Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • julchen82
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2008
    #1

    Freund trifft sich mit ner "Freundin"

    Hallo,

    ich bin mit meinem Freund nun schon 5 Jahre zusammen und wir teilen sehr viel miteinander und lieben uns an sich sehr. Durch sein duales Studium ist er derzeit jedoch sehr im Lernstress und hat sich ein Zimmer direkt in der Nähe der Uni gesucht um besser seine freie Zeit nutzen zu können.
    Nun fing alles vor 3 Wochen an als ich Ihn fragte (ich war das WE weg) was er so gemacht hätte. Er erzählte er hätte viel gelernt. Da wir ein gemeinsames Email Postfach haben, habe ich eine Email gelesen von einer BWLerin die sich mit Ihm den Freitag Abend getroffen hatte. Bei Wein etc.
    Naja, nun gut er beteuerte mir das es nix zum aufregen gebe und sie sich nur nett finden. Jetzt haben sie sich letztes WE wieder an einem Abend getroffen und gestern Abend auch schon wieder. Eigentlich war abgemacht das er mir erzählt mit wem er sich trifft. Das mit gestern war ihm aber auch aus der Nase zu ziehn.
    Was haltet Ihr davon? Glaubt Ihr es ist wirklich nur freundschaft oder denken Männer immer auch noch an was anderes. Ich kann das irgendwie so schwer einschätzen und habe so angst um unsere Beziehung. Ich will Ihn doch auch nicht einengen....möchte nur Ehrlichkeit.
    Bitte helft mir - ich mache mir sooo viele Gedanken. Problem ist auch das ich die andere nicht kenne.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2008
    #2
    Hmm,mich wundert etwas, dass du einerseits schon 5 Jahre mit ihm zusammen bist und andererseits jetzt doch schon relativ schnell nervös geworden bist wegen der anderen. Ich weiß nicht, ob du vielleicht auch sonst eher mal eifersüchtig reagiest, das wäre ine Erklärung, warum er dir das Treffen lieber verschwigen hat - um keine Pferde scheu zu machen (auch wenn das nicht toll ist). Zudem muss er ja bei einem gemeinsamen E-Mail-Postfach eh damit rechnen, dass du mal eine Mail von ihr liest, wenn da mehr ist, dürfte er es doch besser verbergen, oder?
    Naja, ich würde es ihm erst mal schon glauben und wenn sie sich häufiger treffen einfach mal fragen, ob du mal mitkommen kannst, weil man ja gerne die Freunde des Partners kennenlernt. Und vor allem solltes du ihm klarmachen, dass er von jetzt an ehrlich sein soll und du lieber weißt, dass er sich ab und zu mit ihr trifft, als dass es du es dannzufällig herausfindest. Gegen platonische Freundschaften, gerade wenn man gemeinsam lernen kann, ist ja nichts einzuwenden.
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.390
    348
    2.249
    Single
    21 Februar 2008
    #3
    Es ist durchaus möglich, dass ein Mann eine (platonische) Freundschaft mit einer Frau ohne jegliche sexuelle Hintergedanken führt.
    Warum denn auch nicht?!?

    Zumindest ich habe diverse platonische Freundinnen und auch in einer Beziehung würde ich niemals auf diese Freundschaften verzichten wollen... genau so wie ich auf meine männlichen Freunde und Kumpels nicht verzichte möchte.

    So etwas ist doch keine Konkurrenz für die Freundin (jetzt im Sinne von Behiehung und Liebe), sondern spielt sich auf einer ganz anderen Ebene ab.

    Ich mache bei Freundschaften keinen wirklichen Unterschied zwischen den Geschlechtern.

    Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich erschreckend, dass es hier einige Frauen gibt, die Männer für rein schwanzgesteuerte Wesen halten und platonische Freundschaften zwischen Mann und Frau für unmöglich halten... :eek:
     
  • julchen82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2008
    #4
    ich habe einfach ein komisches Gefühl im Bauch. Wir erzählen uns eigentlich sonst alles und es war abgemacht das wenn wir was getrennt von dem anderen unternehmen es dem anderen wenigstens kurz mitzuteilen mit wem man sich triffst. Ich finde das nur fair und bin dadurch ein wenig skeptisch. Die Email die ich gelesen habe hat er von meinem PC sofort gelöscht, habe es zufälligerweise auf seinem gesehen!
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2008
    #5
    Ich finde es vollkommen ok sich mit anderen Frauen zu treffen, nette Abende mit denen allein zu verbringen etc. Da ist überhaupt nichts gegen einzuwenden.

    Aber das er nichts davon erzählt ist doch höchst merkwürdig und nicht in Ordnung. Und da wäre selbst mögliche Eifersucht nicht die geringste Entschuldigung. Denn auch mit mit ungerechtfertigter Eifersucht müsste man sich dann eben in der Beziehung auseinandersetzen.

    Hier ist doch ganz klar, dass er etwas vor Dir verheimlicht und da ist es völlig verständlich wenn bei Dir die Alarmglocken läuten.

    Natürlich erzähle ich meiner Freundin auch nicht haarklein mit wem ich mich mal beiläufig getroffen habe oder mit wem ich 5 Worte gewechselt habe. Aber wenn ich jemand neues kennen lerne, erzähle ich das doch meinem Partner, weil jeder doch auch am Leben des anderen teilnimmt und beginnende Freundschaften oder tiefere Bekanntschaften ein nicht unwichtiger Teil davon sind.

    Also mich würden seine Erklärungen hierzu durchaus mal interessieren. Da sollte er schon gute Gründe für haben.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    21 Februar 2008
    #6
    Wie läuft eure Beziehung derzeit?

    Gerade, wenn in der Beziehung Alltag und Gewohnheit eingezogen sind, passiert es schonmal schnell, daß jemand anders "interessant" wird... Mir ist das auch schon passiert, allerdings in Beziehungen nur dann, wenn in der Beziehung und in meinen Gefühlen sowieso schon einiges nicht mehr gestimmt hat...

    Es kann natürlich sein, daß er sich mit dem Mädel einfach nur gut versteht. Es kann auch sein, daß da "mehr" ist - in welcher Form auch immer. Muß ja nicht immer gleich fremdgehen sein, manchmal entstehen auch einfach "nur" ein paar Gefühle, ein bißchen Schwärmerei... aber was da ist oder nicht ist, das wird dir wohl nur dein Freund beantworten können.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.392
    898
    9.210
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2008
    #7
    Ich kann dich verstehen. Ich würde mir auch Gedanken machen und ich bin mit meinem Freund auch schon 6,5 Jahre zusammen, aber das hat damit gar nichts zu tun.
    Wobei es bei mir vielleicht noch etwas anders ist, weil mein Freund vor 3,5 Jahren auch eine rein platonische Freundin hatte, für mich null Zeit mehr und dann hat er mir irgendwann auch eröffnet, dass er jetzt mir ihr zusammen wäre.:eek:

    Natürlich ist nichts dagegen einzuwenden, sich mal mit jemandem von anderen Geschlecht zu treffen und das KANN natürlich auch rein platonisch sein, aber auch mir ist es eben sehr wichtig, dass man darüber dann auch ehrlich spricht. Mein Freund sagt mir zum Glück sehr offen, wann er wen trifft, sonst wär ich auch sehr schnell misstrauisch, eben weil ich sozusagen vorgeschädigt bin.

    Sprich deinen Freund doch einfach noch mal drauf an.
    Sag ihm, dass du ihn keinesfalls einengen möchtest, sondern einfach nur Bescheid wissen. Er müsste das eigentlich verstehen. Umgekehrt fände er es sicher auch nicht toll, wenn du Bekanntschaften hättest, von denen er nichts weiß.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    21 Februar 2008
    #8
    Und den hast du dann einfach so wieder zurückgenommen? :eek_alt: Ich meine, es kann ja passieren, daß man sich trotz Beziehung anderweitig verliebt, da kann man auch niemandem einen Vorwurf draus machen, aber ich würde meinen Partner nicht wieder nehmen, wenn er es sich mit der anderen doch anders überlegt hätte, da wäre bei mir dann einfach nicht mehr genug Vertrauen da bzw. ich hätte ständig im Hinterkopf, daß ich nur "zweite Wahl" bin... :schuechte_alt:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.392
    898
    9.210
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2008
    #9
    Einfach so nicht. Das hat schon gedauert und ich hab auch lang gezögert.
     
  • Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.425
    123
    6
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2008
    #10
    Du meine Güte, Dinger gibts :eek: Also war er quasi mit euch beiden gleichzeitig zusammen oder wie? :ratlos:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.392
    898
    9.210
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2008
    #11
    Nein. Er hat zuerst mit mir Schluss gemacht und danach ist er erst mit ihr zusammen gekommen. Aber ist ja jetzt eigentlich gar nicht das Thema...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten