Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Eichhörnchen19
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2007
    #1

    Freunde finden...es könnte alles so schön sein!

    hallo liebe community-mitglieder!
    Mein Problem bezieht sich mal wieder auf meine Beziehung im Zusammenhang mit Freunden oder anderen Leuten.

    Ich bin sehr glücklich mit meinem Freund, das schonmal vorweg, allerdings fehlt es mir einfach Freunde zu haben, Leute mit denen ich etwas unternehmen kann, eine Clique oder auch einzelne Freunde, die sich mit mir und meinem Freund verstehen und die mir etwas Abwechslung bringen.

    Bei mir ist das immer sehr phasenweise, manchmal komme ich damit klar, dass ich prinzipiell "nur" meinen Freund habe aber manchmal, besonders wenn ich mit anderen Menschen chatte, merke ich, dass es mich so einfach nichit glücklich macht. Ich hätte gerne eine Clique, mit denen mein Freund und ich weggehen können, spaß haben, mal was gemütliches machen und es einfach lustig ist.

    Mich macht das alles total traurig, da es seit eh und je schon so ist, kennt jemand dieses gefühl? und vor allem: Was kann man bitteschön dagegen tun? :cry: :cry:
     
  • Limi
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Single
    28 Mai 2007
    #2
    warum hast du denn keine freunde? bist du sehr schüchtern?

    und hat dein freund viele freunde?
     
  • Eichhörnchen19
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2007
    #3
    eigentlich bin ich nicht so schüchtern. Ich habe sehr viele Bekannte aber das sind eben keine Freunde. Früher war ich mal in einer Clique, als ich dann meinen Freund kennenlernte, hat das alles nachgelassen, da er sehr schüchtern ist und das hat alles nicht ganz funktioniert. Nun ist es quasi so, dass wir immernur zu zweit was machen. Vorgestern waren wir gemeinsam auf einem geburtstag aber es fällt einfach schwer kontakt mit den anderen zu knüpfen, da die halt schon befreundet sind und so :ratlos:

    Mir tut das schon irgendwie weh zu sehen, wie andere halt ihren spaß haben zu vielen Leuten..
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    28 Mai 2007
    #4
    Das kenn ich gut.
    Nach meiner Erfahrung ist es auch sauschwer in so Cliquen dann überhaupt noch reinzukommen.
    Die meisten sind einfach schon total gut und lange befreundet und gar nicht interessiert an neuen Freundschaften.
    Da muss man sich dann mehr an die Leute halten, die selber nur so n paar lockere Freundschaften oder Bekannte haben.
    Bei denen hat man ne Chance, aber die muss man auch erstmal finden.

    Hab im Moment auch nur so n paar Bekannte. Die ich aber auch nur über meine Schwester kenne und mit denen ich auch nur zusammen mit meiner Schwester was mache. Also eigentlich ist es so, dass meine Schwester mich halt immer mitnimmt :engel: sonst käme ich gar nicht mehr raus.
    Ich fühl mich auch oft einsam,...irgendwie gewöhnt man sich auch dran aber manchmal denkt man dann zu viel nach und das kommt alles hoch und wenn man dann noch Leute sieht die Spaß zusammen haben ist das wieder son ganz blöder Moment.
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2007
    #5
    mir geht es genauso :geknickt: ich will auch freunde haben, mit denen ich mal was unternehmen kann. mein freund möchte auch was mit seinem freunden alleine machen und ich sitze dann meistens nur dumm zuhause rum. habe eigentlich 2 gute freundinnen, aber die eine ist für monate in italien und die andere hat kaum zeit (nur mal ab und zu telen, smsen oder emails schreiben) und wohnt auch noch weiter weg. der rest zählt auch nur zu bekanntschaften... und ich tu mich auch nicht so leicht, neue freundschaften zu knüpfen und die ersten schritte zu machen. warum kommt keine auf mich zu und fragt mich einfach, ob wir nicht freundinnen werden wollen, so wie zu grundschulzeiten? :flennen:
     
  • Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    28 Mai 2007
    #6
    War das bei euch allen eigentlich schon immer so oder kam es dazu erst jetzt?
    Ich kenne das zum Teil auch - aber erst, seit ich aus der Schule draußen bin und die alten Freunde links liegen gelassen habe. Also bin ich selbst schuld :zwinker:.

    Naja, das über mir "so wie in alten Schulzeiten" :-D................ja das waren noch Zeiten, richtig scheee :bier_alt:!
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2007
    #7
    das könnte von mir sein... mir geht es ganz genauso und ich verstehe auch nicht wieso das so ist! Abgesehen davon frage ich mich auch manchmal, wieso nicht einfach mal jemand auf mich zukommen könnte und wenn mich manchmal so umschaue habe ich das gefühl, als würden die tollen, netten Leute immer woanders wohnen als hier.

    Es ist auch einfach superschwer in cliquen zu kommen oder so, ich fühl mich da schon oft einsam, obwohl ich auch keinen fehler an mir feststellen kann :cry: :cry:
     
  • Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    113
    71
    nicht angegeben
    28 Mai 2007
    #8
    ich kann euch euren fehler sagen... ihr zeigt nicht genug iniative. es reicht nicht, einfach nur auf ne party/geburtstag zu gehen und hallo zu sagen und zu lächeln. wenn die leute sehen, dass jemand schon zu zweit ist (also ein pärchen), dann trauen sie sich meistens nicht, diese anzusprechen. ihr wisst schon, das klischee "pärchen wollen ungestört sein"... da müsst ihr halt den nächsten schritt tun und auf andere leute zugehen. da ihr zu zweit seit, müsste das eigentlich noch einfacher sein. wenn ich alleine auf ner party bin, auf der ich nicht so viele leute kenne, hätte ich gerne einen freund, der mir beisteht ^^
     
  • Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    Verheiratet
    28 Mai 2007
    #9
    Dem "Club" kann ich mich auch anschließen.

    Mich wundert es immerwieder, wivielen Leuten es auch so geht, immer wenn ich die ganzen Cliquen usw seh, denk ich immer ich wär die einzige, die das Problem hat.

    Ich mach es mir zum Teil aber auch selbst schwer mitterweile, weil ich SO misstrauisch geworden bin durch die ganzen Enttäuschungen die ich bis jetzt mit meinen sogenannten "Freundinnen" gemacht hab.

    Also einen Tipp hab ich daher auch net, aber wenigstens weißt du das du net alleine bist :zwinker:
     
  • SearchingLove
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    Verliebt
    28 Mai 2007
    #10
    hey,

    ich kenne das zum teil auch. da ich bald weg ziehen werde, will ich natürlich auch neue leute kennenlernen. was haltet ihr davon, wenn wir hier so einen "bekanntschaften-thread" eröffnen...
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2007
    #11
    mir wär ein "wir-sind-jetzt-unsere-neuen-freunde-thread" lieber :grin: :geknickt:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2007
    #12
    aber wirklich, mir auch! Schade, dass wir nicht alle in der näheren umgebung wohnen...
     
  • kenny99
    kenny99 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Single
    28 Mai 2007
    #13
    Du sagst es, wenig Freunde und keinen Partner ist noch blöder! Denn alleine wegzugehen, wenn man niemanden kennt, und dann noch jemanden kennenlernen ist echt ein Problem.

    @Threaderstellen: Eurer Problem ist wohl, dass Dein Freund sehr schüchtern ist. Ich denke, da strahlt ihr wirklich so ein "Lasst uns in Ruhe" aus. Ich würde für meinen Teil auch kein Pärchen ansprechen, keine Ahnung warum, vielleicht deshalb, weil man da oftmals wirklich angeschaut wird, als hätte man sie nicht alle. Wie Du aber siehst, Du stehst mit Deinem Problem nicht alleine :zwinker: Wobei das eher ungewöhnlich ist, denn normalerweise hat dann jeder der Partner 2 Freundeskreise zur Verfügung. Als ich noch nicht solo war (ja ja, lang lang ist's her :geknickt:) war das ein gute Mischung. Zeit mit meinen Freunden, Zeit mit Ihren Freunden und Zeit zu zweit. Jetzt hab ich halt nur noch das eine Drittel mit meinen Freunden und mehr als ein drittel lässt sich auch nicht machen, eher weniger, leider...

    Aber BTT: Freunde zu finden ist echt schwierig, denn zuerst mal brauchst Du Bekannte, die zu finden ist schon schwer genug, und dann müsst ihr noch auf einer Wellenlänge liegen, dass da vielleicht eine Freundschaft draus wird. Mein wirklichen Freunde hab auch ich noch aus der Schulzeit und vielleicht ein oder zwei Kollegen, die mit der Zeit zu Freunden geworden sind, ansonsten hab ich eigentlich niemand kennengelernt, denn ich ich als Freund bezeichnen würde. Und das wird den meisten so gehen. Entweder man hat Freunde von früher oder es wird schwierig...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2007
    #14
    Das mit der Wellenlänge ist oft das Problem, ich kenne auch einige Leute aber irgendwie sind da oft welche dabei, von denen ich denke "nein, danke" oder mit denen ich einfach nicht viel anfangen kann, oftmals reden die halt nur übers Saufen oder so und aus dem Alter bin ich nunmal draußen.

    Mir persönlich geht es halt so, dass ich keine Leute suche, mit denen ich immer auf partys gehen kann, sondern auch einfach mal nen gemütlichen dvd- oder spieleabend machen kann, einfach reden, witze machen etc. Viele sehen das wohl anders, ich weiß nicht.

    Ich kann mich deshalb auch gerade gut in die Threadstarterin hineinversetzen weils mich auch mitnimmt und mir es genauso geht. Mein Freund ist auch sehr schüchtern und geht auf Fremde kaum zu, das macht es nicht einfacher aber es ist nicht so, dass wir wie ne klette aneinanderhängen.

    Ich finde halt einfach, dass einem dadurch, dass man keine oder nur wenige Freunde hat, ein Stück Lebensfreude genommen wird, so geht mir es zumindest. Dazu kommt noch, dass man heutzutage sowas gar nicht sagen darf, weil man schief angeschaut wird und andere von einem denken, dass etwas nicht stimmen kann, wenn man keine oder nur wenige freunde hat.
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    28 Mai 2007
    #15
    Ja so ist das leider. Da wird man oft gleich als Außenseiter abgestempelt :kopfschue

    Und leider sind hier bei mir im Dorf die Leute in meinem Alter und auch etwas ältere alle so gleich. Die haben echt nur noch saufen als Hobby und das muss ich echt nicht haben :kopfschue
    Ne Zeit lang hab ich das mal mitgemacht. Da wars halt noch was neues aber irgendwann muss es doch einfach mal gut sein.

    Und misstrauisch bin ich auch total geworden. Ich hab immer Angst, dass die Leute es einfach nicht ernst meinen und mich nur verarschen und ausnutzen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    28 Mai 2007
    #16
    Ja, das mit dem Saufen ist es halt so... mir gehts da genauso! Die meisten reden darüber oder tun es und da hörste nix anderes mehr und das ist auch nicht das, was ich will. Wenn man dann auch sagt, man möchte jetzt nichts trinken, dann heißt es "jetzt stell dich mal nicht so an", so kommts mir halt vor :geknickt:
     
  • SearchingLove
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    Verliebt
    28 Mai 2007
    #17
    ja es ist schon generell schwer neue freunde zu finden, entweder man rutscht da so rein und hat das glück die richtigen menschen kennen zulernen oder halt nicht.man darf sich nur nicht verschanzen und zuhause bleiben, dann sollte man schon was übers internet, beruf, verein usw suchen


    ...hoffe mal es melden sich noch paar in dem "bekanntschaft-thread"
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    28 Mai 2007
    #18
    Ich red mir mittlerweile immer schon so n Kram ein wie: Ich brauch keine Freunde, ich bin auch allein glücklich.
    Dabei ist das natürlich nicht wahr. :geknickt:
    Aber ich mags mir oft einfach nicht selbst eingestehen, dass es mich unglücklich macht, weil mich die Gedanken daran dann noch trauriger machen. :geknickt:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #19
    oja, das kenne ich nur zu gut! Das rede ich mir auch immer wieder ein, mit dem Ergebnis das ich dann doch selbst merke, das es schwachsinnig ist.

    Heute in der Schule wars wieder zu krass...einige haben sich freitag getroffen um zu Saufen und meinten dann vorhin noch zu mir "wieso biste nit mitgekommen? du bist mal sau langweilig, wir haben uns so richtig die kante gegeben und gesoffen bis wir umgefallen sind" :kopfschue und jetzt erzählen sie die ganze zeit nur darüber wer wo rumgestürzt ist, na super^^
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    29 Mai 2007
    #20
    Muss man eigentlich immer alles auf "Saufen-Nichtsaufen" reduzieren?
    :confused:

    Als ich 22 war, hat sich beileibe nicht alles um`s Saufen gedreht, kann mir nicht vorstellen, dass heutzutage alle Welt nur noch säuft.

    Ist doch genauso mit den Frauen, die hier im Forum in großer Zahl behaupten, dass Frauen immer nur zickig und stutenbissig seien, sie selber jedoch nicht, deswegen kämen sie besser mit Männern klar. Soviel nette, sympathische, unstutenbissige Mädels wie da draußen angeblich rumlaufen, die müssten doch Frauenfreundschaften zueinander ohne Ende haben!

    Ist doch das Gleiche hier: Wenn dieses Forum auch nur halbwegs repräsentativ ist,müsste die Welt voll von netten, sympathischen vielseitig interessierten, spiele- und kochabende-veranstaltenden Nichttrinkern und Nichtrauchern sein! Da wird sich doch wohl was finden lassen!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste