Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    24 August 2014
    #1

    Freundin im Urlaub besuchen

    Hey,
    ich werde demnächst für 2 Wochen Urlaub machen, um eine Freundin zu besuchen.
    Ich war mit ihr knapp ein Jahr zusammen, aber dann ist sie wieder zurück in ihre Heimat geflogen und wir haben schlussgemacht. Das ist jetzt auch etwa 1 Jahr her. Dennoch hatten wir weiterhin viel Kontakt, soweit das eben über facebook möglich ist.
    Bald will sie wieder hierherkommen und dann auch erstmal mindestens ein paar Jahre hier bleiben, aber wann genau und wohin genau, das ist alles noch ziemlich unsicher...
    Naja, da ich ab nächster Woche erstmal Ferien habe, wollte ich sie einfach mal besuchen (außerdem kenne ich dort einige Leute, die ich dann besuchen kann und ich kann mir das Land/ die Stadt ein wenig angucken :tongue:)

    Mein erstes Problem wäre: Seit ein paar Wochen ist sie irgendwie nicht so gut drauf.
    Ursprünglich wollte sie im September schon wieder hierher kommen, sie wollte sogar zu mir ziehen und wir hatten uns beide sehr darauf gefreut, aber dann kam etwas wegen ihres Studiums dazwischen, sodass sie jetzt doch erst später hierher kommen kann ("in December, i guess"). Naja, das hat uns wohl beide ein wenig fertig gemacht und sie hat seltener geschrieben. Vielleicht auch deshalb wollte ich dann jetzt einfach sie besuchen, um sich wenigstens mal wieder zu sehen, aber das hat sie wohl irgendwie sehr unter Druck gesetzt.
    Ich habe sie auch darauf angesprochen und da hat sie mir erklärt, dass sie sich zurzeit ein wenig komisch fühle und das größte Problem sei, dass sie einfach nicht genau wisse, wann sie wieder hierher kommen wird. Aber gut, sie wirkte schon nicht mehr ganz so schlecht drauf und ich dachte, ich lasse sie jetzt einfach erstmal in Ruhe und warte, dass es ihr besser geht und sie mir wieder häufiger schreibt.
    Oder was sollte ich machen?

    Und das zweite Problem, ein völlig anderes: Ich suche zurzeit nach einer Unterkunft für den Urlaub dort, meistens sind das dann so "gasthäuser"... Ich kenne mich damit nicht so aus: kann man eine Freundin mit zu sich nehmen, oder haben die Hosts/Gastwirte oder wie es heißt etwas dagegen?
     
  • User 143952
    Meistens hier zu finden
    1.556
    138
    763
    nicht angegeben
    24 August 2014
    #2
    Naja ob die Hosts was dagegen haben oder nicht muss man dann da erfragen :smile:
     
  • User 140660
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    93
    529
    vergeben und glücklich
    24 August 2014
    #2
    Mal ehrlich, du fährst doch nur hin um sie zu sehen, oder? Teile ihr mit, dass du sie gerne wiedersehen würdest und daher - mit ihrem Einverständnis - einen Besuch planst. Dann frag sie, ob du bei ihr schlafen könntest und überlege dir andernfalls gut, ob du die Reise tatsächlich antreten möchtest.

    Zu deiner Frage: Bei Ferienhäusern ist es normalerweise okay, wenn man jemanden mitbringt. Dauerhaft zu zweit in einem Zimmer für eine Person übernachten, wird verständlicherweise nicht gerne gesehen. Da gehen ja 50% des möglichen Einkommens flöten. In größeren Hotelanlagen fällt das nicht auf, aber bei kleinen Privatpensionen solltest du mit Gegenwind rechnen. Das ist zumindest meine Erfahrung.
     
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    24 August 2014
    #3
    @ Antyla okay^^

    @ Liiine Naja, ich fahre aus verschiedenen Gründen hin: Freunde besuchen, die Stadt angucken und einfach an sich Urlaub machen (ist schon gut 3 Jahre her, dass ich mal woanders war als bei mir oder Verwandten in Deutschland). Aber gut, einer der Hauptgründe ist natürlich, sie zu treffen. Ihr Einverständnis dazu hab ich auch^^ Sie macht sich wohl nur ein wenig Druck deswegen. Aber bei ihr schlafen geht nicht :grin: Anderes Land, andere Kultur, sie wohnt bei ihren Eltern und die sind ziemlich streng.
    Trotzdem, die Reise will ich ganz sicher antreten, es wird so oder so gut werden, ich kenne genügend Leute da.
     
  • User 143111
    Öfters im Forum
    301
    68
    190
    vergeben und glücklich
    25 August 2014
    #4
    Kommt ein bisschen darauf an in welches land es da geht :zwinker: in asiatischen ländern z.b. ist es in manchen Hostel, Hotels oder Guesthouses nicht erwünscht jemanden noch mitzunehmen. da ist meistens sowieso nicht so viel Platz.. kannst du irgendwie einen tipp geben um welchen kulurellen Hintergrund des sich bei ihr handelt? vielleicht ist ihre plötzliche Zurückhaltung auch darin begründet..
     
  • GreenEyedSoul
    0
    25 August 2014
    #5
    Und warum meinst du, macht sie sich Druck? Erhoffst du dir mehr von dem Besuch oder warum ist dein Thema unter "Liebe & Partnerschaft"? Wahrscheinlich kann sie sich das auch denken und hat Bedenken, weil sie zum einen mit der Situation überfordert ist und denkt, dass du wieder etwas von ihr willst, zum anderen auch wegen ihrer Eltern, die möglicherweise etwas gegen eure Beziehung haben könnten (?). Ich denke, es wäre gut, wenn du sie um ihre ehrliche Meinung hinsichtlich deines geplanten Besuchs bittest.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    1 September 2014
    #6
    Hey, sorry dass ich so lange nicht geantwortet habe.

    Ich hab jetzt übrigens ein Einzelzimmer in einem Hostel gebucht, dann sollte das wohl kein Problem sein, wenn sie eventuell mal mitkommen will, denke ich.

    @scobido Ja, Südkorea. Eigentlich sind die dort wohl sehr "europäisch" im Vergleich zu z.B. China, aber in dem Punkt Beziehungen ist das schon ein krasser Unterschied, glaube ich. Sicher verunsichert sie das auch ein wenig.. Aber da kann ich ja nichts dran ändern. Vielleicht kann ich ja sogar ihre Eltern mal treffen, wenn ich da bin und mich höflich vorstellen, vielleicht hilft das ja.

    @GreenEyedSoul_w Hmmm ich kann mir vorstellen, warum sie sich Druck macht. Es kommt mir sogar so vor, dass immer wenn sie sich Druck macht oder so, dann kann ich ziemlich genau fühlen, worum es geht^^ Natürlich erhoffe ich mir von dem Besuch auch, mich mit ihr möglichst oft (und nicht nur freundschaftlich) zu treffen, das weiß sie ja auch. Und ich glaube, dass ihr das eben Druck macht. Vielleicht hat sie auch Angst, dass ihre Eltern nicht wollen, dass wir wieder zusammen sind oder zumindest stört sie das sicherlich. Ich kann sehr schwierig einschätzen, wie sehr die Eltern da eine Rolle für ihre Stimmung spielen.
    Aber der Punkt ist doch: Vor ein paar Wochen wollte sie noch unbedingt Ende August oder Anfang September hierher kommen und zu mir ziehen, in meine 15 m² Wohnung. Und das nicht, weil sie sich keine Wohnung leisten kann oder so^^ Da war alles super, wir hatten uns schon beide darauf gefreut, hatten es quasi als ein Abenteuer gesehen zusammenzuziehen, aber dann kam halt etwas wegen ihres Studiums dazwischen, sodass sie doch erst später hierher kommen wollte.
    Also es ist eben nicht so, dass sie mich nicht wiedersehen will oder so. Und dass ich etwas von ihr will, ist ihr natürlich klar :grin: Aber eigentlich will sie ja auch etwas von mir, nur zurzeit schreibt sie eben kaum und fühlt sich wohl plötzlich sehr unter Druck gesetzt.
    Für sie war es sicher leichter, sich vorzustellen wieder hierher zu kommen und mich hier zu treffen. Hier kann sie ja machen was sie will, hier hat sie keine Verpflichtungen ihren Eltern gegenüber. Und dass ich jetzt nach Korea komme um sie zu treffen, scheint doch schwieriger für sie zu sein, als ich es gedacht hatte.
    Naja, ich habe sie ja auch schon gefragt, was los ist und so, aber da hatte sie eben nur geschrieben, dass die Situation (dass ich nach Korea komme) für sie ein bisschen kompliziert ist und sie zurzeit schlecht drauf sei.
    Ich würde ja mit ihr darüber reden, aber ich will sie auch nicht nerven... in so einer Situation denke ich immer, dass es am besten ist, selbst nicht mehr so oft zu schreiben und darauf zu warten, dass sie sich von selbst wieder häufiger meldet. Wenn ich ihr jetzt ständig wieder schreibe, setze ich sie damit doch nur noch mehr unter Druck.
    Aber fest steht: Ich werde da jetzt Urlaub machen^^ Und wenn sie mich gar nicht treffen will (was schon scheiße wär) :grin: Aber ich kenne da einige Leute, die ich auch besuchen will und ich mag das Land an sich, will mir ein paar Sachen anschauen und so, daher werde ich so oder so dahingehen.
    Und ich bin nach wie vor überzeugt, dass alles gut wird, sobald wir uns dann einmal sehen, uns umarmen und irgendwas zusammen machen.. Ich bin ziemlich sicher, dass sie sich dann sehr schnell besser fühlen wird.

    Ich hoffe, es ist jetzt etwas klarer^^
     
  • User 143111
    Öfters im Forum
    301
    68
    190
    vergeben und glücklich
    2 September 2014
    #7
    http://forum.meet-korea.de/thread/752-Deutsch-Koreanische-Beziehung

    schau mal hier gibt es so ein bisschen was zu deutsch-koreanischen Beziehungen. Vielleicht ist es für sie einfach nicht so leicht, weil ihre Eltern das nicht akzeptieren würden, wenn sie einen Ausländer als Freund hat?

    Im Endeffekt ist das beste was du machen kannst um dir und ihr zu helfen: offen darüber sprechen. Vielleicht mal langsam rantasten und sagen das du dir ein paar Gedanken gemacht hast und das du sie wirklich gerne sehen willst aber das du siehst das sie was beschäftigt und ob es mit deinem Urlaub und ihren Eltern/Familie zu tun hat.. etc..

    viel erfolg :zwinker:
     
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    2 September 2014
    #8
    @ scobido Hey danke, der thread ist super :smile: Ich lerne ja auch koreanisch, dann werde ich einfach versuchen, ihre Eltern zu treffen, vielleicht freuen die sich dann.
    Klar, ihre Eltern sind wohl auch recht konservativ, aber sie ja nunmal nicht, zumindest in diesem Punkt. Sie will ja hierher kommen und dann auch hier bleiben... daher werden sich die Eltern wohl mit einem ausländischen Freund anfreunden müssen, denke ich.
    Hmm ich denke, dass auch das ihr Sorgen macht: Sie hat noch keinen genauen Plan wie/wann sie hierher kommt.
    Offen darüber sprechen würde ich ja gerne, aber als ich es versucht habe, hat sie ja nur recht kurz geantwortet. Daher will ich es auch nicht unbedingt wieder versuchen, weil ich Angst habe, sie zu nerven oder so.
    "rantasten" schön und gut, aber wenn sie mir wie zurzeit nur etwa einmal in der Woche kurz schreibt und da auch nicht auf dieses Thema eingeht, sondern eben irgendwas anderes erzählt, dann wird das schwierig, weil ich ja schon in 4 Wochen dort bin...
     
  • User 143111
    Öfters im Forum
    301
    68
    190
    vergeben und glücklich
    2 September 2014
    #9
    hmm okay.. wirklich nicht leicht .. wie war das denn vorher so ? hat sie sich da öfter gemeldet? vielleicht will sie auch nicht mehr hierher kommen nur sie will dir das nicht sagen, weil sie dich dann enttäuschen würde.. auch wenn sie offen ist. ich habe persönlich die Erfahrung gemacht das in asiatischen ländern die Tradition und die Eltern eine sehr wichtige rolle spielen. manchmal kann man das als Europäer nicht so richtig nachvollziehen..

    meistens sagen sie auch zu allem "ja" und "super, so machen wir das" obwohl sie meinen "nein, aber ich möchte nicht unhöflich sein"

    ich denke spätestens wenn du dort bist wirst du es sehen. nur das sind so ein paar Sachen die du vielleicht im Hinterkopf haben solltest.
     
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    2 September 2014
    #10
    @ scobido Ja, vorher hat sie sich oft gemeldet. Seit sie hier weggegangen ist, ist ja jetzt schon ein Jahr vergangen. Mal war es halt mehr, mal weniger, auch von meiner Seite aus. Also vielleicht ist es gar nicht so wild, dass sie jetzt nicht oft schreibt und ich mache mir nur furchtbar viele Gedanken, weil ich selbst gerade lieber häufiger schreiben würde. Aber naja, sie antwortet ja auch einfach nicht, das war früher nie so und das liegt eben wohl an dem Druck oder so, den sie zurzeit hat.
    Dass sie hierher kommen will, da bin ich eigentlich relativ sicher. Sie hat auch neulich (vor 1-2 Wochen) wieder gesagt, dass sie einfach so schnell wie möglich hierher kommen will.

    Oh mann... ich glaube das einzige was ich machen kann, ist damit klarkommen, dass sie gerade nicht so oft schreibt und abwarten bis ich endlich dort bin und dann versuchen, ihr beim Treffen zu zeigen, dass eigentlich Alles in Ordnung ist und sie sich nicht so viele Sorgen machen muss und sie es vielleicht lockerer sehen sollte.
     
  • GreenEyedSoul
    0
    2 September 2014
    #11
    Bitte fühle dich jetzt nicht angegriffen, nur mal so als Anregung meine Sicht: :zwinker:

    Meiner Ansicht nach verstärkst du den Druck, den sie wahrscheinlich ohnehin schon von ihren Eltern zu spüren bekommt, noch zusätzlich, indem du sie in ihrer Heimat besuchen kommst. Ich weiß nicht, ich finde die Idee ehrlich gesagt überhaupt nicht gut. Meiner Meinung nach sieht es doch auch überhaupt nicht so aus, als freue sie sich, dich bald bei sich zu Hause begrüßen zu dürfen. Ich finde, dass du dich da ein bisschen aufdrängst und sie auch irgendwie dazu zwingst, dich dort willkommen zu heißen und ihren Eltern vorzustellen. Wenn überhaupt, hätte dieser Vorschlag doch von ihr kommen müssen und nicht von dir. Ich kenne sie und die ganze Situation ja nicht, aber ich habe das Gefühl, dass sie sich von dir etwas überrumpelt und vielleicht auch nicht richtig verstanden fühlt und daher jetzt etwas auf Distanz geht.
     
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    3 September 2014
    #12
    @GreenEyedSoul_w kein Problem, ich fühle mich da nicht angegriffen^^
    Hmm ich weiß nicht... ich komme ja "nur" für 2 Wochen zu Besuch, die ersten Tage ist sie sowieso nicht da. Sprich, ich will sie einfach mal wieder sehen und ein bisschen was mit ihr unternehmen. Sie muss mich ja auch nicht ihren Eltern vorstellen, das werde ich dann mit ihr nochmal besprechen, ob das eine gute Idee ist, es war halt nur ein Vorschlag. Es kam ja auch von ihr der Vorschlag, dass sie zu mir einzieht, für ein paar Monate oder so, da hatte ich ja auch nichts dagegen und dann ist es doch kein "Aufdrängen", wenn ich sie nur kurze Zeit besuchen will, oder? Und wie gesagt, ich besuche ja nicht nur sie, sondern noch ein paar andere Freunde. Klar, es ist in ihrem Land und daher dann für sie ein wenig anders... Aber ich hätte ja vollstes Verständnis falls sie mich dann mal nicht treffen kann wegen ihrer Eltern und ansonsten wird es doch kein großer Unterschied sein mich hier oder dort zu treffen...
    Also falls sie nicht will, dass ich ihre Eltern treffe oder falls die das nicht wollen, bin ich damit natürlich einverstanden. Allerdings finde ich auch, dass wenn wir schon überlegen, wieder zusammen zu sein bzw. zusammenzuziehen, dann wäre es eigentlich ganz gut, wenn ich ihre Eltern kennenlernen würde, gerade wenn die so wichtig sind für sie.
    Also wenn sie deshalb so auf Distanz geht... das finde ich nicht fair. Ich finde, sie kann mir sowas dann schon genauer erklären oder es mit mir einfach durchstehen.
     
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    14 September 2014
    #13
    Aber es ist dann halt schon echt scheiße, wenn sie sich einfach gar nicht mehr meldet...
    Ich würd ja gern ein paar Sachen mit ihr für den Urlaub planen, aber sie liest nichtmal mehr meine Nachrichten, jetzt schon knapp 2 Wochen. Ich hab allmählich ein wenig Angst, ob das was mit ihr wird... Ich vermisse sie sehr, aber ich habe langsam das Gefühl, sie will mich irgendwie loswerden.. :frown: ich verstehe es auch einfach nicht... wir verstehen uns doch so gut, warum schreibt sie mir dann plötzlich gar nicht mehr? Wenn sie ein Problem hat, kann sie doch mit mir darüber reden...
    Dass sie mich "ignoriert", ist einfach mies, das ist doch auch einfach kein erwachsenes Verhalten. Ich kann mittlerweile kaum noch schlafen, wache immer wieder auf, weil ich wissen will, ob sie mir geantwortet hat. Und wenn ich dann früh morgens in Facebook nachgucke (denn wenn sie schreibt, dann meistens nachts, ist ja Zeitverschiebung), döse ich dann noch ein paar Stunden vor mich hin, die ganze Zeit mit so einem schlechten Gefühl im Bauch.


    Das ist auch nicht das erste Mal, dass mir eine Frau/ ein Mädchen (in meinem Alter weiß ich nie so richtig, was ich sagen soll) einfach nicht mehr antwortet... und dabei hab ich ihr ja nix getan. Ticken die einfach so, von wegen wenn sie mal weniger Lust auf einen haben, melden sie sich halt gar nicht mehr? Ich finde das echt scheiße! :frown:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 September 2014
  • User 146682
    Meistens hier zu finden
    1.026
    138
    979
    nicht angegeben
    14 September 2014
    #14
    Na, wie schon geschrieben wurde, Asiatinnen ticken noch mal anders als Europäerinnen. In ihrem Alter habe ich aber auch noch mit Ausflüchten geblockt, weil ich glaubte dass das weniger weh tut als ein direktes "Du, tut mir leid, das wird nichts mehr." Und irgendwann nicht mehr reagiert, wenn mein Gegenüber diese Signale nicht versteht. Ich war mir selbst unsicher, leicht verletzlich und wollte daher eben auch niemand anderen verletzen, indem ich ihn zurückweise. Trotzdem konnte und wollte ich dann natürlich auch keine Nähe zulassen, also blieben nur höfliche Ausflüchte und wenn das nicht hilft, Distanz.

    Deinen Ansatz, in Südkorea Urlaub zu machen, finde ich nicht verkehrt, du hast ja geschrieben es wird dir so oder so gefallen, da du auch noch andere Freunde dort hast, die du gern besuchen möchtest. Der Flug ist gebucht, die Reise steht fest. Mach das Beste draus, genieß die Zeit dort, aber löse dich besser von dem Gedanken, irgend etwas mit ihr zu planen. Schreibe ihr, dass du dich nach wie vor freuen würdest sie mal zu treffen, aber nimm ihr den Druck, dass dieses Treffen unbedingt stattfinden muss und gib ihr das Gefühl, dass du es ihr nicht übel nimmst, wenn es von ihrer Seite aus nicht klappt mit dem Treffen. Aus welchen Gründen auch immer. Ihr seid getrennt, auch wenn es da Pläne gab, das wieder zu ändern - sie ist frei und kann tun was sie möchte. Sprich noch mal mit ihr darüber, was sie empfindet, wenn du aus dem Urlaub wieder zurück bist, aber respektiere dabei unbedingt ihre Freiheit. In diesem Gespräch geht es, falls ihr euch nicht treffen konntet und du allgemein unsicher bist, woran du nun bist, einzig und allein darum herauszufinden wie sie zu dir steht und wie du mit der Situation umgehen kannst - dich weiter auf sie freuen oder die Sache für dich abhaken, so schmerzlich das dann auch ist.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel positive Energie, genieß den Urlaub und lass den Kopf nicht hängen. :smile:
     
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    14 September 2014
    #15
    @Jakina Danke für die Antwort! Hmm ich sehe das ein wenig anders. Also ja, ich werde die Reise auf jeden Fall genießen. Aber ich habe trotzdem nach wie vor fest vor, sie zu treffen und eigentlich auch täglich. Ob sie will oder nicht xD Also ganz im Ernst, wenn sie mir jetzt gar nicht mehr antwortet oder sie mir sagt, sie wolle mich nicht sehen, dann gehe ich da trotzdem zu ihr... Also klar, ich will auch andere Freunde treffen und so, aber ich wollte sie dann schon wenigstens mal gesehen haben, wenn ich dann schon um den halben Globus reise für nicht ganz so wenig Geld... Druck hin oder her. Ich sage ihr das natürlich nicht so drastisch, aber ich habe schon fest vor, sie dort zu treffen. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Freiheit zu tun... wir haben uns gut 1 Jahr nicht gesehen nachdem wir lange glücklich zusammen waren und ich habe diesen Urlaub geplant, um sie zu besuchen und sie war damit einverstanden. Sie hatte ja auch vor 2 Monaten noch geplant hierher zu kommen und zu mir zu ziehen, da war ich ja auch mit einverstanden und ich würde ja dann auch nicht 2 Wochen vorher mich plötzlich gar nicht mehr melden und wenn sie dann hier wäre, sie einfach gar nicht sehen wollen. Freiheit - ja, das respektiere ich, aber sie hätte ihre Freiheit vorher benutzen können indem sie mir sagt, ich solle nicht kommen. Jetzt hab ich einen Flug und ein Hostel gebucht, da ist sie es mir jawohl wenigstens schuldig mich ein paar mal zu treffen.
    Und naja, "in ihrem Alter"... sie ist 27, ich finde, da sollte man über seine Probleme reden können und nicht sein Gegenüber einfach plötzlich ignorieren.

    Naja das klingt jetzt alles krass... bin ich denn der einzige der so denkt oder kann mir jemand zustimmen?

    Allerdings glaube ich auch nicht, dass es soo schlimm ist. Also ich glaube nicht, dass sie sich weigern würde, mich dann dort zu treffen. Aber naja, wie dann das/die Treffen sein wird/werden, weiß ich gerade auch nicht so recht. Aber ich werde das schon irgendwie hinkriegen schätze ich.
     
  • User 146682
    Meistens hier zu finden
    1.026
    138
    979
    nicht angegeben
    14 September 2014
    #16
    Ich finde halt, dass Liebe nichts mit Erwartung zu tun hat, schon gar nicht wenn es etwas ist, das den anderen eventuell unter Druck setzt. Du gehst zudem von deiner Prägung aus und sagst "Sie hätte mir eben sagen sollen, wenn sie mich nicht sehen möchte."

    Ich kann deine Sicht gut verstehen, denke aber dass es doch noch schöner wäre, sie käme freiwillig auf dich zu. Auf deine Weise würde ich mich an deiner Stelle fragen, trifft sie sich jetzt mit mir weil sie sich freut mich zu sehen, oder weil ich sie quasi dazu zwinge? Ob ich letzteres Gefühl so angenehm fände, weiß ich nicht. Aber das musst letztlich du entscheiden.

    Ich stecke auch nicht in der Situation drin. Es kann ja sein, dass es ganz anders ist und die Treffen wieder ganz toll ablaufen werden. Ich wünsche es dir und ihr. :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    14 September 2014
    #17
    @Jakina Danke :smile: Ja, ich will sie ja nicht zwingen... aber falls sie mich nicht freiwillig sehen will, dann stehe ich lieber vor ihrer Haustür und "zwinge" sie, als dass ich sie gar nicht mehr sehe. Und einerseits glaube ich nicht, dass sie mich nicht sehen wollen wird, andererseits glaube ich dass selbst in diesem Fall, wenn ich sie dann dazu zwinge, es ein tolles Treffen sein könnte. Ich habe auch ein paar Sachen geplant, die sie dann hoffentlich freuen würden, ich hab sogar Koreanisch gelernt (allerdings ist das leider keine Überraschung mehr, weil ein Freund von mir sich da dummerweise verplappert hat^^). Und selbst wenn nicht, dann hätte ich danach wenigstens einen klareren Kopf. Das ist mir sowieso das wichtigste: Dass ich von dem Urlaub zurückkomme und weiß was Sache ist. Und wenn es gut läuft, dass ich dann mit ihr fest plane, wann sie wieder hierherkommt und dass wir bis dahin dann vielleicht eine Fernbeziehung führen, wenn es nicht so lange ist.
    Also sie nicht zu treffen und dann wieder zurück hier in Deutschland ihr zu schreiben, wie sie sich fühlt... das wäre das schlimmste^^ dann wäre ich ja keinen Punkt weiter und würde mir dann vermutlich weiterhin den Kopf zerreißen, wann sie mir wieder antwortet...

    Hmm mich hatte deine Antwort einfach ein wenig geschockt, ich hatte vorher nie so gedacht, dass sie mir vielleicht nicht antwortet, um mir damit klarzumachen, dass sie mich nicht sehen will...
    Aber ich hoffe, es ist nicht so. Und eigentlich... gibt es halt keinen Grund dazu. Ich habe ja auch versucht ihr klarzumachen, dass wir uns auch einfach erstmal als Freunde treffen können und dann einfach gucken, wie es ist. Und wir haben uns ja nicht gestritten und immer sehr gut verstanden, also weiß ich nicht ganz, warum es jetzt so ein Problem sein sollte, mich zu treffen.
    Also ich hoffe/glaube einfach, es ist nicht so schlimm^^
     
  • User 146682
    Meistens hier zu finden
    1.026
    138
    979
    nicht angegeben
    14 September 2014
    #18
    Ted, ich wollte dich nicht verunsichern oder schocken, auch wenn mir irgendwie klar war dass meine Worte das bewirken können. Es sollte letztlich ein Hinweis sein, eine Möglichkeit an die du anscheinend bisher nicht gedacht hast. Asiaten sind ja eher auf Höflichkeit bedacht und höflich ist es sicher nicht, jemanden vor den Kopf zu stoßen... die Definition, was Höflichkeit und was vor den Kopf stoßen bedeutet, sind da auch sehr unterschiedlich zu unserem Verständnis davon. Aber du hast recht, zumindest einmal treffen wäre gut in der Situation, damit du dir dort Klarheit verschaffen kannst.

    Asiate ist zudem ja nicht gleich Asiate. Ich kenne deine Freundin ja nicht und wünsch es dir ehrlich, dass sie da offener ist und keine so großen Hemmungen hat. :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • TedMosby93
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    16
    nicht angegeben
    14 September 2014
    #19
    @Jakina Ja, mal abwarten... Ich werd euch dann schreiben wenns was neues gibt^^
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (29)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    14 September 2014
    #20
    Darauf würe ich in Korea und vorallem bei koreanischen Eltern aber nicht mein Geld drauf wetten...
    Das kommt nicht gut einfach ungefragt aufzukreuzen und womöglich noch den Eltern, ebenfalls ungefragt, die Hand hinzustrecken.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste