• La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Mai 2004
    #21
    ich hab da noch ne kleine bemerkung zum thema feuerwehr:

    wenn es sich um eine freiwillige feuerwehr handelt, kann man sichs überlegen, ob man den sex unterbrechen will oder nicht. doch bei der berufsfeuerwehr ist der fall ganz klar. ich weiss nicht, wie man menschenleben ins verhältnis mit einem orgasmus setzen kann! aus welchem grund seid ihr überhaupt in der feuerwehr? um den pflichten nicht nachzukommen? :!:


    La Vita è bella

    p.s.

    wer schreibfehler findet, darf sie behalten!
     
  • User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Mai 2004
    #22
    Hallo Felicitas,

    du musst ihn auf jeden Fall deutlich spüren lassen, dass es so nicht geht.Sofern du mit ihm da wirklich schon mal ausführlich und deutlich (!) drüber gesprochen hast, wie schlecht es dir mit dieser bemessen Zeit und der Abrufposition geht und er sich weiterhin so verhält, musst du ihn deutlich spüren lassen, dass du diesen Unsinn einfach nicht mit dir machen lässt.
    Du hast dich auf keinen Fall für ihn auf Abruf freizuhalten - z.B. wenn sich eine Freundin mit dir verabreden will und du denkst "nein lieber nicht, vielleicht ruft er ja dann an, dass er mich gern sehen würde". Wenn du das schon denkst, dann sag dieser Freundin ohne wenn und aber zu.
    Und diese bemessene Zeit - ja irgendwann später wird wohl ein Ultimatum fällig wenn er sich weiterhin nur so sehr für sein Hobby aufopfert. Entweder du oder Fußball. Sicher könnte man denken, dass er sich dann in die Enge getrieben und unter Druck gesetzt fühlt - ist auch so aber auch nur so direkt auf dem Punkt, weil er es selbst nicht für dich tut. Und das ist das Traurige an der ganzen Sache.
    Es scheint eine Selbstverständlichkeit, dass du seine Freundin bist.
    Zeig ihm dass du da bist und Aufmerksamkeit brauchst und wenn es lieb und verständnisvoll nicht mehr geht, dann tu ihm auch weh, damit er's mal merkt.

    Liebe Grüße und Mut zu Konsequenzen
    Tres
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #23
    das ist natürlich ne super Idee, denn dann hält die Beziehung noch richtig lange, denn dann tuen sich beide solange weh, bis sie sich trennen.....

    zum Thema:


    @ Felicitas, du musst verstehen und akzeptieren lernen das Fussball sehr wichtig für Ihn ist und wenn du versuchst das zu beschneiden, werdet Ihr beide auf lange Sicht den kürzeren ziehen

    ich empfehle dir anstatt rumzuschmollen mitzufahren Ihm zuzuschauen und anzufeuern und dich irgendwie damit abfinden dass es so ist.....als kleinen Ausgleich kannst du es ja versuchen Ihm den Fussball im Fernsehen abzugewöhnen, das dürfte eher klappen :zwinker:
     
  • SorayaÁmidala
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    31 Mai 2004
    #24
    Das kommt mir alles so bekannt vor. Mein Ex war genauso nur hat er Handball gespielt und das lief nachher genauso er hat auch in zwei Mannschaften gespielt. Er hat sogar an meinem 18 Geburtstag ein Spiel gehabt und das war mehr als toll.

    Deswegen würde ich ihm sagen das du es akzeptierst das er Fussball spielt , aber das sollte nicht das wichtigste sein. Er soll sich auch Zeit für dich nehmen und das alles nicht als selbstverständlich ansehen. Stell ihn auf keinen Fall vor die Wahl der Sport oder du das kann nur nach hinten losgehen.Das habe ich damals selber gemacht und es gründlich schief gegangen. Er war stinkewütend auf mich und ich dürfte mir nur anhören das ich es nur nicht akzeptieren kann. Ich habe selber Handball gespielt nur nicht so übertrieben. Naja wir haben uns dann auch irgendwann getrennt weil es nicht mehr geht. Ich wünsche euch auf alle Fälle viel Glück das ihr eine Lösung findet.
     
  • 31 Mai 2004
    #25
    Naja, je nachdem was es für ein Verein ist und in welcher Liga die 1. Manschaft spielt, könnte ich es verstehen. Es ist eine Chance für Ihn. Allerdings, muss man gegenseitig respekt haben. Ich weiss nicht ob ich das gemacht hätte.

    Gruß

    Christian
     
  • User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Mai 2004
    #26
    Hallo Thomaxx.

    wie lange soll die Beziehung denn noch halten, wenn er sich weiter so verhält und trotz Redens nicht auf sie eingeht? Dann ist es ja ihre Entscheidung, ob sie mit allen Mitteln kämpfen will oder ob sie ihn gleich in den Wind schießt.

    Gruß
    Tres
     
  • glashaus
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #27
    Ich finde es nicht richtig, dem Partner seine Hobbies asuzureden, weil man mehr Zeit mit ihm verbringen möchte. Mein Partner soll seine Zeit mit dem verbringen was er möchte. Wenn das nicht dem entspricht, was ich will, muss ich das so akzeptieren, oder eben die Konsequent ziehen und die Beziehung beenden...
     
  • whiteblack
    whiteblack (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2004
    #28
    ich weiß ned, wie es bei anderen freiwilligen Feuerwehren aussieht aber bei uns sind immer genug Leute bei einem Einsatz da, soviele, das einige nicht mitfahren können, weil wir keinen Platz mehr haben in den Autos. Und die Warscheinlichkeit, das ALLE gerade Sex haben ist doch sehr gering. Deswegen würde ich meine Freundin nicht wegen dem Einsatz links liegen lassen, ich mein sie muss sich doch dann auch mehr als bescheuert vorkommen.

    MfG

    whiteblack
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #29
    aber eine Beziehung ist ein geben und nehmen und es kann nicht immer nur nach meinem Kopf gehen...und Ihm nur aus Rache wehzutuen ist sicher nicht der richtige Lösungsansatz :zwinker:

    und es Ihm zu verbieten auch nicht....warum Ihn nicht gleich Kette an den Fuß und ihn in einen Käfig sperren????

    btw: wie würdest du denn reagieren wenn Dir Dein Freund den Umgang mit deiner besten freundin verbieten würde damit er mehr Zeit mit Dir verbringen kann?
     
  • Felicitas86
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    161
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2004
    #30
    hallo,

    das war ja jetzt 2 wochen her, seitdem er das gemacht hat. ich war wirklich wütend auf ihn und war wirklich kurz davor mit ihm schluss zu machen. er hat dann natürlich die ganze zeit wieder geheult und gesagt, dass es besser wird und er sich für eine mannschaft entscheiden will.
    alles klar, jetzt ist er schon wieder beim spiel, vorgestern hatte er auch eins und mittwoch auch, naja...
    er spielt also wieder bei der 1. mannschaft und in der a-jugend. hat sich ja wirklich dran gehalten mit seinem versprechen. :angryfire
    ich glaube er hat nur angst, zu sagen, dass er nicht so oft spielen will (ich meine jetzt beim trainer) und deswegen läuft er da immer hin, wenn die anrufen. war ja heute genauso. ich hab bei ihm geschlafen, um halb elf ging das telefon: "um zwei uhr ist treffen". er hat natürlich ohne nachzufargen zugesagt.
    na toll, also ist der tag heute wieder im arsch.
    er hat wahrscheinlich angst davor, dass seine "tollen" mitspieler ihn auslachen, wenn man sich mal mehr zeit für die freundin nimmt. ich würde ja auch zugucken, aber da ist keiner mit dem ich mich unterhalten kann. seine mitspieler sind die totalen machos, haben nur drei sachen im kopf: fußball, saufen und ficken.
    das ist mir da wirklich zu primitiv!
    die mannschaft spielt auch nur in der kreisliga. somit sieht es mit aufstiegschancen auch nicht gut aus. naja, ich werde nachher noch mal mit ihm reden und er soll es dies mal wirklich zu spüren kriegen, dass er zu weit geht.
     
  • 31 Mai 2004
    #31
    Sorry aber ich würde Dich abschiessen. Dein Partner kann machen was er will. Er nimmt sich Zeit für Dich, aber auch für die Manschaften und wenn Du das nicht akzeptierst bist Du nicht gerade fähig eine Beziehung zu führen.

    Also im ernst, verstehe Du Ihn, dann versteht er Dich auch. Denke mal drüber nach !!!!!!!!!!
     
  • whiteblack
    whiteblack (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2004
    #32
    Sorry, ich kritisier eigentlich nicht die Beiträge anderer, weil jeder seine eigene Meinung hat. Aber das Problem hier ist ja, das er erst bei ihr anruft und fragt, was die beiden denn zusammen machen könnten und dann doch abhaut zu seinem Fußball.
    Es ist richtig, in einer Beziehung braucht jeder seine Freiheiten, aber zuviel ist auch ned gut. Und wie siehts eigentlich aus, wenn die beiden was ausmachen würden und sie ihn versetzen würde aus was weiß ich für nem grund. Er würd das warscheinlich auch nicht so locker sehen!

    MfG

    whiteblack
     
  • 1 Juni 2004
    #33
    @white

    naja ich kritisiere auch nicht. Normalerweise. Aber wenn man einem Verein angehört, hat man Pflichten. Ich musste früher auch, springen wenn ich angerufen wurde. So ist dass nun mal, wenn man was erreichen will. Vielleicht ist der Verein ja sehr weit oben 3liga???? Dann würde ich auch springen, um meiner Freundin eine Zukunft zu bieten. Mit dem Anruf habe ich nicht gelesen, aber auch egal, als Mitglied eines Vereins hat man pflichten !!!!!!!!!
     
  • sunny-taeter
    0
    1 Juni 2004
    #34
    sicher hat man Pflichten, nur muss man sich selbt Prioritäten setzen, was einem wichtiger ist: Freundin oder Fußball
    Und wenn man das beschlossen hat, dann sollte man zu seiner Freundin gehen und ihr das sagen.
    Sollte es dann nicht zu ihrem Gefallen ausfallen, muss sie, wenns ganz schlimm kommt, die Konsequenzen ziehen und sich trennen.
    Oder sie akzeptiert das, dass sie erst an zweiter Stelle kommt.
    Wenn ihr das nichts ausmacht, OK :smile:
     
  • tranceparty
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    101
    0
    Verheiratet
    1 Juni 2004
    #35
    Also ich spiele selber kein Fußball weil ich lieber zum Fußball fahren und das jedes Wochenende. Das wußte meine Freundin aber schon vorher. Sie meint auch immer sie findet es nicht gut, aber sie muß es akzeptieren und mich so nehmen wie ich halt bin.
     
  • 1 Juni 2004
    #36
    @Sunny

    ersteinmal mit dem Abschiessen meinte ich nur so, dass Sie sich zu sehr aufregt. Mir persönlich, wäre meine Freundin auch wichtiger, Nur um dass klar zu stellen. Aber wenn es ein großer Verein ist, hätte ich Verständnis dafür, dass muß man eben. Wenn meine Freundin jetzt wer weiss was machen möchte, muss ich dass akzeptieren.
     
  • sunny-taeter
    0
    1 Juni 2004
    #37
    ja, ich stimme dir zu: wenn eine Möglichkeit bestünde, was draus zu machen, klar!
    Nur wäre dass dann sowas wie ein Beruf (Karriere) und selbst da darf die Freundin nicht zu kurz kommen :smile:
     
  • Falkentochter
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2004
    #38
    Also ich finde dass einerseits sein verhalten etwas übertrieben ist (vor allen dingen da er sein versprechen nicht gehalten hatt!) aber auch dass du etwas toleranter sein solltest. dass er ihm sein training so wichtig ist, ist noch kein grund glaich mit ihm schluss zu machen. wenn du verlangst dass er sein lieblingshobby zum teil oder ganz für dich aufgibt, wirst du nichts damit erreichen, denn das hobby bleibt das leben lang...eine/n freund/in hingegen kann man schnell verlieren und wenn man dann auch kein hobby mehr hat??wahrscheinlich sind dort noch seine besten freunde und er hat angst auch sie zu verlieren wenn er nicht mehr mitspielt... ganz abegesehn davon dass training für ihn genauso wichtig ist wie du! muss nicht bedeuten dass es ihm WICHTIGER ist!
    Ich kann dic aber auch verstehn, es geht vielen so wie dir. mir auch. habe auch einen freund für den sein sport (zwar nicht fußball) total wichtig ist! hab keine zeit mich zu verabreden wegen punktspielen und turnieren. 4 mal in der woche training und dann trainiert er auch so mit seinen freunden. und das fast täglich! und ich akzeptiere es. ich weiß dass er mich liebt und wenn auch wenn wir nah beieinander wohnen und uns dennoch selten treffen... na und? dann freut man sich doch mehr aufs nächste mal. ich habe auch meine hobbys.
    ich hab meine freiheiten und er hat seine. für kurze zeit hab ich das auch nicht begriffen.. er hat sich bedrängt gefühlt und jetzt gehts wieder als ich das begriffen habe. also kopf hoch! er liebt dich aber AUCH fußball... für ihn würde die welt untergehn wenn eines nicht mehr da wäre! also sei ein bisschen toleranter! aber rede nochmal wegen seines versprechens mit iohm. denn so ein verhalten find ich nun wirklich mies ^^

    Falkentochter
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten