Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Crype
    Crype (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    1 August 2010
    #1

    Job FSJ! Recht auf Essensgeld-Auszahlung?

    Hey habs mal ne frage.
    Momentan mache ich ein FSJ vom Träger der Caritas aus in Hannover und habe jetzt vorher auf eigenen Wunsch ein 3 Monatiges Praktikum gemacht, Heute der 01.08 ist mein erster Offizieller Tag im FSJ und vorher hat des meine einrichtung immer so gehanthabt das ich dort Kostenlos Essen konnte ( Halt stat Essensgeld )

    Nun bin ich aber net immer in der Einrichtung und wenn ich da bin dann sehe ich es net ein mich mit den Bewohner in Speisesaal zu gehen und dort zu Essen mit denen in meiner Freizeit...

    Ist es Möglich sich das Essensgeld auszahlen zu lassen damit ich mich selber versorgen kann?
    Ist das gesetzlich Vorgeschrieben das entwerder oder, oder gibt das die Einrichtung vor???
    Meine Chefin stellt sich oft Quer was weitere Ausgaben angeht...

    Wie war es bei euch denn?
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    1 August 2010
    #2
    Steht das nicht in deinem Vertrag? Ich meine, während meines FÖJ habe ich auch das Essensgeld ausgezahlt bekommen, weil es bei uns kein Essen gab und das war vertraglich so geregelt..
     
  • Crype
    Crype (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    Single
    1 August 2010
    #3
    Im Vertrag steht das wenn Essen net gestellt werden kann das es Geldbezogene leistungen gibt, meine einrichtung kann halt nun Essen Stellen was ich aber eher selten bis garnet wahr nehme. Es gab aber wohl schon FSJ tler die auch das Geld bekommen haben.
    Will mich einfach mal absichern das mir das Geld auch zu steht und so vor meiner Chefin Argumentieren kann und auch bekomme, versorge mich ja jetzt sowieso schon fast immer selbst
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.401
    348
    4.792
    nicht angegeben
    2 August 2010
    #4
    Wenn du das Essen nicht willst, wirst du keine Ansprüche auf Geld haben. Der Arbeitgeber erfüllt ja seine Pflicht, dich zu versorgen, du nimmst es nur nicht an.
    Da FSJ ja ziemlich ähnlich zum Zivildienst ist, kannst du davon ausgehen, dass du rechtlich und vertraglich kein Anrecht auf Geldersatz fürs Essen hast.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    2 August 2010
    #5
    Seh ich auch so.
    Es wird ja essenstechnisch für dich gesorgt, also warum sollten sie dir Geld auszahlen, damit du dir (woanders) Essen kaufen kannst? Ist doch nicht nötig.
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    2 August 2010
    #6
    Jep, so siehts aus.
    Wo liegt das Problem, einfach dort zu essen?
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.244
    Verheiratet
    2 August 2010
    #7
    Wieso macht man mit der Einstellung ein FSJ?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste