sich sowas an ?

    Wollt ich nur mal loswerden... :cry:
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.988
    398
    2.250
    Verheiratet
    20 März 2006
    #2
    Also ich würde mir diese Demütigung nicht geben.
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.162
    121
    0
    Single
    20 März 2006
    #3
    Hmm, ist zwar ganz und allein deine Entscheidung aber ich würde denke ich auch net hingehen.
    Danach wird's dir noch schlechter gehn, als jetzt schon...
    Ich könnte sowas nicht. :ratlos:
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    20 März 2006
    #4
    ich würde hingehen. allein schon um nen schlussstrich zu ziehen. weil man kann nit ewig ner frau nachtrauern und die tatsachen ignorieren. manchmal muss man etwas bewusst wahrnehmen damit es einem wieder besser gehen kann. schlussendlich wirst du dich immer fragen was passiert wäre.

    aber ich würde neutralen boden vorziehen, seis bei nem guten essen oder so. ist aufjeden fall besser als in der eigenen oder der wohnung der person. einfach weil man immer ne rückzugsmöglichkeit hat und beide seiten die möglichkeit haben zu gehen wenns nicht mehr geht. (ich vergleich das immer mit supermans festung der einsamkeit)
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    20 März 2006
    #5
    Wenn du die Kinder so liebst, dann setz dich doch mit ihnen auseinander, und weniger mit deiner Ex+Freund.
    Aber wenn ihr mal alleine seid, würde ich ihr schon klar machen, dass du noch nicht ganz soweit wärst, um einen auf "guten Freund" zu machen...
    Und die Kids kannste ja sicher auch sehen, wenn du willst...
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.338
    168
    275
    in einer Beziehung
    20 März 2006
    #6
    @subway & dieisa: ich weiß, ich sollte es auch nicht tun

    @Reliant: ich brauch mich eigentlich nicht fragen "was gewesen wäre", auch bin ich mir schon der Tatsachen bewußt, ist ja nicht erst seit 2 Wochen so...

    @BenNation: ich glaub auch fast das ich das in erster Linie den Kindern (5 und 7 Jahre) wegen tue, die sind fast 4 Jahre lang mit mir aufgewachsen und da wachsen die einem schon ans Herz... Aber ich werd das ganze erst noch rauszögern, ich hab bisher sowieso nur gesagt das ich drüber nachdenken werde...


    Und ich dachte mit dem Thema wär ich durch, so'n Mist... :geknickt:
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    20 März 2006
    #7
    Alter, das kann ich nachvollziehen. Ich hab nur mal ein halbes Jahr ne kleine gehütet und hatte schon das Gefühl, ne Tochter zu haben. Das tut weh, also erspar dir wenigstens diesen Schmerz!

    edit: Aber immerhin scheint er ein netter, argloser Kerl zu sein, wenn er dich mal sehen will :smile2: Sorry... :smile2:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    20 März 2006
    #8
    Du hängst wohl noch ziemlich an deiner Ex.. ich sehe das Problem darin, dass wenn ihr euch bei ihr trefft und die Kinder sind da, dann könnte ich mir vorstellen, dass ihr neuer Freund versucht einen guten Eindruck zu machen und dann mit den Kindern spielt und einen auf Familie tut... Das würde dir nur noch mehr wehtun!

    Du gibst dir eigentlich selbst schon die Antwort und schreibst, dass du dich eigentlich nicht mit den beiden treffen willst. Sag ihr einfach, dass du das noch nicht kannst oder einfach nicht willst, denn es geht ihr ja hauptsächlich um ihren neuen Freund und nicht um dich! Er will dich unbedingt kennenlernen, aus den Gründen, dass sie immer so nett von dir erzählt... Du hast ja dann eigentlich nichts davon, außer schlechter Laune und Traurigkeit.
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    20 März 2006
    #9
    Das kann sein, wobei ich weiss, dass Kinder da ein Wörtchen mitzureden haben! 5 Monate der neue, aber 4 Jahre der alte Partner. So schnell stellen die sich auch nicht um. Noch hat er die Chance, den Kindern nahe zu bleiben. Ansonsten kann es eben gut sein, dass man sich entfremdet.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    20 März 2006
    #10
    Sind doch aber nicht seine eigenen Kinder??!!
    Außerdem werden diese sich auf jeden Fall entfremden, seine Ex ist schon seid 1,5 Jahren mit einem neuen Mann zusammen und die Kinder gewöhnen sich da sehr schnell dran, niemand weiß, wie lange die Beziehung noch halten wird, also Tendenz eher steigend..
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    20 März 2006
    #11
    Also wer nun der Samenspender war, is doch wohl furzegal. Vater ist derjenige, der die Kinder liebt. Soviel mal zum Allgemeinen.
    Im Übrigen könntest du recht haben.
    In meiner Kindheit ist mir ähnliches passiert, und mehr als nur einmal. Und ich hab da immer die Hoffnung, dass es auch anders gehen muss.
    Aber vielleicht isses doch besser, wenn man diese Beziehung langsam einschlafen lässt, anstatt so aprupt abzubrechen. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass das weniger weh tut...
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.338
    168
    275
    in einer Beziehung
    20 März 2006
    #12
    Mmh, im Moment seh ich zwischen dem Schmerz die Kleinen gar nicht mehr zu sehen oder sie nur kurz zu sehen keinen großen Unterschied...

    Kann ich nix zu sagen... er ist mir mal auf nem Besuch vor über einem Jahr in ihrer Wohnung sehr kurz über'n Weg gelaufen (bevor er wieder in den Knast musste :grrr_alt: ), da wusste ich aber nicht das die da schon zusammen waren.

    Kann ich leider nicht abstreiten, trotz allem...

    Mag sein, genauso könnt ich mir vorstellen das er mir vielleicht auch nur deutlich machen will das er mit ihr zusammen ist, so als Art "Triumph". Wobei ich auch sagen muss eine gewisse Neugierde ist schon da zu wem die Kinder wohl gehen würden wenn wir beide da sind... :engel:

    Das hab ich (erstmal) vor...

    Was ich dazu sagen muss, er war in den ganzen 1,5 Jahren vielleicht einmal im Monat für 6-7 Tage bei ihr, sonst auf Montage. Im Februar war er soweit ich weiß durchgehend bei ihr und hat seinen Job zum Ende März gekündigt, so daß er dann immer bei ihr sein wird. Wie's dann ist muss man abwarten, aber im Moment seh ich's so das die Kinder sich noch nicht an ihn "gewöhnt" haben, sonst würden sie nicht nach mir fragen. Ich hatte selbst gehofft das sie ein gutes Verhältnis zum Neuen aufbauen und mich darüber dann vergessen. Vielleicht passiert da ja noch...

    Und BenNation kann ich auch nochmal recht geben (man kommt ja kaum mit dem schreiben nach hier ! :zwinker: )... Ich behaupte mal die Kinder haben es mit mir besser gehabt als mit ihren Vätern. Wegen der Tochter gings erstmal vor Gericht wegen Anerkennung der Vaterschaft, und auch jetzt sehen die Kleinen ihre Väter nur alle zwei Wochen. Dabei will die Tochter oft gar nicht zu ihm, und der Vater ihres Sohnes gibt ihn dann immer bei Oma und Opa ab. Da hatten sie's bei mir besser, ich hab wenigstens noch mit denen rumgetobt und alles... Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten das die Probleme die ihr Sohn jetzt schon in der zweiten Klasse hat (Unaufmerksamkeit, Gewaltausbrüche) auch was mit dem Vater zu tun haben...
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    20 März 2006
    #13
    Die Kinder werden das schon erkennen. Wenn jetzt nicht, dann vielleicht später.

    Also ob du weiter mit ihnen Kontakt halten willst, liegt eben an dir... Und deiner Ex, wobei, wie ich heraushöre, sollte sie dir da keine Steine in den Weg legen.
    Irgenwann fällt es dir dann sicher auch leichter, sie loszulassen. Aber ich würde das jetzt nicht sofort wie ne Schocktherapie machen...
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    20 März 2006
    #14
    Naja....Ich sag erst mal nix dazu.:engel:

    Ansonsten: Ich kann Deinen Wunsch, die Kinder zu sehen, nachvollziehen, ebenso das Verlangen, Deine Freundin wiederzusehen.

    Aber was Du tun kannst, ist sehr schwierig zu sagen. Wenn Du den Kontakt zu Deiner Ex wieder aufbaust, leidest Du unter Umständen noch mehr. Aber wenn Du die Kinder sehen willst, kommst Du um einen Kontakt mit ihr bzw. ihrem Freund nicht umhin. Wie Du auch immer vorgehst, Du wirst mit der Situation nicht so ohne weiteres klar kommen.
    Ich kenne nicht Deine ganze Vorgeschichte und weiss auch nicht, was wirklich in Dir vorgeht, deshalb bleibt die Entscheidung rein Dir überlassen.
    Ich wünsch Dir viel Kraft und hoffe, dass bei Euch alles gutgeht.:smile:
     
  • Starla
    Gast
    0
    20 März 2006
    #15
    Frag Dich mal ganz ehrlich: Möchtest Du sie immer noch zurückgewinnen? Wenn ja, dann würde ich mich nicht mit ihr treffen. Ansonsten wirst Du wohl nie einen Schlussstrich ziehen können.

    Was sagt Dir denn Dein Gefühl? Ist es vollkommen ausgeschlossen, dass sie sich nochmal für Dich entscheiden könnte?
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    20 März 2006
    #16
    Auch wenn du die kleinen gerne sehen möchtest würde ich dir (wie viele anderen hier) empfehlen DIR erstmal Zeit zu lassen,um über deine Ex hinweg zu kommen :zwinker: (Dann tuts dir auch nicht mehr weh!)
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.338
    168
    275
    in einer Beziehung
    21 März 2006
    #17
    Ich hätte nichts dagegen, das es vorbei war ging ja nicht von mir aus.
    Aber:
    Ja, so sehe ich das. Sie sagt sie möchte sich mit dem Neuen eine Zukunft aufbauen. Und auch wenn sie manchmal leicht genervt von ihm redet, mir sagt das die Kinder (vor allem ihre Tochter) total verliebt in mich wären und das auch ihre Mama mich "besser findet" als ihren jetzigen wird sich da nichts ändern...

    Aber zum Thema: ich habe ihr einen Brief geschrieben das ich auf das Treffen erstmal nicht eingehen kann und ihr auch erklärt wieso das so ist. Sie wird's verstehen denk ich...
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    21 März 2006
    #18
    Klingt für mich trotzdem so, als würde das mit ihrem neuen nicht allzulange gut gehen... Manche Entscheidungen muss man eben der Zeit überlassen... Vielleicht kommts ja nochmal ganz anders.
     
  • Touchdown
    Touchdown (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    121
    1
    vergeben und glücklich
    21 März 2006
    #19
    Ich kann dich ja schlecht einschätzen, aber vielleicht hilft es dir ja auch, die Sache abzuhaken, wenn du sie mit ihrem neuen Partner siehst.
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    21 März 2006
    #20
    Finde ich persönlich schwierig.

    Ich finde auch es klingt, als würde die Sache mit dem anderen nicht allzulange gut gehen. Aber trotzdem würde ich nicht hingehen. Bin aber auch kein Freund von aufgewärmten Beziehungen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste