Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • DerPauö
    DerPauö (23)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    nicht angegeben
    30 Juni 2018
    #1

    Freundin küsst anderen/Beziehungspause/WEITERHIN Kontakt zu dem anderen

    Guten Abend. Ich hätte nie erwartet mich auf so einer Seite anzumelden, aber nun ist es doch dazu gekommen. Vor lauter Verzweiflung. Ich probiere mich so kurz zu fassen Wie es geht, ohne die wichtigsten Details auszulassen.

    Situation: knapp 2,5 jährige Beziehung mit vielen Hoch und Tiefs. Mit einer dreiwöchigen Trennung meinerseits aus incl Verkehr mit anderen Frauen.
    Sie hat mir trotzdem eine Chance gegeben.

    Durch äußere Umstände wie Prüfungsvorbereitungen, Bewerbungs/Einstellungsphasen ist mir alles über den Kopf gewachsen und es ging wieder in ein Tief. Ich bin allerdings auch zum größten teil daran schuld. Ich hatte den Blick für sie verloren und sie nicht entsprechend behandelt wie Sie es verdient hätte.
    Nun hat sie das Gespräch gesucht und gesagt dass sie eine Pause von der Beziehung brauch.
    Für mich bricht eine Welt zusammen. Sie hat mir die Gründe genannt usw. ich habe es erstmal akzeptiert. Ich habe ihr einen langen Brief geschrieben mit Gründen Wie es so kommen konnte usw.

    Jetzt kommen wir zum eigentlichen Thema:

    Ich habe in einem Telefonat nach hartnäckigen Fragen erfahren, dass sie auf einem Dorffest, wo ich nicht mit war, aber sie mit ein paar Kollegen einen anderen Kerl geküsst hat.
    Sie hat es mir einen knappen Monat verschwiegen.
    Sie schreiben regelmäßig usw.
    An dem Zeitpunkt wo ich ihr den Brief geschrieben habe wusste ich nichts von dem anderen Kerl.

    Gestern habe ich in Telefonat davon erfahren, dsss es diesen Kerl gibt und sie halt nicht weiß wie sie zu ihm steht.
    Darauf hin meinte ich dass ich das heute alles klären will(. )

    Heute Abend getroffen und diesbezüglich weiter nachgehakt und erfahren dass sie sich einmal geküsst haben.
    Sie waren betrunken, haben getanzt und der Moment hatte gepasst.
    Aber sie bereut es sehr und sieht ein das es ein Fehler war.
    Da konnte ich mich kaum noch halten. Enttäuscht darüber dass sie es verschwiegen hat und dass es soweit kam.
    Sie haben sich die letzten Wochen weiterhin getroffen und haben geredet, meißten aber in der Gruppe.
    Sie meinte, dass es ihr gut tut mit ihm zu reden und andere Sichtweisen zu hören. Dass sie auf einer Welle sind usw, aber das es rein freundschaftlich ist.
    Der Kerl hat übrigens auch eine Freundin.

    Nunja jedenfalls stand ich nun zwischen Schlussmachen oder eine Beziehungspause mit Regeln.
    Und die wichtigste war mir, dass sie den Kontakt zu ihm abbricht.
    Aber das möchte sie nicht machen. Für sie ist die Interaktion mit ihm gut um zu erkennen was falsch gelaufen ist, was besser werden muss und um halt zu sehen wie es weitergehen soll - wtf?!

    Naja jedenfalls hat sie mir mehrmals beteuert und versprochen dass es rein freundschaftlich bleibt bei denen und ich mir keine Gedanken machen soll. Sie hat übrigens viel geweint.

    Sie ist die Beziehung wichtig und sie glaubt an uns brauch aber die Zeit um mit sich selber klarzukommen.
    Sie möchte 6Wochen Zeit, ohne Kontakt zu mir.
    Nun meine Bitte an euch.

    Bin ich komplett geistig hängengeblieben mir das gefallen zu lassen und habe ich die rosa Brille auf?
    Oder bin ich ihr das schuldig, weil ich mich auch mal getrennt hatte und dann Verkehr mit anderen Frauen hatte ?
    Ich hatte allerdings vorher Schluss gemacht und es nicht verheimlicht.

    Der Gedanke, dass sie ihn weiterhin trifft, mit ihm schreibt und dass sich was entwickelt macht mich wahnsinnig und ich bezweifle das ich dies mehrere Wochen aushalte.
    Sie kann mir viel versprechen.

    Hilfe !:/
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 54465
    User 54465 (29)
    Meistens hier zu finden
    368
    128
    113
    Single
    30 Juni 2018
    #2
    Ich versteh immer nicht was so eine Beziehungspause bringen soll. Womit will sie denn 'klarkommen'?
    Dass sie Kontakt zu ihm hat und zu Dir nicht, würde ich mir auch nicht geben. Wie lange ist denn eure Trennung her, also die wo du was mit anderen hattest. Und welche Gründe hatte sie? Ist das deiner Meinung nach behoben?

    Es klingt für mich nicht so, als würdet ihr eine intakte Beziehung führen, weder dein Verhalten noch ihres. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie dir die Geschichte mit den anderen Frauen doch nicht so richtig verziehen hat.
    Wenn man in so einer Situation ist, sollte man gemeinsam versuchen die Probleme zu lösen statt sich noch mehr zu entfremden. Den Kontakt zu dem anderen Mann würde ich allerdings niemals verbieten (einfach weil ich denke, dass niemand das Recht darauf hat jm irgendwas zu verbieten). Konzentriere dich lieber auf euch und eure Probleme, wenn alles toll wäre, wäre es wahrscheinlich nicht so gekommen oder?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    7.032
    398
    4.289
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2018
    #3
    Kann ich total gut verstehen.
    Dass irgendwas im Argen liegt, ist ja offensichtlich. Da hat wohl jeder seine eigenen Umgangsmethoden, die für einen selbst funktionieren.

    Ich fände es wichtig, herauszufinden, was die Gründe dafür sind, dass ihr solche Hochs und Tiefs hattet. Jobwechselphasen zB sind anstrengend. Ganz klar. Aber eigentlich hat das mit der Beziehung an sich ja nix zu tun. Und da wird es ja noch andere Beispiele geben.

    Von "Beziehungspausen" halte ich auch nichts. Man braucht keine sechs Wochen Kontaktsperre, man braucht eher Dialog und Ehrlichkeit. Wie soll man sonst lösen, was nicht gut läuft.
    Mal ein paar Tage Auszeit, um den Kopf zu sortieren, joah. Aber sechs Wochen erzwungene Kontaktsperre halte ich persönlich für Kontraproduktiv.
    Ich fänd es besser, sich hinzusetzen - mehrmals - und herauszufinden, was die Knackpunkte sind. Das wird sie wissen.
    Und die dann angehen. Und wenn man merkt, dass es nichts bringt, kann man dann auch Konsequenzen ziehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Mr_Z
    Mr_Z (25)
    Ist noch neu hier
    57
    8
    5
    Verheiratet
    30 Juni 2018
    #4
    Ich kann nicht verstehen das immer gleich auseinander gesprungen wird. Streitigkeiten gehören ausdiskutiert und aus der Welt geschaffen. Was würdet ihr tun wenn ihr Kinder hättet. Oh der Papa zieht jetzt 2 Wochen aus und wenn wir uns danach wieder lieb haben kommt er wieder.
    Das sie einen anderen geküsst hat ist ein vertrauensbruch ja. Aber vielleicht solltest du ihr einfach verzeihen. Aber du kannst ihr nicht den Kontakt zu Leuten verbieten die für sie wichtig sind.
    Rauft euch zusammen und werft nicht eure gemeinsame Zeit weck
     
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.252
    348
    4.504
    nicht angegeben
    30 Juni 2018
    #5
    6 Wochen Beziehungspause ohne Kontakt klingt für mich nach = sie hat sich ein wenig in den anderen Typen verguckt und will schauen, wohin das mit ihm läuft, mag dich aber und ist sich nicht sicher, ob sie die Beziehung zu dir wirklich beenden will und will sich das deshalb ein Hintertürchen offen halten
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.424
    598
    7.665
    in einer Beziehung
    30 Juni 2018
    #6
    Ich finde es sehr daneben, dass sie dir zuliebe nicht den Kontakt mit der Person, mit der sie dich betrogen hat, abbricht oder zumindest unterbricht bis ihr beide mit dem Fremdküssen klarkommt (falls das eintritt). Irgendwie respektlos.

    Dazu kommt:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten