• Traumschaf
    Traumschaf (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2006
    #41
    suspect.
    möchte soetwas nicht in der geldbörse meines freundes finden.
     
  • Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    709
    103
    1
    nicht angegeben
    11 Juli 2006
    #42
    und jetzt interessiert mich, wie es am Wochenende war.

    Gibt es Neuigkeiten?
     
  • zaubermausi15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2006
    #43
    Hallo,

    ich habe mehr oder weniger erfolgreich versucht, mit ihm darüber zu sprechen. Das einzige was er meinte war, dass er sie seit 3Jahren in der Geldbörse rumschleppt und einfach VERGESSEN hat sie raus zu tun (nee, is klar...) :ratlos:
    Und das ich doch seine Mutti fragen soll, sie würde das bestätigen können, er hätte extra mit ihr darüber gesprochen und sie könne sich erinnern, dass er ihr damals vor 3Jahren von den Karten erzählt hat (wer erzählt das bitte seiner Mutter??? :eek: )

    Naja, jedenfalls bin ich jetzt fast soweit Schluss zu machen, denn ich kann mit den Lügen einfach nicht mehr leben, es macht mich nur noch fertig, weil ich ihm einfach nicht mehr vertrauen kann... :cry:
     
  • Gelini21
    Gelini21 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Juli 2006
    #44
    Eine Agentur, die seriöse Zweitbeziehungen anbietet??
    Ist das jetzt n Euphemismus für Nutten, oder ist das sowas wie ne Partnervermittlung (nur halt für Leute mit ausgeprägter Libido)?
     
  • Zerathul
    Gast
    0
    12 Juli 2006
    #45
    Also ab diesem Punkt wird es, meines Erachtens, albern. Das ist kein "gutes Lügen", das ist einfach nur ein "panisch irgendeinen Mist erzählen und auf die Gutgläubigkeit der Freundin (sprich Dir) hoffen". Und wenn (wovon ich mal ausgehe) er dann auch noch seine Mutter instruiert hat Dir Entsprechendes zu sagen falls Du sie wirklich fragen solltest... Naja, dann hat nicht nur er, sondern die gesamte Famile einen an der Waffel... *hust*.

    Ich würde ihn mal gehörig auf den Hosenboden setzen. Nicht am Telefon sondern in einem persönlichen Gespräch. Klipp und klar mit allen Tatsachen konfrontieren: Was Du weißt, was Du vermutest und wie ER sich vorstellt, dass es weitergehen soll, wenn überhaupt. Sollte er wieder ausweichen und irgendwelchen Mist erzählen: schieß ihn in den Wind. Denn niemand hat es nötig sich so behandeln und verarschen zu lassen.

    Ich drück Dir die Daumen,
    Ze
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2006
    #46
    Ich denk auch es wäre erst mal wichtig zu klären, was zur Hölle eine "seriöse Zweitbeziehung" eigentlich sein soll.

    Unter einer Zweitbeziehung würde ich eine "festere" Affäre verstehen, obwohl die Partner eigentlich anderweitig vergeben sind. Mit Singles kann das eigentlich nichts zu tun haben.

    Da hlft nichts, außer ihn nochmal ausführlich zur Rede zu stellen, vielleicht kommt dabei ja was raus. Die Geschichte klingt ja nicht unbedingt glaubwürdig, aber man kann es halt immer schlecht beurteilen.

    Seine Mutti weiß Bescheid? "Du Mutti, ich war doch am Samstag auf dieser Sexmesse. Mensch da ging es aber zur Sache, die eine ... Und dann waren da diese Agenturen für seriöse Zweitbeziehungen, da hab ich mir doch gleich mal Infos mitgenommen. Da kann man für Kohle Sexbeziehungen zu privaten Frauen bekommen, das klingt echt gut..." :schuechte Die scheinen ja einen echt lockeren Umgang zu haben. :schuechte
     
  • Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    709
    103
    1
    nicht angegeben
    12 Juli 2006
    #47

    Oh Scheiße, Du ärmste. Das hört sich ja schlimm an. Wenn er die doch vergessen hat, wieso erinnert er sich, dass er seiner Mutti das erzählt hat? Es kann ja sein, dass er sich nix bei gedacht hat, die in der Brieftasche zu haben aber dann son Mist erzählen?

    Warum sollte ein Mann seiner Mutter von einer unwichtigen Visitenkarte erzählen für seriöse Zweitbeziehungen? Oh je, das würde mich also sowas von umtreiben.

    Dabei bist du dir doch sicher, dass du die da vorher nicht gesehen hast. So ist das ja noch ein Angriff auf Deine Intelligenz.
     
  • zaubermausi15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2006
    #48
    So würde ich mir das Gespräch auch vorstellen, aber ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass ER das SEINER Mutter erzählt, da sie sonst nie über sowas reden (und dann noch sowas peinliches... :ratlos: )

    Ich weiß auch nicht so recht, wie sich diese Agentur das vorstellt, denn im Internet habe ich nichts darüber gefunden. Aber ich denke, dass die vergebene Männer an irgendwelche willige Frauen vermitteln (hoffe mal ohne Bezahlung) und dann vielleicht noch Profi-Tips erhalten, wie man es am besten anstellt, dass die Freundin zu hause nix mitbekommt... Keine Ahnung.

    Wie gesagt, ich habe versucht mit ihm zu reden, aber ich bin mir sicher, dass er auch bei weiteren Gesprächen mir einfach was vorlügt, sich als Unschuldslamm aufführt (Wie kann ich bloß sowas von ihm denken??? Also nein!) und genervt tut, weil ich schon wieder mit dem Thema anfange :geknickt:
    Mit ihm kann man nicht diskutieren, weil er dann den Spieß einfach umdreht und mir irgendwelche aus der Luft gegriffenen Sachen vorwirft. :kopfschue

    @Mausebär: Ja, er glaubt wirklich, dass ich die Hose mit der Beißzange anziehe und er mir alles auftischen kann...
    Und ich bin mir 1000% sicher, dass die damals noch nicht drin waren, denn da hätte ich ihn ja auch schon zur Rede gestellt.

    @klärchen: Deswegen bin ich ja auch langsam so weit, Schluss zu machen...
     
  • klärchen
    klärchen (39)
    Meistens hier zu finden
    2.767
    133
    66
    nicht angegeben
    12 Juli 2006
    #49
    wenn es für dich nicht so schmerzhaft und scheiße wäre, dann wäre es fast komisch, was er für einen mist erzählt. glaub ihm kein wort. sowas lächerliches, der hammer... :blablabla
     
  • Chris84
    Chris84 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.199
    123
    11
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2006
    #50
    du, ich schleppe auch Visitenkarten mit mir rum, aber ich kann dir auch sagen, nach 3 Jahren sehen die auch so aus. Wenn du Glück hast, kannst du sie noch lesen. Wäre also mal interessant wie der Zustand der von dir gefunden war. Das Walkt ja doch recht stark da in der Tasche und auf Papier sammelt sich viel dreck und Druckerschwärze von Quittungen usw. so dass sie sehr dreckigm zerknickt und abgegriffen aussehen.
     
  • sad silence
    Verbringt hier viel Zeit
    307
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2006
    #51
    also wenn er einfach zugegeben hätte das er die karten auf irgend´ner sexmesse in die hand gedrückt bekommen hat und ihm das alles tierisch peinlich ist...aber so...
    also das mit seiner mutter und den 3 jahre alten karten ist alles total unglaubwürdig...ich hab vor nen halben jahr ne visitenkarte von meinen frauenarzt mitgenommen und die sieht erstmal aus...nach 3 jahren wäre die nichtmal mehr in einen stück oder lesbar...dem würde ich echt was erzählen:wuerg:

    ich würde ihm ein ultimatum setzten und ihm sagen das du erst wieder mit ihm sprichst wenn du die wahre version der geschichte gehört hast..ansonsten:winkwink_alt: .

    gruß silence
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten