Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • driveby
    Gast
    0
    24 Mai 2011
    #1

    Freund sucht Anerkennung bei anderen...(sry, etwas lang)

    "..."
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 April 2016
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.145
    598
    8.716
    nicht angegeben
    24 Mai 2011
    #2
    Hey,

    ich bin auch ein Mensch, der gerne sein Ego pusht. Ich kann zwar auch ohne, sehe aber jetzt keinen Grund, das sein zu lassen, wenn ich mich danach noch besser fühle. Ab und zu brauche ich das. Und wenn ich das brauche, dann ziehe ich mich schick an, gehe fort, habe meinen Spaß und flirte mit anderen Männern. Wichtig ist aber, dass das alles nur ein Spiel ist. Es ist nichts ernsthaftes und vor allem konzentriere ich mich dabei nicht auf eine Person und würde niemals auf ein Date mit einer Einzelperson gehen, wenn ich in einer Beziehung wäre. So gesehen kann ich das schon nachvollziehen mit der Anerkennung und ich finde das auch eigentlich gar nicht so schlimm.

    Was ist denn das, was dich konkret daran stört? Mich würde es nur nerven, wenn mein Freund kein Vertrauen zu mir hätte und mich nicht alleine fortgehen lassen würde.
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    24 Mai 2011
    #3
    Ich verstehe da einige Dinge nicht:
    Wie sieht denn diese Anerkennung aus, also was meint er damit und wie holt er sich die?
    Denn sich mit einer Freundin zu treffen ist ja per se nichts Schlimmes, und er könnte dir doch sagen, wenn er sich mit dieser oder jener auf einen Kaffee trifft? Das sollte doch kein Problem sein?

    Dass er selbst gelogen hat, dich aber nicht allein feiern gehen lässt, finde ich ein Unding. Bei aller Liebe zur schlimmen Vergangenheit - er sollte dich eigentlich besser kennen nach 7 Monaten.

    Wohnt ihr zusammen oder warum? Ihr habt euch doch sicher auch mal allein mit anderen Freunden getroffen, oder? Denn ich halte es generell nicht für gesund, immer alles gemeinsam zu machen. Das könnte auch eine Erklärung für sein Verhalten sein:

    Er macht etwas, wovon du nichts weißt - er braucht eben diese Freiheit, die er immer hatte.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    24 Mai 2011
    #4
    Für mich ist der springende Punkt, dass er sich Dinge herausnimmt, die er Dir nicht zugestehen will. Abgesehen davon steht die Frage im Raum, ob irgendwann der Punkt erreicht ist, an dem ihm die Bestätigung durch das Flirten mit anderen Frauen allein nicht mehr reicht und er die Bestätigung braucht, sie auch ins Bett bekomme zu können.

    Meiner Meinung nach hat Eure Beziehung nach aktuellem Stand unter der Voraussetzung, dass Du Dir Deine Selbstachtung und Lebensqualität bewahrst, ein Ablaufdatum. Es sei denn, Du bist extrem leidensfähig und nimmst es einfach so hin. Auch auf die Gefahr hin, dass Du selbst einen Knacks weg bekommst...
     
  • driveby
    Gast
    0
    24 Mai 2011
    #5
    Ich habe Angst. Angst das da doch mehr laufen könnte.
    Das hat jetzt wieder was mit vertrauen zu tun. Aber darum steht es momentan sehr schlecht aufgrund der ganzen Geschichte. Und er ist eben auch so ein kleiner "Checker-Typ", wenn ihr wisst wie ich das meine. Er ist sehr von sich überzeugt. Gut, er ist auch ein Schnuckelchen, aber gerade das lässt andere Mädels nicht gerade kalt.

    Genau, wenn es sich um eine Freundin handelt die ich evtl. auch noch kenne. Das wäre auch nicht das Problem. Aber nicht wenn es sich um ein Mädel handelt, das ihn anschreibt "möchte Dich gerne mal näher kennenlernen, find Dich süß", nachdem sie ihn einmal gesehen hat und dann noch dazu mit mir, also weiß das er vergeben ist.

    Wie sieht die Anerkennung aus, hm, gute Frage. Ich habe ihn so verstanden das er es einfach brauch das andere (Mädels) ihn toll finden, ihm die Bestätigung was für ein toller Typ er doch ist. Andererseits ginge es ihm wohl auch viel ums reden. Einfach nur reden, wie er sagt.


    Wir haben uns aus dem selben Freundeskreis heraus kennengelernt. Ich bin neu dazu gestoßen und auf einmal hat es dann gefunkt. Von daher gibt es so gut wie keine Unternehmungen getrennt voneinander. Was ihn aber nie gestört hat. Er war ja sogar in der Anfangszeit derjenige der kaum damit klar kam wenn ich mal bei mir zu Hause schlafen wollte. Wir wohnen nicht zusammen, ich wohne aber mittlerweile gut wie bei ihm bzw. bei seiner Mutter. Er hat oben seine eigene Etage.

    Vielleicht ticken Männer und Frauen da unterschiedlich wenn es immer so schön heißt "es ist doch nur schreiben", aber ich bin/war immer der Meinung, dass man(n) keinen Grund hat mit anderen zu chatten oder sich gar zu treffen, wenn in der Beziehung alles ok ist. Ich habe ja auch nicht mehr das Bedürfnis andere Jungs kennen zu lernen, wozu auch? Ich habe meinen Freund, den ich liebe, ich bin glücklich, mir fehlt nichts...
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.784
    348
    3.468
    Single
    24 Mai 2011
    #6
    Ehrlich gesagt glaube ich, würde ich an deiner Stelle meinen Kopf befragen, wäre mir das auf Dauer zu blöd, mit jemandem mit so geringem Selbstwertgefühl, dass er von allen Ecken bestätigt bekommen muss was ein toller Hecht er ist, zusammen zu sein.

    Ich bin ja keine Verfechterin absoluter unbedingter Monogamie, aber ich will einen Partner, der weiß wer er ist und wo er steht.
    Diese Sorge, dass er Bestätigung von außen braucht, und sie sich ohne Rücksicht auf Verluste oder Gefühle anderer holt wann und wie er will, das fände ich sehr viel beängstigender als pure Eifersucht.

    So einen Charakterzug hat niemand den ich schätze und respektiere, und ohne diese Achtung ist auch keine gleichwertige Beziehung möglich.

    Das wäre mein Blickwinkel darauf.
    Mit andern Mädels offen flirten, kein Problem. Heimlich Dates ausmachen, weil man so ein geiler Typ ist auf den die Frauen fliegen - geht gar nicht. Und zwar nicht aus irgendwelchen Gefahrenbefürchtungen heraus, sondern weil das niemand tut, der in sich gefestigt ist. Und wer nicht gefestigt ist, wir dmich als Partner eher früher als später wahnsinnig machen...und diese Rücksichtslosigkeit bezüglich deiner Gefühle dazu ist auch frech.
    Nimm mich so oder lass es - da macht sichs jemand ganz schön einfach.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Lenny84
    Gast
    0
    24 Mai 2011
    #7
    Frag ihn doch mal, wieso er sich die Bestätigung nicht bei dir holen kann.

    Ich glaube, für ihn ist eure Beziehung mittlerweile selbstverständlich: Du wohnst quasi bei ihm, vielleicht umgarnst du ihn auch ganz gut, ihr habt viel Sex - aber er muss eben um nichts kämpfen. Mach dich doch mal rar: Seht euch nicht jeden Tag, warte auf Liebesbekenntnisse von ihm.

    Ich verstehe, dass er gern mal flirtet - mach ich auch gern. Nur muss man Komplimente einzuordnen wissen. "Du bist so süß" find ich weitaus oberflächlicher als die Komplimente, die meine Frau mir macht. Da sollte er sich einfach weniger drauf einbilden.
     
  • Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    113
    71
    nicht angegeben
    24 Mai 2011
    #8
    Habt ihr denn schon einmal versucht, einen Kompromiss zu finden?

    Es ist doch völlig ok, wenn er die Aufmerksamkeit und Anerkennung braucht. Aber würde es ihm nicht reichen, wenn die Mädels ihn einfach einen Abend in der Disco/Bar anhimmeln und er sie danach links liegen lässt? Ist ihm das nicht Bestätigung genug? Möchte er sich immer mit derselben Person treffen?

    Und ja, da er auch "Reden" möchte: Das kann er doch auch mit einer "echten" platonischen Freundin oder Freund machen. Das muss er ja nicht unbedingt mit einer Verehrerin tun, die ihm offensichtlich an die Wäsche möchte.
     
  • driveby
    Gast
    0
    24 Mai 2011
    #9
    Er hat mich bevor wir offiziell zusammen gekommen sind "gewarnt", dass er doch kein leichter Fall wäre und viele vor mir wegen seiner Art an ihm verzweifelt sind. "Ich sags Dir nur vorher", als hätte ich's heute noch in den Ohren. Das hat sich bis jetzt eben überhaupt nicht bestätigt. Er hat mir nie einen Grund gegeben ihm zu misstrauen oder sonst was.

    Aber dann ging es ja vor ca. 2 Wochen los. Habe bemerkt das er sich irgendwie verändert. Nach 7 Monaten ständigem Zusammensein (was schön war, keine Frage) merkt man ja gleich wenn der andere plötzlich anders tickt. Joa, die ständige Sms-Schreiberei, das Handy wurde nicht mehr offen liegen gelassen. Wenn ich mal gucken wollte hieß es "sind wir wieder neugierig?". Und wie ich nunmal bin kamen gleich die bösen Gedanken...siehe Geschichte oben.
     
  • orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.868
    148
    183
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2011
    #10
    Wenn Dein Freund so ein Typ ist, der "von außen" Bestätigung braucht, dann wirst Du ihm das schlecht abgewöhnen können. Die eigene Freundin ist die eine Sache, die restliche Frauenwelt eine andere. Ich habe meinem EX-Freund, der auch so war, den Spitznamen "every woman's darling" gegeben, weil er auch sehr viel Wert darauf gelegt hat, wie ihn andere Frauen finden, er hat sich heimlich mit anderen Frauen getroffen und schlussendlich habe ich auch rausgefunden, dass er mit mind. einer was am Laufen hatte. Es kamen Liebesbriefe zutage etc.

    Er hat stets beteuert, dass er von Anfang an gesagt hätte, dass er vergeben sei und sich "nur so" treffen möchte.

    Ehrlich: aufgrund meiner Erfahrung bin ich solchen Typen / Menschen gegenüber sehr skeptisch. Einmal Bestätigung holen, an einem Abend, so wie Lotusknospe das schreibt, ist ja in Ordnung. Das ist ein Spaß für den Moment und fertig. Aber so? Nein.

    Ich würde mich an Deiner Stelle mal etwas distanzieren und versuchen, einen klaren Blick auf Deinen Freund zu bekommen. Vielleicht neigst Du dazu, sein Verhalten jetzt zu beschönigen und wirst "blind". Verlass Dich auf Dein Bauchgefühl! (Meines hat sich bei meinem Exfreund sehr sehr schnell - schon nach wenigen Wochen - gemeldet. Wir waren dann trotzdem über 3 Jahre zusammen! Und das hat mich einiges an Energie gekostet...)
     
  • KillerBee
    Meistens hier zu finden
    1.184
    138
    741
    in einer Beziehung
    24 Mai 2011
    #11
    Das finde ich auch.
    Und mal davon abgesehen geht man bei der Beurteilung anderer Menschen grundsätzlich von sich selbst aus, was mich noch mehr beunruhigen würde.

    Dein Freund hat ein ziemlich kleines Selbstbewusstsein, wenn er sich ständig Bestätigung von anderen Frauen holen muss und, ganz ehrlich, mir wäre das auch die Dauer auch zu blöd =/
    Den ganzen rumsitzen mit der Angst im Nacken vielleicht bald betrogen zu werden? Das ist die Hölle, ich weiß wovon ich spreche.

    Versuch mal dich ein bisschen rar zu machen.
    Vielleicht traut sich der werte Herr auch einfach nur zu Dates mit anderen weil er sich deiner zu Sicher ist und keine eventuellen Konsequenzen fürchtet ...
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    24 Mai 2011
    #12
    Also entweder ist sein Selbstbewusstsein sehr mickrig, dass er so eine "Warnung" raushaut oder es ist so hoch, dass er zum Hochmut neigt: Du hättest ihm an der Stelle schließlich auch ungeküsst den Laufpass geben können. Da bekomm ich das Gefühl, dein Freund braucht öfter mal Contra.

    Ich würde mit ihm eine klare Absprache halten - so halte ich es mit meiner Frau auch:
    Du kannst darauf bestehen zu erfahren, mit wem er sich wann und wo trifft.
     
  • driveby
    Gast
    0
    24 Mai 2011
    #13
    Ich glaube das wäre mal das Beste. Darüber habe ich mir ehrlich gesagt auch schon Gedanken gemacht bzw. höre es auch ständig aus dem Freundeskreis. Was ich nicht alles für ihn tue, das hätte er manchmal garnicht verdient.

    Das Du nicht ganz unrecht hast Lenny84 merke ich schon daran, dass wenn ich mich denn mal etwas von ihm distanziere, sprich abweisender zu ihm bin, weil es mir mal wieder zuviel wird mit den anderen Mädels und der Guckerei, dann kommt er auf einmal an und kann mir auch mal kleine Zeichen geben das ich ja noch da bin und er mich sieht.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.083
    598
    7.239
    Verheiratet
    24 Mai 2011
    #14
    Hallo driveby!

    Um eine Situation richtig einschätzen zu können ist es fast immer unerläßlich zu wissen wie alt denn die Protagonisten sind. Ich habe da zwar meine Vostellungen, die aber auch manchmal in der Vergangenheit weit daneben gelegen haben...

    Zum Thema an sich kann ich dir jetzt erstmal nur allgemeine Dinge sagen, die aber vielleicht etwas Ordnung ins Chaos bringen.

    Ihr habt gleich auf mehreren Ebenen Probleme. Bei ihm ist zu wenig Vertrauen da und dein Vertrauen ist er sich gerade am verspielen. Ausserdem geht er sehr gezielt vor, indem er sagt "so und so bin ich, take it or leave it". Das ist natürlich absoluter Humbug. Natürlich kann er sich ändern. Natürlich kann er Selbstbewußtsein gewinnen und sich verändern. Er WILL es aber nicht, denn er leidet nicht genug. Wenn jemand wirklich anfängt zu leiden und unter seinen eigenen Marotten beginnt zu ersticken, setzt doch normalerweise ein Denkprozeß ein und man überlegt sich, wie man es besser machen kann. Das ist hier nichtmal ansatzweise geschehen. Weiterhin tut er mindestens so, als wenn es ihn nicht wirklich berühern würde, wenn du weg wärst (Stichwort "entweder ich komme damit klar oder aber ich muss es sein lassen, er könne sich nicht ändern").

    Das kanns doch nicht wirklich sein, oder?


    Lügen dieser Art und in diesem Ausmaß haben in keiner Partnerschaft etwas verloren! Weiterhin glaube ich nicht an den Weihnachtsmann und auch nicht daran, dass jemand der sich heimlich bestätigung bei anderen Frauen suchen muss, nicht auch für mehr zu haben wäre. Vielleicht war es in diesem Fall nicht so, aber was ist morgen?

    Ich denke, jeder sollte im Verlauf seines Lebens lernen, dass er einen gewissen Wert hat und dieser Wert bedeutet, dass er niemandem nachlaufen muß, der es wahrlich nicht verdient hat. Damit läuft meine Überlegung auf folgendes hinaus: Du solltest dich intensiv mit dir selbst beschäftigen um deine Grenzen und Werte zu erörtern. Anschließend solltest du sie ihm sehr klar verständlich machen. Sonst hast du vor dir selbst keinen Wert und kannst in einer Beziehung wie sie sein soll, deinem Partner auch nicht wirklich dich selbst schenken.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste