Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hessy
    Hessy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    Single
    26 Dezember 2003
    #1

    Freundin eines Kumpels geküsst ...

    hallo,

    am Samstagabend waren wir mit den Kumpels Billard spielen. Ein Kumpel (R.)von mir hatte sich kurz mit seiner Freundin (D.) unterhalten, worauf sie nur noch weinend rumgesessen hat. (Mein Gedanke: also irgendwas hat sich da abgespielt - wahrscheinlich Stress in der Beziehung).
    Ohne mich dort weiter einzumischen bin ich nach Hause gefahren.

    Nachts um 1:30 klingelt mein Telefon und D ist dran. Sie behauptet, dass R nicht mehr weis wie's weiter gehen soll und einen Schlussstrich ziehen will.
    Nun hab ich mich dann angezogen und bin zu ihr gefahren um sie zu trösten.
    Sie war total fertig und nur am weinen.

    Irgendwie hatte ich in Erinnerung, dass wenn ich aus einer Beziehung gekickt wurde, dass dann ein Kuss mit einer anderen Person mit sehr geholfen hat. Dann erkannte ich immer, dass es noch andere Leute gibt. Obwohl ich momentan auch keine Freundin habe. Empfinde aber auch nichts für sie.

    Mit dem Gedanken fragte ich sie, ob sie das ganze mal für 10sec vergessen will. Sie stimmte ein und wir küssten uns darauf hin. Nach paar sec konnten wir beide erkennen, dass es besser wäre, aufzuhören.

    Eigendlich hab ich erwartet, dass R Schluss macht. Dann wäre das Problem, was ich habe, aus der Welt.

    Nun hat D mit R über diesen Abend gesprochen, R ist stinkesauer auf mich. D hält sich neutral raus, schiebt alles auf mich obwohl sie aus meiner Sicht genau so viel mit der ganzen Sache zu tun hat.

    Eigendlich hatte ich mit D abgesprochen, dass wir den Kuss vergessen, weil der Stress vorprogrammiert wäre. Nun hat sie's ja trotzdem erzählt um ehrlich R gegenüber zu sein.

    Was soll ich nun machen? Einerseits sehe ich ja ein, dass die Idee mit dem Kuss
    blöd war, jedoch waren sie zu dem Zeitpunkt schon fast auseinander.
    Auf der anderen Seite finde ich es unfair, dass sie es dann R erzählt und der mich gestern Abend total böse anschaut und ich mich auf die Situation gar nicht einstellen und nur erahnen konnte, was passiert ist.
    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Grüße
    Hessy
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    26 Dezember 2003
    #2
    Ehrlich gesagt find ich das voll unfair von ihr, ich mein, sie ruft dich an, du gehst extra zu ihr um sie zu trösten. Das mit dem Kuss hat ihr ja zu diesem Zeitpunkt wohl auch gefallen. Aber es ist echt doof, dass sie jetzt so tut als hätte sie mit der ganzen Sache nix zu tun und du bist jetzt der blöde dabei. Und dein Freund ist auch noch sauer auf dich. Wenn ihr ausmacht das es eine Sache war, die man besser wieder vergisst und nix sagt, dann sollte man sich auch an sowas halten. Ist schon total hinterhältig von ihr.....ich weis nicht, wenn sie nächstes mal ein Problem hat, würd ich der nicht mehr helfen.
     
  • chen
    chen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Dezember 2003
    #3
    Es gehören immer zwei dazu, auch wenn es deine (bescheurte) Idee war..
    Wie gesagt, sie waren ja nur fast auseinander.
    Hättste halt warten sollen, bisse auseinander sind.
    Und ich finde, der Typ (R.?) sollte sich net so aufregen, schließlich hat er sie dir doch quasi in die Arme getrieben. Is doch klar, dass man sich dann trost sucht (wenn auch net unbedingt immer so...).
    Aber was ich net versteh, warum hat sie dich angerufen??
    Versteht ihr euch so super oder wollt sie einfach nur wissen, was is, weil du sein (Rs) Kumpel bist?
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    26 Dezember 2003
    #4
    Ich find das Verhalten von ihr auch nicht richtig. Wenn sie ihr Gewissen erleichtern wollte, hätte sie auch sagen können, dass sie mit jmd. rumgeknutscht hat und hätte nicht deinen Namen sagen müssen.
    Von die war die Aktion natürlich auch nicht so super, aber wie du schreibst, wolltest du ihr nur helfen und dachtest auch die Beziehung würd eh auseinanderbrechen. Von daher find ich es nicht so verwerflich.
     
  • sunny2906
    sunny2906 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    318
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2003
    #5
    also ich kann mir schon vorstellen warum sie es ihm gesagt hat, sie wollte ihm zeigen das sie ihn liebt und deswegen auch so ehrlich zu ihm ist weil sie ihn liebt, das war ein versuch ordnung in die beziehung zu kriegen auf deine kosten auch wenn es dir jetzt deswegen schlecht geht... wenn du mit ihr reden würdest oder sie zur rede stellen würdest würde sie alles abstreiten und vergessen ob du ihr in der nacht geholfen hast oder nicht ... deswegen solltest du dich einfach raushalten und abwartenn denn irgendwann wächst gras über die sache....mach dir mal nicht soviele gedanken
     
  • DerBayer
    Gast
    0
    27 Dezember 2003
    #6
    Nun mal halblang... Ihr seid doch sicher befreundet Du und D.? Sonst hätt sie dich nicht mitten in der NAcht angerufen und ein Kuss unter Freunden - auch wenn die Zunge einwenig mitspielt - kann doch keine Katastrophe sein...
    Dein Freund R. soll sich mal beruhigen und nachdenken - bin sicher bei Ihm schlumemrt ne ähnliche "Leiche" im Keller ...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste