• Léò-81
    Léò-81 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    Single
    21 Juli 2005
    #101
    ...in der Grundschule gab es so eine art untersuchung mit seh/hörtest, rücken wurde angeschaut wegen richtiger haltung und so... Geschlechtsteiluntersuchung gabs da keine...

    ...und in der 5ten/6ten Klasse gabs nochmal sowas, was genau gemacht wurde weis ich nicht, weil ich da nicht hin bin... ...aufjedenfall wurde gesagt das auch seh/hörtest gemacht wurde, was noch alles ka. ...man musste Impfbuch mitnehmen, also denke ich das Impfcheck auch angesagt wahr... auch da hat keiner was von Geschlechtsteile Untersuchung gesagt.
     
  • tinigirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    91
    0
    nicht angegeben
    17 September 2005
    #102
    Also die Untersuchungen laufen schon sehr unterschiedlich ab...
     
  • Sandy_München
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    19 September 2005
    #103
    Wir hatten nur in der 9.Klasse eine Schuluntersuchung. Genitalien sind aber nicht untersucht worden, obwohl es sonst ziemlich gründlich war.
     
  • Perrin
    Perrin (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 September 2005
    #104
    Also der Genitalberreich nicht direkt, nur bei der Schuluntersuchung halt die Leistengegend.
     
  • Sverige
    Sverige (34)
    Benutzer gesperrt
    327
    0
    0
    Single
    19 September 2005
    #105
    Mit 11 Jahren oder wie hier gesagt wurde, konnte ich das noch nicht!! Sondern erst ein paar Jahre später kam das dann von selbst.

    Stell dir mal vor was das für ein Aufstand um nichts gewesen wär, wenn man mir mit 11 Jahren eine Phimose unterstellt hätte?

    PS: Bei uns wurde nur der Hoden untersucht.
     
  • HEART OF STEEL
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    23 Oktober 2005
    #106
    Wie zu jener Zeit (80er Jahre) in Baden-Württemberg größtenteils üblich, gab es auch bei mir drei Schuluntersuchungen. Bei der ersten mit 6 Jahren wurde ich nach Sehtest, Hörtest sowie Größen- und Gewichtskontrolle aufgefordert mich ganz auszuziehen. Bei der zweiten mit 10 mußte ich mich nach Sehtest und Hörtest bis auf die Unterwäsche ausziehen, danach Abmessen und Wiegen, erst später zur Untersuchung der Geschlechtsteile mußte ich die Unterhose ablegen. Bei der dritten und letzten besonders gründlichen mit 14 wurde ich bereits nach Sehtest und Hörtest mit der Helferin von der Frau Doktor aufgefordert mich auszuziehen und wurde von dieser unmittelbar vor der Untersuchung nackt gewogen und abgemessen.

    Zu Deinen Fragen:

    1.) Wurde bei euch (in der Schule) jemals der Genitalbereich kontrolliert?
    Ja, insgesamt drei mal.

    2.) Wenn ja wie alt wart ihr?
    Das erste Mal war ich 6 (vor der 1. Klasse), das zweite Mal 10 (4. Klasse) und das dritte Mal 14 Jahre (8. Klasse).

    3.) Wurdet ihr aufgefordert den slip hinunterzugeben oder hat es der/die Arzt/Ärztin selber gemacht?
    Ich wurde von der Ärztin aufgefordert.

    4.) Seid ihr dabei gelegen oder seit ihr dabei gestanden?
    Bin dabei gestanden.

    5.) Was wurde bei der Kontrolle der Geschlechtsteile gemacht?
    Die Ärztin hat meinen Penis angeschaut und betastet, bei der zweiten Untersuchung hat sie ihn auch einmal leicht nach links und nach rechts bewegt. Dann hat sie die Vorhaut zurückgezogen und wieder geschaut, bei der dritten wurde von ihr auch kurz die Eichel betastet. Zum Schluß hat sie noch meine Hoden abgetastet und gefragt ob ich irgendwelche Beschwerden oder Schmerzen hätte. Beim zweiten und mehr noch beim dritten Mal wurde er dabei etwas größer, was für mich etwas neues war aber auch kein Problem darstellte.

    Zwei Mal kam auch der Schulzahnarzt (3. und 6. Klasse). Ich hatte jedoch zum Erstaunen der Klassenlehrerin keine Angst davor und es wurde von ihm beide Male zum Glück auch nichts gefunden. Einmal gab es auch eine Schluckimpfung, ich denke das war in der 2. 0der. 3. Klasse, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.

    Soweit ich weiß gibt es in Ba-Wü heute vor der Einschulung aus Etatgründen nur noch eine einzige und deutlich weniger umfangreiche Untersuchung vor der Einschulung. Die Kinder müssen dafür im Gegensatz zu früher nach einem kurzen Gespräch auch etwas aus Bildern erkennen und nachmalen oder nachzeichnen.
     
  • taco
    taco (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    3 Dezember 2005
    #107
    Wurde bei den drei Schuluntersuchungen (Hamburg) nicht genital untersucht. Das besorgen dann die Leute bei der Musterung. Dort kann man die Genitaluntersuchung übrigens auch ohne Konsequenzen verweigern!
     
  • tinigirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    91
    0
    nicht angegeben
    19 Januar 2006
    #108
    Hätte mir nicht gedacht, dass diese Untersuchungen regional so unterschiedlich sind...
     
  • User 34605
    User 34605 (34)
    Sehr bekannt hier
    3.157
    168
    386
    Verheiratet
    20 Januar 2006
    #109
    Ich höre sowas auch zum ersten Mal!!

    Bei uns gabs zwar Schuluntersuchungen, aber eben nur das normale Programm. Gewichts - und Körpergrößenkontrolle, Sehtest, Hörtest, Urintest, Test für den Gleichgewichtssinn, Blutdruckmessen und solche Sachen. Dabei musste ich mich nur bis auf die Unterwäsche ausziehen und auch nicht für die ganze Zeit.
     
  • Paper
    Paper (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2006
    #110
    in nrw gibts in der grundschule einmal eine impfung (mit einversätnidserklärung der eltern) und in der sekundarstufe I eine freiweillige untersuchung zu der man sich melden kann.
    dazu sei gesagt das ich empfehle sich untersuchen zu lassen uns sich u.a auch am geschlechtsorgan untersuchen zu lassen das gilt ganz besonders für die männer.
    denn sowas wie wie frauen den frauenarzt haben, haben die männer nicht, und dadurch werden vorallem krampfadern die sich um die hoden wickeln nicht frühzeitig erkannt (er sich beim bund nicht abtasten lässt ist selber schuld wenn er dann im höherem alter impotent ist weil er eine krampfader hat)
    immerhin hat statistisch gesehn jeder dritte deutsche jugendliche eine krampfader um den hoden gewickelt was sehr hoch ist, und nur bei wenigen entwickeln sich diese von alleine zurück.
     
  • seppel123
    seppel123 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.944
    121
    0
    vergeben und glücklich
    21 Januar 2006
    #111
    Nein solche Untersuchungen gabs bei uns nie. Nur der Zahnarzt kam zur Schule - bin ich aber auch nicht hin - wozu auch? Dazu gehe ich doch regelmäßig zu meinem eigenen Zahnarzt!

    Bin der Meinung Schule ist eben Schule und nichts weiter... alles andere geht die doch überhaupt nichts an - dazu hat man doch seine Ärzte!

    lg Seppel
     
  • süße_maus
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    Single
    21 Januar 2006
    #112
    Bei uns (hessen) ist das so, das man mit 12 nen zettel von der schule bekommt, das man zu der, auch von ärzten empfohlenen, jugenduntersuchung gehen soll!
    Man muss keinesfalls, und wnen man nicht das tun will, was der arzt will, dann kann man sich auch weigern! von ner freundin nen kumpl, dem wollte der arzt die eier "durchkneten" um zu schuan, ob alles stimmt, aber er hat sich geweigert!
    Mein das, selber arzt, hat mich nicht dazu gezwungen, da er meinte, die untersuchung sie nicht so wichtig! und ob ich für die sachen geimpft werden muss, für die man bei der jugenduntersuchung blut abnimmt um zu schaun ob es nötig ist mit impfen, hat mir mein dad daheim blut abgenommen...!
     
  • succubi
    Gast
    0
    22 Januar 2006
    #113
    1.) Wurde bei euch (in der Schule) jemals der Genitalbereich kontrolliert?
    ~ nein - und wenn sie das vorgehabt hätten, dann hätte ich mich geweigert.
    meinen genitalbereich untersucht ein gynäkologe und sonst keiner.

    wozu sollte das gut sein? :ratlos:


    wir hatten schon schuluntersuchungen, aber das hat sich darauf beschränkt das wir gewogen und gemessen wurden sowie einen seh- und hörtest gemacht haben. für's wiegen und messen mussten wir uns zwar ausziehen, aber die unterhose blieb oben. ich bin mir jetzt nicht sicher ob die ärztin nicht auch die eierstöcke abgetastet hat, aber das is auch noch in ordnung. meinen genitalbereich hätte sie sich aber aufmalen können, wie schon oben erwähnt.
     
  • Purzelmaus
    Purzelmaus (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2006
    #114
    Also bei mir in der schule gabs gar kein untersuchungen... es gab nur mal son tag da mussten sich die mädels impfen lassen wegen röteln...
    sonst gabs bei uns nix...
    Ich hätte mich aber auch nicht untersuchen lassen, oder zumindest nicht die hose runtergezogen!!!

    MFG Purzelmaus
     
  • traeumer30
    Gast
    0
    1 April 2006
    #115
    1.)Wurde bei euch (in der Schule) jemals der Genitalbereich kontrolliert?
    - Ja,Vorhaut u Hoden
    2.)Wenn ja wie alt wart ihr?
    - zuletzt 9.Klasse (15-16)
    3.)Wurdet ihr aufgefordert den slip hinunterzugeben...?
    - Aufforderung
    4.)Seid ihr dabei gelegen oder gestanden?
    - stehend
    5.)Was wurde bei der Kontrolle der Geschlechtsteile gemacht?
    - Vorhaut zurückziehen, abtasten der Hoden u Nebenhoden
     
  • Jana-HD
    Jana-HD (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2006
    #116
    Ich finde, dass sowas aber auch mit BH gemacht werden könnte, oder?
     
  • die jule
    die jule (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    in einer Beziehung
    24 Juni 2006
    #117
    Also, in der Grundschule gabs verschiedene Zahntests und Läusekontrollen.
    Dann in der 2. bis auf Unterwäsche. Seh-,Hör,Beweglichekeitstest und gewicht und sowas. aner alles in Unterwäsche.
    Dann hatte ich mit 14 eine Untersuchung aber ausserhalb der Schule. bis auf Slip und BH. Oberweite wud dann so abgetastet und Slip musst ich ausziehn. Dann musste ich mir das vom Arzt beschätigen lassen, sonst wäre ich 4 Wochen später vom Schularzt untersucht worden und das wollten meine eltern nicht so gern.
     
  • starcruiser
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    25 Juni 2006
    #118
    Hättest du den Slip beim Schularzt auch ausziehen müssen? Falls ja würd mich mal interessieren, in welchen Bundesland das war.

    Und was wurde bei dir untersucht ohne Slip? Eine gynäkologische Untersuchung war es ja wohl nicht...wozu ist das dann nötig? :ratlos:
     
  • Ostsee-MV
    Ostsee-MV (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    Single
    26 Juni 2006
    #119
    Ja, gab es bei uns, könnte erste oder zweite Klasse gewesen sein.
     
  • Michel06
    Michel06 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    16 August 2006
    #120
    Ich hatte eine solche Untersuchung in der 4. Klasse. Die Genitaluntersuchung kam zum Schluss. Die Ärztin saß auf ihrem Stuhl, ich stand vor ihr. Sie hat mich dann an sich herangezogen und meine Unterhose heruntergeschoben. Dann nahm sie den Sack zwischen rechten Daumen und Zeigefinger und hat mit der linken Hand kurz die Hoden betastet. Danach sollte ich die Vorhaut zurückschieben. Die Untersuchung erfolgte im Stehen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten