Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 166390
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    nicht angegeben
    11 August 2017
    #1

    Freund will mit mir shoppen gehen, was tun?

    Hallo,
    Ich habe ein Problem mit meinem Freund. Er möchte unbedingt shoppen gehen (für sich) aber ich will nicht, ich hasse shoppen. Was soll ich tun? Wie kann ich ihm erklären dass ich das nicht möchte, ohne dass er beleidigt ist?
    Danke schonmal für jede Antwort! Ich bin echt am verzweifeln..
     
    • Witzig Witzig x 1
  • User 166117
    Öfters im Forum
    251
    53
    49
    Single
    11 August 2017
    #2
    Solange du ihn nicht anschnauzt, kannst du ihm doch sagen das du es einfach nicht magst shoppen zu gehen. Wenn er dann angefressen reagiert, kannst du ja dann nichts für. Solange du nett bist und nicht beleidigst ist es nicht deine Schuld
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 146984
    Verbringt hier viel Zeit
    500
    88
    346
    Verheiratet
    11 August 2017
    #3
    Gibt es etwas, das du gern tätest, er aber nicht? Schlag nen Austausch vor. Jeder springt mal über seinen Schatten und tut dem anderen zuliebe etwas, worauf er keinen Bock hat.
    Abgesehen davon musst du aber auch nicht mit. Sag ihm freundlich, dass du keinen Bock hast und bitte ihn, jemand anderes mitzunehmen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.634
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    11 August 2017
    #4
    Entweder du sagst ihm, dass du nicht gerne shoppen gehst, oder du tust es für ihn. Er wird auch Dinge für dich tun, die er ohne dich nicht tun würde.
     
  • MarSara
    MarSara (35)
    Meistens hier zu finden
    961
    128
    112
    nicht angegeben
    11 August 2017
    #5
    Ach, das kenne ich. :X3: Meistens will er spontan bummeln und dann auch noch Sachen für mich kaufen. Dabei brauche ich meist gar nichts und habe erstrecht keine Lust, mich ständig in Umkleidekabinen an- und auszuziehen. Wenn wir uns mal streiten, dann bei dem Thema:rolleyes:

    Ich würde daher vielleicht einen Kompromiss vorschlagen. Versuch erstmal in Erfahrung zu bringen, was er alles braucht bzw. wie lange der ganze Spaß insgesamt dauern würde. Vielleicht kannst du für ihn dann ja mal zwei Stunden die Zähne zusammenbeißen und nachher geht ihr dann eventuell ins Kino und guckt euch einen Film an, den du unbedingt sehen willst, er aber nicht :zwinker:

    Wenn du wirklich partout nicht willst, nicht mal ne halbe Stunde, dann versuche ihm zu erklären, warum du nicht mit möchtest (Gedränge, viele Leute, trockene Luft in Geschäften, das stressige Gefühl, allgemeines Unwohlsein, Platzangst, zu laute Geräuschkulisse...) Vielleicht kannst du ihm anbieten, dass er alleine vorfährt und du ihn dann um ne feste Uhrzeit an einem bestimmten Geschäft einsammelst und dann geht ihr noch spazieren oder unternehmt was gemeinsames. Dann hat er nicht das Gefühl, dass du überhaupt nichts mit ihm unternehmen willst, sondern versteht hoffentlich, dass es dir um die Tätigkeit geht und nicht darum, prinzipiell keine Zeit mit ihm zu verbringen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 163532
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    88
    280
    vergeben und glücklich
    11 August 2017
    #6
    Ich kann ja noch nachvollziehen, dass man vielleicht nicht gerne shoppen geht, aber das:
    Finde ich doch etwas sehr extrem.
    Kannst du denn in Worte fassen, warum das für dich so schrecklich ist, dass du "verzweifelst" und sogar Hilfe in einem Forum suchst?
    Ich muss gestehen, ich kann mich nicht richtig hineinfühlen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 10
  • User 114808
    Sehr bekannt hier
    778
    178
    952
    Verheiratet
    11 August 2017
    #7
    Ich hasse shoppen für mich selbst, aber gerade für Männer finde ich es viel angenehmer. Vielleicht einfach mal testen und vorher ein Zeitlimit festlegen?
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.227
    598
    7.580
    in einer Beziehung
    11 August 2017
    #8
    Off-Topic:

    Vielleicht ist die TE noch jünger oder/und noch nicht so beziehungserfahren? Da kann so etwas durchaus auch mal für jemanden ein größeres Problem sein :smile:


    Ich denke nicht, dass er sauer oder so wäre, wenn du ihm sagst, warum du shoppen nicht magst und nicht gern mit möchtest.
    Vielleicht könntet ihr zwar trotzdem shoppen gehen, aber es noch mit etwas verbinden, dass du auch gern magst, zb Essen gehen danach. Vielleicht wird's mit ihm auch toller, einfach, weil's mit ihm ist, oder ihr rumblödelt oder mal rumknutscht in der Kabine.

    Es wäre sicher auch okay, wenn du nicht mit gehst. Mir macht shoppen mit Shopping-Muffeln jedenfalls keinen Spaß, da shoppe ich lieber allein (zumal das auch durchaus angenehm ist, weil man auf niemanden warten muss und niemand auf einen wartet, wenn man was in Ruhe anprobieren will).

    Ich denke, er wird bestimmt auch mal was mit machen, dass ihm nicht gefällt.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • rebbelin2.0
    Ist noch neu hier
    10
    1
    0
    Single
    16 August 2017
    #9
    Erklär ihm ruhig dass du shoppen nicht so gern magst & sag ihm warum, dann wird er es bestimmt verstehen & du könntest ihm ja vorschlagen, dass ihr mal gemeinsam ins Kino geht oder so.
     
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.991
    288
    2.854
    Verliebt
    16 August 2017
    #10
    na dann sag ihm doch einfach "es tut mir leid,aber ich will nicht,ich hasse shoppen." und gut ist.wer da beleidigt ist,tickt mMn nicht ganz sauber,denn natürlich mag nicht jeder dasselbe und wer was nicht mag,was nicht sein muss,tuts halt nicht,fertig.
    also keinerlei grund,zu verzweifeln oder wirklich was zu erklären...
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 16 August 2017 ---
    seh ich völlig anders.einer meiner männer verzweifelt derzeit,weil er nirgends hosen findet,die ihm gefallen...
     
  • Inspektor Notauge
    Öfters im Forum
    98
    53
    54
    nicht angegeben
    16 August 2017
    #11
    Nein sagen, aber Alternativen anbieten.

    ZIELGERICHTETES Shopping:
    - was wird - ganz konkret! - benötigt? Wonach "shoppen" wir eigentlich?
    - benötige ich das "Benötigte" denn tatsächlich? Oftmals muss man dann nämlich gar nicht mehr "shoppen" gehen!
    - in welche Läden gehen wir, um das Benötigte zu erhalten?
    - welchen zeitlichen Rahmen setzen wir uns?
    - welche Alternative wählen wir, wenn wir das Benötigte nicht erhalten?

    So vermeidet man, dass man - am besten samstags, wenn die Innenstädte überquellen - sinnlos Zeit vertändelt nach dem Motto "lass uns doch einfach mal schauen, Schatz".
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.991
    288
    2.854
    Verliebt
    16 August 2017
    #12
    aber was bringt ihr ein zeitlicher rahmen,wenn sie generell shopping kacke findet?!dann ists nur kürzer als sonst kacke.auch keine lösung,also lieber nein sagen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste