• Kuschelsüchtig
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    103
    2
    vergeben und glücklich
    22 April 2006
    #1

    Freundin zum Sex genötigt - Geldbuße

    28-Jähriger gesteht - 18-Jährige wehrte sich

    Garbsen/Neustadt
    Das Neustädter Schöffengericht hat gestern einen 26-Jährigen wegen einem sexuellen Übergriffs auf eine 18-Jährige zu einer Geldbuße verurteilt.
    Anfang Juli 2005 hatte der Angeklagte, der in Garbsen wohnt, seine damalige Freundin massiv zum Beischlaf gedrängt. Allerdings leistete die junge Frau heftige Gegenwehr, so dass er von ihr abließ.
    Bereits einen Tag nach der Tat war die Freundin zur Polizei gegangen und hatten den 26-Jährigen angezeigt.
    Ohne Umschweife räumte der Angeklagte den Vorwurf am Donnerstag ein.

    Gericht und Staatsanwaltschaft milderten die erhobene Anklage wegen versuchter Vergewaltigung der 18-Jährigen ab und stellte das Verfahren gegen Geldbuße ein.

    Besonders erschütternd: Nur eine Woche nach dem Angriff auf die18-Jährige hatte der 26-jährige Türke eine 24-jährige Frau vergewaltigt.
    Er war dafür bereits Ende Oktober 2005 zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden.
    Der 30-Jährige Bruder des Mannes hatte seinerzeit sechs Monate auf Bewährung wegen Beihilfe bekommen.

    aus der Leine-Zeitung (unser Regionalblatt)
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Hobbyprostituierte zu Sex genötigt
  • RobotChicken
    Verbringt hier viel Zeit
    415
    103
    1
    Verheiratet
    22 April 2006
    #2
    Mooment... wenn er auf Bewährung frei rumläuft und sich jetzt sowas leistet, war's das dann nicht mit der Bewährung?
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    22 April 2006
    #3
    Den würd ich glei abschieben und mir jetzt bums wenn es heißt scheiß Nazi oder so ich steht dazu!

    Wer ne Frau vergewaltig dem sollte anatomisch die Mittel dazu genommen werden
     
  • Kuschelsüchtig
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    337
    103
    2
    vergeben und glücklich
    23 April 2006
    #4
    würde ich auch sagen aber vll war die bewährung schon abgelaufen?
    oder ist die so lang wie die strafe?? muss zugeben, dass ich mich da nicht soo genau auskenne:schuechte
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    23 April 2006
    #5
    Die Bewehrung ist in jedem Fal nicht abgelaufen. - Vielleicht liegt es daran, dass die Tat an der Freundin vorher passierte?
     
  • Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    23 April 2006
    #6
    Traurig, dass so eine Tat einfach mit einer Geldbuße überdeckt werden kann. Ich denke mal, dass eine versuchte Vergewaltigung nicht weniger schlimm als eine richtige Vergewaltigung ist. Das Mädchen hatte den Mut die Tat direkt anzuzeigen, was den meisten sehr schwer fällt, und dann läuft er weiterhin frei rum
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    23 April 2006
    #7
    Na wie toll...dass der überhaupt ne Bewährungsstrafe kriegt und nicht gleich lebenslang ganz hinten in der dunkelsten Ecke des Gefängnisses eingesperrt wird...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten