Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Josua
    Josua (42)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    25
    28
    2
    in einer Beziehung
    30 Januar 2014
    #1

    Freundin mit exhibitionistischen Neigungen

    Hallo,

    meine Freundin und ich sind erst seit ein paar Monaten zusammen und lernen daher unsere Vorlieben erst etwas näher kennen. Sie hat mir erzählt, daß sie seit einigen Jahren schon exihibitionistische Neigungen verspürt. Mit ihrem Exfreund war sie viele Jahre zusammen und er war ein recht eifersüchtiger Typ, so daß sie diese Gedanken immer unterdrückt hat und ihm gegenüber nie erwähnt hat.
    Fantasien gehen ja immer sehr weit, so auch bei ihr. In ihrer Fantasie stellt sie sich alles Mögliche vor, nackt vor Publikum oder vor Chef/Kollegen. Also nichts was man realisieren kann bzw. will. Beim FKK oder Sauna fehlt ja etwas die sexuelle Komponente dabei, d.h. das Voyeuristische der anderen Leute.

    Wir haben uns daher gedacht einen Swingerclub auszuprobieren. Aber definitiv nicht um vor anderen Sex zu haben, sondern nur damit sie sich zeigen kann. Eine andere Idee war ein Tabledance Kurs in einem bekannten Tabledance Club. Auf der Homepage stand auch, wer sich traut kann es nach erfolgreichem Kurs auch einmal am Abend probieren. Aber das ist nur ein Gedankenspiel gewesen.

    Wir waren beide noch nie in einem Swingerclub, möglicherweise klingt meine Frage daher auch etwas komisch.

    Denkt ihr da kommt das Gefühl des angesehen werdens an, oder gähnen die Leute nur gelangweilt solange man keine Sex hat?

    Danke euch
     
  • GreenAndGrey
    Meistens hier zu finden
    274
    148
    260
    Verheiratet
    30 Januar 2014
    #2
    Hallo Josua,

    ich denke, es gibt verschiedene Möglichkeiten, kommt eben darauf an, wo, wie und vor wem sie sich zeigen will. Möchte sie sich "nur ein bisschen zeigen" oder das "jemand mal guckt", oder möchte sie sich richtig präsentieren oder von Dir vorgeführt werden?

    Bei FKK und Sauna fehlt meistens die sexuelle Komponente. Aber es gibt auch "Erwachsenensaunen", wo niemand etwas dagegen hat, wenn sie sich breitbeinig hinlegt. Gleiches gilt auch für bestimmte FKK-Plätze (bitte nicht am Familien-FKK-Strand / Badesee). Wenn es eher um das Präsentieren oder Vorgeführt werden geht, dann wäre ein Pornokino eine Option. Du solltest den zusehenden Herren dann allerdings eine klare Ansage machen ("nur gucken, nicht anfassen!" - es sei denn das ist auch gewünscht). Swingerclub wäre jetzt nicht mein erster Gedanke gewesen, weil da die meisten hingehen, um "selbst aktiv" zu werden und nicht, um "nur" zu gucken. Gibt aber auch manchmal Motto-Partys mit Table-Dance-Kursen oder -Wettbewerben, das könnte auch was für Euch sein.

    Ihr kennt Euch ja noch nicht so lange. Macht also erst einmal weiter so, sprecht über Eure Wünsche und Vorlieben und dann experimentiert. Ihr könnt Euch ruhig langsam rantasten. Die genannten Locations kann man ja auch erst einmal "einfach so" besuchen, ohne dass gleich was passieren muss.

    Wichtig ist auch, dass es Euch beiden gefällt. Viele mögen es nicht, wenn die Freundin von anderen begafft wird (die dann vielleicht auch noch dabei an sich rumspielen). Einigen ist es egal. Manchen gibt es einen richtigen Kick. Du solltest Dich auch mit der "Beschützerrolle" anfreunden können, denn würde Dein Job sein. Und sie muss Dir vertrauen können, dass Du diesen Job auch richtig machst.

    Have Fun!
    G.G.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.065
    248
    681
    Single
    30 Januar 2014
    #3
    Kann ich mir gar nicht vorstellen dass es Exhibitionistinnen gibt. Höchstens die Frauen in den Sexmagazinen oder Pornos. Wie erkennt man am FKK oder in der Saunatherme eine Exhibitionistin? Beim Mann ist das klar, an der Erektion. :tongue:
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.624
    598
    10.861
    in einer Beziehung
    30 Januar 2014
    #4
    Natürlich wird auch in Swingerclubs hinterhergeschaut, usw.

    Aber ich würde für DIESE Neigung doch eher Parties im Fetisch-Bereich, zB cmnf empfehlen. Das dürfte euren Bedürfnissen da besser nachkommen, denn dort geht's deutlich mehr um sehen und gesehen werden als um Sex. (Der zwar auch ab und an stattfindet aber eher Beiwerk ist)
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • User 126695
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    33
    19
    in einer Beziehung
    30 Januar 2014
    #5
    Ich weis nicht ob bei solchen Vorstellungen ein Swingerclub Sinn macht. Warum versucht ihr nicht die Idee mit dem Tabledance?
    Da würde das Ganze in einem überschaubaren Umfeld ablaufen. Und keine Leute die möglicherweise nur auf einen Dreier aus sind.
     
  • huhngesicht
    Benutzer gesperrt
    2.355
    188
    1.074
    Verheiratet
    30 Januar 2014
    #6
    Mich wuerde interessieren, was ihr konkret daran gefaellt (Exhibitionismus ist nicht gleich Exhibitionismus (den Straftatbestand gibt es zB bei Frauen gar nicht)).
    1. Sie will Menschen spontan mit Nackheit und Sexualitaet erschrecken und denkt, dass das dem Gegenueber eine eigenartige Form von Anerkennung abringt (die klassische (und verbotene) Form maennlichen Exhibitionismus. Von sowas sollte man auch Frauen abraten. Gibt es wohl auch kaum, weswegen der Straftatbestand (sexuell diskriminierend) nicht existiert.
    2. Sie will schlicht bewundert werden, ob ihres Koerpers, sexueller Attraktion usw (dann waere ein Swingerclub moeglicherweise insofern langweilig, weil sie eine unter vielen waere und etwas wie table dance (dafuer gibt es wenigstens auch noch Kohle) besser. Oder auch Sachen mittels cam ueber das internet. Das scheint beliebter zu sein, als zumindest ich immer dachte.
    3. Sie moechte (pseudo-)heimlich beobachtet werden. Ein voyeuristisches Gegenueber erfreuen (auf der Rolltreppe ohne Slip mit kurzem Rock zB).

    Huhngesicht
     
  • Jess9999
    Gast
    0
    31 Januar 2014
    #7
    Und so sachen wie an "offentlichen" orten sex haben, wo einen eventuell jemand sehen könnte ist ihr danm auch schon zu viel?
     
  • User 129692
    Beiträge füllen Bücher
    1.000
    248
    1.159
    in einer Beziehung
    31 Januar 2014
    #8
    Bevor ihr die Fantasie Deiner Freundin umsetzt, solltest Du Dir wirklich sicher sein, dass Du damit umgehen kannst, wenn andere Menschen (andere Männer!) Deine Freundin in einem eindeutig sexuellen Kontext nackt sehen!

    Denn selbst wenn Du nicht möchtest, dass andere Deine Freundin nackt sehen, könnt ihr diese Fantasie zumindest teilweise ausleben. Du könntest z.B. von Deiner Freundin Nacktfotos an halb-öffentlichen Orten machen, wie in einem abgelegenen Waldstück oder spät nachts auf einem einsamen Hotelflur. Auch wenn ihr den Ort und die Zeit mit Bedacht gewählt habt, besteht dabei prinzipiell natürlich immer die Möglichkeit, dass zufällig andere Leute vorbeikommen. Vielleicht reicht Deiner Freundin für den Anfang das Gefühl des „Gesehen-Werden-Könnens“ als Kick ja aus. Steigern könnte man das Ganze dann, indem Deine Freundin ein längeres Stück nackt auf einem Waldweg läuft und Du sie dabei mit der Kamera filmst. Eventuell fesselst Du dabei ihr Hände noch auf den Rücken. Zuhause könnt ihr diese Bilder und Videos dann zusammen anschauen.

    Falls Du keine Probleme damit hast, wenn andere Männer Deine Freundin nackt sehen, dann wäre es sicher überlegenswert in einen Swinger-Club zu einer CMNF-Nacht zu gehen. Dort erscheinen die Männer elegant gekleidet (z.B. im Anzug) und die Frauen sind nackt. (Manche Clubs erlauben auch noch halterlose Strümpfe oder dergleichen, solange der Brust- und Intimbereich unbekleidet bleibt.) Das sollte der Fantasie Deiner Freundin eigentlich recht nahe kommen. Allerdings sind diese Termine oft sehr gut besucht, so dass sich Deine Freundin je nach Club vor recht vielen (im Extremfall 100-200) Männern nackt zeigt. In einigen Clubs können die Frauen an diesen Terminen daher auch Masken tragen.

    Falls ihr euch nicht sicher seid, ob das nicht zu viele Zuschauer für den Anfang sind, könnte Deine Freundin ja erstmal ein Akt-Shooting mit einem Fotografen machen, zu dem Du sie begleitest. Dabei könntet ihr austesten, wie es für euch wirklich ist, wenn andere sie nackt sehen. Also ob sie den Kick hat und wie es für Dich ist. Falls ihr dann daran Gefallen gefunden habt, könnt ihr später immer noch zu einer CMNF-Nacht in einen Swinger-Club gehen. Oder ihr entscheidet euch für ein Outdoor-Akt-Shooting mit einem Fotografen.

    Die Idee mit dem Table-Dance-Club finde ich auch nicht schlecht. Allerdings sind die Erwartungen der Zuschauer dort relativ hoch. Deine Freundin sollte also eine gute Figur haben und wirklich gut an der Stange tanzen und strippen können. Andernfalls befürchte ich, dass die dort anwesenden Männer sie ausbuhen könnten.

    Eine andere Möglichkeit, bei der zwar andere Menschen Deine Freundin nackt sehen, bei der es aber keinen direkten (Sicht-) Kontakt zu ihnen gibt, wäre es Nacktfotos (natürlich ohne Gesicht!) im Internet zu posten. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass Deine Freundin auf den Fotos nicht zu erkennen ist - also z.B. anhand eines Tattoos, einer auffälligen Kette oder dergleichen. Außerdem sollte natürlich auch der Hintergrund der Bilder keine Rückschlüsse darauf zulassen, dass auf den Fotos Deine Freundin zu sehen ist. Also das eigene Wohnzimmer halte ich als Hintergrund für denkbar ungeeignet! Für Deine Freundin könnte so etwas spannend sein, da sie ja nicht weiß, wer sich die Fotos ansieht. Theoretisch könnten auch ihr Chef oder ihre Kollegen die Nacktbilder Deiner Freundin gesehen haben. Und damit wäre Deine Freundin – zumindest virtuell – nackt vor ihnen, fast so, wie sie es sich in ihrer Fantasie erträumt. Und trotzdem bleibt sie anonym.

    Falls ihr am Ausleben dieser Fantasie Gefallen findet, könnt ihr das Ganze natürlich auch weiter steigern. (z.B. Strippen oder sogar Masturbieren vor Zuschauern; ein Video von Deiner Freundin beim Strippen/Masturbieren im Internet; Nacktfotos/Videos mit Sonnenbrille & Perücke aber sichtbarem Gesicht usw.) Wie weit ihr dabei geht und was ihr ausprobieren wollt, müsst ihr selbst entscheiden. Vielleicht ist es gut, wenn ihr zumindest am Anfang ein Code-Wort vereinbart, mit dem Du die Sache abbrechen kannst, falls Du merkst, dass Dir etwas doch zu weit geht. Wichtig ist, dass alles, was ihr zusammen umsetzt, vorher abgesprochen und für euch beide Ok ist!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Januar 2014
  • User 126695
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    33
    19
    in einer Beziehung
    31 Januar 2014
    #9
    @Nobody2013

    beim Thema Tabledance stimme ich dir nur teilweise zu. Die meisten Männer sind ja dort um nackte Haut zu sehen. Wenn sie sich dort nackt auszieht werden ein paar ungelenke Bewegungen nicht auffallen.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.326
    598
    7.407
    Verheiratet
    31 Januar 2014
    #10
    Da war doch gerade eben ein anderer Thread zu einer CMNF Party, wenn ich mich nicht irre...klink dich doch da mal ein!
     
  • User 134655
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    113
    55
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2014
    #11
    Ich denke auch CMNF-Parties wären für Deine Freundin genau das Richtige. Das sind gepflegte Veranstaltungen, auf denen die Herren in eleganter Kleidung (Anzug), aber Frauen nackt erscheinen. Suche dazu mal in den Foren hier und bei Google.
     
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.252
    348
    4.504
    nicht angegeben
    31 Januar 2014
    #12
    Off-Topic:
    aber wenn eine Frau in der Öffentlichkeit blank zieht, fällt das doch den Straftatbestand "Erregung öffentlichen Ärgernisses" oder nicht?
     
  • huhngesicht
    Benutzer gesperrt
    2.355
    188
    1.074
    Verheiratet
    31 Januar 2014
    #13
    Off-Topic:


    Wobei letzteres fuer beide Geschlechter gilt und erheblich auslegbarer ist. Nacktheit allein wird da selten ausreichend sein. Ich kenne persoenlich den "nackten Joerg" aus Frankfurt zB. Der lief ausnahmslos nackt herum (ich weiss nicht, ob es den noch gibt, ist schon 20 Jahre her.)

    Huhngesicht
     
  • User 135918
    Sehr bekannt hier
    3.293
    198
    948
    Verliebt
    31 Januar 2014
    #14
    Der wiederrum milder bestraft wird.

    Zurueck zum Thema: Du solltest mit ihr darueber reden. Wenn sie einfach nur gesehen werden will reich das nackte Sonnen auf Balkon oder im Garten. Auch Autofahren nackt, natuerlich mit entsprechendm Schuhwerk ist erlaubt. Nur wuerde ich davon abraten weil dann die Aufmerksammkeit andeter Verkehrsteilnehmer beeintraechtigt ist
     
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.252
    348
    4.504
    nicht angegeben
    31 Januar 2014
    #15
    Off-Topic:
    Und wieso fällt das nicht unter Erregung öffentlichen Ärgernisses? Birgt ja eben auch Gefahrenpotential :what:
     
  • User 135918
    Sehr bekannt hier
    3.293
    198
    948
    Verliebt
    31 Januar 2014
    #16
    Weil das Auto als dein Privatbereich zaehlt, hab das mal erlebt und die Polizei meinte dann : Wir koenen nur was machen eenn Barfuss gefahren wird.
     
  • User 113006
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.485
    348
    3.803
    nicht angegeben
    31 Januar 2014
    #17
    Off-Topic:
    Rechtsberatung ist nicht gestattet. Nur noch einmal als kleiner Hinweis. :smile:
     
  • User 135918
    Sehr bekannt hier
    3.293
    198
    948
    Verliebt
    31 Januar 2014
    #18
    Oh stimmt , entschuldige.
     
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.252
    348
    4.504
    nicht angegeben
    31 Januar 2014
    #19
    keine Sorge, ich will das nicht persönlich umsetzen :grin:
     
  • Josua
    Josua (42)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    25
    28
    2
    in einer Beziehung
    31 Januar 2014
    #20
    Danke an Nobody2013 für den ausführlichen Beitrag.
    Meine Freundin hat eine tolle Figur und das jetzt nicht nur bezogen auf ihr Alter (31). Da besteht also kein Problem.
    Nacktfotos im Internet ist mir und ihr zu brisant, außerdem sieht man nicht die Gegenreaktion darauf. Swingerclub mit Frau nackt-Mann bekleidet wäre eine interessante Idee. Ich und meine Freundin fanden auch die Idee mit Tabledance gut. Ich kenne den Club, da ich dort vor ein paar Jahren zu einem Junggesellenabschied war. Auf der Homepage werden Tabledance Kurse angeboten, mit dem Hinweise wer mutig ist darf es auch mal live ausprobieren.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten