Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sportgirl
    Sportgirl (32)
    Ist noch neu hier
    15
    3
    1
    in einer Beziehung
    3 August 2017
    #1

    Freund ist schon wieder eingeschnappt

    Hallo, meine Lieben.

    Ich wende mich einfach mal an Euch, weil ich es nicht ganz gerade verstehe.

    Ich habe seit 3 Jahren einen Freund, und im Moment "kriselt" es etwas (mal etwas übertrieben ausgedrückt, eher worüber ich mich öfters wegen ihm ärgere).
    Er ist kommendes Wochenende auf eine Hochzeit eingeladen, wo ich eigentlich nicht mitwollte, weil ich mich dort unwohl fühle. Aber ihm zu Liebe wäre ich dann doch mitgegangen. Das habe ich ihm auch alles so gesagt.
    Daraufhin meinte er, dass er dann dafür nächste Woche nicht mit zu meinem Termin kommen würde, wo ich mir ein neues Tattoo stechen lassen wollte, und er da ursprünglich auch mitwollte.

    Was soll das jetzt wieder? Wieso spinnt er wieder so rum?
    Er fühlt sich immer wegen Kleinigkeiten gekränkt oder verletzt, ich weiß nicht, was in seinem Kopf vorgeht. Er redet auch nie mit mir, was ihn ärgert. Entweder schweigt er oder ich muß ihm alles aus der Nase ziehen. Er weiß, dass er mit mir über alles reden kann, und solche Aktionen verstehe ich dann auch wieder nicht.

    Danke für Eure Antworten bis hierhin erstmal.
     
  • ferrari2k
    ferrari2k (35)
    Meistens hier zu finden
    573
    148
    402
    Single
    3 August 2017
    #2
    1. Kommunikation in einer Beziehung ist essentiell
    2. Kindergarten?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    3 August 2017
    #3
    wie alt ist dein Freund?

    Was genau sollen wir dir jetzt raten? Zum Reden bewegen können wir ihn ja auch nicht.
    Habt ihr schon seit 3 Jahren diese Gesprächsebene?
     
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.876
    188
    1.088
    Single
    3 August 2017
    #4
    war das schon immer so??

    mich würde es ziemlich nerven und ich könnte das so auch nicht mitmachen..
    kindergarten.. wie schon geschrieben..
    auf den tisch hauen, reden und wenn er weiterhin so ein theater macht.... :whistle::X3:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 27300
    User 27300 (41)
    Meistens hier zu finden
    305
    128
    114
    Single
    3 August 2017
    #5
    Der einzige, der dir diese Frage beantworten kann, ist er selbst.

    Insgesamt klingt das was du da beschreibst für mich irgendwie nach Dejá Vu. Ihr solltet eure Kommunikation dringend auf eine neue Basis bringen. Ansonsten garantiere ich dir, das es bei euch früher oder später gewaltig knallen wird, wenn einer von euch ausbricht, weil er es nicht mehr aushält.

    Was mich in dem Zusammenhang interessieren würde, wie genau hast du ihm gesagt, dass du eigentlich nicht mit auf diese Hochzeit möchtest? Wie genau ist es dann dazu gekommen, dass du zugestimmt hast, ihm zuliebe doch mitzukommen?
     
  • Sportgirl
    Sportgirl (32)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    15
    3
    1
    in einer Beziehung
    3 August 2017
    #6
    Ich wurde damals von ihm gefragt, ob ich mitkomme, wollte damals schon nicht, habe mir aber gedacht "komm, ich gehe für ihn mit."
    Vor ein paar Tagen fragte er mich, ob ich überhaupt mit will und dann habe ich ihm gesagt, was ich denke.

    Ja, er ist immer gleich eingeschnappt, obwohl ich mit ihm spreche. Er ist 24 Jahre.
     
  • User 161456
    Verbringt hier viel Zeit
    1.213
    108
    299
    in einer Beziehung
    3 August 2017
    #7
    Und wenn du mal keine Lust auf Sex hast, ist er dann auch so eingeschnappt?
     
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.876
    188
    1.088
    Single
    3 August 2017
    #8
    ok. dann war er 21 als er dich kennengelernt hat..
    sprich, ..vermutlich noch nicht viele "feste" beziehungen vor dir gehabt?
     
  • User 27300
    User 27300 (41)
    Meistens hier zu finden
    305
    128
    114
    Single
    3 August 2017
    #9
    So ähnlich hatte ich mir das fast gedacht. Ganz ehrlich, wenn ich auf eine Feier eingeladen wäre und mir wünschen würde, dass meine Partnerin mitkommt, würde ich nach so einer Diskussion und deiner Ansage auch eher dazu tendieren, allein zu gehen. Sei mal ehrlich, wahrscheinlich würdest du da eher mit schlechter Laune auflaufen und nur drauf warten, dass die Feier bald zuende ist und ihr wieder fahren könnt. Damit würdest du ihm die Feier auch verderben.

    Ich will damit keinesfalls sein Verhalten verteidigen. Ich denke, dass er deshalb deinen Inker-Termin quasi als Rache sausen lässst ist nicht sehr fair von ihm.

    Aber ein Stück weit kann ich seinen Ärger in Bezug auf die Hochzeit jetzt doch nachvollziehen. Genau solche Situationen hatte ich mit meiner Ex damals auch immer mal wieder, wenn Feiern in meinem Bekanntenkreis anstanden. Irgendwann bin ich dann alleine auf solche Feiern gegangen. Wenn sie sich langweilt, ich mir dadurch die Laune verderben lasse und die Gesprächsrunden dann irgendwann einfach nur noch gezwungen sind, damit ist niemandem geholfen.

    In Retrospektive waren solche Symptome dann auch der Anfang vom Ende unserer Beziehung...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Sportgirl
    Sportgirl (32)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    15
    3
    1
    in einer Beziehung
    3 August 2017
    #10
    Zunächst erstmal Danke für eure Antworten.

    Soweit ich weiß, hatte er "nur" 1 feste Freundin vor mir. Und seine Exfreundin war auch sehr kindisch, noch kindischer als er es ist. Ich wollte ihm zeigen, dass ich eben nicht so bin und mit ihm eine erwachsene Beziehung auf Augenhöhe führen möchte, und er deswegen "froh" sein kann, denn so wird er vielleicht noch etwas "reifer" (hoffe, es ist nicht zu blöd ausgedrückt).


    Er hat auch noch nie mit einer Frau zusammengewohnt, was angesichts seines Alters aber vielleicht jetzt nicht zu übersehend ist.

    Das Problem ist, dass er alles persönlich nimmt und sich immer angegriffen fühlt, darauf resultiert meistens gekränkter Stolz (er ist Italiener, vielleicht kommt es daher zum Teil, keine Ahnung)

    Ich rede ja mit ihm, aber dann kriegt er den Mund nie auf, was mich aufregt. Er sagt nie seine Meinung, bzw. setzt sich mit Streit auseinander. Er blockt dann und denkt, ich wäre eh nur gegen ihn.
    Er sagt auch, dass er Angst hat, mich zu verlieren, aber er geht es falsch an.
     
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.885
    348
    4.753
    vergeben und glücklich
    3 August 2017
    #11
    Was den Streit angeht, verstehe ich immer noch sein Drama nicht. Du wärst mitgegangen ohne zu murren. Nur weil er es genau wissen wollte, hast du ihm gesagt, was du denkst und das war ihm dann auch wieder nicht recht. Dann macht er auch noch so eine alberne Rachenummer daraus... Ich würde ihm ganz ehrlich sagen, dass er sagen soll, was er nun will: Sollst du mit auf die Hochzeit oder nicht - und zu dem Tätowiertermin würde ich erstmal gar nichts weiter sagen. Ich glaube nichtmal, dass da das letzte Wort schon gesprochen ist. Wahrscheinlich kommt er am Ende doch mit.

    Was das allgemeine Miteinander angeht, fehlt mir auch die Kommunikation auf Augenhöhe. Ich frage mich allerdings, ob er die Möglichkeit überhaupt hat, denn du scheinst dich ihm ganz klar überlegen zu fühlen. Warum eigentlich? Liegt das an der Zickerei oder noch an anderen Dingen? In eine Beziehung passt sowas nicht so recht für mich. Was gefällt dir denn so an ihm, dass ihr trotz dieser Diskrepanz zusammen seid?
     
  • Sportgirl
    Sportgirl (32)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    15
    3
    1
    in einer Beziehung
    3 August 2017
    #12
    Er hat ja gesagt, dass er nicht will, dass ich gezwungenermaßen mitgehen soll, deswegen will er nicht, dass ich mitkomme.
    Kann ich verstehen, aber dann soll er mich nicht bestrafen, indem er nicht zum Termin mitkommt.
    Das habe ich ihm gesagt und er sieht das nicht ein, hat noch gemeint "Jetzt weißt du, wie ich mich fühle."
     
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.885
    348
    4.753
    vergeben und glücklich
    3 August 2017
    #13
    Das ist ja nichtmal logisch, nachdem er selbst entschieden hat, dass du zu Hause bleiben sollst...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.061
    248
    1.326
    Single
    3 August 2017
    #14
    Auge um Auge, Zahn um Zahn... Und die ganze Welt wird erblinden.
    Darüber sollte der werte Herr mal nachdenken... :rolleyes:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.229
    598
    7.585
    in einer Beziehung
    3 August 2017
    #15
    Warum fühlt er sich bestraft?
     
  • Sportgirl
    Sportgirl (32)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    15
    3
    1
    in einer Beziehung
    4 August 2017
    #16
    Keine Ahnung, ich verstehe ihn nicht.
    Deswegen hatten wir schon oft Streit.
     
  • User 154004
    Meistens hier zu finden
    3.450
    138
    981
    Single
    4 August 2017
    #17
    Darf ich mal fragen, wieso du dich auf einer Hochzeit unwohl fühlst?
     
  • Sportgirl
    Sportgirl (32)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    15
    3
    1
    in einer Beziehung
    4 August 2017
    #18
    Ja, kann sein, weiß nicht was die Zukunft bringt, aber was ich zurzeit viel schlimmer finde, ist, dass er mich bestraft und das nicht einsieht.
    Wie ist das in Zukunft, wenn ich irgendwas mache und dann mit meinen Gefühlen erkläre, warum ich das gemacht habe, dann verlange ich von meinem Freund, dass er es versteht oder wenn er es nicht versteht, es wenigstens akzeptiert und es hinnimmt.
    Aber mich nicht dafür bestrafen oder eins rein würgen, das macht man nicht.

    Ich fühle mich dort auf der Hochzeit unwohl, weil ich dort niemanden kenne. Bin von Natur aus ein stiller Mensch.

    Was ich ansonsten an ihm mag, dass er für mich sonst alles tut und auch klein bei gibt, er ist keiner, der auf den Tisch haut oder mir Sachen verbietet, er hilft mir auch überall, wo er kann, und unser Sexleben ist ansonsten auch gut.
    Seine fehlende Einsicht zu Fehlern ist das, was mich nervt.
     
  • User 154004
    Meistens hier zu finden
    3.450
    138
    981
    Single
    4 August 2017
    #19
    Das ist verständlich. Nur müsstest du ja nicht alleine hin, sondern hast deinen Freund dabei. Das fände ich wiederum nicht so schlimm. Kann schon ein wenig nachvollziehen, dass er da enttäuscht ist. Vielleicht hätte er dich einfach gerne dabei, das ist doch auch was schönes und ist einfach gerade etwas gekränkt und daher diese Trotzreaktion.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.885
    348
    4.753
    vergeben und glücklich
    4 August 2017
    #20
    Das wird sich aber auch nie ändern, wenn man solche Zusammenkünfte immer meidet - und auch als stiller Mensch kann man dort jemanden kennenlernen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste