Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lazavarra
    Lazavarra (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #21
    ....
     
  • Pitti
    Pitti (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    1
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #22
    hmm, das ist doch schonmal ein kleiner fortschritt.
    vlt. würde ein dreier ja auch schon reichen. würde das für euch in frage kommen?
    ist auch mal was anderes.
     
  • User 41942
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.062
    133
    83
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #23
    Nee, das er mir fremdgeht kann ich mir einfach net vorstellen. Würde er NIE machen.Zu 10000000% nicht. Eher würde er schluss machen um danach wild durch die Gegend zu bumsen. Und falls er doch fremd ginge, würde er es mir auch sagen.Wenn er den Mumm hat mir SOWAS ins Gesicht zu sagen, würde er es auch beim Fremdgehen machen.Aber wir haben da ja zu 100% die gleiche Einstellung mit dem Fremdgehen...

    Dreier ?? Des haben wir eigentlich vor ner Woche oder so beschlossen das wir das mal wollen.Aber da wusste ich auch nicht, das er nicht nur mal ein bisschen Abwechslung haben will, sondern das er wirklich mal ne Andere braucht. Jetzt kann er das Vergessen, ich unterstütz ihn doch nicht noch dabei.Und außerdem hätte ich dann noch viel mehr das Gefühl, das ich ihm nicht reich.
     
  • User 41942
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.062
    133
    83
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #24
    Lg Fussballmietze
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #25
    "Aber widerspricht sich das nicht???"

    Klar widerspricht sich das. Er hat eben noch mal nachgedacht. Jetzt ist nur die Frage ob er das gründlich genug gemacht hat. Hätte er vorher richtig nachgedacht, bevor er die Klappe aufgemacht hat, dann hätte er die Beziehung nicht damit belastet. Andererseits ist es zumindest ehrlich.

    Wenn ihr beide die Beziehung weiterführen wollt, wird wohl nichts anderes übrig bleiben als drüber reden und das Vertrauen neu aufzubauen. Ein Dreier wäre unter diesen Umständen für mich auch erstmal gestorben.
     
  • User 41942
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.062
    133
    83
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #26
    Das mit dem Dreier ist nicht nur vorerst gestorben sondern das kann er komplett abhaken! Ich hab so schon das Gefühl das ich ihm nicht mehr gefalle (obwohl das nicht stimmt, wie er auch gesagt hat und wie sein kleine Freund dann später auch noch gezeigt hat :angryfire :angryfire :angryfire ) und reiche.
     
  • hobby-romeo
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    0
    Single
    8 Dezember 2005
    #27
    also erstmal ist es echt sehr gut von ihm, dass er dir das gesagt hat und ihr darüber gesprochen habt!!!
    und hmm, ist jetzt natürlich eine schwierige lage: es scheint ja doch schon ein bedürfnis aus seinem tiefsten inneren zu sein wenn er schon so konkret darüber nachgedacht hat, ob es nicht besser wäre sich zu trennen. vielleicht hat er sich jetzt erstmal wieder gefangen, aber später kommt dieses gefühl doch nochmal hoch...schwer zu sagen. ich habe eigentlich auch das gefühl, dass so wie du das beschreibst, es sich aber sicher auf jeden fall lohnen würde pro beziehung zu sein!
     
  • final_frontier
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    Single
    8 Dezember 2005
    #28
    @fussballmietze
    Du kannst mir das sicherlich glauben. Dein Freund liebt dich sehr, und du reichst ihm auch, wie du das ausgedrückt hast. Es ist nicht mangelnde Liebe oder Unzufriedenheit/Unbefriedigtheit die ihm diese Wünsche eingeflösst haben.

    Was mich allerdings wundert ist, dass er deinen Vorschlag der "Offenen Beziehung" ausgeschlagen hat. Er sagt, er will mal mit Anderen, du gibst ihm im Prinzip die Erlaubnis, das will er dann aber auch nicht.

    Ja was denn nun?

    Du sagst es sei die mangelnde Freiheit, das "lästiges Anhängsel". Das ist doch Unsinn, jemand den man liebt ist doch kein "lästiges Anhängsel"!

    Dass er nur dich will, als Liebe, als Beziehung widerspricht nicht dem Wunsch mal mit anderen zu Schlafen und Neues kennen zu lernen.

    Ihr solltet den Begriff des Fremdgehens und des Betrügens nochmal genauer diskutieren und evtl. neu definieren. Wenn ihr von eurem eingebrannten Denken wegkommt, dass körperliche Treue=geisitge Treue und Sex=Liebe, seit ihr schon um einiges weiter.
     
  • User 41942
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.062
    133
    83
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #29
    @final frontier

    Du meinst also ich solle einfach vögeln mit wem ich will und er mit wem er will oder was ??? Das meinst du doch nicht ernst??
     
  • Pitti
    Pitti (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    1
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #30
    ich fands damals auch ne grauenhafte vorstellung, nur man sollte nicht sofort nein sagen bzw mal positive und negative sachen abwägen, ist zwar nicht das ding von jedem, aber es hat auch seine vorteile. aber wie gesagt, wenn das nicht euer ding ist, dann lasst es, vorallem wenn einer oder sogar beide daran zweifeln... aber ich glaube nicht, dass ihr so weitermachen könnt wie vorher. irgendwas müsst ihr ändern. ich glaube nicht dass solche gefühle wieder von heut auf morgen verschwinden..
     
  • User 41942
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.062
    133
    83
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #31
    @ pitti
    mit dem ändern hast du auf alle fälle recht. Bloß was ???????
    Das Gefühl unterdrücken kann er bestimmt nicht.Wir sind aber beide zu 100@ sicher, das wir ne offene Beziehung net könnten


    Aber was sollen wir ändern ?? Hat jmd ne Idee???
     
  • final_frontier
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    Single
    8 Dezember 2005
    #32
    Doch das meine ich ernst.
    so ist es (leider)
    ganz gewiss nicht
    definitiv nicht.


    Schau mal fussballmietze, es ist doch ganz offensichtlich, dass ihr euch wirklich liebt. Es ist Nähe da, Vertrauen, Ehrlichkeit, Offenheit. Ihr könnt über Dinge reden, die wären in anderen Beziehungen undenkbar. Soll diese schöne, harmonische Beziehung zu Grunde gehen, nur an nunmal ganz natürlichen Wünschen und Trieben? Ich finde das ist es nicht wert! Es ist daher vielleicht wirklich an der Zeit von diesen festgefahrenen Wertevorstellungen von Treue und Liebe weg zu kommen. Denn die belasten eure Beziehung am meisten.

    Glaub mir, es ist nicht der Sex mit Anderen, der gefährlich ist, es ist das falsche Verständnis und die falschen Erwartungen von Treue, Liebe und Sex, die die Beziehung am meisten gefährden.

    Schau dir doch an wie sehr ihr beiden unter der Situation leidet! Und das obwohl ihr euch liebt! Ich kenne solche Probleme gar nicht, und ich führe mit meiner Freundin eine wunderbare, liebevolle und harmonische Beziehung. Pitti geht es sicherlich ähnlich.


    @Pitti
    Ich muss das jetzt ehrlich mal sagen, ich bin begeistert von dir. Für 17 bist du ausgesprochen weltoffen und denkst sehr fortschrittlich. Zudem bist du noch ausgesprochen hübsch. Von deiner Art sollte es mehr geben, dann wäre die Welt besser und schöner.
    Bitte nicht als plumpe oder schleimige Anmache verstehen, ich meine das Ernst, wie alles (gut das meisste) was ich hier schreibe.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #33
    Tut mir jetzt Leid dass zu sagen aber so außergewöhnlich finde ich das nicht.

    Hand aufs Herz: wer von euch hat nicht schonmal, sofern er in einer längeren Beziehung steckt, daran gedacht wie es wäre, mal Sex mit einer anderen, vll. sogar fremden Person zu haben.
    Wieder dieses Kribbeln spüren, die Aufregung, den fremden Körper entdecken. Fremde Hände an sich spüren, fremde Lippen küssen.

    Kann mir keiner erzählen, dass er solche Gedanken noch nie hatte.
    Das hat doch nichts mit Liebe zu tun, das ist ein normaler Wunsch.

    Und er hat schon Recht, in dieser Freiheit ist er jetzt durch dich eingeschränkt.

    Wenn man sehr lange zusammen ist kann das aber zu einem Problem werden.
    Er war so ehrlich und hat sich dir anvertraut.
    Nun solltet ihr in Ruhe darüber sprechen. Mach ihm keine Vorwürfe, sei lieber dankbar dass er sich getraut hat dir das zu sagen.
    Aber überlegt gemeinsam, wie es weitergehen soll.
    Frag ihn, ob er das aushalten würde oder ob er irgendwann fremdgehen wird.
    Hör auch mal in dich rein - glaubst du willst dein Leben lang nur diesen einen Mann im Bett?
    Wenn er dir sagt, dass er das nicht bis in alle Ewigkeit aushält, musst du dir überlegen ob du..
    - Schluß machst
    - damit lebst dass er vll. irgendwann fremdgehen KÖNNTE (was ich aber eigentlich nicht glaube sonst hätte er es dir vermutlich nicht erzählt
    - oder ihr vll. mit einer offenen Beziehung lebt.

    Vll. macht ihr sowas nicht auf Dauer, sondern nur ein paar Wochen zum Austoben.

    Ich kann nicht sagen ob das bei euch was kaputt machen könnte, oder ihr danach wisst, wo ihr hingehört, euch etwas ausgetobt habt und dann wieder bereit seid (insbesodnere natürlich er) monogam zu leben.

    Viel Glück.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.606
    248
    728
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #34
    ich kann von mir nciht behaupten dass ich jemals so ein bedürfnis gehabt hätte,....andererseits habich mich auch genug ausgetobt :smile:
     
  • Pitti
    Pitti (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    1
    vergeben und glücklich
    9 Dezember 2005
    #35
    danke :schuechte
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    9 Dezember 2005
    #36
    Ich. Ich habe nichtmal das Bedürfnis zu flirten oder anderen Männern nachzuschauen. Man möge mich krank nennen, aber es ist so und stört mich auch nix dran :grrr:
     
  • User 41942
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.062
    133
    83
    nicht angegeben
    9 Dezember 2005
    #37
    @ LuNaTicA
    ICh find das kein bisschen krank.Ich hab auch kein bisschen das Bedürfnis nen Anderen zu haben
     
  • ping_pong
    ping_pong (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    nicht angegeben
    9 Dezember 2005
    #38
    So ist es bei mir auch :tongue: Und ich find das Gefühl ziemlich schön...
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    9 Dezember 2005
    #39
    Dann hättest du mit einer offenen Beziehung wohl genau das selbe Problem wie ich, hm?
    Die Beziehung wäre nur für den Partner offen, weil man selbst ja nur den Partner will...quasi ein Freifahrtschein. Eine einseitig offene Beziehung bringt da glaub ich nicht so viel :grrr:
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Single
    9 Dezember 2005
    #40
    In dem anderen Thread wurde einmal behauptet, eine offene Beziehung wäre eine Beziehung ohne Bedingungen. Das ist Schwachsinn.
    Finde auch reichlich daneben, wie hier die Threaderstellerin zu etwas versucht wird zu überreden was sie nicht möchte und nur tun würde, um ihren Freund zu halten.

    Führe eine lange Beziehung, wir leben zusammen und ich habe keinerlei Bedürfnis nach anderen Männern. Andere Männer langweilen mich, wie gesagt... finde sie uninteressant.
    Vielleicht habe ich auch nicht das übliche Beuteschema, in das die meisten Männer hier anscheinend fallen aber ihm geht es ganz genauso. (Mitte 20, Student, besitzt keine Pornosammlung, spielt keinen Fußball, ist noch nie fremd gegangen... und das alles ohne langweilig zu sein ; )
    Wenn klar ist, dass für einen von beiden die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass er fremdgeht, dann sollte gründlichst darüber diskutiert werden. Über die Ursachen. Völlig egal, ob es dabei nur um die Begierde nach irgend einem anderen Körper geht oder darum, und die Gefahr ist viel höher, sein eigenes Selbstwertgefühl aufzupolieren, weil man "jagen" geht: Die Beziehung wäre entweder vorbei oder wenigstens kaputt.

    Solche Gefühle gehen übrigens weg, entgegengesetzt der Behauptungen weiter oben. Haben aber ganz andere Gründe, als einen "minderwertigen" Partner, der einen nicht mehr interessant, die behandelt und diskutiert werden müssen. Das Problem liegt bei deinem Freund und hat, aller Wahrscheinlichkeit nach, mit dir überhaupt nichts zu tun.
    Du musst selbst wissen was du tust. Vertrauen könnte ich ihm allerdings nicht mehr. Es wäre für mich ein Zeichen von psychischer Labilität, die versucht wird mit etwas zu kompensieren(Sex), das ja sicher nicht der Schwerpunkt eurer Beziehung ist, von dem er aber hofft, dass es ihm kurzfristig hilft. Vielleicht bin ich auch vorbelastet, weil ich mal eine lange Beziehung mit so jemandem hatte und oft betrogen wurde. Geliebt hat er mich sehr aber krank war er trotzdem... naja, egal. Tote soll man ruhen lassen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste